Hallo lieber Besucher - Meld Dich kostenlos an und mach mit!
Offroad Forum :: Deutschlands größtes markenübergreifendes und werbefreies Allradforum

DIE OF-SERIES TERMINE IN 2022 und 2023
Europas größte Allrad-Raids. OK, SIX DUNES

ist in Afrika. Dennoch: 100% individuelles Fahren
nach Roadbook und Track. Mit Ärzten, Bergung und
Live-Support. Allrad-Abenteuer pur, Luxus inklusive.
Login:    
Melde Dich (natürlich kostenlos) an und log Dich ein - Dann ist das Forum komplett werbefrei.
Breslau 2022
Es geht schon wieder los...

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter =>

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> Rallye Breslau: Deutschland-Polen und Balkan Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Alti86
Schreibt besser als andere fahrn
Abenteurer


Mit dabei seit Anfang 2008
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 67 Tagen gestartet!


BeitragVerfasst am: 28.06.2022 17:12:09    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Schönes Action-Bild von Gestern aus dem Sand.



Morgen wird verlegt nach Drawsko. Das Camp da ist so ab Mittag freigegeben, eine genaue Uhrzeit gab es wohl noch nicht. Auf jeden Fall heute in Zagan noch die Autos durchschauen und gegebenenfalls reparieren vor dem Umzug.

_________________
Es gibt Tage an denen verliert man und es gibt Tage an denen gewinnen die Anderen...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Martin
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Ende 2008
Wohnort: Ingoldorf
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Lada 900 turbo
BeitragVerfasst am: 28.06.2022 17:56:16    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Danke für die coolen Bilder, hellt meine Stimmung bei der Bürohockerei hier deutlich auf YES

Gut ausgestattete Profi Teams: seit ein paar Jahren gibts recht viel von den CC- Truck Teams, die glaub ich eher so aus der Dakar Ecke kommen und mit entsprechend viel Ausrüstung anrücken.
Auch die rudelmäßig professionell organisierten Sidebyside- Teams sind eher so eine neuere Erscheinungsform des Breslaufahrens.

Die eher wenigen "extreme" Fahrer kommen mir dagegen so vor wie das dreckige Dutzend, der letzte Rest der alten Garde.Gerade aber diese werden vom Veranstalter gefühlt wieder mehr geschätzt, weil die doch irgendwie den alten Breslau- Spirit transportieren.
Wenn auch teils mit richtig krassen Autos und viel Aufwand, zumindest in der open Klasse gibts überwiegend aus dem Vollen geschnitzte Autos.
Wenn ich neu anfangen würde, wäre die extreme limited sicher die interessanteste Klasse, da kann man der Aufrüstungsspirale ein bisschen entfliehen.

RallyeCopilot hat folgendes geschrieben:
Ich glaube in der Extrem-Klasse habt ihr es ganz gut angetroffen. In der Cross Country wird leider mehr am Vorstart und am Start rumgestanden und gewartet als gefahren habe ich den Eindruck.
Weiß jemand warum die Etappen dieses Jahr noch kürzer geworden sind als letztes Jahr? Wertungsprüfungen von 15km-20km kenne ich sonst nur aus der WRC. Das hat wenig mit Marathonrallye zu tun wie ich meine.


sieht wohl leider so aus. Oder man hat in Zagan einfach nicht mehr Strecke genehmigt bekommen. "extreme" Hindernisse wohl sowieso nicht. Früher gabs ja sonst immer die berühmten drei Wasserdurchfahrten.

Ich bin gespannt, ob die letztes Jahr bei der Siegerehrung angekündigte "Hannibal- Etappe" wirklich in einer dem Namen angemessenen Form stattfindet. Die ging früher durchaus bis tief in die Nacht und verdiente die Bezeichnung Marathon.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Alti86
Schreibt besser als andere fahrn
Abenteurer


Mit dabei seit Anfang 2008
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 67 Tagen gestartet!


BeitragVerfasst am: 28.06.2022 19:57:22    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Beide Autos sind grade im Ziel und fahren ins Camp.
Die 309 mit 2:53 Stunden, die 312 mit 3:06 Stunden laut Live-Timing.

Ich bin auf Berichte gespannt. War heute die gleiche Strecke wie gestern nur in die entgegengesetzte Richtung.

_________________
Es gibt Tage an denen verliert man und es gibt Tage an denen gewinnen die Anderen...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Alti86
Schreibt besser als andere fahrn
Abenteurer


Mit dabei seit Anfang 2008
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 67 Tagen gestartet!


BeitragVerfasst am: 29.06.2022 16:15:23    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Heute scheint es zu stocken. Die 309 fährt jetzt erst in das neue Camp rein, vor dem Camp ist laaaaaanger Stau. Die warten auch noch auf die Roadbooks... könnte sich also heute etwas verzögern. Stimmung ist aber gut und Auto in Topform.




_________________
Es gibt Tage an denen verliert man und es gibt Tage an denen gewinnen die Anderen...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Alti86
Schreibt besser als andere fahrn
Abenteurer


Mit dabei seit Anfang 2008
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 67 Tagen gestartet!


BeitragVerfasst am: 29.06.2022 16:19:18    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Martin hat folgendes geschrieben:

Wenn ich neu anfangen würde, wäre die extreme limited sicher die interessanteste Klasse, da kann man der Aufrüstungsspirale ein bisschen entfliehen.


Das sehe ich auch so, die Klasse hat ihren Charme. Aber euer Suzuki ist halt schon geil! Grins
Bei den extremen Umbauten kann man nicht mitmischen glaube ich. Vieles kriegt man hier in Deutschland auch einfach nicht zugelassen.

_________________
Es gibt Tage an denen verliert man und es gibt Tage an denen gewinnen die Anderen...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
flashman
Vertikalzeppelin, erdgebunden
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2005
Wohnort: Limbach-Oberfrohna
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Landcruiser HDJ100 Gelbe Plakette - Hmm, immernoch Ökoterrorist, oder?
2. BMW X5 V8 LPG Grüne Plakette - 20 Jahre alter Benziner oder wie ist das zu verstehen :-) ?
3. Opel Monty 3.5 V6 LPG Grüne Plakette - 20 Jahre alter Benziner oder wie ist das zu verstehen :-) ?
4. Air Patrol 2.0 Rallye Automobile Randgruppe - Menschen wie Sie braucht unser Land. Und falls nicht, können Sie noch immer in der mittleren Mongolei als Gnu-Dompteur anheuern.
5. Mercedes G Automobile Randgruppe - Menschen wie Sie braucht unser Land. Und falls nicht, können Sie noch immer in der mittleren Mongolei als Gnu-Dompteur anheuern.
6. Jeep Wrangler YJ Grüne Plakette - 20 Jahre alter Benziner oder wie ist das zu verstehen :-) ?
BeitragVerfasst am: 29.06.2022 17:02:18    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Ich bitte mal Remote im Namen meiner Kollegen für etwa Nachsicht, wenn nicht alles flutscht. Die Breslau dieses Jahr vorzubereiten, während ein Krieg statt findet, war eine Mammutaufgabe und bedurfte teilweise aberwitziger Anstrengungen und immer wiederkehrender Abänderungen. Ich sprach mit Alexander Kovatchev am Freitag und was er und sein Team die letzten Tage und Wochen vorm Start leisten mussten, war schon weit abseits der Normalität.

Daher wünsche ich allen Teams das Beste, viel Spass und Erfolg! Leider bin ich dieses Jahr nicht vor Ort, "beäuge" euch aber heimlich aus dem Homeoffice. Heiligenschein

_________________
Leben ist draußen. Denn wer das Abenteuer sucht, darf den Luxus nicht fürchten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Martin
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Ende 2008
Wohnort: Ingoldorf
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Lada 900 turbo
BeitragVerfasst am: 29.06.2022 17:03:00    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Wäre so gerne dabei YES YES

Ja, der Suzuki ist ein Versuch, da irgendwie mitzuhalten rotfl
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Alti86
Schreibt besser als andere fahrn
Abenteurer


Mit dabei seit Anfang 2008
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 67 Tagen gestartet!


BeitragVerfasst am: 30.06.2022 14:22:10    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Gestern ist dann noch eine von zwei SS gefahren worden. Weil es so spät los ging, war das eine ungeplante Nachtetappe.
Auslöser waren wohl militärische Aktivitäten auf dem Gelände. In der aktuellen Situation leider zu befürchten, dass da viel los ist.

Die Etappe lief für die 312 sehr gut. Gut durchgefahren und keine Schäden. War auch der schnellste in seiner Klasse "gestern" und kam gegen 3 Uhr nachts wieder ins Camp.
Bei der 309 ist leider das Windenseil gerissen, das hat Zeit gekostet. Kurz vor Schluss ging die Lichtmaschine kaputt. Sie sind aber damit noch ins Camp gekommen und haben inzwischen eine neue eingebaut. Ersatz war zum Glück dabei.
Beide Autos haben eine Zeitstrafe von 10 Minuten bekommen.

Fazit: Die Etappe hat Spaß gemacht, durch die Dunkelheit war es deutlich anspruchsvoller und man war langsamer unterwegs. Die Maximalzeit war durch die ungeplante Dunkelheit knapp... Dadurch ist das Team 332 (Etappe nicht zu Ende gefahren) vor der 309 (beendet kurz von MaxTime + 10 Minuten Strafe).









Im Camp wartet der Service sehnsüchtig auf Arbeit, während das Auto noch im Modder hängt... Nee, oder?




_________________
Es gibt Tage an denen verliert man und es gibt Tage an denen gewinnen die Anderen...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Alti86
Schreibt besser als andere fahrn
Abenteurer


Mit dabei seit Anfang 2008
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 67 Tagen gestartet!


BeitragVerfasst am: 30.06.2022 19:20:48    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Die 309 musste SS1 der Etappe heute abbrechen wegen einem Schaden am vorderen Differenzial. Der Schaden ist aber repariert und inzwischen sind sie in SS2 unterwegs.

Philipp mit der 312 war schnellster in SS1 (in der Extreme Limited) und muss noch in SS2 starten.








_________________
Es gibt Tage an denen verliert man und es gibt Tage an denen gewinnen die Anderen...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Martin
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Ende 2008
Wohnort: Ingoldorf
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Lada 900 turbo
BeitragVerfasst am: 30.06.2022 19:28:21    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Alti86 hat folgendes geschrieben:




Oh nein... das tellerrad geht ja noch. Der Triebling wahrscheinlich richtig geschrotet ?
Aber schön dass das bema Team mal Konkurrenz bekommt YES
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Alti86
Schreibt besser als andere fahrn
Abenteurer


Mit dabei seit Anfang 2008
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 67 Tagen gestartet!


BeitragVerfasst am: 30.06.2022 23:11:00    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Heute ist kein guter Tag. Die 309 ist grade vom "Lumpensammler" im Camp abgegeben worden. Kühler defekt und Anlasser auch.
Die 312 hat die SS2 auch abgebrochen, um vor der Nachtetappe noch zu reparieren.

Beide müssten so um kurz vor ein Uhr starten. Ich bin gespannt, wie schnell die beiden Autos fertig werden.

_________________
Es gibt Tage an denen verliert man und es gibt Tage an denen gewinnen die Anderen...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Robert Stückle
Robert Grotz
Abenteurer


Mit dabei seit Anfang 2006
Wohnort: Nürtingen


Fahrzeuge
1. Mercedes W166 ML350 BT
2. Pajero V80
3. Land Cruiser KZJ 73
4. Land Cruiser RJ 70
5. Golf 7
6. Samuritschka
7. MAN TGX 18.400
BeitragVerfasst am: 01.07.2022 11:06:36    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Hallo, dann hoffe ich auf schnelle Reparatur.

_________________
Liebe Grüße Robert

Nichts ist für die Ewigkeit. Nutze Deine Zeit, bleibe in Erinnerung und lebe Dein Leben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Alti86
Schreibt besser als andere fahrn
Abenteurer


Mit dabei seit Anfang 2008
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 67 Tagen gestartet!


BeitragVerfasst am: 01.07.2022 19:26:25    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Gestern war bei der 309 der Wurm drin. Alle drei Teilstücke abgebrochen, nichts lief rund. Kaum zu fassen...
In SS1 das Diff in der Vorderachse zerstört. In SS2 hat der Viskolüfter den Kühler gefressen und der Anlasser ging nicht mehr. Der Lumpensammler hat den Defender ins Camp gebracht. In Nachtetappe sind die beiden rein gefahren, als die Orga den Start grade abbauen wollte. Aber in dem dichten Nebel war die Navigation schlich nicht mehr möglich. Darum haben die beiden nach 2 Stunden den Rückzug ins Camp angetreten.

Die 312 ist die SS1 gut gefahren, hatte aber Probleme mit der Kühlleistung. Kühler war einfach dicht. Darum sind die beiden in SS2 nur kurz rein gefahren und dann wieder ins Camp zurück zum reparieren. Kühler getauscht und noch die Domstrebe hinten geschweißt, die war gerissen. In der Nachtetappe lief es gut, schnellste Zeit in der Klasse Extreme Limited.

Dicken Respekt an dieser Stelle auch an den gesamten Service der beiden Autos. Krasse Nummer, was die da alles geschraubt haben und wie schnell die Autos wieder im Einsatz waren! Top!











_________________
Es gibt Tage an denen verliert man und es gibt Tage an denen gewinnen die Anderen...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Alti86
Schreibt besser als andere fahrn
Abenteurer


Mit dabei seit Anfang 2008
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 67 Tagen gestartet!


BeitragVerfasst am: 01.07.2022 19:52:16    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Insgesamt war das immer eine knappe Kiste zwischen den beiden Autos. Wenn beide Wagen liefen, waren sie etwa gleich schnell. Je nach Gelände mal der eine und mal der andere etwas vorne. Für mich als daheimgebliebener extrem spannend.
Heute dann die letzte Etappe. Nochmal knapp 70 Kilometer und auf keinen Fall eine leichte Abschlussrunde, sondern eine echte Etappe mit viel Anspruch.


Ich hab bis jetzt nur Fotos und Info von den offiziellen Kanälen der Rallye, bisher keinen Kontakt zu der feiernden Meute im Camp. Der Etappensieg geht mit an die 309 mit gehörigem Vorsprung. Was mit der 312 war? Frag ich mich auch! Wut


















_________________
Es gibt Tage an denen verliert man und es gibt Tage an denen gewinnen die Anderen...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Robert Stückle
Robert Grotz
Abenteurer


Mit dabei seit Anfang 2006
Wohnort: Nürtingen


Fahrzeuge
1. Mercedes W166 ML350 BT
2. Pajero V80
3. Land Cruiser KZJ 73
4. Land Cruiser RJ 70
5. Golf 7
6. Samuritschka
7. MAN TGX 18.400
BeitragVerfasst am: 01.07.2022 19:58:46    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Gratuliere und danke für die super Berichte und Bilder.

_________________
Liebe Grüße Robert

Nichts ist für die Ewigkeit. Nutze Deine Zeit, bleibe in Erinnerung und lebe Dein Leben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> Rallye Breslau: Deutschland-Polen und Balkan Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter =>
Seite 3 von 4 Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen || Nach oben
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen