Hallo lieber Besucher - Meld Dich kostenlos an und mach mit!
Offroad Forum :: Deutschlands größtes markenübergreifendes und werbefreies Allradforum
Login:    
Melde Dich (natürlich kostenlos) an und log Dich ein - Dann ist das Forum komplett werbefrei.
GORM 24h Rennen - Bericht
Kleiner Bericht Vision Racing Team

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter =>

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> GORM - German Offroad Masters Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
El-Dracho
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Ende 2010
Wohnort: Lampertheim (Bergstrasse/ Hessen)
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 289 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Landrover Defender 110 TD4 SW
BeitragVerfasst am: 20.08.2019 19:37:54    Titel: GORM 24h Rennen - Bericht
 Antworten mit Zitat  

Servus!

Und hier mal ein kleiner Bericht vom 24h-Rennen der GORM am vergangenen Wochenende aus Sicht des Vision Racing Teams Smile

Das wichtigste vorweg: der Toyota Vision Racing HZJ105 kam als Sieger der Klasse T2 (seriennah) ins Ziel. Sogar über beide Autoklassen T1 und T2 war der HZJ105 das Auto mit den meisten Runden - das ist es, was bei einem 24h Rennen zählt!



Das Auto machte während der 24 Stunden keine größeren technischen Probleme.

Unsere beiden Fahrer haben einen supertollen Job gemacht, indem konstante Zeiten gefahren wurden und das Auto ohne Unfall oder andere gravierende Zwischenfälle sicher über die Distanz gebracht wurde. Beide Daumen hoch dafür.

Es gibt drei wichtige Dinge um eine solche Veranstaltung mitfahren zu können:
1. ein gutes Fahrwerk, 2. ein stabiles Fahrwerk und 3. ein ausdauerndes Fahrwerk Zwinker
Im Falle des VR HZJ105 ist dies ein spezielles und verstärktes Fahrwerk von RE Suspension, bei dem zur Vorbereitung auf die 24h GORM noch die Stoßdämpfer revidiert wurden.

Eine sehr gute technische Vorbereitung des Autos ist natürlich eine Grundvoraussetzung damit solche Herausforderungen durch das Auto auch geleistet werden können. Auch hier war im Vorfeld durch viele helfende Hände Top Arbeit geleistet worden. Beide Daumen hoch dafür.

Außer etwas Ölverlust im VA-Differenzial wegen Schrauben, die sich gelockert hatten und einer kaputten Dichtung sowie das Schwitzen der doch arg strapazierten Servopumpe der Lenkung musste nichts repariert werden Smile

Kurz vor Rennende machte in Folge der massiven Rüttelei auf der Strecke die fünf Jahre alte Batterie schlapp.

Absolut seriennah sind Motor und Getriebe sowie die Antriebswellen des Fahrzeugs. Hier muss man sich wohl keine Sorgen machen - der Motor läuft mit seinen ca. 250.000 km ohne Probleme. Smile

Das so ein Rennen auch anders ausgehen kann, ist natürlich gut möglich. Die extremen Beanspruchungen führen zu zerstörten Stoßdämpfern, abgerissenen Längslenkern, abgerissenen Radbefestigungen u.v.m. Es war sehr beeindruckend wie Teams es geschafft haben, solche Defekte dann noch zu reparieren und die Autos wieder auf die Strecke zu bringen. Respekt

Insgesamt war dies ein supertolles Event. Rallye- und Race-Feeling pur, sehr gute Organisation und sicher auch für Zuschauer ein tolles Erlebnis. YES

Danke an alle, die zu diesem hammergeilen Wochenende beigetragen haben und ganz besonders an alle aus dem VR Team – es war der Hammer!!! YES YES YES

Hier noch ein paar Eindrücke:














Vielleicht beschreiben ja noch ein paar andere Teams Ihre Eindrücke hier – würde mich freuen etwas zu lesen!

Grüsse, Björn

_________________
GET OUT THERE and EXPLORE
Safe journey! bon voyage! Gute Reise! buen viaje! Счастливого пути!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
mopic
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Ende 2007
Wohnort: Hennef
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Mercedes GD350
2. Jeep TJ
3. McCormick D324
4. Jeep JKU Rubicon
BeitragVerfasst am: 20.08.2019 20:30:30    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Und in diesem Moment, hatte das gesamte Team Feierabend und durfte jubeln, YES YES YES YES YES



Nur das auf dem Treppchen jubeln, ..... das übt ihr aber noch was, oder ?



Zuletzt bearbeitet von mopic am 20.08.2019 20:45, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Matthias
Verdienter Held der Arbeit
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2007
Wohnort: Rosenheim
Status: Offline


Fahrzeuge
1. rasender Campingstuhl mit Flügeln
2. Ovlov
3. Dnepr MT11 (fährt noch nicht)
4. Honda Transalp
BeitragVerfasst am: 20.08.2019 20:42:08    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Danke für den Bericht. YES

Wie war denn der Abstand zu Plätzen zwei und drei? Unsicher
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
El-Dracho
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Ende 2010
Wohnort: Lampertheim (Bergstrasse/ Hessen)
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 289 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Landrover Defender 110 TD4 SW
BeitragVerfasst am: 20.08.2019 22:15:11    Titel:
 Antworten mit Zitat  

mopic hat folgendes geschrieben:
Und in diesem Moment, hatte das gesamte Team Feierabend und durfte jubeln, YES YES YES YES YES



YES YES YES YES YES YES YES YES

_________________
GET OUT THERE and EXPLORE
Safe journey! bon voyage! Gute Reise! buen viaje! Счастливого пути!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
El-Dracho
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Ende 2010
Wohnort: Lampertheim (Bergstrasse/ Hessen)
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 289 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Landrover Defender 110 TD4 SW
BeitragVerfasst am: 20.08.2019 22:22:22    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Matthias hat folgendes geschrieben:
Danke für den Bericht. YES

Wie war denn der Abstand zu Plätzen zwei und drei? Unsicher


Gerne Smile

18 Runden zu Platz 2 und 21 Runden zu Platz 3...

_________________
GET OUT THERE and EXPLORE
Safe journey! bon voyage! Gute Reise! buen viaje! Счастливого пути!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Matthias
Verdienter Held der Arbeit
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2007
Wohnort: Rosenheim
Status: Offline


Fahrzeuge
1. rasender Campingstuhl mit Flügeln
2. Ovlov
3. Dnepr MT11 (fährt noch nicht)
4. Honda Transalp
BeitragVerfasst am: 20.08.2019 22:56:59    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Tiefenentspannt. Da kann man sich ja ab Mittag an den Grill setzen. rotfl
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
El-Dracho
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Ende 2010
Wohnort: Lampertheim (Bergstrasse/ Hessen)
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 289 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Landrover Defender 110 TD4 SW
BeitragVerfasst am: 21.08.2019 07:28:39    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Matthias hat folgendes geschrieben:
Tiefenentspannt. Da kann man sich ja ab Mittag an den Grill setzen. rotfl


Klar rotfl Doch wir wollten auch noch schneller als T1 sein... das hat ja am Ende auch gut geklappt mit zwei Runden Abstand, die der beste T1 hinter uns lag Beide Daumen hoch dafür.

Grüsse, Björn

_________________
GET OUT THERE and EXPLORE
Safe journey! bon voyage! Gute Reise! buen viaje! Счастливого пути!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Matthias
Verdienter Held der Arbeit
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2007
Wohnort: Rosenheim
Status: Offline


Fahrzeuge
1. rasender Campingstuhl mit Flügeln
2. Ovlov
3. Dnepr MT11 (fährt noch nicht)
4. Honda Transalp
BeitragVerfasst am: 21.08.2019 09:21:42    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Jau, das ist eine gute Motivation. Das hat ja Hartmut Möbus auch immer irgendwie geschafft. Die T1 Kisten sind halt einfach zu verbastelt. Hau mich, ich bin der Frühling

Geile Leistung, Gratuliere!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
RallyeCopilot
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Ende 2014
Wohnort: Overath
Status: Offline


Fahrzeuge
1. D
2. E
3. F
4. E
5. N
6. D
7. E
8. R
9. Sabo 2-Takt-Rasenmäher
BeitragVerfasst am: 21.08.2019 10:33:31    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Du darfst ruhig sagen, daß ich euch auch noch dazu motiviert habe noch weiter zu fahren um nicht nur den Klassensieg zu holen sondern auch das schnellste "richtige" Auto zu werden. Die T3- Klasse, also Side by Side zähle ich persönlich nicht zu den Autos, Hansi Schekahn / Marathonrally/Johntim und noch einige andere sehen das übrigens genau so.
Auf jeden Fall herzlichen Glückwunsch zu der souveränen Leistung. Da kann man mal sehen, daß 130 vollkommen unspektakuläre PS die zuverlässig wie ein Deutz-Traktor laufen und sich weigern kaputt zu gehen am Ende den Boliden mit doppelter Leistung und irgend welchem Hi-Tech-Chichi haushoch überlegen sind. Das ist für mich der Unterschied zwischen Marathonrallye und Sprintrennen, der zum Beispiel bei der Dakar durch das Reglement und die dadurch bedingte Materialschlacht zunichte gemacht wurde.
Freut mich übrigens sehr, daß unser Fahrwerk am Ende genau das gemacht hat wofür wir es abgestimmt haben. Nämlich das Auto sicher am Boden halten und das Material und die Besatzung möglichst rumpel und schüttelfrei ungestresst ins Ziel zu bringen.
Am Ende noch ein dickes Lob für den Dirk und sein Interview: Alle anderen Interviewpartner hatten den Tenor "unser Auto ist perfekt, wir sind die geilsten und kompetentesten, fahren auf Angriff, auf Sieg....."
Und was war? Eine Panne nach der anderen oder am Ende ganz ausgefallen.
Was sagte der Dirk? " das Auto läuft soweit ganz gut, mal sehen was die bevorstehende Nacht so bringt und wo wir morgen bei Tageslicht stehen. Wir sehen das ganz locker und lassen uns überraschen...."
Und was war? Schwupps - erster - ohne schrauben. Nur Wischwasser nachkippen beim Fahrerwechsel und alles einmal durchgucken.

_________________
Ich fahre immer nur so schnell wie es geht - nie schneller


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
RallyeCopilot
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Ende 2014
Wohnort: Overath
Status: Offline


Fahrzeuge
1. D
2. E
3. F
4. E
5. N
6. D
7. E
8. R
9. Sabo 2-Takt-Rasenmäher
BeitragVerfasst am: 21.08.2019 10:42:41    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Ach so, ehe ich es vergesse: Als Team mit so hervorragendem Catering - alles frischzubereitet und vor Ort von der eigenen Küchenmannschaft gekocht - hat man natürlich auch eine echt gute Basis.
Danke für die Einladung zum Essen bei euch im Camp.

_________________
Ich fahre immer nur so schnell wie es geht - nie schneller


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
El-Dracho
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Ende 2010
Wohnort: Lampertheim (Bergstrasse/ Hessen)
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 289 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Landrover Defender 110 TD4 SW
BeitragVerfasst am: 21.08.2019 12:25:05    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Hallo HC Winke Winke

Super Zusammenfassung!!!

RallyeCopilot hat folgendes geschrieben:
Ach so, ehe ich es vergesse: Als Team mit so hervorragendem Catering - alles frischzubereitet und vor Ort von der eigenen Küchenmannschaft gekocht - hat man natürlich auch eine echt gute Basis.
Danke für die Einladung zum Essen bei euch im Camp.


Gerne gerne!

RallyeCopilot hat folgendes geschrieben:
Du darfst ruhig sagen, daß ich euch auch noch dazu motiviert habe noch weiter zu fahren um nicht nur den Klassensieg zu holen sondern auch das schnellste "richtige" Auto zu werden.  


DANKE, dass Du uns noch weiter motiviert hast Beide Daumen hoch dafür.

Dirk heisst übrigens Daniel Zwinker

Bis Samstag Smile

Grüsse, Björn

_________________
GET OUT THERE and EXPLORE
Safe journey! bon voyage! Gute Reise! buen viaje! Счастливого пути!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
polaris
Special Mechanics Worldwide
Abenteurer


Mit dabei seit Ende 2009


BeitragVerfasst am: 21.08.2019 12:54:01    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Ganz ohne Schrauben? Soso....

_________________
....wer auf eiern geht sollte nicht hüpfen …
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
RallyeCopilot
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Ende 2014
Wohnort: Overath
Status: Offline


Fahrzeuge
1. D
2. E
3. F
4. E
5. N
6. D
7. E
8. R
9. Sabo 2-Takt-Rasenmäher
BeitragVerfasst am: 21.08.2019 14:08:34    Titel:
 Antworten mit Zitat  

polaris hat folgendes geschrieben:
Ganz ohne Schrauben? Soso....

O.K. ich muß mich korrigieren: Differenzialschrauben nachgezogen und Ölstand korrigiert.
Beim Servoöl wurde glaube ich nur nachgekippt. Und die Batterie war verformt aber noch voll funktionsfähig.

Hab ich noch was vergessen?

_________________
Ich fahre immer nur so schnell wie es geht - nie schneller


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
RallyeCopilot
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Ende 2014
Wohnort: Overath
Status: Offline


Fahrzeuge
1. D
2. E
3. F
4. E
5. N
6. D
7. E
8. R
9. Sabo 2-Takt-Rasenmäher
BeitragVerfasst am: 21.08.2019 14:20:41    Titel:
 Antworten mit Zitat  

El-Dracho hat folgendes geschrieben:
Hallo HC Winke Winke

Super Zusammenfassung!!!

RallyeCopilot hat folgendes geschrieben:
Ach so, ehe ich es vergesse: Als Team mit so hervorragendem Catering - alles frischzubereitet und vor Ort von der eigenen Küchenmannschaft gekocht - hat man natürlich auch eine echt gute Basis.
Danke für die Einladung zum Essen bei euch im Camp.


Gerne gerne!

RallyeCopilot hat folgendes geschrieben:
Du darfst ruhig sagen, daß ich euch auch noch dazu motiviert habe noch weiter zu fahren um nicht nur den Klassensieg zu holen sondern auch das schnellste "richtige" Auto zu werden.  


DANKE, dass Du uns noch weiter motiviert hast Beide Daumen hoch dafür.

Dirk heisst übrigens Daniel Zwinker

Bis Samstag Smile

Grüsse, Björn


Ache auf mein Haupt! Wie konnte mir das passieren! Bitte sag´s nicht weiter.

_________________
Ich fahre immer nur so schnell wie es geht - nie schneller


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
El-Dracho
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Ende 2010
Wohnort: Lampertheim (Bergstrasse/ Hessen)
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 289 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Landrover Defender 110 TD4 SW
BeitragVerfasst am: 21.08.2019 15:43:54    Titel:
 Antworten mit Zitat  

RallyeCopilot hat folgendes geschrieben:
polaris hat folgendes geschrieben:
Ganz ohne Schrauben? Soso....

O.K. ich muß mich korrigieren: Differenzialschrauben nachgezogen und Ölstand korrigiert.
Beim Servoöl wurde glaube ich nur nachgekippt. Und die Batterie war verformt aber noch voll funktionsfähig.

Hab ich noch was vergessen?


Nö, das wars. Ah, doch nicht... den Keilriemen habe ich nachgespannt (war vor dem Rennen neu...) Smile

_________________
GET OUT THERE and EXPLORE
Safe journey! bon voyage! Gute Reise! buen viaje! Счастливого пути!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> GORM - German Offroad Masters Gehe zu Seite 1, 2  Weiter =>
Seite 1 von 2 Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen || Nach oben
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen