Hallo lieber Besucher - Meld Dich kostenlos an und mach mit!
Offroad Forum :: Deutschlands größtes markenübergreifendes und werbefreies Allradforum
Login:    
Melde Dich (natürlich kostenlos) an und log Dich ein - Dann ist das Forum komplett werbefrei.
Erfahrungsbericht: Matador IZZARDA MP71 A/T


 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> Reifen und Felgen Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Ingolf
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Ende 2007
Wohnort: Westerwald
Status: Verschollen


...und hat diesen Thread vor 4390 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Jimny DDiS
2. ex RAV4 XA2
BeitragVerfasst am: 11.11.2007 11:02:05    Titel: Erfahrungsbericht: Matador IZZARDA MP71 A/T
 Antworten mit Zitat  

Hallo!

Heute möchte ich etwas über meine Erfahrungen mit den Matador A/T´s in 235/70-16 auf dem RAV4.2 schreiben. Da ich über diese Reifen hier im Forum noch nichts gelesen habe, dachte ich, es wäre an der Zeit.

Nachdem ich mit den serienmäßigen Dueler687 auf einem schlammigen Feldweg mehrmals festgefahren habe war es im Januar 2007 Zeit für einen Wechsel, weg vom 100% Straßenprofil.
Da ich den RAV jeden Tag auch auf der Autobahn bewegen muss und ich den Reifen das ganze Jahr über fahren will, war die Entscheidung für einen A/T schnell gefallen.

Da ich wegen der größeren Auswahl an A/T´s und des Höhengewinns von der Seriengröße 235/60-16 auf 235/70-16 umrüsten wollte, suchte ich zunächst nach einem Hersteller, der mir eine Unbedenklichkeitsbescheinigung ausstellt, so dass die Reifen nach §19.3 abgenommen werden können.

Nach unzähligen Telefonaten mit Werkstätten und dem TÜV bin ich beim Hersteller Matador (Slowakei) fündig geworden, der mit dem MP71 Izzarda A/T (M+S) einen passenden Reifen und vor allem eine Freigabe liefern kann.

Ich habe lange gesucht, denn eingetragen und abgesegnet sollte es ja schon sein! Von den etablierten, großen RAV- Umbauern hab´ ich nur zu hören bekommen, dass das mit dem Serienfahrwerk und den Serienfelgen nicht geht.
Die Matador- Kundenbetreuung war da ganz anders!

Und was soll ich euch sagen ... meine Hartnäckigkeit hat sich ausgezahlt!
Diese Größe passt auch mit den Serienfelgen und dem Serienfahrwerk. Es geht also doch!!!!!!!!!!!!!


Ich habe nun seit Januar die MP71 A/T mit M&S Kennzeichnung in 235/70-16 auf Serienfelge ohne Karosseriearbeiten montiert und eingetragen und bin begeistert vom Fahrverhalten On- und Offroad

Da Matador zu den "Billigmarken" zählt, habe ich nur 95 Euro incl. Lieferung pro Reifen bezahlt.

http://www.matadoruk.co.uk/index.cfm?module=ActiveWeb&page=WebPage&s=mp71

Natürlich wollte ich keinen Schrott aufziehen, der ein Sicherheitsrisiko darstellt und bin bei der AutoBild Alles Allrad auf einen interessanten Test gestoßen:

http://www.markenreifen.com/test_fab/Testberichte/AutoBild_Offroad_10_05/hauptteil_autobild_offroad_10_05.html


Fazit des Tests:
In dem Test wurde allein der Matador-Reifen mit „empfehlenswert“ beurteilt, wie im Übrigen auch der Referenzreifen von Goodyear (Wrangler AT/R). „Der Matador beweist, dass man auch in der Slowakei einen AT-Reifen zu entwickeln versteht, der nicht schlechter ist als die etablierten Marken“, schreibt die Zeitung in ihrer August-Ausgabe. Das Testurteil: „Ausgeglichenes Leistungsniveau mit großen Sicherheitsreserven bei Aquaplaning, gute Seitenführung mit überzeugender Lenkpräzision auf nasser Piste, gute Ergebnisse bei den Bremstest.“
Quelle:Reifenpresse.de


Diese Ergebnisse kann ich voll bestätigen und habe noch zu ergänzen, dass sich die Reifen sehr angenehm trotz der recht groben Optikfahren fahren.

Meine Erfahrungen mit den Matador Izzarda A/T:

-- Geräuschentwicklung: sehr unauffällig
-- Haftung auf der Straße (trocken): Wie ein guter Sommerreifen
-- Haftung auf der Straße (nass): hat mich positiv überrascht und erinnert an mittelmäßige Sommerreifen
-- Haftung in Gelände: Wie typische A/T´s eben: Im Vergleich zus Straßenreifen deutlich besser, was ich in der Schlammschlacht in Beuern feststellen konnte. Aber es bleiben A/T´s mit ihren typischen Schlamm- Einschränkungen
-- Lebendauer: Ich fahre die Reifen jetzt 17000km und es is erst ein Verschleiss von 2 mm festzustellen.

Eine Einschränkung gibt es natürlich:
Im Winter sollte man sich klar darüber sein, dass man keinen Winterreifen unterm Hintern hat und dementsprechend vorsichtig fahren.

Ich konnte den Reifen inzwischen bei leichtem Schnee und Reifglätte testen und kann sagen, das auch dies unproblematisch ist, solange man um diese Einschränkung weiß und seinen Fahrstil entsprechen den Witterungsverhältnissen anpasst, was man ja immer tun sollte.

Hier kommen nun ein paar Fotos



Beuern 2007:






Hier der Vergleich zwischen den Dueler 687 in 235/60-16 und den MP71 in 235/70-16:


Verfürgbar sind momentan folgende Größen:

205/80 RF R16 104T
205 OWL R16 C 110/108T
235/75 XL OWL R15 108T
31 x 10,50 OWL R15 109T
215/65 R16 98H
225/70 R16 103H
265/70 OWL R16 112H
235/70 R16 105T
245/70 OWL R16 107H
205/70 R15 95T
215/70 R16 100T
255/65 R16 109H
255/60 R17 106H

Ach nochwas: Ich arbeite nicht für Matador oder irgendeinen Reifenhändler, noch bekomme ich für meine Lobpreisungen irgendwas ... ich bin einfach zufrieden!

_________________
Herzliche Grüße aus dem sonnigen Westerwald!

Ingolf

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Spike
Artist
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2007
Status: Verschollen


Fahrzeuge
1. Jeep Wrangler TJ,JK
BeitragVerfasst am: 15.11.2007 08:47:04    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Ich hatte die Reifen bei meinem Grand WJ drauf und war sehr zufrieden
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
PerfectDrug
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2014
Wohnort: Laupheim
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Toyota Hilux
BeitragVerfasst am: 10.03.2014 16:22:00    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Der Thread ist zwar schon ein paar Tage alt,
aber ich kann Ingolf nur recht geben.

Die Matador Izzarda MP71 235/70 R16 AT sind Auf dem Toyota RAV4.2 einfach
nur Perfekt.
Und die Optik ist der Hammer !
Das sowieso schon Laute Abrollgeräusch des RAV wird NICHT mehr.
Fahren lassen sie sich wie normale Sommerpneus.
Abseits der Straße natürlich Perfekt, und die fast 3 cm mehr Bodenfreiheit schaden dem RAV überhaupt nicht.
Jetzt ist erst da Schluß wo der echte Offroader die Untersetzung einlegt....

Das ist Meiner...









Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Ingolf
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Ende 2007
Wohnort: Westerwald
Status: Verschollen


...und hat diesen Thread vor 4390 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Jimny DDiS
2. ex RAV4 XA2
BeitragVerfasst am: 10.03.2014 21:49:28    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Prima, dass dir bei den Matador sowohl die Fahreigenschaften - als auch die Optik gefällt.

Hast auch super Fotos gemacht!

_________________
Herzliche Grüße aus dem sonnigen Westerwald!

Ingolf

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
PerfectDrug
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2014
Wohnort: Laupheim
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Toyota Hilux
BeitragVerfasst am: 11.03.2014 11:26:29    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Hey, Du bist ja hier noch Online. Super !

Ja, ich bin durchaus zufrieden.
Das einzige was mir sorgen macht, ist die TÜV Eintragung.

Ich habe hier zwar die Freigabe von dem Herrn Stefan Cabak ( Matador ),
doch habe ich noch ernste zweifel ob der Schrieb zur Abnahme reicht.

Wie hast DU es Geschafft das der TÜV sein OKAY gibt ?

Der Tacho passt soweit. Am Sonntag haben wir mit zwei verschiedenen GPS Geräten
den Tacho abgeglichen.

50 Km/h Tacho -- 46 Km/h Real
100 Km/h Tacho -- 97 Km/h Real
120 Km/h Tacho -- 117 Km/h Real

Aber alle gängigen Reifenrechner Zum Aufklappen einfach anklicken  sagen 6,8 Prozent Differenz der Abrollumfänge.
Alles über 5 Prozent gilt als fast Uneintragbar......

http://www.7-forum.com/service/reifenrechner.php
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Ingolf
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Ende 2007
Wohnort: Westerwald
Status: Verschollen


...und hat diesen Thread vor 4390 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Jimny DDiS
2. ex RAV4 XA2
BeitragVerfasst am: 11.03.2014 22:27:34    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Das war gar nicht schwierig.

Ich habe mir das Gutachten von Matador Ausgedruckt, dann habe ich eine Vergleichsfahrt mit GPS gemacht und die Ergebnisse in einer Tabelle zusammengefasst. Vergleichsgeschwindigkeiten waren 30 - 50 - 70 -80 -100 - 120 -130 km/h.

Damit bin ich zum TÜV, und hab ´ne Einzelabnahme machen lassen. YES

_________________
Herzliche Grüße aus dem sonnigen Westerwald!

Ingolf

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
PerfectDrug
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2014
Wohnort: Laupheim
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Toyota Hilux
BeitragVerfasst am: 12.03.2014 13:49:50    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Dann werde ich dort einfach mal vorbei gehen und Schauen was passiert Smile
Werde dann hier Berichten.

_________________
Das OffRoad Monster in Action!
https://www.youtube.com/watch?v=EF5HanRshDs&t=89s
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
michel1304
Bin neu hier
Bin neu hier


Mit dabei seit Anfang 2015
Status: Verschollen


BeitragVerfasst am: 01.03.2015 09:09:02    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Hallo zusammen,

Bin neu Hier im Forum :) Der Thread ist zwar schon ein paar Tage alt, aber vielleicht ist Ingolf noch da.
Ich habe mir jetzt auch neue Reifen aufgezogen 235/70R16.
Mein Problem ist jetzt das der TÜV mir die Reifen nicht eintragen will ohne eine Tacho überprüfung. Meine Frage ist kannst du mir vielleicht eine Kopie deiner Eintragung schicken also anonym ohne persönliche Daten das währe sehr nett von dir. :)

Gruß
Michel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Toxic4x4
da kommt eh nur Blödsinn raus
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2010
Status: Verschollen


Fahrzeuge
1. SJ Longbody 2,0 16V
2. D-Max 3L Schalter
3. Volvo Amazon
4. Suzuki DRZ 400 Y
5. Vespa PX 225
6. Cube Attention
7. Hackbrett Killer
BeitragVerfasst am: 01.03.2015 11:20:39    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Wenn der Tacho "passt", Du es also selbst mittels Navi kontrolliert hast, kannst Du auch, einen halbwegs willigen Prüfer voraus gesetzt, die Vergleichsfahrt mit dem Prüfer zusammen machen.
Hatte mir meiner damals so angeboten...
Ansonsten beim TÜV fragen, von welchem Laden er das Tachoprotokoll anerkennt und dort eines erstellen lassen:
Ist nicht wirklich teuer!

Die Kopie der Eintragung wird Dir nicht viel nutzen, da Dein Prüfer die Serienstreuung ausschließen will!
Sprich, es geht um Deinen Tacho in Deinem Auto mit Deinen Reifen...

Gruß,
Andreas

_________________
Es ist ein dreckiges Hobby, aber irgendwer muss es ja machen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
michel1304
Bin neu hier
Bin neu hier


Mit dabei seit Anfang 2015
Status: Verschollen


BeitragVerfasst am: 01.03.2015 14:30:18    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Erstmal Danke für deine Antwort :)

Ich glaube nicht das der Prüfer ein Navigationsgerät als offizielles prüfmittel akzeptiert. Ich könnte den Tacho einstellen lassen das Problem ist das die Firmen bei mir in der Nähe keine Rollenbahn für Allradantrieb haben . Aber ich könnte es mal versuchen mit der Eintragung von einen anderen vielleicht klappt es ja .

Gruß
Michel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Bigwaltens
...der mit den zitternden Lefzen
Offroader


Mit dabei seit Ende 2009
Wohnort: Rhaunen
Status: Urlaub


Fahrzeuge
1. Vauxhal Monterey 3,2 LTD Rechtslenker Bj 05/95
2. Suzuki Intruder 1400 Bj. 06/92
3. Elektro-Speed-Scooter Bj. 12/2008
4. Eigenbauanhänger ungebremst
5. Wohnwagen 12ookg
BeitragVerfasst am: 01.03.2015 18:09:10    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Hi, Tachotest kann man bei z.B. ADAC-Prüfstellen machen lassen, als Mitglied umsonst. Viele Prüfer akzeptieren GPS-Daten nicht.
Gruß
Bigwaltens

_________________
...geht nicht gibt´s nicht...
...ein Leben ohne Monterey ist möglich - aber sinnlos!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
michel1304
Bin neu hier
Bin neu hier


Mit dabei seit Anfang 2015
Status: Verschollen


BeitragVerfasst am: 01.03.2015 19:16:24    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Den Tacho habe ich schon prüfen lassen ich muss ihn einstellen da er nach läuft. Meinst du das die das da machen würden ?

MfG
Michel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
squidgy
Bin neu hier
Bin neu hier


Mit dabei seit Anfang 2018
Status: Verschollen


BeitragVerfasst am: 18.08.2018 01:39:48    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Link zu Youtube (neues Fenster)
Aus Datenschutzgründen, können nur angemeldete Nutzer das Video direkt hier sehen.


Scheint wirklich okay zu sein der Reifen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> Reifen und Felgen
Seite 1 von 1 Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen || Nach oben
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen