Hallo lieber Besucher - Meld Dich kostenlos an und mach mit!
Offroad Forum :: Deutschlands größtes markenübergreifendes und werbefreies Allradforum
Login:    
Melde Dich (natürlich kostenlos) an und log Dich ein - Dann ist das Forum komplett werbefrei.
Erstmal bei der SK2018 dabei mit Y61

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter =>

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> Superkarpata - Find your own track Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
der präsident
Karpatenfuchs
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2007
Wohnort: österreich /willendorf gewerbepark 6
Status: Offline


Fahrzeuge
1. 130 defender 300tdi
2. discovery 2 td5 aut.2002
3. einige range rover P38 4,6
4. freelander 2.0 TD4
5. Aprilia Tuareg Wind 125 Bj. 89
BeitragVerfasst am: 22.01.2018 13:25:30    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Scott hat folgendes geschrieben:
@ bürohengst / Präsident:
ganz der Meinung bin ich nicht das das der ultimative ist ( wobei ich nur bei der sk17war ) zb seitenhalt ....
Das Team von Slowenien war mit " normalen " MT s unterwegs... und nicht sooop schlecht beendet.
Auch Team Globetrotter war zwar mit den silverstone unterwegs ...allerdings mit den Sport ( bin mir nicht sicher wie die heissen )

Grob sollt er schon sein.... nur weiss ich nicht ob das DER Reifen ist


Servus !!

der simex ist DER reifen für die SK , den bekommt man in Europa nur leider nicht mehr wenn man nicht 500 euro pro st. ausgeben will.
der silverstone ist dem simex sehr änhlich , die Profiltiefe ist leider ein bisserl geringer .
auch die gummimischung ist nicht ganz sooo weich wie die des simex.
der silverstone ist aber für die Anwendung auf der SK sicher das beste das es für vernüftiges Geld zu kaufen gibt.

maxxis und Konsorten gibt es meines wissens nur in einem unguten breiten/höhen verhältniss zu kaufen.
bei 35ern finde ich die 12,5 einfach zu breit und die Seitenführung ist bei den maxxis noch schlechter als bei den silverstone.

klar gehen auch normale MT aber WENN es WIRKLICH nass ist dann ist man mit den dingern total verloren.
die letzten jahre waren sehr trocken , sind also nicht wirklich aussage kräftig.
wir hatten jahre da haben wir auf die simex noch schwere ketten aufgezogen weil kein vorran kommen mehr war.
damals waren noch viele mit normalen MT unterwegs , die konnten nicht mal mehr bei 5 % Steigung anfahren sooo rutschig war es.

die ketten haben wir die letzten jahre nicht mehr an bord weil die dinger einfach irre schwer sind aber es gibt untergründe wo 4 schwere Schnee/forst ketten die letzte Rettung sind.

wer 1 oder 2 paar zu hausen halt sollte überlegen ob er die nicht einpackt , WENN es wirklich nass ist kann einem das GEWALTIG helfen.
da sind dann steilhänge für die man ohne ketten stunden braucht in Minuten bezwungen.

wir hatten mal einen abfahrt in einem lehmigen Hohlweg die wir OHNE ketten sicher NICHT gefahren wären.
das wäre Selbstmord gewesen.
die ketten haben uns damals gewaltig geholfen , ohne die wären wir sicher nicht rechtzeitig ins ziel gekommen.
damals hatte ich aber noch die 35x12,5 MT drauf.


gruss ,michi

_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Scott
Bin neu hier
Bin neu hier


Mit dabei seit Ende 2017
Wohnort: Stockerau
Status: Verschollen


Fahrzeuge
1. Mercedes G
2. Jeep Cherokee
BeitragVerfasst am: 22.01.2018 17:27:59    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Servus
Klar ...das Thema Reifen ist immer ein spannendes und viel diskutiertes ...
Ich hab mich auf mein Bauchgefühl verlassen und mal die maxxis gekauft
Die maxxis sind 255 85 r16 nicht so schlecht wie ich finde...

Ketten sind sicher ein Thema... muss ich mal schaun wo .... und zu welchem Kurs ich welche bekomm.....

Bei der Sk im Mai kann ich dann berichten ob sie am Markt kommen oder nicht

LG Joe

_________________
Denke nie gedacht zu haben ... denn das denken von gedanken....ist denkankenloses denken..... wenn du denkst du denkst denkst du nur du denkst .... aber denken tust du nie.....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
der präsident
Karpatenfuchs
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2007
Wohnort: österreich /willendorf gewerbepark 6
Status: Offline


Fahrzeuge
1. 130 defender 300tdi
2. discovery 2 td5 aut.2002
3. einige range rover P38 4,6
4. freelander 2.0 TD4
5. Aprilia Tuareg Wind 125 Bj. 89
BeitragVerfasst am: 22.01.2018 18:03:41    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Scott hat folgendes geschrieben:
Servus
Klar ...das Thema Reifen ist immer ein spannendes und viel diskutiertes ...
Ich hab mich auf mein Bauchgefühl verlassen und mal die maxxis gekauft
Die maxxis sind 255 85 r16 nicht so schlecht wie ich finde...

Ketten sind sicher ein Thema... muss ich mal schaun wo .... und zu welchem Kurs ich welche bekomm.....

Bei der Sk im Mai kann ich dann berichten ob sie am Markt kommen oder nicht

LG Joe


Servus !!

ich wusste nicht das es die maxxis auch in 255x85x16 gibt.
DIE Dimension macht sinn .


die hier ?????

https://www.reifen-pneus-online.at/pkw-reifen/maxxis/mt-762-bighorn/255-85-r16-119-n.html?partnerDomain=adwords.google.at_gps_de_at_182628_mt-762-bighorn&xtor=AD-113&gclid=Cj0KCQiAtJbTBRDkARIsAIA0a5NNdhnBLTse9LfRSh1P5NrLABS3Z8TMEQK5EVbsuVkaX9STDFZ4TRkaAvryEALw_wcB

die haben halt ein ""normales"" MT Profil ,wunder darf man sich da keine erwarten.

die M8080 habe ich auch schon auf der SK gesehen , das Profil kommt dem silverstone in punkto vortrieb schon sehr nahe.



die gibt es halt leider nur in 35x12,5x15 und 16



gruss ,michi

_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Scott
Bin neu hier
Bin neu hier


Mit dabei seit Ende 2017
Wohnort: Stockerau
Status: Verschollen


Fahrzeuge
1. Mercedes G
2. Jeep Cherokee
BeitragVerfasst am: 22.01.2018 19:36:18    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Servus

Nein .... meiner heisst M 8060 .



Screenshot_20180121-200748.png
 Beschreibung:

Download
 Dateiname:  Screenshot_20180121-200748.png
 Dateigröße:  400.29 KB
 Heruntergeladen:  137 mal


Screenshot_20180121-200748.png
 Beschreibung:

Download
 Dateiname:  Screenshot_20180121-200748.png
 Dateigröße:  400.29 KB
 Heruntergeladen:  106 mal


Screenshot_20180121-200748.png
 Beschreibung:

Download
 Dateiname:  Screenshot_20180121-200748.png
 Dateigröße:  400.29 KB
 Heruntergeladen:  91 mal


_________________
Denke nie gedacht zu haben ... denn das denken von gedanken....ist denkankenloses denken..... wenn du denkst du denkst denkst du nur du denkst .... aber denken tust du nie.....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Scott
Bin neu hier
Bin neu hier


Mit dabei seit Ende 2017
Wohnort: Stockerau
Status: Verschollen


Fahrzeuge
1. Mercedes G
2. Jeep Cherokee
BeitragVerfasst am: 22.01.2018 19:39:30    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Der sieht in real echt gut aus ...

Genug Abstand zwischen d äusseren Schultern zwengam selbstreinigen....

_________________
Denke nie gedacht zu haben ... denn das denken von gedanken....ist denkankenloses denken..... wenn du denkst du denkst denkst du nur du denkst .... aber denken tust du nie.....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Scott
Bin neu hier
Bin neu hier


Mit dabei seit Ende 2017
Wohnort: Stockerau
Status: Verschollen


Fahrzeuge
1. Mercedes G
2. Jeep Cherokee
BeitragVerfasst am: 22.01.2018 19:41:49    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Heute sind meine gekommen....


Screenshot_20180122-194053.png
 Beschreibung:

Download
 Dateiname:  Screenshot_20180122-194053.png
 Dateigröße:  453.36 KB
 Heruntergeladen:  195 mal


_________________
Denke nie gedacht zu haben ... denn das denken von gedanken....ist denkankenloses denken..... wenn du denkst du denkst denkst du nur du denkst .... aber denken tust du nie.....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
gregorix
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Ende 2015
Wohnort: Wien
Status: Verschollen


Fahrzeuge
1. Puch G 300 td
2. Puch Pinzgauer 718K P90
3. Puch Pinzgauer 718M P90
4. Puch Pinzgauer 718M P93
5. Puch Pinzgauer 712 M
6. Steyr 1491.310 6x6 mil
7. Steyr SG18 MUA 340
BeitragVerfasst am: 23.01.2018 01:14:38    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Die maxxis 8080 sind okay, können dem silverstone punkto Seitenhalt aber nicht das Wasser reichen.
Aber die aus dem letzten Post sind echt Mist... Sorry dass ich das so sage, aber mit denen fährt dir jeder mit normalen bfg Mt um die Ohren. Besonders der Seitenhalt geht gegen Null.
(wir haben sie nach einer One weggeben, sind nur zum Posen, gut anschauen tun sie ja...)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Scott
Bin neu hier
Bin neu hier


Mit dabei seit Ende 2017
Wohnort: Stockerau
Status: Verschollen


Fahrzeuge
1. Mercedes G
2. Jeep Cherokee
BeitragVerfasst am: 24.01.2018 09:56:57    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Servus
Ich bin über deine meinung / Erfahrung nicht böse ...warum auch ... sind ja deine...

Ich wart mal auf mein Bauchgefühl.... ob es nicht wie so oft recht hat !!!

Allerdings kann ich gerne in der Mittel Etappe bzw dannach meine Erfahrungen mit euch teilen....

Lg Joe

_________________
Denke nie gedacht zu haben ... denn das denken von gedanken....ist denkankenloses denken..... wenn du denkst du denkst denkst du nur du denkst .... aber denken tust du nie.....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Gundmaster
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Mitte 2016
Wohnort: Heimenkirch
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Haflinger
2. Pinzgauer
BeitragVerfasst am: 24.01.2018 23:10:30    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Servus Joe,
ich bin zwar kein Wettbewerbsfahrer (mehr), aber denk an Michis Beitrag und nimm Ketten mit. Und zwar richtig gute, bissige und unbequem zu montierende.
Mich wunderts komplett, daß in der Offroad-Szene so wenig mit Ketten unterwegs sind.
Überleg mal: Älpler, Kuhirten, Jäger, Bergwaldholzer gehen alle mit eisenbeschlagenen Griffschuhen.
Mit Ketten kannst Du jeden noch so beschissenen Reifen geländegängig machen. Und Du versuchst dann nicht, ob es hält, sondern es hält ganz einfach. Selbst im steinigen Langenaltheim hab ich sie mal auf dem Haflinger montiert. Da lachst du alles aus, was daherkommt. Du hältst in der Steigung an, und dann fährst du weg.

Der Gedanke "...brauch ich die Ketten?..." ist völlig falsch.

Der richtige Gedanke ist: Stören die Ketten? Und wenn sie nicht stören (das tun sie eigentlich nur auf Asphalt). dann drauf damit. Wenn Du natürlich durch ein rumänisches Dorf fährst, ist es schon etwas speziell....

Bei guter Wahl des Kettenmontageplatzes (also bevor du im Dreck steckst) brauch ich für 6 Pinzgauerketten 20 Minuten, wenn ich allein bin.
Gute Ketten gibts bei Schneketten.com (Fa. Westenthanner) oder bei Fa. Weitenauer in Dietmannsried (Kempten-Allgäu)
Letzerer jedoch ohne Versand und Homepage. Dafür kaufen dort die ganzen Bauern ein. Ich hab dort mal 285/80-16 (Pinzgauer-Ketten) gekauft, richtig gute mit Greifsteg für 250,-- pro Paar.

Gruß Norbert
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Saw
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Mitte 2014


Fahrzeuge
1. Yamaha XT 660 R
BeitragVerfasst am: 25.01.2018 13:21:13    Titel:
 Antworten mit Zitat  

würd mich auch interesieren wg. der Ketten. Denk aber es liegt an den Geschwindigkeiten die zwischendurch mit Ketten gefahren werden ? Unsicher

Außerdem bedeutet mehr Gripp mit Kette, höhere Belastung für Achsen etc. Mir fällt hier gerade das Video ein

ab Minute 24.
https://www.youtube.com/watch?v=qbZ6Kc7wgYw
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Gundmaster
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Mitte 2016
Wohnort: Heimenkirch
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Haflinger
2. Pinzgauer
BeitragVerfasst am: 25.01.2018 14:31:31    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Mit der höheren Belastung, da ist sicher was dran.
Wahrscheinlich kann man da nur auf "Erfahrungswerte vom Hören" zurückgreifen.
Während es hier bei den Steyr-Puchs eher ruhig ist,
"hört" man, daß die Serien-Landys eher anfällig für gebrochene Steckachsen sind.

Michi, was hast eigentlich Du für Achsen und Antriebswellen drin?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
der präsident
Karpatenfuchs
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2007
Wohnort: österreich /willendorf gewerbepark 6
Status: Offline


Fahrzeuge
1. 130 defender 300tdi
2. discovery 2 td5 aut.2002
3. einige range rover P38 4,6
4. freelander 2.0 TD4
5. Aprilia Tuareg Wind 125 Bj. 89
BeitragVerfasst am: 25.01.2018 17:18:56    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Gundmaster hat folgendes geschrieben:
Mit der höheren Belastung, da ist sicher was dran.
Wahrscheinlich kann man da nur auf "Erfahrungswerte vom Hören" zurückgreifen.
Während es hier bei den Steyr-Puchs eher ruhig ist,
"hört" man, daß die Serien-Landys eher anfällig für gebrochene Steckachsen sind.

Michi, was hast eigentlich Du für Achsen und Antriebswellen drin?


Servus !!

35er MIT ketten gehen beim Defender auch mit einem Serien antriebsstrang.
ich bin der lebende beweis dafür.
ich bin jahrelang so gefahren und habe nur 3x eine steckachse und 2x ein Diff gebraucht.
man muss aber wirklich fahren WIE AUF ROHEN EIERN.
soll heißen das Gaspedal wir nur mehr gestreichelt und das durchdrehen der räder ist VERBOTEN.
dann geht es so halbwegs ,in der Praxis schaffen diese fahrweise aber nur ganz ganz wenige.

mein 130er hat jetzt aber seit x jahren ( 2010 ) Detroit locker /ashcroft slipp Diff mit 4,7 tellerrädern samt pegging und steckachsen und gelenke vom tibus.
der 90er hat die gleichen sperren aber eine serienübersetztung und auch tibus steckachsen.

das hält ganz gut wobei mit dem richtigen gripp und ordendlich Drehmoment auch DAS brechen kann.
Dave ashcroft hat mir 2 mal in ""garantie"" ein Diff und steckachsen geliefert.
der 130er ist mit seinen 3,5 tonnen ,der irre kurzen untersetztung und den 35ern einfach zu schwer für die rover achsen.
beim 90er der ein Kampfgewicht von nur 2,4 tonnen hat mache ich mir aber keine sorgen ,da hält das zeug.

den Patrol achsen sind natürlich selbst 35er MIT ketten egal .
eh klar Heiligenschein

wir fahren aber beide WIRKLICH material schonend , mit "" forstketten"" kann man JEDEN antriebsstrang schrotten wenn man nicht aufpasst.
DAS muss einem bewusst sein wenn man vor hat welche zu montieren.

gruss ,michi




gruss ,michi

_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Lorenz
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Ende 2014
Wohnort: Eberbach
Status: Urlaub


Fahrzeuge
1. Haflinger
2. Pinzgauer
BeitragVerfasst am: 27.01.2018 11:03:54    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Es gibt das Simex Profil in runderneuert in 255/85 R16. Das ist meiner Meinung nach die ideale Grüße für serienmäßige Pinzgauer mit denen wir dieses Jahr wieder mal mitfahren.

Der eine Anbieter macht es auf Karkassen von BFG, Maxxis und Toyo.
Der andere Hersteller "Maltesta - Gummibereifung.at" zu dem wir einen guten Draht haben, will es nur auf BFG machen, nicht älter als 5 Jahre. Es scheitert aber noch ein bisschen an den verfügbaren Karkassen ob die bis zur SK fertig werden.

Was haltet Ihr generell von runderneuerten Reifen für die SK?
Auf der Autobahn leiden die groben Profile halt brutal. Das haben wir letztes Jahr gesehen. Richard ist öfter mal gehangen mit 2 Veranstaltungen alten Reifen wo Hannes mit neuen Reifen noch hoch gekommen ist. (beide 6x6 mit 35" Silverstone)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
WolfgangB
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Ende 2007
Wohnort: Elsarn
Status: Urlaub


Fahrzeuge
1. Nissan Patrol GR Y60
BeitragVerfasst am: 27.01.2018 12:50:12    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Lorenz hat folgendes geschrieben:
Was haltet Ihr generell von runderneuerten Reifen für die SK?

Die ungarische Straßenmeisterei braucht meist bis in den Juli oder August, um alle Teile der zahllosen zerfetzen Runderneuerten der SK-Fahrer von der M1 zu entfernen. Ätsch
Ich glaube, negative Erfahrungen wurden bereits ausreichend gemacht, es bedarf keiner weiteren. Hau mich, ich bin der Frühling

_________________
Lieber ein Haus im Grünen, als eine Grüne im Haus!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Lorenz
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Ende 2014
Wohnort: Eberbach
Status: Urlaub


Fahrzeuge
1. Haflinger
2. Pinzgauer
BeitragVerfasst am: 27.01.2018 13:19:42    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Es gibt ja auch Unterschiede zwischen kalt und warm runderneuert?
Die 6x6 Serienpinzis fahren nicht schneller als 95 km/h auf der Bahn. Unsere Marschgeschwindigkeit ist so zwischen 84 und 92 km/h. (auf der Ebene Ja )

Die runderneuerten 285/75 mit Simexprofil die Hannes vor den Silverstone 35" drauf hatte, waren deutlich laufruhiger auf der Straße.

Aber es stimmt ich habe auch schon zerfetzte runderneuerte Insas nach 300km Bahn auf einem Patrol gesehen, das braucht man nicht wirklich.
Auf der anderen Seite sind viele Reifen der großen Flugzeuge auch runderneuert.

Meine jetzigen BFG KM2 haben 3 ONE TRophys und eine ähnliche Veranstaltung ohne Platten durchgehalten und 20.000km Straße/ Schotter Mischbetrieb. Dabei gab es nur einen schleichenden Platten. (auf Holz klopfen !!! :-))

Am Besten wir fahren Old Style mit 8.25 XZL aber die sind so schwer :-( und alt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> Superkarpata - Find your own track Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter =>
Seite 3 von 5 Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen || Nach oben
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen