Hallo lieber Besucher - Meld Dich kostenlos an und mach mit!
Offroad Forum :: Deutschlands größtes markenübergreifendes und werbefreies Allradforum
Login:    
Melde Dich (natürlich kostenlos) an und log Dich ein - Dann ist das Forum komplett werbefrei.
W461 290D Startproblem
Dieselpumpe fördert nicht bei Kaltstart


 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> Mercedes Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
MiW_Berlin
Bin neu hier
Bin neu hier


Mit dabei seit Anfang 2017
Status: Urlaub


...und hat diesen Thread vor 129 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Mercedes GD300 W460
2. Mercedes Benz Atego 1018 EXMO
BeitragVerfasst am: 02.12.2020 20:24:33    Titel: W461 290D Startproblem
 Antworten mit Zitat  

Hallo zusammen,

ich möchte hier ein Problem beschreiben, was es teilweise im Forum schon gegeben hat, aber eben auch nicht wirklich. Somit erhoffe ich mir Hilfe!
Mein GD290 W461 Bj. 1992 hat in letzter Zeit enorme Startprobleme. Das mag an den kälteren Temperaturen liegen, aber in erster Linie liegt es daran, dass kein Diesel auf der Hochdruckseite gefördert wird.
Was habe ich bislang zur Diagnose getan:
1.) Glühanlage peprüft > funktioniert
2.) Vorförderpumpe geprüft > funktioniert
3.) Leitung Hauptfilter zu ESP > funktioniert
4.) Dieselleitung an Einspritzdüse gelöst > es wird kein Diesel gefördert

Nach etlichen Versuchen und "orgeln" am Anlasser springt der Motor dann irgendwann zögerlich an...es braucht sicher 30 Startversuche. Meist reicht eine Batterie nicht aus. Ladegerät ist permanent angeschlossen mit Boost Funktion.

Hat der Motor dann einmal gelaufen springt er immer wieder an und läuft einwandfrei.
Seltsam ist, das der Motor beim allerersten Startversuch anzuspringen scheint. Definitiv zündet er auf 2-3 Zylindern für einen Bruchteil einer Sekunde.

Kann es sein, dass es mit der Leerlaufanhebung zu tun hat, die pneumatisch betätigt ist, bzw. die pneumatische Abschaltung der Pumpe? Der Hebel wird allerdings beim Anschalten der Zündung sofort von STOP auf "Start" bewegt.


Ich danke schon einmal im voraus für eure sachlichen Hinweise und Hilfestellungen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
hubsi
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Mitte 2005
Wohnort: Mannersdorf
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Puch 290GD, Unimog 406
BeitragVerfasst am: 03.12.2020 07:41:07    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Hallo,

denke er zieht irgendwo Luft, hat meiner auch aber nicht so schlimm. Springt an rennt 20-30sec und dann setzen 1-5 Zylinder aus. nach 2 min ist der Spuck vorbei.
Tritt aber nur bei Temperaturen unter 15° auf und wenn die Heizung vorher an ist auch nicht so schlimm.
Da kommt irgendwo Luft ins System aber nur sowenig, dass kein Diesel austritt.

_________________
G-rüße aus Österreich

Hubsi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
U 2000
Bin neu hier
Bin neu hier


Mit dabei seit Anfang 2019
Status: Offline


BeitragVerfasst am: 17.01.2021 05:18:05    Titel: Re: W461 290D Startproblem
 Antworten mit Zitat  

MiW_Berlin hat folgendes geschrieben:
Hallo zusammen,

ich möchte hier ein Problem beschreiben, was es teilweise im Forum schon gegeben hat, aber eben auch nicht wirklich. Somit erhoffe ich mir Hilfe!
Mein GD290 W461 Bj. 1992 hat in letzter Zeit enorme Startprobleme. Das mag an den kälteren Temperaturen liegen, aber in erster Linie liegt es daran, dass kein Diesel auf der Hochdruckseite gefördert wird.
Was habe ich bislang zur Diagnose getan:
1.) Glühanlage peprüft > funktioniert
2.) Vorförderpumpe geprüft > funktioniert
3.) Leitung Hauptfilter zu ESP > funktioniert
4.) Dieselleitung an Einspritzdüse gelöst > es wird kein Diesel gefördert

Nach etlichen Versuchen und "orgeln" am Anlasser springt der Motor dann irgendwann zögerlich an...es braucht sicher 30 Startversuche. Meist reicht eine Batterie nicht aus. Ladegerät ist permanent angeschlossen mit Boost Funktion.

Hat der Motor dann einmal gelaufen springt er immer wieder an und läuft einwandfrei.
Seltsam ist, das der Motor beim allerersten Startversuch anzuspringen scheint. Definitiv zündet er auf 2-3 Zylindern für einen Bruchteil einer Sekunde.

Kann es sein, dass es mit der Leerlaufanhebung zu tun hat, die pneumatisch betätigt ist, bzw. die pneumatische Abschaltung der Pumpe? Der Hebel wird allerdings beim Anschalten der Zündung sofort von STOP auf "Start" bewegt.


Ich danke schon einmal im voraus für eure sachlichen Hinweise und Hilfestellungen.


Hast du das Problem finden können?

Aber an einer defekten Tankentlüftung (unter Druck im Tank) lag es nicht? Mal ohne Tankdeckel starten.

Gruß
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden AIM-Name
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> Mercedes
Seite 1 von 1 Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen || Nach oben
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen