Hallo lieber Besucher - Meld Dich kostenlos an und mach mit!
Offroad Forum :: Deutschlands größtes markenübergreifendes und werbefreies Allradforum
Login:    
Melde Dich (natürlich kostenlos) an und log Dich ein - Dann ist das Forum komplett werbefrei.
Kaufberatung billiger Plasmaschneider


 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> Werkzeug- und Maschinentechnik Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
derBert
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2010
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 481 Tagen gestartet!


BeitragVerfasst am: 25.07.2017 13:52:30    Titel: Kaufberatung billiger Plasmaschneider
 Antworten mit Zitat  

Hallo,

bisher erledige ich Schneidarbeiten an Blechen/Profilen mit Handschere, Flex, Stich- oder Vertikalbandsäge. Je nachdem, was anliegt. Manchmal finde ich aber keines der Verfahren optimal und schiele daher Richtung eines kleinen Plasma-Schneiders.

Nachdem ich seit Jahren mit meinem WIG-Gerät von Stahlwerk sehr zufrieden bin, habe ich mir mal das kleinste Gerät von denen angeschaut und nach angegebenen Daten und dem Produkt-Video dazu den Eindruck, dass dies alle meine Bedürfnisse hinsichtlich Schnittgüte und Geschwindigkeit locker erfüllt.

Nun gibt es im Netz auch Plasmaschneider für das halbe Geld zu kaufen (und selbstverständlich auch für ein X-faches des Preises, kommt aber definitiv nicht in Frage). Hat da jemand Erfahrung mit? Funktioniert sowas? Wo liegen die konkreten Unterschiede?

(Um Vorzubeugen: Bitte keine Hinweise "Nimm lieber ein gebrauchtes Industrie-Gerät" ohne konkreten Link Nähe PLZ 49 - habe danach bereits erfolglos gesucht. Bitte auch keine Kommentare "Alles Chinagelumpe, würde ich nie nehmen" ohne konkret eigene Erfahrungen mit einem bestimmten Gerät zu haben.)

Welche tatsächliche Kompressor-Leistung braucht man für ein solches Gerät? Reicht ein einfacher 150,- 25L-Baumarkt-Kompressor aus?

_________________
Beste Grüße!
"derBert"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
P. Escobar
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2014
Status: Offline


BeitragVerfasst am: 25.07.2017 14:29:52    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Die konkreten Unterschiede liegen meiner Meinung nach in 2 Bereichen: 1. die Stromquelle und 2. die Brennereinheit

1. ist im Privatbereich weniger das Problem, da kann man über Stromschwankung (und damit einhergehende schwankende Trennschnittqualität) oder geringe ED hinwegsehen

2. ist schon eher ein Problem; der Brenner besteht im Wesentlichen aus Elektrode und Luftdüse. Und hier gibt es erhebliche Qualitätsunterschiede. Bei hochpreisigen Geräten ist die Luftdüse ein Drehteil, bei Niedrigpreisigen aus Blech gepresst. Und je billiger das Herstellungsverfahren, desto größer die Schwankungen bei Lochdurchmesser und Maßhaltigkeit (Abstand zur Kathode). Dementsprechend unterschiedlich fällt dann die Schnittqualität aus; ich hab schon Schnitte gesehen die waren wie mit der Flex gemacht, andere sahen aus als hätten die Mäuse dran gebissen...

Und somit kommt es auf den Anwendungsfall an: mal eben einen Auspuff trennen kann jedes Billiggerät. Aber wenn Du in der Schnittkante dauernd "Ausreißer" von 3-4mm hast, musst Du das Werkstück aufwendig nachbearbeiten, weil man so keine gescheite Schweißnaht hinlegen kann.

Kompressorleistung ist vom Gerät abhängig, aber mit 150-200l/min effektive Abgabeleistung musst Du rechnen.

_________________
Hier könnte Ihre Werbung stehen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
flashman
Vertikalzeppelin, erdgebunden
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2005
Wohnort: F&G Office Plovdiv, Bulgaria
Status: Offline


Fahrzeuge
1. BMW X5 V8 LPG Grüne Plakette - 20 Jahre alter Benziner oder wie ist das zu verstehen :-) ?
2. Opel Monty 3.2 V6 lang Grüne Plakette - 20 Jahre alter Benziner oder wie ist das zu verstehen :-) ?
3. Range Rover 300vTDI Automobile Randgruppe - Menschen wie Sie braucht unser Land. Und falls nicht, können Sie noch immer in der mittleren Mongolei als Gnu-Dompteur anheuern.
4. Air Patrol 2.0 Rallye Automobile Randgruppe - Menschen wie Sie braucht unser Land. Und falls nicht, können Sie noch immer in der mittleren Mongolei als Gnu-Dompteur anheuern.
5. Mercedes G Automobile Randgruppe - Menschen wie Sie braucht unser Land. Und falls nicht, können Sie noch immer in der mittleren Mongolei als Gnu-Dompteur anheuern.
6. Magirus Deutz 170D11 Automobile Randgruppe - Menschen wie Sie braucht unser Land. Und falls nicht, können Sie noch immer in der mittleren Mongolei als Gnu-Dompteur anheuern.
BeitragVerfasst am: 25.07.2017 15:13:18    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Dem schließe ich mich 100%ig an. Setze den Fokus auch auf die Brennereinheit und kenne sogar bei den China Geräten zwei veschiedene Ausführungen. Die Strudeldüse und Co sollten bei allen mindestens aus Kupfer sein, Blech kann hier eher nicht zum einsatz kommen - Hoffe es zumindest nicht. Aber man merkt den Unterschied sehr deutlich. In der Billigsten Ausführung, sind die Düsen in Minuten beeinträchtigt und sehr schnell innen weg gebrannt. Das koppeln eines gebrauchten guten Brenners mit einem preiswerten gerät, scheint sinnvoll. Ansonsten schneiden die alle im Hobby-Bereich mehr als akzeptabel...man will ja selten eine autarke Plasmaschneidvorrichtung bauen.

_________________
Leben ist draußen. Denn wer das Abenteuer sucht, darf den Luxus nicht fürchten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
P. Escobar
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2014
Status: Offline


BeitragVerfasst am: 25.07.2017 15:40:34    Titel:
 Antworten mit Zitat  

flashman hat folgendes geschrieben:
Die Strudeldüse und Co sollten bei allen mindestens aus Kupfer sein, Blech kann hier eher nicht zum einsatz kommen - Hoffe es zumindest nicht.


Ich meine natürlich Cu-Blech vs. Drehteil aus Voll-Cu Winke Winke

_________________
Hier könnte Ihre Werbung stehen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
derBert
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2010
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 481 Tagen gestartet!


BeitragVerfasst am: 25.07.2017 20:04:39    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Danke schonmal für die Hinweise. Gehe ich recht in der Annahme, dass die Düsen Standart-Teile sind. Denn auf dem Foto des verlinkten 179,--Gerätes sehen die für mich nach Kupfer aus, oder? Dann könnte man das ja im Zweifel mal testen...

_________________
Beste Grüße!
"derBert"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> Werkzeug- und Maschinentechnik
Seite 1 von 1 Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen || Nach oben
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen