Hallo lieber Besucher - Meld Dich kostenlos an und mach mit!
Offroad Forum :: Deutschlands größtes markenübergreifendes und werbefreies Allradforum
Login:    
Melde Dich (natürlich kostenlos) an und log Dich ein - Dann ist das Forum komplett werbefrei.
Grand Cherokee WJ Ausbau

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter =>

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> Ausbauten von Fahrzeugen und Hängern Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Morphine
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2011
Wohnort: Frankfurt am Main


...und hat diesen Thread vor 247 Tagen gestartet!


BeitragVerfasst am: 16.11.2017 18:14:43    Titel: Grand Cherokee WJ Ausbau
 Antworten mit Zitat  

zumindest ist der Grundstein schon mal gelegt Winke Winke





















































YES
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Spätzlesesser
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Ende 2016
Status: Urlaub


Fahrzeuge
1. Nissan Patrol Y 61
BeitragVerfasst am: 16.11.2017 20:06:42    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Respekt

_________________
"Leben und Leben lassen"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
quadfahrer
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2017
Wohnort: bei köln
Status: Offline


Fahrzeuge
1. subaru, ATV 4x4
BeitragVerfasst am: 16.11.2017 20:20:29    Titel:
 Antworten mit Zitat  

ist gut geworden. hast du eine ahnung, wie schwer dein ausbau ist?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Morphine
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2011
Wohnort: Frankfurt am Main


...und hat diesen Thread vor 247 Tagen gestartet!


BeitragVerfasst am: 17.11.2017 12:28:24    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Aufs Kilo genau kann ich es nicht sagen,aber die Rücklehnen mit der ganzen Klappfunktion usw sind Sackschwer.
Würde fast sagen das nimmt sich nichts.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
DuneHopper
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Mitte 2011
Wohnort: München
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Jeep Grand Cherokee WG 2.7CRD 2004
2. ex-Nissan XTerra 4.0S 2008
3. ex-Jeep Wrangler YJ 4.0 1993
BeitragVerfasst am: 18.11.2017 15:34:35    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Das sieht nach einer super Arbeit aus, sehr schick Respekt Wie hast Du das mit dem Schubladenmechanis hinten gelöst?

_________________
"Offroading is the most fun, you can have with your cloths on." (Bruce Garland, Australian Rallyedriver)

The Movie: Desertdriving in Qatar

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Morphine
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2011
Wohnort: Frankfurt am Main


...und hat diesen Thread vor 247 Tagen gestartet!


BeitragVerfasst am: 21.11.2017 08:45:53    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Moin,gar kein Mechanismus :-) Die Latten sind Quasi die Führung und die Boxen stehen auf dem Boden.Darunter aber noch Zugang zur Reserveradmulde.Natürlich ohne Rad ..dafür aber nochmehr Stauraum.

Winke Winke
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Steppenwolf
Hesse, aber nicht Hermann
Abenteurer


Mit dabei seit Ende 2005
Wohnort: Kassel
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Nissan King Cab Y 720 mit TD27TI, Starrachsen und Festaufbau
2. Nissan Terrano 2,4i mit Y720-Schnauze
3. Nissan King Cab Y720 US-Version (in Arbeit)
4. Nissan King Cab Y720 mit Starrachsen im Rohbau (Projekt)
BeitragVerfasst am: 21.11.2017 23:56:36    Titel:
 Antworten mit Zitat  

...und den Hundeplatz gleich mit eingeplant. Sauber! Ja
So muss das sein.

Stefan

_________________
Starrachse, was sonst!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Morphine
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2011
Wohnort: Frankfurt am Main


...und hat diesen Thread vor 247 Tagen gestartet!


BeitragVerfasst am: 22.11.2017 09:48:36    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Klaro...ohne den geht nix Smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Hoersturz
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Ende 2008
Wohnort: Weil (nähe LL)
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Subaru Forester SGS 2.5XT
BeitragVerfasst am: 22.11.2017 11:20:09    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Morphine hat folgendes geschrieben:
Klaro...ohne den geht nix Smile

Hallo,
das kann ich gut verstehen Ja
Ich reise ja auch nur mit Hund(en).
Aber da möchte ich kurz nachhaken. Kann man den Wauz auf seinem Hundeplatz noch irgendwie sichern? Trenngitter - Fangleine mit Geschirr am Gurtschloss - Hundebox ?
Das stellt für mich immer noch ein unlösbares Problem beim sinnvollen und mit wenigen Handgriffen rückbaubaren Innenausbau dar.
Ansonsten ein solider und durchdachter Ausbau Respekt

Grüße
Klaus

_________________
„Wenn du ein Problem hast, versuche es zu lösen.
Kannst du es nicht lösen, dann mache kein Problem daraus.“
(Siddhartha Gautama)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Morphine
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2011
Wohnort: Frankfurt am Main


...und hat diesen Thread vor 247 Tagen gestartet!


BeitragVerfasst am: 22.11.2017 14:08:23    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Hy Klaus,das ist eine berechtigte Frage.

ich mache mir auch mehr und mehr Gedanken darüber wie ich ihn da sichern kann,bisher,bin ich ganz ehrlich, hab ich nicht gesichert.
Hatte so ein Hundegschier,da hat er sich ständig drin verfangen :-( Hundebox kommt für mich nicht in Frage,Gitter nach hinten ist in Planung.
Hatte mir die Gitter immer selber gebaut aus Gurtband,das konnte ich abhängen und einrollen.

Sowas wird es wohl werden.

100 % wird es wohl nix geben,aber ich will auf jeden Fall noch was machen das er nicht beim Bremsen durch die Front geht !!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Toxic4x4
da kommt eh nur Blödsinn raus
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2010
Status: Urlaub


Fahrzeuge
1. SJ Longbody 2,0 16V
2. D-Max 3L Schalter
3. Volvo Amazon
4. Suzuki DRZ 400 Y
5. Vespa PX 225
6. Cube Attention
7. Hackbrett Killer
BeitragVerfasst am: 22.11.2017 17:38:08    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Moin, Morphine,
das sieht gut aus!
Beim Hundetransport gibt es noch ein weiteres Problem mit einem ungesicherten Hund:
Im Unfall-Fall steht auch der Hund unter Schock und in dem Zustand kann auch der liebste Wuffel zur Bestie werden und z.B. Helfer nicht mehr an den Besitzer lassen, der eingeklemmt im Wagen sitzt...Total unschön, den Kleinen dann erschießen zu müssen!
Deshalb, mach was! Ne Hundebox ist keine Quälerei, die Viecher können darin schön entspannen!

Gruß,
Andreas

_________________
Es ist ein dreckiges Hobby, aber irgendwer muss es ja machen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Morphine
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2011
Wohnort: Frankfurt am Main


...und hat diesen Thread vor 247 Tagen gestartet!


BeitragVerfasst am: 23.11.2017 16:42:59    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Winke Winke

Absolut richtig was du schreibst.Aber ich kann mich mit einer Box never anfreunden.

Es wird sich noch eine Lösung finden,muss ich noch etwas tüfteln was sich auch mit dem Ausbau kombinieren lässt.

Ja
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
DuneHopper
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Mitte 2011
Wohnort: München
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Jeep Grand Cherokee WG 2.7CRD 2004
2. ex-Nissan XTerra 4.0S 2008
3. ex-Jeep Wrangler YJ 4.0 1993
BeitragVerfasst am: 24.11.2017 12:22:34    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Morphine hat folgendes geschrieben:
Moin,gar kein Mechanismus :-) Die Latten sind Quasi die Führung und die Boxen stehen auf dem Boden.Darunter aber noch Zugang zur Reserveradmulde.Natürlich ohne Rad ..dafür aber nochmehr Stauraum.

Winke Winke


So etwas ähnliches (also Euro-Boxen auf dem Boden innerhalb einer Siebdruckplattenkonstruktion) hatte ich bei meinem WG auch probiert, hat aber leider nicht so dolle geklappt. Ich musste feststellen, dass die Abdecikung der Reserverradmulde leicht nach oben gewölbt war (was optisch nicht so wirklich erkennbar war), somit wurden die Boxen von unten gegen die Siebdruckplatten gedrückt und ich konnte sie nur mit viel gutem Willen über den Kofferraumteppich ziehen. Ich habe dann noch eine Siebdruckplatte als Boden eingefügt und dann ging's natürlich. Als nächste Stufe würde ich gerne ein Auszugsystem installieren, d.h. die Euroboxen auf eine Platte stellen und mittels Schubladenschiene/Auszugmechanismus aus- und einziehen. Ich finde aber nicht so wirklich eine Schwerlastschiene, die dafür taugt.

_________________
"Offroading is the most fun, you can have with your cloths on." (Bruce Garland, Australian Rallyedriver)

The Movie: Desertdriving in Qatar

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
sgm
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2006
Wohnort: Wolfschlugen
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Nissan Patrol Y61
2. Toyota LC J125 R.I.P.
BeitragVerfasst am: 24.11.2017 12:38:49    Titel:
 Antworten mit Zitat  

DuneHopper hat folgendes geschrieben:
[...] Ich finde aber nicht so wirklich eine Schwerlastschiene, die dafür taugt.

Wie lang soll die sein? Was muss die tragen können?

Schau mal hier nach: https://www.teleskopschienen24.de
Da hab ich meine immer gekauft. Schwerlastschienen bekommst du dort mit Verriegelung bis 220kg und 1,50m Länge.

_________________
Viele Grüße aus dem Süden
Stefan
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
DuneHopper
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Mitte 2011
Wohnort: München
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Jeep Grand Cherokee WG 2.7CRD 2004
2. ex-Nissan XTerra 4.0S 2008
3. ex-Jeep Wrangler YJ 4.0 1993
BeitragVerfasst am: 24.11.2017 15:31:19    Titel:
 Antworten mit Zitat  

sgm hat folgendes geschrieben:
Schau mal hier nach: https://www.teleskopschienen24.de


PERFEKT! 1000 Dank für den Hinweis! Das ist genau, was ich gesucht habe. Warum habe ich Dich nicht schon früher gefragt? Hau mich, ich bin der Frühling Und warum habe ich das nicht selber gefunden? Hau mich, ich bin der Frühling

Wenn Du diese Schienen schon verbaut und ausprobiert hast: Wie sind bisher Deine Rüttelerfahrungen damit? Auch nach Holperfahrten und Wellblechpisten passt noch alles?

_________________
"Offroading is the most fun, you can have with your cloths on." (Bruce Garland, Australian Rallyedriver)

The Movie: Desertdriving in Qatar

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> Ausbauten von Fahrzeugen und Hängern Gehe zu Seite 1, 2  Weiter =>
Seite 1 von 2 Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen || Nach oben
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen