Hallo lieber Besucher - Meld Dich kostenlos an und mach mit!
Offroad Forum :: Deutschlands größtes markenübergreifendes und werbefreies Allradforum
Login:    
Melde Dich (natürlich kostenlos) an und log Dich ein - Dann ist das Forum komplett werbefrei.
LKW für kleinen Rennservice


 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> Ausbauten von Fahrzeugen und Hängern Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Robert Stückle
Robert Grotz
Abenteurer


Mit dabei seit Anfang 2006
Wohnort: Nürtingen


...und hat diesen Thread vor 24 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Mercedes W163 ML500
2. Mercedes W166 ML350 BT
3. Mercedes W177 A250
4. Land Cruiser KZJ 73
5. Land Cruiser RJ 70
6. Octavia 2.0
7. Samuritschka
8. MAN TGX 18.400
BeitragVerfasst am: 31.05.2021 18:49:31    Titel: LKW für kleinen Rennservice
 Antworten mit Zitat  

Guten Tag zusammen,
zu meinem 40. Geburtstag habe ich mir endlich einen LKW gekauft. YES
Ich habe sehr lange darauf hingearbeitet und habe nach etwas mehr als 1 ½ Jahren intensiver Suche dann den passenden LKW gefunden. Grins

Ihr werdet Euch fragen warum ich so lange nach dem passenden gesucht habe?
Die Antwort ist recht einfach.
Da es sich um eine (für mich) sehr hohe Gesamtinvestition handelt, habe ein sehr spezielles Lastenheft erstellt, welches mit dem gesetzten Budget echt nicht einfach zu erfüllen war.
Vertrau mir
Im März habe ich dann, nach einer Anpassung meines Budget nach oben einen passenden LKW gefunden.
Problem….der Verkäufer hatte Platz und keine Not den LKW zu verkaufen. Und ich zeigte Interesse, da ich vorab seeehr viele und detaillierte Informationen haben wollte.
Zudem fuhr ich nicht nur einmal (knapp 700km einfach) zum Anschauen. Ja

Aber wie es der Zufall/Schicksal/Fügung (oder was auch immer) will, hat nach zwei Monaten verhandeln am Nachmittag meines 40igsten der Verkäufer meinem Preisvorschlag zugestimmt.
Wir werden uns schon einig... Hossa und Prost O lappaloma blanke, i am just a bird in the sky

Zwei Wochen später fuhr ich zum wiederholten Male die Strecke Stuttgart/Bremen.
Diesmal jedoch mit Kumpels, Überführungskennzeichen und einem dicken Umschlag.

Nach einer kurzen Probefahrt tauschten Umschlag und Fahrzeugpapiere sehr unspektakulär die Besitzer.

Ein paar echt gute Kumpels halfen mir vor Ort den LKW für die Überführungsfahrt vor- bzw. verkehrssicher zu machen.




Die zwei Jahre Standzeit des LKW´s machten sich ein wenig bemerkbar.
Doch nun gab es kein zurück mehr.
Ich war blank, hatte mir dafür einen langen Traum erfüllt der, bis auf die fehlende Hinterachssperre, alles mitbringt was im Lastenheft stand.
Die Kiste musste also nur nach Hause bzw. in die Werkstatt eines Kumpels.

Vor Ort haben wir die Lufttrocknerpatrone getauscht und Luft in die Reifen gefüllt.
Abfahrtskontrolle wie vor kurzem in der Fahrschule und “hit the road”.
YES YES

Erster Stop. Nicht freiwillig.
Kein Vorratsdruck mehr.
Scheiße. Nee, oder?
Mitten in einem netten Städchen liegen vier verrückte Typen unter nem LKW…. rotfl



Es zeigt sich, daß es ein gute Entscheidung war einen MAN Nutzfahrzeugmechaniker dabei zu haben.
So schnell wie er den Fehler gefunden hatte, so schnell konnte ich nichteinmal einen Plan B planen. Respekt Respekt Knuddel
Nach 30min ging es mit stetigem Blick auf die Anzeigen zum ersten Tankstopp.
Es waren noch gute 400l im Tank, doch es war sicherlich kein Fehler nochmals 200l frischen Diesel oben drauf zu kippen.

Nachdem ich mehrfach vergeblich versucht habe über die Toll Collect- App die Maut für die Strecke Bremen/Stuttgart zu buchen, klappte es mit einer guten Internetverbindung an der Tankstelle problemlos.



...und ich dachte an den großen Tankstellen gibt es noch diese Maut Terminals.
Am Arsch. Nix gibt´s mehr. Obskur
Alles online oder über die On Bord Unit (die ausgebaut ist und ich kein Konto habe).

Als wir vollgetankt und 90€ Mautgebühren ärmer losfuhren war es schon weit nach 14Uhr.
Aber egal wir alle waren voll motiviert und freuten uns auf die Rückfahrt. Love it
Die 700km verliefen absolut unspektakulär.


Wir freuten uns auf jeden Berg um zu sehen ob der aufgeladene 10,5l Reihensechser die 89km/h halten kann.
Auch die 8% Steigung bei Kassel gingen im 12. Gang problemlos. Ok, die Drehzahl ging von 1500 auf 1450U/min zurück….. Grins Grins

Kurz vor Zehn waren wir dann am Ziel.



MAN Werkstatt. Wo nun der LKW die nächsten Tage/Wochen stehen wird und die größten Mängel behoben werden.
Auf den 700km haben wir mit dem leeren LKW genau 20,0l/100km gebraucht. Mit Tempomat auf 89 fand ich das garnicht sooooooo schlecht.
Supi

Mängel….hä???
Ja, natürlich hat der LKW Mängel.
Alles bis 1m über der Straße ist gerissen, eingedrückt oder verbogen. Hau mich, ich bin der Frühling
Mit einem sehr begrenzten Budget gibt es keinen unfallfreien LKW mit fettem Motor und Topausstattung.
Ein Haken gibt es an der Sache immer.

Aber nicht so schlimm.
Wer mich kennt weiß, daß bei mir Funktion vor Optik kommt.
Es gibt nicht, was man nicht auch punkten kann Huch Großes Lachen
An dem LKW ist einiges geplant, aus Erfahrung meiner bisherigen Projekte kann ich ganz gut beurteilen was etwas taugt und was nicht.

Der Umbau wird ganz ähnlich wie bei meinem Werkstattanhänger
Es kommt nur ein Wohnabteil mit großer Naßzelle dazu.

Der Umbau ist auf drei Jahre geplant, es ginge schneller wenn ich regelmäßig mittlere Summen im Lotto gewinnen würde. Hau mich, ich bin der Frühling
Aber mit ehrlicher Arbeit dauert es halt.

Falls sich jemand für die Eckdaten interessiert Unsicher
MAN TGX 18.400 als Jumbo-Wechselaufbau
Gute 500tkm aus 1. Hand
EZ 2011
Tiptronic mit Intarder
2003er Möbel-Wechselbrücke mit 2,7m Höhe und Aludach
Voll Luftfederung
Letzte Euro 5 Baureihe mit AdBlue
6 Sitzer
4 Schlafplätze (im Führerhaus und auf dem “Dach”)
Leergewicht mit Wechselbrücke etwa 10-11t (genaues Gewicht habe ich noch nicht)

Danke für die Aufmerksamkeit.

_________________
Liebe Grüße Robert

Nichts ist für die Ewigkeit. Nutze Deine Zeit, bleibe in Erinnerung und lebe Dein Leben.


Zuletzt bearbeitet von Robert Stückle am 31.05.2021 21:02, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Liebling
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Anfang 2016
Status: Offline


BeitragVerfasst am: 31.05.2021 20:23:14    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Ich gebe zu, dass ich ziemlich ahnungslos bin, aber warum ist das so schwierig, einen LKW zu kaufen?

Abgesehen von dem Hochbett sieht der doch genau so aus wie all die Millionen anderer LKW, die man täglich auf der Autobahn sieht....?

Alles Gute übrigens noch nachträglich zum Geburtstag!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Scap
Lottogewinnvordrängler
Offroader


Mit dabei seit Ende 2020


BeitragVerfasst am: 31.05.2021 20:54:29    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Alles Gute zum Geburtstag! In vinum veritas


Möbelkoffer als Wechselbrücke ist schon mal nicht alltäglich, und so ein Schlaf/Wohnhochdach auch kein Serienzubehör. (und jetzt verstehe ich auch eine andere Frage! Grins)

Na, dann mal gutes Gelingen für deine Pläne! YES Knuddel

_________________
Warum einfach wenn es umständlich auch geht?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Robert Stückle
Robert Grotz
Abenteurer


Mit dabei seit Anfang 2006
Wohnort: Nürtingen


...und hat diesen Thread vor 24 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Mercedes W163 ML500
2. Mercedes W166 ML350 BT
3. Mercedes W177 A250
4. Land Cruiser KZJ 73
5. Land Cruiser RJ 70
6. Octavia 2.0
7. Samuritschka
8. MAN TGX 18.400
BeitragVerfasst am: 31.05.2021 21:10:35    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Liebling hat folgendes geschrieben:
....aber warum ist das so schwierig, einen LKW zu kaufen?
Abgesehen von dem Hochbett sieht der doch genau so aus wie all die Millionen anderer LKW, die man täglich auf der Autobahn sieht....?


Hallo, danke.
Ich versuche es mal in Stichworten.
- 6 eingetragene Sitzplätze
- Topsleeper
- 4x2
- Euro 5
- Voll Luftfederung
- 2000km Reichweite
- >400PS
- hohe Wechselbrücke
- langer Radstand
- wenig Rost am Rahmen
- Weiß
- technisch ok
- unter 20.000

Das sind mal die groben Eckpunkte...
Versuch Dein Glück und gib Bescheid YES

_________________
Liebe Grüße Robert

Nichts ist für die Ewigkeit. Nutze Deine Zeit, bleibe in Erinnerung und lebe Dein Leben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
imdek
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Anfang 2007


Fahrzeuge
1. LandCruiser 100
2. Suzuki Vitara Hummingbirg
3. Pajero V20
BeitragVerfasst am: 01.06.2021 00:10:23    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Glückwunsch zum Geburtstag und zum LKW!!

Wenn ich wieder mal zum Wettbewerbe komme (hoffentlich) - dann rufe ich bei dir umgehend an :)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Team-Wildsau
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2008
Wohnort: Hochborn
Status: Offline


Fahrzeuge
1. MAN G90, Nissan Y61, div. Suzukis, Subaru WRX
BeitragVerfasst am: 01.06.2021 08:11:08    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Tolles Projekt und viel Erfolg bei der Umsetzung.
Bin auf den Bericht gespannt.

_________________
Owner of the "Bastelbudenfred"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
mopic
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Ende 2007
Wohnort: Hennef
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Mercedes GD350
2. Jeep TJ
3. McCormick D324
4. Jeep JKU Rubicon
BeitragVerfasst am: 01.06.2021 08:35:00    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Ich frage mich gerade nur, wie du deinen Werkstattanhänger da rein bekommst???
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Robert Stückle
Robert Grotz
Abenteurer


Mit dabei seit Anfang 2006
Wohnort: Nürtingen


...und hat diesen Thread vor 24 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Mercedes W163 ML500
2. Mercedes W166 ML350 BT
3. Mercedes W177 A250
4. Land Cruiser KZJ 73
5. Land Cruiser RJ 70
6. Octavia 2.0
7. Samuritschka
8. MAN TGX 18.400
BeitragVerfasst am: 01.06.2021 09:33:42    Titel:
 Antworten mit Zitat  

mopic hat folgendes geschrieben:
Ich frage mich gerade nur, wie du deinen Werkstattanhänger da rein bekommst???

Hallo, es wird eine Erweiterung werden.
Je nach Einsatzzweck wird mit dem LKW und/oder dem Hänger gefahren.
Ich habe ja mehrere Sätze Grundwerkzeug.
Hau mich, ich bin der Frühling Hau mich, ich bin der Frühling

Einen meiner kleineren Werkstatt-/Ausrüstungsanhänger werde ich evtl. schon abgeben.
Evtl. wird die Breslau der letzte Einsatz werden.

_________________
Liebe Grüße Robert

Nichts ist für die Ewigkeit. Nutze Deine Zeit, bleibe in Erinnerung und lebe Dein Leben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
mopic
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Ende 2007
Wohnort: Hennef
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Mercedes GD350
2. Jeep TJ
3. McCormick D324
4. Jeep JKU Rubicon
BeitragVerfasst am: 01.06.2021 12:35:03    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Robert Stückle hat folgendes geschrieben:
n.
Ich habe ja mehrere Sätze Grundwerkzeug.


Oh ok,

Wenn das der Grund ist, mach ich mich mal auf die Suche.
Ich brauch auch noch ein paar LKW´s rotfl rotfl rotfl rotfl

Aber Hauptsache, du hast nen Plan
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Robert Stückle
Robert Grotz
Abenteurer


Mit dabei seit Anfang 2006
Wohnort: Nürtingen


...und hat diesen Thread vor 24 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Mercedes W163 ML500
2. Mercedes W166 ML350 BT
3. Mercedes W177 A250
4. Land Cruiser KZJ 73
5. Land Cruiser RJ 70
6. Octavia 2.0
7. Samuritschka
8. MAN TGX 18.400
BeitragVerfasst am: 04.06.2021 11:45:14    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Hallo,
diese Woche wurde abgebrückt und eine Bestandsaufnahme gemacht.



Ab Montag dann die größten Baustellen richten und Vorbereitungen für HU und SP.
Vorbeugend werden noch das Ausrücklager und ggf. die Kupplung getauscht.
Der große 500tkm Service ist natürlich auch noch fällig.

Witzigerweise ist es schwerer als gedacht einen einfachen (Universal)- Anhängebock für eine Kugelkopfkupplung für den TGX zu bekommen.

Rad/Reifenkombination wird in diesem Zug evtl. auch noch geändert. Gerne möchte ich ringsum die gleichen Räder haben (mit größerem Durchmesser)
Die Preise für (gebrauchte) AluFelgen sind aber gerad überraschend hoch traurig

_________________
Liebe Grüße Robert

Nichts ist für die Ewigkeit. Nutze Deine Zeit, bleibe in Erinnerung und lebe Dein Leben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
P. Escobar
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2014
Status: Offline


BeitragVerfasst am: 04.06.2021 12:46:46    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Robert Stückle hat folgendes geschrieben:
Die Preise für (gebrauchte) AluFelgen sind aber gerad überraschend hoch traurig


Weil der Alupreis Stand heute bei +45% gegenüber Vorjahr ist... Unsicher

_________________
Hier könnte Ihre Werbung stehen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
kat i
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Ende 2013
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Aktuell
2. LR130 300Tdi
3. PZJ75
4. DT175
5. Vergangenheit
6. KAT I 4x4
7. Steyr 12M18
8. U406
9. LR110 300 TdI
10. Mehari 24V
11. Mehari 12V
BeitragVerfasst am: 07.06.2021 12:30:25    Titel:
 Antworten mit Zitat  

... auf jeden Fall sehe ich eine amtliche LKW-Hebebühne im Hintergrund. Damit lässt sich was anfangen!

_________________
Gruß

Mathias

Gummilager ausbauen ist wie eine Naturgeburt auf dem Aussteigerhof: Pressen, Heulen, Schreien, Bluten, Beten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Robert Stückle
Robert Grotz
Abenteurer


Mit dabei seit Anfang 2006
Wohnort: Nürtingen


...und hat diesen Thread vor 24 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Mercedes W163 ML500
2. Mercedes W166 ML350 BT
3. Mercedes W177 A250
4. Land Cruiser KZJ 73
5. Land Cruiser RJ 70
6. Octavia 2.0
7. Samuritschka
8. MAN TGX 18.400
BeitragVerfasst am: 11.06.2021 14:16:14    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Hallo,
nun ist der TGX in der Werkstatt bei einem absoluten Profi.
Die "großen" Sachen lasse ich machen da ich bin im G'schäft gerade gut eingespannt bin.

Es steht an.
Ausrücklager und Kupplung.
Achsschenkelbolzen und Lenkstange.
Retarder Kühlwasserleitungen.









....und noch viele Kleinigkeiten damit der wieder TÜV bekommt.

_________________
Liebe Grüße Robert

Nichts ist für die Ewigkeit. Nutze Deine Zeit, bleibe in Erinnerung und lebe Dein Leben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> Ausbauten von Fahrzeugen und Hängern
Seite 1 von 1 Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen || Nach oben
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen