Hallo lieber Besucher - Meld Dich kostenlos an und mach mit!
Offroad Forum :: Deutschlands größtes markenübergreifendes und werbefreies Allradforum
Login:    
Melde Dich (natürlich kostenlos) an und log Dich ein - Dann ist das Forum komplett werbefrei.
Benzin oder Diesel
... für ein Reisemobil

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter =>

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> Kaufberatung für Fahrzeuge Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
fussel
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2010
Wohnort: neuerdings auf Arbeit, sonst Spremberg
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 326 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. XJ 4,0 PickUp Umbau
2. RAM 2500
3. Subaru Baja
4. Forester D
5. Kawasaki ATV
BeitragVerfasst am: 29.10.2017 12:40:55    Titel: Benzin oder Diesel
 Antworten mit Zitat  

Hallo Reisende,

ich stehe vor der Herrausforderung mir ein neues geländetauglicheres Reisemobil zuzulegen.
Meine Frage zielt nicht auf die Empfehlung diverser Fahrzeuge hin sondern einzig und allein,
eine Entscheidung zwischen Benzin oder Diesel zu finden
Die Kosten zwische B oder D kann ich mir allein ausrechnen, sind also obsolent
Mir geht es um viel wichtigere Fragen wie:
1. Reichweite, wieviel sollte die betragen, Offroad - Onroad
2. Geräuschentwicklung, da sollte der Benziner besser sein oder ...
3. Wasserempfindlichkeit
4. Temperaturempfindlichkeit im Sommer in der Wüste aber auch im Winter in Russland
5. Leistungsentfaltung
6. Tankstellennetz
7.
usw..
Ich bin für jeden Gedankenanstoß / Sichtweise dankbar,
was habt ihr für Erfahrungen

Danke im vorraus
Micha

... und ja, ich habe schon etwas im Auge, einen US-Van Hau mich, ich bin der Frühling

_________________
Sturm ist erst, wenn die Schafe keine Locken mehr haben
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
quadfahrer
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2017
Wohnort: bei köln
Status: Offline


Fahrzeuge
1. subaru, ATV 4x4
BeitragVerfasst am: 29.10.2017 13:16:14    Titel:
 Antworten mit Zitat  

alsooo: kann dir keiner beantworten, nicht wirklich jedenfalls.
wo willst du denn hin? denn davon ist es abhängig!
es fahren mehr diesel in reisemobile wie benziner. wird seinen grund haben.
aber:
es gibt länder, wo es kein diesel gibt, ausser vielleicht von einheimischen lkw-fahrern, die dir den sprit schwarz überlassen.
es gibt aber auch länder, wo es kaum oder kein benzin gibt.
es gibt länder, die haben ein ordentliches tankstellennetz von 100km abstand, es gibt strecken, wo du in 2000 km keine tankmöglichkeit hast.
es gibt länder, da ist diesel günstiger, es gibt länder, da ist benzin günstiger.
unter last verbrauchen benziner mehr wie diesel, wenn du 2000 km quer durch die dünen willst, wirst du dich mit dem gewicht des benzines schwertun, da ist diesel besser, weil er weniger verbraucht. wenn du nur eine reichweite von 500 km brauchst, kannst du ruhig mit dem benziner fahren.
wenn du einen ganz dicken benziner hast, kommst du aber nicht unbedingt in volllastbereich rein, also wieder weniger verbrauch. einspritzer verbrauchen generell weniger wie vergaser.
in eiskalten ländern friert dir der diesel ein, wenn du keine zusatzheizung hast, benzin nicht.
also nicht ganz einfach so pauschal zu sagen. rück mal bitte ein wenig mit deinen plänen raus.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Gorli
ich Idiot...
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2005
Wohnort: Rennesøy, Norwegen
Status: Verschollen


Fahrzeuge
1. ML 270CDi W163
2. Mountainbike
BeitragVerfasst am: 29.10.2017 14:03:30    Titel:
 Antworten mit Zitat  

"aber auch im Winter in Russland"


Da ist der Einfachheit halber der Diesel ja fast raus. Andere Frage die man nicht vergessen sollte: Wieviele Tage im Jahr rollt das Mobil in Deutschland?
Ich wuerde mich heute mit dem Kauf eines Diesels schwer tun... sind halt nicht die alten GD240/300 mehr... sondern Injektoren usw usf.... Spritersparniss ist ja ganz nett, wird aber u.U. von den Reperaturen am Diesel wieder aufgefressen. Dazu kommt die komische Einstellung der Politik zu den Dieseln... da ich den Politikern nicht traue, ausser noch mehr Dummheiten zu machen, wuerde ich eher auf Benziner setzen....

_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
patrol-gu
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Ende 2013
Status: Offline


BeitragVerfasst am: 29.10.2017 19:40:38    Titel: Benziner
 Antworten mit Zitat  

Hallo
Ich habe beides bis jetzt gefahren. Beides ein Patrol Y61
Zur Zeit einen Benziner, und ich kann nicht klagen.
Leise
Power in allen Lebenslagen.
Sprit verbrauch ca.2,5Liter über dem Diesel, und mit 185 Liter unterm Auto sind auch mit Anhänger mindestens 1000Km drin.
Weniger Steuern, da mit sind die mehr Kosten fast schon wieder ausgeglichen.
Gegen über dem modernen Diesel Reparatur freundlicher.
Weniger Wartungs- aufwand.
Auf Langzeit Gebrauch fast Kosten gleich.
Es gibt sogar einen Vergleich Test in der 4WD Action Australia Benziner oder Diesel.
Ich liebe meine Schnecke und für mich ist es der Bessere Patrol.

Gruß Thomas
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Andyrx
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Mitte 2016
Wohnort: Bad Brückenau
Status: Offline


Fahrzeuge
1. GAZelle 4x4 Expedition
2. Opel Frontera 2,2 i lang
3. Honda HR-V 4wd
4. Renault RX4 Allrad
5. Citroen C4 Coupe
6. Mazda RX-7 Cabrio
7. Renault Laguna III 2,0
BeitragVerfasst am: 30.10.2017 21:24:26    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Hatte als Reisemobil einen Nissa Pathfinder R50 (3,3 Liter V6 Benziner 150PS) mit Dachzelt und Auszugsystem im Heck .....trotz 80 Liter Tank war mir die Reicheite zu bescheiden.....bei Tempo 100 brauchte der minimum 13 Liter auf 100km und bei Richtgrschwindigkeit 130 waren es 18 Liter auf 100.... Gas hätte zuviel Platz für den Tank benötigt.

Nach 400km würde man schon aufgrund der nervösen tankanzeige leicht hektisch .....sonst ist der Wagen ein toller Reisewagen gewesen aber das hat die Freude am reisen sehr eingeschränkt .

Also entweder Diesel oder Benziner mit großen Gastank ....wenn ies der Platz erlaubt.

Unser jetziger Opel Frontera 2,2 i lang braucht auf Strecke ( Autobahn 110km/h) rund 9-10 Liter .....da ist die Reichweite mit dem 80 Liter Tank schon angenehmer..

_________________
geht nicht gibts nicht
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
quadman
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Ende 2006
Wohnort: Südostniedersachsen


Fahrzeuge
1. 4.2 Ltr. Diesel Grüne Plakette - 20 Jahre alter Benziner oder wie ist das zu verstehen :-) ?
2. 2.5 Ltr. Diesel Gelbe Plakette - Hmm, immernoch Ökoterrorist, oder?
3. 3.8 Ltr. Benzin Rote Plakette - Lassen Sie mich raten. Als Sie das Auto gekauft haben, wurde es als Umweltwunder angepriesen?
BeitragVerfasst am: 30.10.2017 22:32:40    Titel:
 Antworten mit Zitat  

...kannst beides nehmen!

Den Rest hast du dir ja schon selbst beantwortet.




Gruß Stefan
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
patrol-gu
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Ende 2013
Status: Offline


BeitragVerfasst am: 31.10.2017 10:42:17    Titel: Benziner
 Antworten mit Zitat  

Jeder gepimte Y61 Diesel braucht schon mehr wie 13 Liter.
Da war ja der R51 3.3 eine Sparbüchse.
Wegen 13 Liter mit Dachzelt unzufrieden?
Bei 80 Liter Diesel im Patrol Diesel würde jeder auf einen größeren Tank umrüsten

Gruß Thomas
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Andyrx
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Mitte 2016
Wohnort: Bad Brückenau
Status: Offline


Fahrzeuge
1. GAZelle 4x4 Expedition
2. Opel Frontera 2,2 i lang
3. Honda HR-V 4wd
4. Renault RX4 Allrad
5. Citroen C4 Coupe
6. Mazda RX-7 Cabrio
7. Renault Laguna III 2,0
BeitragVerfasst am: 31.10.2017 11:44:56    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Die 13 Liter waren Minimalverbrauch beim sanften Rollen auf der Autobahn ....drunter ging nix dass es deutlich besser geht sehe ich am Frontera 2.2i Benziner der 3-4 Liter weniger braucht auf 100km als der Pathfinder (allerdings ohne Dachzelt ).


Die Reichweite ist damit sehr ordentlich und das macht auf langer Fahrt doch einiges an Komfort und Zeitersparnis aus

_________________
geht nicht gibts nicht
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
fussel
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2010
Wohnort: neuerdings auf Arbeit, sonst Spremberg
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 326 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. XJ 4,0 PickUp Umbau
2. RAM 2500
3. Subaru Baja
4. Forester D
5. Kawasaki ATV
BeitragVerfasst am: 31.10.2017 21:10:05    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Danke für die meist hilfreichen Antworten:
Butter bei die Fische:

Wünsche wären:
leiser Motor, denke da ist der Benziner besser und der V8 blubbert nur im Stand so laut,
bei geschätzten 6000km Urlaub + 1000 km so noch spielt der Verbrauch/Kosten eine
untergeordnete Rolle, es sei denn...
... die Reichweite ist zu gering. Vorhaben sind z.B. Island, Russland, Ostseeumrundung, Alpen
also eigentlich Eurpa / Asien
einen neumodischen Diesel aller CDI soll es nicht sein und die alten haben eine laute rauhe Laufkultur

was wäre denn die Reichweitenempfehlung, sind die 1000km gesetzt
Gas kommt mir nicht ins Auto
die Kraft sollte ausreichen und hetzen/jagen tue ich im Urlaub eh nicht

noch mehr Frage offen

Micha

_________________
Sturm ist erst, wenn die Schafe keine Locken mehr haben
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Andyrx
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Mitte 2016
Wohnort: Bad Brückenau
Status: Offline


Fahrzeuge
1. GAZelle 4x4 Expedition
2. Opel Frontera 2,2 i lang
3. Honda HR-V 4wd
4. Renault RX4 Allrad
5. Citroen C4 Coupe
6. Mazda RX-7 Cabrio
7. Renault Laguna III 2,0
BeitragVerfasst am: 31.10.2017 23:30:30    Titel:
 Antworten mit Zitat  

@Fussel,


Reichweite Benziner 1000km wird ohne Gas sicher sehr schwer zu finden sein....ich finde die Reichweite bei gemütlicher Autobahnfahrt beim Frintera A den ich habe für einen 20 Jahre alten Benziner aber sehr beeindruckend weil ich nicht damit gerechnet hatte....von Bad Segeberg bis kurz vor Prag ( rund 630km ) mit 53 Liter Benzin bei einem 80 Liter Tank hat mich durchaus beeindruckt....denn so eine Reichweite bzw. Geringer Verbrauch für das Dickschiff hat mich wirklich überrascht

Das war weniger als ich mit dem 400kg leichteren Subaru Forester gebraucht habe ....

_________________
geht nicht gibts nicht
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
patrol-gu
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Ende 2013
Status: Offline


BeitragVerfasst am: 31.10.2017 23:44:54    Titel: Benziner
 Antworten mit Zitat  

Hallo Fussel.
Ich gehe mal davon aus, das deine Tendenz zum Benziner ausschlägt.
1000 km sind kein muss.
Mein Bedarf rechne ich so aus.
Norm verbrauch +2 Liter x 10 = Tankvolumen.
Das ist für mich die Regel.
Der Verbrauch kann gerade bei einen Benziner stark Variieren.
Rein rechnerisch habe ich schon einmal auf Tiefsand in 100 km über 70 Liter verbraucht.
Aber ein Diesel da auch nicht viel besser, und es ist nicht die Norm.
Wenn Du ein Auto erwirbst, bleibt es sowieso nicht bei einem Serienfahrzeug.
Dem Benzin verbrauch kannst Du dann gleich mit einplanen.
Viele bevorzugen den Diesel, weil sie nichts anderes bekommen und Europa ein Diesel Kontinent ist. Den meisten fehlt einfach der Vergleich.
Auf anderen Kontinenten oder nicht europäischen Ländern sieht es schon ganz anders aus,
und wen Du nicht gerade ein Italien Fan bist ist es in Europa auch nicht so schlimm.
Mache bloß nicht den Fehler, einen Benziner zu Kaufen wegen dem blöden Abgas Skandals.
Sondern Kaufe Dir ein Auto aus Überzeugung.
Gruß Thomas
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
quadfahrer
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2017
Wohnort: bei köln
Status: Offline


Fahrzeuge
1. subaru, ATV 4x4
BeitragVerfasst am: 01.11.2017 08:53:45    Titel:
 Antworten mit Zitat  

und 1000 km brauchst du im europa nicht als reichweite. und selbst wenn, kannst du die reichweite über zusatztank oder kanister erreichen. musst ja keinen benziner erwischen, der 25 liter braucht. gibt genug, die sich mit 9 - 15 begnügen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
fussel
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2010
Wohnort: neuerdings auf Arbeit, sonst Spremberg
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 326 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. XJ 4,0 PickUp Umbau
2. RAM 2500
3. Subaru Baja
4. Forester D
5. Kawasaki ATV
BeitragVerfasst am: 01.11.2017 11:51:29    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Danke, das hilft schon viel weiter Knuddel
@patrl-guru
"Es gibt sogar einen Vergleich Test in der 4WD Action Australia Benziner oder Diesel."
... wo kann ich das nachlesen?

Nein, meine Überzeugung und mein Wunsch wäre der V8 Benziner Love it aber manchmal kann man nicht
alles haben oder macht keinen Sinn, darum hier der Fred, falls ich etwas nicht auf dem Schirm habe.
Ja

mein T4 verbrauchte so zwischen 8 und 11 Liter Diesel ohne wirklich schweres Gelände also
jetzt 120€ auf 1000km und dann 220€ auf 1000km, sind bei 5000km 500€ mehr,
also alles gut, das mit der Reichweite versuche ich abzuklären

gibt es irgend wo Versorgungsengpässe oder exorbitante Preisexplosionen bei Benzin ?

Micha

_________________
Sturm ist erst, wenn die Schafe keine Locken mehr haben
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
quadfahrer
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2017
Wohnort: bei köln
Status: Offline


Fahrzeuge
1. subaru, ATV 4x4
BeitragVerfasst am: 01.11.2017 13:02:28    Titel:
 Antworten mit Zitat  

fussel hat folgendes geschrieben:

gibt es irgend wo Versorgungsengpässe oder exorbitante Preisexplosionen bei Benzin ?

Micha

natürlich gibt es die Winke Winke irgendwo.......

die frage sollte lauten: ich will nach land xy, gibt es da engpässe?

in äthiopien habe ich öfters mal zwei, drei tankstellen gehabt, wo benzin aus war. in algerien musste ich mal drei tage warten bis der tankwagen gekommen ist. in der türkei ist benzin exorbitant teuer (dafür in algerien und libyen exorbitant billig).
und so könnte ich noch vieles auflisten.....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
fussel
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2010
Wohnort: neuerdings auf Arbeit, sonst Spremberg
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 326 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. XJ 4,0 PickUp Umbau
2. RAM 2500
3. Subaru Baja
4. Forester D
5. Kawasaki ATV
BeitragVerfasst am: 01.11.2017 19:04:47    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Obskur

fragen wir mal so, weißt du "quadfahrer", wo dich die nächste Zeit / Reise hin verschlägt ???
Ich kann dir für meine Zukunftspläne das jedenfalls nicht sagen.
Ich hoffe, das das Fahrzeug mindesten wieder 8 Jahre mir die schönen Urlaube beschert aber
wohin steht nur grob in den Sternen.
Schön ist es zu hören, das es Reisende gibt, die auch mit Benziner unterwegs sind und das es
praktikabel ist, wenn man auf bestimmte Dinge achtet.
Das es immer irgend welche Handicaps gibt, ist Tatsache aber gibt es KO-Kreterin ??
Genau darum ging es mir hier - manchmal ist es schön, hier auf die Erfahrungen anderer
zurückgreifen zu können Ja
@Andyrx, bei deinem Forester war etwas kaputt Vertrau mir

Micha

_________________
Sturm ist erst, wenn die Schafe keine Locken mehr haben
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> Kaufberatung für Fahrzeuge Gehe zu Seite 1, 2  Weiter =>
Seite 1 von 2 Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen || Nach oben
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen