Hallo lieber Besucher - Meld Dich kostenlos an und mach mit!
Offroad Forum :: Deutschlands größtes markenübergreifendes und werbefreies Allradforum
Login:    
Melde Dich (natürlich kostenlos) an und log Dich ein - Dann ist das Forum komplett werbefrei.
Seecontainer als Wohnraum

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter =>

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> Ausbauten von Fahrzeugen und Hängern Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Mongoleifan
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2011
Wohnort: Ulaanbaatar / und gar nicht mehr Europa ....
Status: Urlaub


Fahrzeuge
1. Range Rover 2003 HSE, 4.4-liter
2. Honda Pilot 3.5-liter V6 VTEC
BeitragVerfasst am: 12.12.2017 05:13:28    Titel:
 Antworten mit Zitat  

So, auf Wunsch noch eine Variante mit Dämmung komplett innen:

Wichtig:
- knapp am u-wert der EnEV
- extrem wichtig ist die richtige Auswahl der Dampfsperre
- kontrollierte Wohnraumlüftung mit Wärmerückgewinnung ist unerläßlich
- ebenso Verschattung von Öffnungen, um der Aufheizung entgegen zu wirken

Dass damit die Räume kleiner werden, dürfte auch klar sein.

_________________
Gruß aus der Mongolei
.....von Frank, deren Fan
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Big Chevy
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2009
Wohnort: Fraureuth
Status: Urlaub


...und hat diesen Thread vor 845 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. 3x GC ZJ 5,2
2. GC ZJ 4,0 GC Wj 4,7 07er Chevy Tahoe
3. Fiat Scudo MB Vario 614Simson SR 50
BeitragVerfasst am: 12.12.2017 17:34:32    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Danke für die ausfürliche Auskunft
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
quadfahrer
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Anfang 2017
Wohnort: bei köln
Status: Offline


Fahrzeuge
1. subaru, ATV 4x4
BeitragVerfasst am: 12.12.2017 19:15:59    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Mongoleifan hat folgendes geschrieben:

Wichtig:
- knapp am u-wert der EnEV was heisst das? knapp daneben oder knapp im erlaubten rahmen für 2017/18?
- extrem wichtig ist die richtige Auswahl der Dampfsperre welche empfielst du denn?
- kontrollierte Wohnraumlüftung mit Wärmerückgewinnung ist unerläßlichheisst elektronische steuerung? oder geht das auch mit einfachen und preiswerten mitteln ohne stromverbrauch
- ebenso Verschattung von Öffnungen, um der Aufheizung entgegen zu wirken

Dass damit die Räume kleiner werden, dürfte auch klar sein.

danke für deine ausführungen Tröst
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Mongoleifan
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2011
Wohnort: Ulaanbaatar / und gar nicht mehr Europa ....
Status: Urlaub


Fahrzeuge
1. Range Rover 2003 HSE, 4.4-liter
2. Honda Pilot 3.5-liter V6 VTEC
BeitragVerfasst am: 13.12.2017 07:24:30    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Ich antworte praktischerweise auch im Fortschreibe-Verfahren in blau:
quadfahrer hat folgendes geschrieben:
Mongoleifan hat folgendes geschrieben:

Wichtig:
- knapp am u-wert der EnEV was heisst das? knapp daneben oder knapp im erlaubten rahmen für 2017/18?
Da für mich in meiner Gegend nicht relevant, interessiert mich nur der errechnete Wert des Anbieters der Software.
Diese Abweichung von 0,001 ist auch nur akademischer Art, also per Rechnung zu korrigieren.

- extrem wichtig ist die richtige Auswahl der Dampfsperre welche empfielst du denn?
Kann ich so nicht beantworten, da ich die lokalen Anbieter bei Euch nicht kenne.
Wichtig ist der sd-Wert, und der liegt bei der eingesetzten Folie bei 2000m. Niedriger ist riskant. Angebote einholen und Werte abfragen.

- kontrollierte Wohnraumlüftung mit Wärmerückgewinnung ist unerläßlichheisst elektronische steuerung? oder geht das auch mit einfachen und preiswerten mitteln ohne stromverbrauch
Mechanische Lösungen kenne ich nicht, Strom braucht man zumindest zur Luft-Umwälzung.Zwei Geräte von Marley aus meinem Link kosten zusammen rund 500 € und benötigen nichts weiter als zwei Löcher und 240 Volt.
3 bis 7 Watt sind auch nicht die Welt und werden durch Einsparung von Heizenergie kompensiert.

https://www.idealo.de/preisvergleich/OffersOfProduct/4855133_-frischluft-waermetauscher-menv-180-marley.html
- ebenso Verschattung von Öffnungen, um der Aufheizung entgegen zu wirken

Dass damit die Räume kleiner werden, dürfte auch klar sein.

danke für deine ausführungen Tröst

Bitte sehr, gerne ... Winke Winke

_________________
Gruß aus der Mongolei
.....von Frank, deren Fan
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Mongoleifan
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2011
Wohnort: Ulaanbaatar / und gar nicht mehr Europa ....
Status: Urlaub


Fahrzeuge
1. Range Rover 2003 HSE, 4.4-liter
2. Honda Pilot 3.5-liter V6 VTEC
BeitragVerfasst am: 13.12.2017 13:50:30    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Diese Homepage hat nur ein Problem: Keine Referenzen vorzeigbar.
Anders sieht das hier in Warnemünde aus:
https://www.dock-inn.de/
oder hier in Berlin:
http://eba51.de/
oder hier in Amsterdam:
https://www.keetwonenforsale.com/

Momentan hat diese Bauweise mit ähnlichen Vorurteilen zu kämpfen, wie die "Fertigteilhäuser" vor ein paar Jahrzehnten.
Aber das wird sich geben, so wie damals dann auch...... Grins

_________________
Gruß aus der Mongolei
.....von Frank, deren Fan
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Big Chevy
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2009
Wohnort: Fraureuth
Status: Urlaub


...und hat diesen Thread vor 845 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. 3x GC ZJ 5,2
2. GC ZJ 4,0 GC Wj 4,7 07er Chevy Tahoe
3. Fiat Scudo MB Vario 614Simson SR 50
BeitragVerfasst am: 14.12.2017 20:29:03    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Eben , möglichst Kostengünstig bauen ist auch mein ziel . Und ich werde zu 90 % alles selber machen , und die Gesetze und Regel , schön das es sie gibt , aber mich interessieren sie nicht so sehr . Ich will natürlich nicht das mir die Bude schimmelt , oder das ich immense Heizkosten habe deswegen versuche ich mich schon ein wenig an die Vorgaben zu halten , ich komme ja auch vom Bau und bin somit nicht ganz unwissend . Die idee zum Container kam ja auch mehr aus der " Not " heraus . Sonnst hätte ich mir ein Haus in Holzständerbauweise im Bungalowstil hingezaubert , aber ich habe keine Lust tausende Euro einem Architekten in den Rachen zu schieben nur um den Bauantrag zu bekommen usw .
Ich habe mir ein Randgrundstück in einem kleinen Gewerbemischgebiet bei uns rausgesucht , wo ich nur eine Aufstellgenehmigung für die Container benötige .

Gruß Micha
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
quadfahrer
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Anfang 2017
Wohnort: bei köln
Status: Offline


Fahrzeuge
1. subaru, ATV 4x4
BeitragVerfasst am: 14.12.2017 22:18:52    Titel:
 Antworten mit Zitat  

darfst du dann auch dort deinen ersten wohnsitz anmelden?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
b*l*u*b*b
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Ende 2013
Wohnort: Leipzig
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Pajero V45
2. Audi SQ7
3. Audi RS 4
BeitragVerfasst am: 14.12.2017 22:22:02    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Wenn Du Dich da mal nicht gewaltig irrst. Ich habe mehrere solcher Seecontainer als Lager auf meinem Grundstück (auch Mischgebiet) und sobald diese länger als 6 Monate an einem Ort stehen, bedarf es leider auch einer Baugenehmigung.
Ich wurde damals von einem "aufmerksamen" Nachbar angeschissen und hatte dann mächtig Stress mit den Behörden.
Meine Container galten dann als festes Bauwerk und ich durfte einen Bauantrag mit Statik etc. einreichen... Nee, oder? Hau mich, ich bin der Frühling
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Norman
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Ende 2014
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Hilux Doka
BeitragVerfasst am: 15.12.2017 09:50:56    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Ja genau so ist es. Dein Container ist nämlich ein Aufenthaltsraum. Am besten Du schaust mal in die Landesbauordnung deines Bundeslandes. Das steht meist ziemlich am Anfang, was da als "Gebäude" oder "bauliche Anlage" gilt. Und die Meinung deiner Nachbarn - Neid und Missgunst sind ja weit verbreitet - wird wie blubb schön beschrieben hat, den Rest dazu tun.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Saw
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Mitte 2014


Fahrzeuge
1. Yamaha XT 660 R
BeitragVerfasst am: 15.12.2017 12:02:59    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Moin,
hab erst in so einem ähnlichen Holzhaus mitten im Wald gearbeitet, war Ur gemütlich in dem Teil.



Sehr gutes Raumklima mit dem ganzen Holz, wird man so im Blechcontainer nicht hinbekommen...., also auch mal in die Richtung denken.

Grüssle
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
dpedv
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2008
Wohnort: Lotte
Status: Offline


Fahrzeuge
1. LR110HT TD5 2004 Grüne Plakette - 20 Jahre alter Benziner oder wie ist das zu verstehen :-) ?
2. DB G290TD 2000 Gelbe Plakette - Hmm, immernoch Ökoterrorist, oder?
3. VW Amarok Grüne Plakette - 20 Jahre alter Benziner oder wie ist das zu verstehen :-) ?
4. C30 AMG Grüne Plakette - 20 Jahre alter Benziner oder wie ist das zu verstehen :-) ?
5. Carraro Supertigre 6000 Automobile Randgruppe - Menschen wie Sie braucht unser Land. Und falls nicht, können Sie noch immer in der mittleren Mongolei als Gnu-Dompteur anheuern.
6. Jungheinrich Stapler Automobile Randgruppe - Menschen wie Sie braucht unser Land. Und falls nicht, können Sie noch immer in der mittleren Mongolei als Gnu-Dompteur anheuern.
BeitragVerfasst am: 16.12.2017 22:04:28    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Es geht hier doch um technische Fragen zum Umbau eines Seecontainers für Wohnzwecke, wie Frank das schon schreibt. Er versucht hier jedem mit seiner Erfahrung mit Rat zu helfen. Ob und wie man dafür eine Baugenehmigung bekommt steht hier doch überhaupt nicht zur Debatte. Ich kann einfach nicht verstehen, warum immer wieder diverse User sich in Themen aüssern müssen, wovon sie überhaupt keine Ahnung haben. Geht es nur darum, etwas zu sagen? Will man einfach nur provozieren? Ich kann dazu wirklich nur den Kopf schütteln Nee, oder? .

Da gibt es hier tolle Leute die versuchen zu helfen und dann kommt wieder die laberrei nach dem Motto, was sagt der TÜV, was sagt das Bauamt usw. usw. blabalbla. In der Schule heist das am Thema vorbei. Und wenn dann auch dieses Gesülze nicht mehr hilft, wandert man dann in die politische Ecke.

Ganz ehrlich, was soll das????


Grüße Daniel Winke Winke

_________________
Folge dem Stern
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
b*l*u*b*b
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Ende 2013
Wohnort: Leipzig
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Pajero V45
2. Audi SQ7
3. Audi RS 4
BeitragVerfasst am: 16.12.2017 23:26:29    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Hallo Daniel,

keine Ahnung was Du einnimmst - mein Rat "Nimm unbedingt weniger davon !!!"

Zum Thema Umbau von Seecontainern gehört sehr wohl auch der Rat die örtlichen Baubestimmungen in Erfahrung zu bringen sowie diese auch zu beachten/ bedenken. Ohne Einhaltung der baurechtlichen Bestimmungen nutzt die schönste und beste Planung bzw. der Erfahrungsaustausch nichts.

Zu dem politischen Gesabbel stimme ich Dir aber zu - das gehört nicht in diesen Thread.

Grüße
Patrick
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
derBert
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2010
Status: Offline


BeitragVerfasst am: 17.12.2017 08:03:52    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Also wenn ich einen Thread starte "Bitte um Kaufempfehlung für WIG-Schweissgerät. Habe umfangreiche Karosserie-Arbeiten vor mir." - dann bin ich ausgesprochen dankbar, dass andere hier MITDENKEN und mich darauf hinweisen, dass WIG für Karosseriearbeiten ziemlich ungeeignet ist!

Gerade das gehört m.E. in einen solchen Thread. Und gerade dadurch wird man schlauer. Rechte Filterblasen Thesen sind da allerdings etwas ganz anderes.

Zur Sache: Frank, ich habe das jetzt so verstanden, dass das nicht nur als Wochenendquartier im Sommer für einige Tage gedacht ist, sondern dass Du dort wohnen willst, richtig? Ich glaube, dass Du in der Container-Variante am Ende erheblich mehr (auch finanziellen / Material-) Aufwand hast, bis das Ganze vernünftig bewohnbar ist, als wenn Du Dir ein Häuschen in Holz-Ständerbauweise zimmerst. Die unflexible Raumaufteilung, die schwierige Isolierung, die Statik, das Raumklima, die Akustik,...

_________________
Beste Grüße!
"derBert"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
siggi109
Urgestein
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2005
Wohnort: SALZGITTER


Fahrzeuge
1. LAND ROVER 109D 2,5
2. FIAT PUNTO
3. E-BIKE
BeitragVerfasst am: 17.12.2017 09:51:14    Titel:
 Antworten mit Zitat  

b*l*u*b*b hat folgendes geschrieben:
Hallo Daniel,

keine Ahnung was Du einnimmst - mein Rat "Nimm unbedingt weniger davon !!!"

Zum Thema Umbau von Seecontainern gehört sehr wohl auch der Rat die örtlichen Baubestimmungen in Erfahrung zu bringen sowie diese auch zu beachten/ bedenken. Ohne Einhaltung der baurechtlichen Bestimmungen nutzt die schönste und beste Planung bzw. der Erfahrungsaustausch nichts.

Zu dem politischen Gesabbel stimme ich Dir aber zu - das gehört nicht in diesen Thread.

Grüße
Patrick




die baubestimmungen sind aber von ort zu ort verschieden............. Unsicher

_________________
SIGGI109

NUR EIN DOOFER RAMMT NEN ROVER

LAND ROVER S III






mein teiledealer ?? natürlich
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
flashman
Vertikalzeppelin, erdgebunden
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2005
Wohnort: Limbach-Oberfrohna
Status: Online


Fahrzeuge
1. Landcruiser HDJ100 Gelbe Plakette - Hmm, immernoch Ökoterrorist, oder?
2. BMW X5 V8 LPG Grüne Plakette - 20 Jahre alter Benziner oder wie ist das zu verstehen :-) ?
3. Opel Monty 3.5 V6 LPG Grüne Plakette - 20 Jahre alter Benziner oder wie ist das zu verstehen :-) ?
4. Air Patrol 2.0 Rallye Automobile Randgruppe - Menschen wie Sie braucht unser Land. Und falls nicht, können Sie noch immer in der mittleren Mongolei als Gnu-Dompteur anheuern.
5. Mercedes G Automobile Randgruppe - Menschen wie Sie braucht unser Land. Und falls nicht, können Sie noch immer in der mittleren Mongolei als Gnu-Dompteur anheuern.
6. Jeep Wrangler YJ Grüne Plakette - 20 Jahre alter Benziner oder wie ist das zu verstehen :-) ?
7. Nissan Patrol Y60 Automobile Randgruppe - Menschen wie Sie braucht unser Land. Und falls nicht, können Sie noch immer in der mittleren Mongolei als Gnu-Dompteur anheuern.
8. Volvo S80 Grüne Plakette - 20 Jahre alter Benziner oder wie ist das zu verstehen :-) ?
BeitragVerfasst am: 17.12.2017 18:07:29    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Thema aufgeräumt und ins korrekte Unterforum verschoben (weil ja wirklich Fachthema und spannend).
Streit-Teil abgetrennt nach hier: https://www.offroad-forum.de/viewtopic.php?t=87950

Bitte hier fachlich weiter. Hinweise in Bezug auf deutsches Baurecht sind definitiv auch wichtig, sollten aber nicht zum Aneckpunkt werden. Winke Winke

_________________
Leben ist draußen. Denn wer das Abenteuer sucht, darf den Luxus nicht fürchten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> Ausbauten von Fahrzeugen und Hängern Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter =>
Seite 3 von 4 Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen || Nach oben
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen