Hallo lieber Besucher - Meld Dich kostenlos an und mach mit!
Offroad Forum :: Deutschlands größtes markenübergreifendes und werbefreies Allradforum
Login:    
Melde Dich (natürlich kostenlos) an und log Dich ein - Dann ist das Forum komplett werbefrei.
Rippenriemen einfacher wechseln


 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> Santana und Iveco Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Turi
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2011
Wohnort: Ostschweiz
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 1436 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Iveco Massif, Toyota HZJ79, Mini Cooper S, Triumph Street Scrambler
BeitragVerfasst am: 20.07.2017 18:42:17    Titel: Rippenriemen einfacher wechseln
 Antworten mit Zitat  

Hallo zusammen

Ich habe mir lange überlegt, wie ich den Rippenriemen/Keilriemen Wasserpumpe, Lichtmaschine und Klima einfacher wechseln kann, ohne die ganze Kühlergeschichte auszubauen und ohne immer die Hände zu ruinieren, den Kurbelgehäuseentlüftungsfilter wechseln kann, habe eine Lösung gefunden.
Habe das Luftleitplatikteil getrennt und mittels Metallklammern so präpariert, dass ich die Hälfte, nach Lösung der beiden oberen Schrauben des Selbigen abheben kann, so kann man die Riemen über den Flügel einbauen, die Spannrolle ersetzen und hinterher das Plastikteil, ohne grossen Aufwand wieder montieren.

Hätte Iveco das Kunststoffgedönse von Anfang an 2-teilig gemacht, wäre die Lösung sicher schöner geworden, leider denken manche Ingenieure nur bis kurz vor die Haustüre.

Gruss Turi

hier sieht man die untere Hälfte rechte Seite, die eingebaut bleibt


hier die linke untere Seite



hier die zersägte obere Hälfte, die mit den Klammern versehen wird





hier den oberen Teil mit montierten Klammern


hier das eingebaute Teil linke Seite


und hier die rechte Seite

_________________
Wenn man die Ruhe nicht in sich selbst findet, ist es umsonst, sie anderswo zu suchen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
tolenius
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2011
Wohnort: München


Fahrzeuge
1. Santana Anibal PS10 (verk.)
2. Wrangler JKU Rubicon
BeitragVerfasst am: 21.07.2017 21:20:34    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Das finde ich eine geniale Idee.

Wer weiss was Kühlerausbau vor Zahnriemenwechsel für ein Aufwand ist und was das in der Werkstatt kostet ... und wer die Abdeckung kennt, die ohnehin gerne Risse bekommt ...

Bravo!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
alex_k
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2011
Wohnort: München
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Hilux
2. Massif
BeitragVerfasst am: 28.07.2017 10:11:25    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Hallo Turi,

sehr kreative Lösung :-)

Interessant finde ich allerdings das es bei Deinem Massif so eng zugeht (liegt das an der Klima?). Ich hab den Rippenriemen auch kürzlich gewechselt und das war überhaupt kein Problem (Spannrolle ab, dann den Riemen einfach über den Lüfter nach vorne ziehen und dann zwischen Kühler und Lüfter nach oben rausziehen).

Den BlowBy Filter zu wechseln ist allerdings auch bei mir ein Gewürge (besonders das Abziehen des alten Filters).....

Viele Grüße

Alex
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Turi
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2011
Wohnort: Ostschweiz
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 1436 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Iveco Massif, Toyota HZJ79, Mini Cooper S, Triumph Street Scrambler
BeitragVerfasst am: 28.07.2017 10:25:16    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Hallo Alex

Durch den Klimakühler und den dazugehörigen Lüfter blieb zu wenig Platz um beide Riemen zu wechseln.
Abgesehen davon, ich wechsle bei jedem Motorenölwechsel auch den Kurbelgehäuseentlüftungsfilter und jedesmal habe ich ausgesehen, als ob mir eine grosse Katze die Arme zerkratzt hätte.
Schon das entfernen des Sicherungsrings des Selbigen war eine Kratzpartie, den Filter habe ich auch nur mit viel Gewürge herausbekommen, jetzt geht das problemlos.
Muss mir jetzt nur noch das von Dir beschriebene Werkzeug für die Spannrolle anfertigen.

Gruss Turi

_________________
Wenn man die Ruhe nicht in sich selbst findet, ist es umsonst, sie anderswo zu suchen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Sergeant
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Mitte 2018
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Santana PS 10 Pick up.
2. Arctic Cat 700-military
BeitragVerfasst am: 26.03.2021 18:39:28    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Wisst ihr welche Iveco Nummer das Kunststoffgehäuse für den Santana hat? Meine ist an mehreren Stellen gebrochen. Und im Hauptkatalog hat es eine PS-Nummer. Bei Rec4x4 gibt es eines das kostet 110 € ohne Versand. Und von Santana Parts aus England dauert die Kacke über einen Monat. Für meinen Reperatur Satz von Ashcroft für das LT 230 habe ich 1,5 Monate gebraucht. 1 Monat nur Zoll.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> Santana und Iveco
Seite 1 von 1 Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen || Nach oben
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen