Hallo lieber Besucher - Meld Dich kostenlos an und mach mit!
Offroad Forum :: Deutschlands größtes markenübergreifendes und werbefreies Allradforum
Login:    
Melde Dich (natürlich kostenlos) an und log Dich ein - Dann ist das Forum komplett werbefrei.
Seecontainer als Wohnraum

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter =>

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> Ausbauten von Fahrzeugen und Hängern Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Huskytreiber
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Mitte 2017
Status: Verschollen


Fahrzeuge
1. VWT3
2. Ford Maverick/Nissan Terrano
3. Mitsubishi L200
BeitragVerfasst am: 09.12.2017 20:28:49    Titel: ApokalypseNow
 Antworten mit Zitat  

DAS wäre MEIN Favorit

Link zu Youtube (neues Fenster)
Aus Datenschutzgründen, können nur angemeldete Nutzer das Video direkt hier sehen.


Sehr interessantes Thema. Hab Grundstück am A..... der Welt, und mach mir auch gerade Gedanken für eine Behausung (ausser Wwg).

Gruß Huskytreiber

_________________
Stau ist nur hinten blöd - vorne geht's
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Big Chevy
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2009
Wohnort: Fraureuth
Status: Urlaub


...und hat diesen Thread vor 844 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. 3x GC ZJ 5,2
2. GC ZJ 4,0 GC Wj 4,7 07er Chevy Tahoe
3. Fiat Scudo MB Vario 614Simson SR 50
BeitragVerfasst am: 09.12.2017 21:33:53    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Interessant , aber in D schwer realisierbar denk ich ;-)
Ich habe mir Angebote eingeholt und liege bei ca 2000€ für den 40 Fuss Container incl Transport zu mir .
Macht ca 10000 für die " Hülle " und für den Ausbau hab ich nochmal ca 15000 errechnet , da bekomme ich aber schon viel umsonst , wie zB die komplette Dämmung usw .
Komm ich auf ca 25000 plus Grundstück , da bin ich an einem Randgrundstück in einem kleinen Gewerbe Mischgebiet dran .
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
quadfahrer
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Anfang 2017
Wohnort: bei köln
Status: Offline


Fahrzeuge
1. subaru, ATV 4x4
BeitragVerfasst am: 10.12.2017 08:41:21    Titel: Re: ApokalypseNow
 Antworten mit Zitat  

Huskytreiber hat folgendes geschrieben:
DAS wäre MEIN Favorit

Link zu Youtube (neues Fenster)
Aus Datenschutzgründen, können nur angemeldete Nutzer das Video direkt hier sehen.


Sehr interessantes Thema. Hab Grundstück am A..... der Welt, und mach mir auch gerade Gedanken für eine Behausung (ausser Wwg).

Gruß Huskytreiber

boah, was für ein aufwand für einen klein-jungen-traum!
aber sehr interessant auch das video zur erstellung des basisklotzes
https://www.youtube.com/watch?v=Ti5iRtYYqJg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Norman
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Ende 2014
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Hilux Doka
BeitragVerfasst am: 10.12.2017 13:33:04    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Interessante Diskussion hier. Ich mache Bauphysik auch beruflich. Es ist egal ob man das nun "schwitzen" nennt, wie es viele Handwerker auf der Baustelle tun. Das Kondenswasserproblem besteht bei dieser Art Konstruktion auf jeden Fall. Man kann daraus durchaus Wohnraum machen, muss aber dabei sowohl den Wandaufbau planen, aber auch die zahlreichen Wärmebrücken beachten, die durch Befestigungen und Durchdringungen entstehen. Und es ist was komplett anderes ob man ab und zu mal in seinem Auto pennt oder tagtägich in so ner Blechkiste wohnt. Letzlich brauchts Du für die ganze Kiste in Deutschland auch eine Baugenehmigung, die dann wie beschrieben, allen Anforderungen gerecht werden muss. Da könnte man dann genauso überlegen ein Gebäude aus Sandwichplatten oder in Hozständerbauweise zu bauen. Da ist Bauphysik, Wärme- und Brandschutz (je nach Ausführung) bereits schon "eingebaut".
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Club der Ehemaligen



Status: Immer da - Ehrlich
Du bist daheim :-)


BeitragVerfasst am: 10.12.2017 14:24:59    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Interssantes Video. Unser Arbeitssicherheitsfachkraft könnte mindestens drei Tage nicht ruhig schlafen. Ist aber schon eine Herausforderung ein 6 oder 8 mm starkes Winkeleisen auf das Containerblech mit einer Stabelektrone zu schweißen. Die Containerdiskussion hatten wir auch schon mal. Hatte sich dann im Sommer erledigt, als jemand bei 30 Grad Außenthemperatur dem Ersatzteilcontainer geöffnet hat.

Gruß

Christian
Nach oben
Mongoleifan
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2011
Wohnort: Ulaanbaatar / und gar nicht mehr Europa ....
Status: Urlaub


Fahrzeuge
1. Range Rover 2003 HSE, 4.4-liter
2. Honda Pilot 3.5-liter V6 VTEC
BeitragVerfasst am: 10.12.2017 14:30:44    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Hallo Norman,
"eingebaut" ist von Hause aus gar nichts, in keiner Bauweise.
Ich habe seit 1978 im Beruf jede Menge Bauphysik-Fehler erlebt.
In jeder Bauweise. Besonders während des Fertighaus-Booms im Osten.
Deswege nun zurück zum Container.

_________________
Gruß aus der Mongolei
.....von Frank, deren Fan
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Norman
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Ende 2014
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Hilux Doka
BeitragVerfasst am: 10.12.2017 15:13:11    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Hi Frank ich kann eure Verhältnisse in der Mongolei nicht beurteilen. In D hat die Sandwichplatte ein bauaufsichtliches Zeugnis und funktioniert unter unseren klimatischen Bedingungen. Und wenn man hier ein Haus baut, gehört ein Tauwassernachweis dazu. Das meine ich mit "eingebaut". Aber egal- if you make it idiot-proof they make an better idiot....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Mongoleifan
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2011
Wohnort: Ulaanbaatar / und gar nicht mehr Europa ....
Status: Urlaub


Fahrzeuge
1. Range Rover 2003 HSE, 4.4-liter
2. Honda Pilot 3.5-liter V6 VTEC
BeitragVerfasst am: 10.12.2017 15:57:19    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Norman hat folgendes geschrieben:
Hi Frank ich kann eure Verhältnisse in der Mongolei nicht beurteilen. In D hat die Sandwichplatte ein bauaufsichtliches Zeugnis und funktioniert unter unseren klimatischen Bedingungen. Und wenn man hier ein Haus baut, gehört ein Tauwassernachweis dazu. Das meine ich mit "eingebaut". Aber egal- if you make it idiot-proof they make an better idiot....

Sehr geehrter Norman,
Die Verhältnisse in der Mongolei sind hier kein Thema, dazu habe ich sie auch nicht gemacht.
Warum Du Dich jetzt darauf beziehst, weiß ich ehrlich gesagt nicht.
Was ich tat, war auf konkrete Fragen zu einem Bau aus Containern zu antworten und Hinweise/Links zu geben.
Auch zur Bauphysik speziell, und zwar nach deutschen Normen. Vielleicht solltest Du dazu nochmal lesen, was ich eingestellt habe.
Dein Englisch-Zitat mag ich nicht bewerten, für mich ist das Thema hier durch.

_________________
Gruß aus der Mongolei
.....von Frank, deren Fan
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen

Club der Ehemaligen



Status: Immer da - Ehrlich
Du bist daheim :-)


BeitragVerfasst am: 10.12.2017 18:05:14    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Hallo,

hab die früher auf der Baustelle auf bzw . aneinandergebaut, die Besprechungscontainer die eine offene

oder zwei offene Seiten haben gibts da noch so hast du gleich große Räume und must nix rausschneiden.

Für kurzfristig kahm an die zusammengekoppelten Seiten Kompriband und oben ein Formblech drauf ,das wars

auch schon. Zum Ende der Baustelle wurde die oftmals abverkauft 1000DM inklusive Transport im Großraum Berlin.

Leider hab ich mir damals keinen geholt,schön doof.
Nach oben
b*l*u*b*b
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Ende 2013
Wohnort: Leipzig
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Pajero V45
2. Audi SQ7
3. Audi RS 4
BeitragVerfasst am: 10.12.2017 19:09:17    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Hier verwechselst Du aber gerade Seecontainer/ Lagercontainer mit den Büro- oder Wohncontainern. Letztere sind bereits gedämmt bzw. isoliert und haben damit eine ganz andere Bauweise !

Der Themenstarter sprach von Seecontainern und die sind nicht so einfach für Wohnzwecke nutzbar....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Big Chevy
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2009
Wohnort: Fraureuth
Status: Urlaub


...und hat diesen Thread vor 844 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. 3x GC ZJ 5,2
2. GC ZJ 4,0 GC Wj 4,7 07er Chevy Tahoe
3. Fiat Scudo MB Vario 614Simson SR 50
BeitragVerfasst am: 10.12.2017 20:19:36    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Ist aber eine angeregte Diskussion hier , lassen wir mal die Gesetze und Vorschriften weg , wie sollte der Wandaufbau aussehen ?
Ich dachte an 6x14 kvh von innen an die Wände , dazwischen Dämmung , entweder Styropor oder Mineralwolle , dann Dampfsperre , dann OSB Platten dann gipskarton .
Kritik und Verbesserungsvorschläge nehme ich gerne an .
Gruß Micha
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
b*l*u*b*b
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Ende 2013
Wohnort: Leipzig
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Pajero V45
2. Audi SQ7
3. Audi RS 4
BeitragVerfasst am: 10.12.2017 22:13:30    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Wie befestigst Du die kvh an der Außenhaut ?
Wie wird der Stahl außen verkleidet ?

Erkundige Dich mal bitte bei einer Dachdeckerfirma nach dem Aufbau eines Trapezblechdaches. Diesen Aufbau finde ich als geeignet für Dein Projekt.
Also auf die Stahlhaut die Dampfsperre kleben, Styrodämmung oder Mineralwolle ist in dem Fall gleichwertig und dann erst den Wandaufbau ala OSB oder GK. Hier würde eine Ständerbauweise / Vorsatzschale sicher am Einfachsten zu verwirklichen sein.

Dennoch denke ich, daß Du die Wände hinterlüften mußt. Hierzu habe ich aber keine Erfahrungen, da ich ein solches Vorhaben noch nicht begleitet habe.

Viel Glück und halte uns bitte auf dem Laufenden... YES
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Mongoleifan
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2011
Wohnort: Ulaanbaatar / und gar nicht mehr Europa ....
Status: Urlaub


Fahrzeuge
1. Range Rover 2003 HSE, 4.4-liter
2. Honda Pilot 3.5-liter V6 VTEC
BeitragVerfasst am: 11.12.2017 05:08:31    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Bitte keine Vermutungen, eine "Dampfsperre auf der Stahlhaut" ist sinnlos .......Stahl IST eine Dampfsperre Grins
Hier mal mein Beispiel für die Außenwand, bereits in der Praxis realisiert.
Die Wellen wurden der Einfachheit wegen weggelassen, der Corten-Stahl hat 2mm Dicke und liegt an Pos. 5.
Dampfsperre auf Pos. 3, mit sehr hohem sd-Wert von 1500.
U-wert liegt bei 0,222, Tauwasser fällt nicht an.
Problematisch:
- geringe Trocknungsreserve, das erfordert eine extrem sorgfältige Ausführung aller Bauteil-Übergänge mit der Dampfsperre.
- Speicherfähigkeit für Wärmemengen ist gering mangels schwerer Massenbaustoffe
- Trotzdem liegt die Phasenverschiebung der Temperatur bei 8,4 Stunden. Das bedeutet dass die maximale Tageshitze oder Nachtkälte mit dieser Verschiebung im Inneren eintrifft.


Montage der Lattungen ganz einfach mit selbstschneidenen Schrauben mit Dichtung im Wandstahl.
Zum Beispiel mit sowas: http://www.strongtie.de/resources/notes-techniques/nailing

_________________
Gruß aus der Mongolei
.....von Frank, deren Fan
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
DerGlonntaler
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Ende 2008
Status: Urlaub


Fahrzeuge
1. VW Amarok Grüne Plakette - 20 Jahre alter Benziner oder wie ist das zu verstehen :-) ?
BeitragVerfasst am: 11.12.2017 23:39:58    Titel:
 Antworten mit Zitat  

is zwar ne nette Idee, aber ich möchte keine rostigen Seecontainer als Wohnhaus umbauen

für das was allein die Container kosten, bekommst viel fertiges Material

schau dir mal das hier an

https://daemmpaneele-lugauer.de/hp5/Sandwichpaneele.htm
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Mongoleifan
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2011
Wohnort: Ulaanbaatar / und gar nicht mehr Europa ....
Status: Urlaub


Fahrzeuge
1. Range Rover 2003 HSE, 4.4-liter
2. Honda Pilot 3.5-liter V6 VTEC
BeitragVerfasst am: 12.12.2017 01:58:33    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Bloß findet sich in den Referenzen kein einziges Wohnhaus.
Und das aus ganz bestimmten Gründen.

_________________
Gruß aus der Mongolei
.....von Frank, deren Fan
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> Ausbauten von Fahrzeugen und Hängern Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter =>
Seite 2 von 4 Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen || Nach oben
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen