Hallo lieber Besucher - Meld Dich kostenlos an und mach mit!
Offroad Forum :: Deutschlands größtes markenübergreifendes und werbefreies Allradforum
Login:    
Melde Dich (natürlich kostenlos) an und log Dich ein - Dann ist das Forum komplett werbefrei.
4x4 für Naturfilmer

Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter =>

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> Kaufberatung für Fahrzeuge Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
thomas_alemania
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Ende 2017
Wohnort: Don Benito - Extremadura
Status: Verschollen


...und hat diesen Thread vor 290 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. BMW 1200 GS, VW Touareg I R5,
BeitragVerfasst am: 04.12.2017 13:10:54    Titel: 4x4 für Naturfilmer
 Antworten mit Zitat  

Hallo zusammen,

ich mache Vorträge auf Grossleinwand mit Projektor, vor allem Spanien. Habe mit der Fotografie angefangen, die letzten Jahre kommt immer mehr Filmen dazu. Durch den massiv angestiegenen Technikumfang wird es immer schwieriger alles in der BMW 1200 GS (Motorrad) unter zu bringen.
Ich suche daher einen "Ersatz" für die GS für bestimmte Situationen. Hab theoretische Kfz-Kenntnisse kenn mich aber gerade im 4x4-Markt wenig aus.

Das Motorrad hat viele Vorteile, das Auto hat einen besonderen Vorteil: viele Tiere (z.B. Vögel) sehen darin eine geringere Bedrohung (Gewöhnung, keine menschliche Silhouette).
Ich hab daher eine besondere Anforderung: ich will das Auto auch als "Tarnzelt" verwenden. Sprich: z.B. morgens an einem See abstellen, den Tag über unterwegs und bevor die Vögel wider an den Schlafplatz kommen ins Auto. Ich will, auf der Brust liegend unter der Heckklappe herausfilmen können. Dazu braucht es:
- einen "Liegeplatz" von ca. 220 cm Länge (ich 176 cm + Bodenstativ)
- der möglichst eben sein soll (kann wenn technisch möglich auch eben gemacht werden)
- eine geteilte hintere Sitzbank bei der ein Sitz sehr flach abklappbar ist, oder ganz ausbaubar, zur Not ganze Bank ausgebaut
- Fahrer, oder Beifahrersitz nach vorne umklappbar (im Beinbereich ein kleinerer Anstieg bis zu 20 cm okay)
- ideal: einige Modelle erlauben nur den unteren Teil der Heckklappe aufzuklappen (zählt nicht zu den 220 cm weil unstabil)

Das Kfz muss Gelände können. Nicht schwerstes, aber z.B. steilere, steinige Feldwege in Pyrenäen, feuchte unebene Waldwege, ... . Hier ist mir nicht klar: welche Modelle haben im 1. und 2. Gang eine kleinere Übersetzung, die es erlaubt sehr langsam zu fahren (ohne Kupplung "schinden").

Dazu:
- darf, wenn gut erhalten, auch älter sein und sollte so zw. 5.000 bis 10.000 € erhältlich sein
- kalkulierbare Kosten verursachen (daher wohl kein range Rover um Bj. 2000, der mir am besten gefallen würde)
- ein gutes Ladevolumen (gut nutzbare Grundfläche. Höhe)
- Nutzung ca. 10.000 km pro Jahr, Diesel oder Benziner, kein Automatik

_________________
Gruß
Thomas
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Saw
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Mitte 2014


Fahrzeuge
1. Patrol GU4
BeitragVerfasst am: 04.12.2017 13:51:47    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Hi,
beim Y 61 kommst du bei vorgeschobenen/umgeklapten Vordersitzen auf ca. 2,35 m Länge. Die hintere Sitzreihe muß nicht ausgebaut werden, es reicht eine Transportkiste zum anstöpseln einer Liegefläche.

so ungefär bei mir


Grüssle Winke Winke
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Norman
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Ende 2014
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Terrano 2,4
BeitragVerfasst am: 04.12.2017 18:09:17    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Nissan Pathfinder. In Spaniern vielleicht auch ein gut erhaltener Terrano.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
thomas_alemania
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Ende 2017
Wohnort: Don Benito - Extremadura
Status: Verschollen


...und hat diesen Thread vor 290 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. BMW 1200 GS, VW Touareg I R5,
BeitragVerfasst am: 05.12.2017 13:05:51    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Besten Dank!
Der Patriot öffnet die Heckklappe seitlich, das ist ungünstig, weil dadurch die Sicht sehr eingeschränkt wird.
Den Pathfinder hatte ich "auf der Liste", ist halt mit gut 12m Wendekreis sehr unhandlich. Muss in recht geräumige Tiefgarage.
Es sollte doch ein Modell mit so 4,5 m geben, bei dem man mit umgeklappter Rückbank und geklapptem Vordersitz die Hälfte der Länge nutzen kann.
Mitsubishi klappt wohl die Rückbank nach vorne, auch ungünstig.
Bin am suchen wie wild ... ist aber nicht einfach!
Wer hat noch ne Idee?

_________________
Gruß
Thomas
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Soenke
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2008
Wohnort: Mecklenburg
Status: Urlaub


Fahrzeuge
1. HDJ80 mit J4 Fahrerhaus und Hubkabine
2. HiLux RN46
3. Puch GE 280 W460, Holder AM2
BeitragVerfasst am: 05.12.2017 15:13:31    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Toyota LandCruiser HDJ 80 oder HDJ100

Beste Technik, das heißt aber auch für 10kEuro bekommst Du Zustand 3.
Der Innenraum entspräche Deinen Anforderungen...

Ja


http://forum.buschtaxi.org/biete-hdj80-t62892.html

Beispiel oben im Marktplatz Buschtaxi Forum

_________________
Gruß Sönke



Zuletzt bearbeitet von Soenke am 05.12.2017 15:28, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
maxum
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Ende 2006
Wohnort: BERLIN
Status: Urlaub


BeitragVerfasst am: 05.12.2017 15:14:37    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Hallo,

VW T4 Syncro mit Sperre , der hat Platz ist nicht ausufernd groß,gibt maßig Ersatzteile,

kannst unheimlich viel nachrüsten was Dein Auto denn noch nicht hat,Werkstätten wirklich in jedem Land .

Kein Exorbitanter Verbrauch allerdings keine Untersetzung sondern nur einen wirklich kurzen ersten Gang.

Bei offener Heckklappe und einem Zelt um die Heckklappe herum haste ausreichend Platz zum Filmen.

kannste in grün mit Luftstandheizung als Bundeswehrbulli öfter mal bekommen.

Einfach bei Youtube paar Campingausbau Videos ansehen als Ideengeber. Von Hyundai gabs auch mal

nen Bus mit 4x4 glaube H1 hieß der. Toyota Hiace fährt überall in der Welt und gabs auch mit Allrad.

Vielleicht auch interessant die umschreibung auf Womo was günstigere Versicherung und glaube auch Steuer bewirkt

wenn ich mich geirrt habe bitte um verbesserung.

Die Bett Tischlösung find recht toll, für dich als Fotoknipser bestimmt toll so an einem Tisch deine Bilder bearbeiten zu

können, das ist nur ein Video , zum T4 gibts unzählige Seiten,Blogs, Ideen auch auf YT.

In welchem Auto hast Du sooo viel Platz und siehe Dachterasse ist auch möglich.

https://www.youtube.com/watch?v=xm1gTseMIkw
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
falke
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Mitte 2016
Wohnort: Westerwald
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Sj 410
BeitragVerfasst am: 05.12.2017 17:31:13    Titel:
 Antworten mit Zitat  

maxum hat folgendes geschrieben:
Hallo,

VW T4 Syncro mit Sperre , der hat Platz ist nicht ausufernd groß,gibt maßig Ersatzteile,

kannst unheimlich viel nachrüsten was Dein Auto denn noch nicht hat,Werkstätten wirklich in jedem Land .

Kein Exorbitanter Verbrauch allerdings keine Untersetzung sondern nur einen wirklich kurzen ersten Gang.

Bei offener Heckklappe und einem Zelt um die Heckklappe herum haste ausreichend Platz zum Filmen.

kannste in grün mit Luftstandheizung als Bundeswehrbulli öfter mal bekommen.

Einfach bei Youtube paar Campingausbau Videos ansehen als Ideengeber. Von Hyundai gabs auch mal

nen Bus mit 4x4 glaube H1 hieß der. Toyota Hiace fährt überall in der Welt und gabs auch mit Allrad.

Vielleicht auch interessant die umschreibung auf Womo was günstigere Versicherung und glaube auch Steuer bewirkt

wenn ich mich geirrt habe bitte um verbesserung.

Die Bett Tischlösung find recht toll, für dich als Fotoknipser bestimmt toll so an einem Tisch deine Bilder bearbeiten zu

können, das ist nur ein Video , zum T4 gibts unzählige Seiten,Blogs, Ideen auch auf YT.

In welchem Auto hast Du sooo viel Platz und siehe Dachterasse ist auch möglich.

https://www.youtube.com/watch?v=xm1gTseMIkw



Der muß inne Tiefgarage...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
quadfahrer
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2017
Wohnort: bei köln
Status: Offline


Fahrzeuge
1. subaru, ATV 4x4
BeitragVerfasst am: 05.12.2017 17:36:52    Titel:
 Antworten mit Zitat  

warum keinen automaten?
mir wäre der Ford exlorer eingefallen. gibt es günstig, hat eine große ladefläche, untersetzung, ideal zum cruisen, um zu den photopoints hinzukommen und gefällt auch im gelände.
hat in der heckklappe eine separat zu öffnende scheibe, hinter der man verborgen sein kann um die linse rauszuhalten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Gorli
ich Idiot...
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2005
Wohnort: Rennesøy, Norwegen
Status: Verschollen


Fahrzeuge
1. ML 270CDi W163
2. Mountainbike
BeitragVerfasst am: 05.12.2017 19:32:04    Titel:
 Antworten mit Zitat  

wenns mit der Garagenhoehe passt:









und der Nachfolger:





Heckantrieb, per Knopfdruck schaltbarer Vierradantrieb, 1,2 Liter Dreizylinder. Habe "den Alten" gehabt, war sehr zufrieden damit, Klein aber gut Platz innen. 6 Sitzplaetze, Mittel- und Ruecksitzbank zur Liegeflaeche umklappbar, hab dadrinne gecampt.... Dachfenster zum Oeffnen beim Neuen wenn Du auch mal "oben raus" filmen willst, beim Alten laesst sich Dachfenster Mitte problemlos nachtraeglich einbauen...

_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Bürohengst
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Mitte 2016
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Nissan Patrol Y61 Big Blue
2. EX-Nissan Terrano II 2.7 TDi
BeitragVerfasst am: 06.12.2017 17:59:08    Titel:
 Antworten mit Zitat  

also bei 4,50 m Außenlänge wird das mit 2,20 m Innenlänge schwierig. Dazu noch Heckklappe, die nach oben aufschwenkt. Dazu sehr kurze Untersetzung. Da fallen doch die meisten Geländewagen schon wegen der Heckklappe raus.

Mit einem Terrano II hast du die Außenlänge + kleiner Wendekreis + kurze Untersetzung (3 km/h im Standgas bergauf - eigentlich auch bergab, da sehr gute Bremswirkung beim Diesel) + günstiger Einstandspreis, wenn du überhaupt einen findest, der nicht durchgerostet ist. Hecktür ist links angeschlagen - in Kontinentaleuropa ein Vorteil. Die dritte Sitzreihe machst ganz raus und die 2. ist 50/50 zweigeteilt, kannste eine Hälfte komplett ausbauen. Wegen der Innenlänge wird es etwas knapp. Den vorderen Sitz kann man nicht klappen, wie bei den meisten 4-Türern auch nicht.

Der Pathfinder R51 hat eine Klappe nach oben. Das Heckfenster müsste eigentlich separat aufgehen. Ist größer als ein Terrrano. Hat eine Untersetzung, aber Einzelradaufhängung rundrum. Ab 2007 hintere Sperre serienmäßig. Dritte Sitzreihe (soweit vorhanden, ab 2007 Serie) versenkbar. Ebene Fläche bei umgeklappter 2. Sitzreihe. Der Wagen hat einige spezifische Schwächen, die man in Gebrauchtwagentests nachlesen kann. Wenn man kein Hardcore-Gerät braucht, ist der Wagen geil (das ist jetzt meine rein subjektive Meinung, die man mir lassen möge).
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
berndhac
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Ende 2013
Wohnort: Rastede
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Suzuki Samurai
2. Alfa 156 SW
3. Fiat Panda
BeitragVerfasst am: 06.12.2017 20:33:38    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Hallo,

wenn Du alleine fährst, dann bei den Beifahrersitz einfach aus und so ziemlich jedes Auto sollte eine ausreichende Liegelänge bieten.
Wenn Du ein Cabrio nimmst, ist meist auch das Problem mit der Heckklappe Vergangenheit.

Gruß
Bernd
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
thomas_alemania
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Ende 2017
Wohnort: Don Benito - Extremadura
Status: Verschollen


...und hat diesen Thread vor 290 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. BMW 1200 GS, VW Touareg I R5,
BeitragVerfasst am: 06.12.2017 23:30:41    Titel:
 Antworten mit Zitat  

So, hab mal etwas nach Euren wirklich netten und hilfreichen Vorschlägen geforscht. Der T4 ist eigentlich eine gute Lösung. Muss ich mir noch genauer ansehen. Hier in Spanien kommt da kaum was bei der Suche. In Deutschland haben sie fast alle sehr ungewöhnliche Farben, wenn sie mal echt nicht weiss sind.

Bin in der Zwischenzeit etwas abtrünnig geworden und habe mal sehr intensiv ein Segment weiter unten gestöbert: Skoda Octavia Scout, Passat Alltrak, ... (beide nur 16 cm Bodenfreiheit) und bin dann sehr, sehr lange am Subaru Forester hängen geblieben. Zwar ein Kompromiss zugunsten der Strasse aber auch im Gelände nicht zu unterschätzen.

Gefallen hat mir: (3. Generation, 2008-2013)
- 22 cm Bodenfreiheit
- alle mit Allrad und Berganfahrhilfe
- aufwendige und haltbare Allradtechnik (echter Allrad)
- nur beim Benziner bis 2013 und mit Schaltgetriebe Untersetzung aller Gänge 1,45 : 1
- der tiefe Schwerpunkt durch Boxermotor
- mit 4,56m beachtliches Raumangebot
- die sehr ebene Ladefläche nach umklappen der Sitzbank
(ca. 180 cm, sollte aber bei vorgefahrenem und geklapptem Sitz 40 cm verlängerbar sein)
- vollwertiges Ersatzrad

Nicht gefallen hat mir:
- dass es in ganz Spanien nur ein einziges Angebot (hab wirklich alle Seiten durchsucht) für den Benziner gab
- der zwar grundsätzlich gepasst hätte, dem Verkäufer aber nun nach Wochen des inserierens nun eingefallen ist, das Auto doch behalten zu wollen (überrascht mich nicht, ca. 50% aller Kontakte mit der einheimischen Bevölkerung enden in so einem kindischen Schwachsinn - entschuldigung!)
- der Benziner trotz 150 PS Bereiche mit sehr wenig Durchzug hat
- ich mir dann den Diesel genau angeschaut habe. Keine Untersetzung, aber mehr Drehmoment, ca. 2 Liter weniger Verbrauch als Benziner, agiler (einziger Diesel-Boxer der Welt)
- Subaru ihn zum Modellwechsel einführen wollte und wohl nicht "fertig" bekam. Das Netz ist voller Horrorgeschichten welche Probleme der Diesel-Boxer schon nach wenigen 10t-km verursacht hat.

Nach dieser Odyssee bin ich nun erst mal etwas bedient. Okay ich gebe zu: die Spannweite vom Toyota Land Cruiser HDJ80 bis Subaru ist etwas übertrieben, aber so ist es halt, wenn man zum ersten Mal eine 4x4-Lösung sucht.

Im Hintergrund lauert noch der range Rover Bj. 2000, 2,5 DSE bei dem ein Bekannter überzeugt ist, dass er so in Ordnung ist, dass da die nächsten 2 Jahre keine Reparatur anfällt. Hat so gut 100t km und soll 6000 kosten. Ich denke das ist ein "Groschengrab"!
Dazu gäbe es noch einen echt schönen Touareg I in dunkelgrün mit hellbraunen Ledersitzen. Echt harmonisch. Aber halt auch ein 2,2-Tonnen Bolide. 2.5TDI R5 Motion Tiptronic, 174 PS, 134 tkm, soll gut 12 t€ kosten. War mir bis jetzt immer zu "nobel-protzig" ... lacht einen aber im Innenraum echt an. Wie schätzt Ihr Geländetauglichkeit und Gefahr "protziger Reparaturkosten" da ein?

_________________
Gruß
Thomas
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
thomas_alemania
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Ende 2017
Wohnort: Don Benito - Extremadura
Status: Verschollen


...und hat diesen Thread vor 290 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. BMW 1200 GS, VW Touareg I R5,
BeitragVerfasst am: 06.12.2017 23:54:23    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Das sind die zwei "Grünlinge"

Hier der Forester:

https://www.coches.net/subaru-forester-20-d-xs-limited-5p-diesel-2010-en-segovia-33868376-covo.aspx

... und hier der Touareg mit der unschlagbaren Sitzfarbe ...

https://www.autoscout24.es/anuncios/-2f03cc5a-5bc4-1b25-e053-e350040ad316?pr=0&fromparkdeck=1

_________________
Gruß
Thomas
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Gundmaster
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Mitte 2016
Wohnort: Heimenkirch
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Haflinger
2. Pinzgauer
BeitragVerfasst am: 07.12.2017 07:42:42    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Pinzgauer 710 m
Zweiachser mit Plane als Militärversion
- Länge unter 4,5 Meter
- Filmen nicht nur nach hinten, sondern auch seitlich unter der leicht angehobenen Plane möglich
- Filmstativ anklemmen auf Bordwand.....
- Liegelänge ca. 220 ccm
- Militärfarbe ist bereits "vorgetarnt"
- Echter Allradler mit Sperren
- Bodenfreiheit irgendwas um 35 cm. Bei Aufsetzen kein Problem
- Untersetzung ja
- Schmal, Breite mit Spiegel unter 2 Meter, Karrosserie 1,77 m
- Höhe 2,13
- Teileversorgung stabil
- Wendkreis - besser ums Eck geht nur der Haflinger (wär ja auch was Ja )

Nur so als Idee

Mögliche Kollegen findest Du im Pinzgauerforum.

Gruß Norbert
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
otto1
Weit weg von Allem
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2006
Wohnort: Schäbisch Sibirien
Status: Offline


Fahrzeuge
1. ja, hab ich
BeitragVerfasst am: 07.12.2017 08:26:52    Titel:
 Antworten mit Zitat  

.. den exorbitanten Spritverbrauch hast Du vergessen zu erwähnen. Ansonsten schönes Auto.

_________________
Schönen Gruß

René


Denken ist wie Googlen, nur krasser!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> Kaufberatung für Fahrzeuge Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter =>
Seite 1 von 6 Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen || Nach oben
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen