Hallo lieber Besucher - Meld Dich kostenlos an und mach mit!
Offroad Forum :: Deutschlands größtes markenübergreifendes und werbefreies Allradforum
Login:    
Melde Dich (natürlich kostenlos) an und log Dich ein - Dann ist das Forum komplett werbefrei.
Empfehlung für Schweißgerät
Schutzgas

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter =>

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> Werkzeug- und Maschinentechnik Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
MichaelK
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Ende 2012
Wohnort: Haibach
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 509 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Nissan Patrol GR Y60 '96
BeitragVerfasst am: 18.07.2018 17:06:05    Titel: Empfehlung für Schweißgerät
 Antworten mit Zitat  

Hallo zusammen,

meine Frage richtet sich hier an die Schweißer unter euch.
Ich bin nun auf der Suche nach einem vernünftigen Schutzgas Schweißgerät (MIG-MAG).

Das Teil sollte für einen Einsteiger geeignet sein und noch Potential nach oben bieten.

Preisregion bis 700€, kein Dauereinsatz,nNur für gelegentliche Karosseriearbeiten, Reparaturschweißungen, Auspuffanlagen, etc.

Danke und viele Grüße
Michael
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
BOHfrost
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Mitte 2014
Wohnort: Kalkar/Köln
Status: Urlaub


Fahrzeuge
1. Nissan Patrol K160 Automobile Randgruppe - Menschen wie Sie braucht unser Land. Und falls nicht, können Sie noch immer in der mittleren Mongolei als Gnu-Dompteur anheuern.
2. Samurai Trailerqueen Grüne Plakette - 20 Jahre alter Benziner oder wie ist das zu verstehen :-) ?
BeitragVerfasst am: 18.07.2018 17:24:34    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Ich habe auf Empfehlung des Forums hier seit Anfang des Jahres das LCD Vision MIG MAG Pro 180 im Einsatz und komme damit als Einsteiger bisher gut zurecht.
Es hat natürlich keine Rollen, nimmt dafür aber auch nicht viel Platz weg.
Geschweißt habe ich damit bisher Blechstärken bis 4mm.
Ich habe es direkt im Set mit Druckminderer, Schweißhelm und Drahtrolle gekauft: klick

_________________
Diesel to Sound Converter -> SD33T
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
LuckZero
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Mitte 2005
Wohnort: Ober Mörlen
Status: Urlaub


Fahrzeuge
1. LR Defender 110 TD%
2. Suzuki Jimny
3. Icelandic Horse
4. ein paar Fahrräder
BeitragVerfasst am: 26.10.2018 10:22:21    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Hi,

ich hänge mich hier einmal dran. Möchte mir ein portables 230V MIG/MAG Schweissgerät für kleinere Arbeiten kaufen (das letze mal habe ich in der Schule geschweisst). Habe mir folgende Geräte ausgesucht:

TELWIN TECHNOMIG 210 DUAL SYNERGIC Link
ESAB Caddy Mig C200i Link
Kemppi MinarcMig Evo 200 Link

Kann man diese Geräte empfehlen. Mein Favorit ist das erste Gerät, da es mein Budget für ein neues Bike schonen würde Smile

Gruß

_________________
www.watervirus.com
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen AIM-Name
Norman
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Ende 2014
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Hilux Doka
BeitragVerfasst am: 26.10.2018 13:21:12    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Die sehen gut aus. Ich habe ein ca. 30 jahre altes Elektra-Beckum MIG/MAG, das war für Karrosseriearbeiten immer ausreichend. Für Deine Zwecke reicht wahrscheinlich auch eins von Schweißwerk oder Weldinger.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
OffRoad-Ranger
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Ende 2005
Wohnort: LA


Fahrzeuge
1. 2477ccm díosal
2. 3959ccm gásailín
3. 2499ccm díosal
4. 1328ccm gásalín
5. 2477ccm díosal
BeitragVerfasst am: 27.10.2018 17:55:13    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Servus,
reinschaun kann man in keins der Geräte.
Mir wurde beim Kauf empfohlen eins mit abnehmbarem Schlauchpaket zu nehmen. So wie bei dem ersten ersichtlich.

_________________
Gruß

OffRoad-Ranger
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
LuckZero
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Mitte 2005
Wohnort: Ober Mörlen
Status: Urlaub


Fahrzeuge
1. LR Defender 110 TD%
2. Suzuki Jimny
3. Icelandic Horse
4. ein paar Fahrräder
BeitragVerfasst am: 27.10.2018 18:17:13    Titel:
 Antworten mit Zitat  

OffRoad-Ranger hat folgendes geschrieben:
Servus,
reinschaun kann man in keins der Geräte.
Mir wurde beim Kauf empfohlen eins mit abnehmbarem Schlauchpaket zu nehmen. So wie bei dem ersten ersichtlich.


das stimmt allerdings...auch ein großer Hersteller von Schweissgeräten aus AT verbaut Teile aus China Vertrau mir weil es einfach nicht mehr anders geht Smile

_________________
www.watervirus.com
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen AIM-Name
mog102
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2018
Wohnort: 81369
Status: Offline


BeitragVerfasst am: 27.10.2018 21:45:01    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Hallo
Ich habe das Kemppi in der Firma. Ist ein Profigerät. Davon rate ich Dir ab. Hat zu viele Verstellmöglichkeiten und ist zu teuer, um nur Blech zu schweißen.

Gruß

Christian
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
meder
Freier VIP Benutzer mit Titel
Abenteurer


Mit dabei seit Ende 2009
Wohnort: Haidershofen
Status: Offline


Fahrzeuge
1. 2009' Nissan Patrol 3.0
BeitragVerfasst am: 28.10.2018 08:04:39    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Ich habe seit Jahren ein Telwin DigitalMig 330 in Verwendung
Bis jetzt hatte ich noch keine Probleme oder Ausfälle Euer Wunsch sei mir Befehl

Telwin gehört zu den größeren Schweißgeräte Herstellern, kommen aus Italien und haben 3 Jahre Garantie



Winke Winke

_________________
Lg.
Marcus

www.offroad-ernsthofen.com
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
@Campagnola
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2008
Wohnort: Im Meranerland auf auf der schönere Seite der Alpen
Status: Offline


Fahrzeuge
1. 1.Fiat Campagnola AR59, 2.LR 130CC 200tdi, 3.Nsu Max 1954, 4.Innocenti Lambretta D 1954
BeitragVerfasst am: 01.11.2018 02:03:08    Titel:
 Antworten mit Zitat  

meder hat folgendes geschrieben:
Ich habe seit Jahren ein Telwin DigitalMig 330 in Verwendung
Bis jetzt hatte ich noch keine Probleme oder Ausfälle Euer Wunsch sei mir Befehl

Telwin gehört zu den größeren Schweißgeräte Herstellern, kommen aus Italien und haben 3 Jahre Garantie



Winke Winke


Ich hab den kleineren Bruder den Telwin DigitalMig 180 mit SpoolGun für Alu.
Als Buschmechniker bei Kaffefahrten hab ich ab und zu nur 220V zur verfügung.
Kann ich nur empfehlen.
Wenn einen gebrauchten findest zuschlagen.

servus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
unimog.404s
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Mitte 2010
Wohnort: Landkreis Esslingen
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Retona TD
2. Sorento FL
BeitragVerfasst am: 10.11.2018 12:56:12    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Hallo,

wir haben ein "Güde Mig 190 Kombi". Das Gerät kommt aus Italien, hat ein abnehmbares Schauchpaket und funktioniert für den Hobbybereich super. Gut und leicht einzustellen. Schweißergebnis für Bleche ebenfalls super. Das Teil hat bei Stabilo ca. 580€ gekostet.
Link zum Güde 190

Grüße
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Tonito
jaja ... ich überleg ja noch!
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2005
Wohnort: Bergheim
Status: Offline


Fahrzeuge
1. TOYOTA LandCruiser BJ70 Automobile Randgruppe - Menschen wie Sie braucht unser Land. Und falls nicht, können Sie noch immer in der mittleren Mongolei als Gnu-Dompteur anheuern.
2. DATSUN 1300 L510 Automobile Randgruppe - Menschen wie Sie braucht unser Land. Und falls nicht, können Sie noch immer in der mittleren Mongolei als Gnu-Dompteur anheuern.
3. BMW 318ti E36 Grüne Plakette - 20 Jahre alter Benziner oder wie ist das zu verstehen :-) ?
BeitragVerfasst am: 24.04.2019 20:30:12    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Ich klinke mich hier mal frecher Weise ein.
Da ein Hallenpartner aus unserer Gemeinschaftswerkstatt auszieht und deshalb natürlich seine Schweißgeräte (ein altes Dalex 400V MIG/MAG und ein 230V Chinakracher WIG-Gerät) mitnimmt, entsteht dort nun eine recht große Lücke.

Aufgrund dieser Diskussion hier, bin ich auf die Telwin Geräte, im speziellen das TECHNOMIG 215 DUAL SYNERGIC gestoßen.
Dieses informative Display mit der vermeintlich leichten Bedienung und die Idee ein "Fire-and-Forget"-Gerät für Dummys mit MIG/MAG und WIG zusammen (und sogar mehr) zu haben, macht mich extrem an. Eine Materialstärke von 5mm klingt ausreichend. Bisher ging es meist um Hobby-Karosseriearbeiten, aber ich würde mir auch gerne mal eine neue Stoßstange bauen oder Rockslider oder einen Edelstahlauspuff.

Mit dem doch recht abgerockten Dalex-Gerät habe ich zwar meist akzeptable Ergebnisse gebraten bekommen, fühlte mich in der Bedienung aber irgendwie doch eingeschränkt (nicht mein Gerät, da wollte ich auch nicht alles verstellen).

Jetzt nun zum eigentlichen Anliegen. Im Netz sind scheinbar nicht allzu viele Erfahrungsberichte zu finden. Hat einer von euch so ein Gerät (speziell das Technomig 215 bzw. 210 oder generell Telwin) schon einmal ausgiebig benutzen können? Hält dies seine Versprechen oder kann man davon eher abraten?
Oder sollte ich doch eher zu einem 400V Boliden greifen und meine WIG-Gelüste mit einem zweiten Gerät befriedigen, wie es bisher der Fall ist? Die bekannten Baumarkt-Marken schrecken mich in diesem technischen Bereich extrem ab und ich kann mangels Erfahrung noch nicht einmal richtig begründen warum das so ist.
Warum ist das mit den Schweißgeräten überhaupt so kompliziert? Hau mich, ich bin der Frühling

Grüße

_________________
RUST IS LIGHTER THAN CARBON FIBRE!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Team-Wildsau
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2008
Wohnort: Ludwigshafen
Status: Offline


Fahrzeuge
1. MAN G90, Nissan Y61, div. Suzukis, Subaru WRX
BeitragVerfasst am: 25.04.2019 09:00:16    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Würde auf jeden Fall auf die Einschaltdauer achten.
Mein Oerlikon hat auch 210A, die aber nicht nutzbar sind, da es zu schnell abschaltet.
Für dicke Materialien ist E Hand (Elektrode) immer noch am wirtschaftlichsten.
Sehr guter Einbrand bei niedrigem Stromverbrauch.
Mehr als 2,5mm Material kannst du mit dem 210A MIG echt vergessen.

_________________
Owner of the "Bastelbudenfred"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Sackgesicht
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Mitte 2017
Status: Offline


BeitragVerfasst am: 25.04.2019 14:06:52    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Tonito hat folgendes geschrieben:

Warum ist das mit den Schweißgeräten überhaupt so kompliziert? Hau mich, ich bin der Frühling

Grüße


Weil man versucht, das Wissen das ein Schweisser haben sollte, in die Elektronik/Steuerung des Gerätes zu packen damit jeder dahergelaufene Depp damit zurechtkommt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
MichaelK
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Ende 2012
Wohnort: Haibach
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 509 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Nissan Patrol GR Y60 '96
BeitragVerfasst am: 24.07.2019 08:15:29    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Hallo zusammen,

besten Dank für die vielen Empfehlungen Winke Winke

Ich habe mich nun für das LCDVision MTS-2000 Pro Synergic entschieden. Das war preislich runtergesetzt und bietet auch die Möglichkeit WIG zu schweißen. Zwar ohne HF-Zündung (nur Lift) aber immerhin.

Jetzt brauch ich nur noch Schutzgas und dann geht's los. Werde berichten wie sich das Teil so schlägt.


Viele Grüße
Michael
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
MichaelK
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Ende 2012
Wohnort: Haibach
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 509 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Nissan Patrol GR Y60 '96
BeitragVerfasst am: 07.09.2019 10:50:09    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Hallo zusammen,

mittlerweile hab ich mit dem Teil 2 Auspuffanlagen geschweißt und bin soweit zufrieden.
Auch als totaler Anfänger bekommt man ganz passable Nähte hin.



Erste Versuche (MAG). Als Gas habe ich Sagox (82% Argon + 18% CO2) verwendet.



Die ersten WIG Schweißnähte gingen auch einigermaßen. Ist mit der LiftArc Zündung aber etwas schwierig.
Der Lichtbogen muss durch "Wegreißen" gestoppt werden und beim Start bleibt man manchmal am Werkstück hängen.


Nach ein paar Tagen Üben hab ich mich dann an die Edelstahl Anlage für den Patrol getraut.
Wurde komplett mit WIG geschweißt und aus Rohrbögen konstruiert. Dazu aber bei Zeiten mehr im zugehörigen Thread Smile



Viele Grüße
Michael
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> Werkzeug- und Maschinentechnik Gehe zu Seite 1, 2  Weiter =>
Seite 1 von 2 Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen || Nach oben
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen