Hallo lieber Besucher - Meld Dich kostenlos an und mach mit!
Offroad Forum :: Deutschlands größtes markenübergreifendes und werbefreies Allradforum
Login:    
Melde Dich (natürlich kostenlos) an und log Dich ein - Dann ist das Forum komplett werbefrei.
Sinnvollste Reifengröße + Reifentyp für Fernreise

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter =>

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> Reifen und Felgen Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
nigges87
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Mitte 2012
Wohnort: Karlsruhe
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 113 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Mercedes G ( w460 )
2. Suzuki Wagon R
3. BMW R80 g/s
BeitragVerfasst am: 03.07.2017 12:50:22    Titel: Sinnvollste Reifengröße + Reifentyp für Fernreise
 Antworten mit Zitat  

Hallo,

hab ne mercedes G-Klasse und benutze diese nur fürs Reisen. Skandinavien, Balkan, Baltikum, Russland... ggf auch mal weiter richtung Mongolei usw. Würde sagen im Einsatz sind es bei uns in der EU ca 70% Straßen in verschiedenen Erhaltungszuständen und 30% Piste und offroad. Wenns mal weiter weg geht richtung Zentralasien wird daraus aber auch mal 80% schotterpiste und 20% Straße. Derzeit fahre ich Straßenreifen mit 215er querschnitt.

Meine Felgen sind bis 235er querschnitt zugelassen und die würd ich dann auch nutzen. Als reifen stellte ich mir einen Grabber At2 bzw nen Goodrich At vor. Spricht da irgendwas dagegen ?

Bei meinem Einsatzfeld würde ich sagen macht es kaum sinn andere Felgen zu kaufen um noch breitere Reifen aufzuziehen oder habe ich da was vergessen ?

_________________
Not all those who wander are lost !! J.R.R. Tolkien
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Der_Dicke82
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2015
Wohnort: Langwedel
Status: Urlaub


BeitragVerfasst am: 03.07.2017 17:46:47    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Du kannst wunderbar 235 / 85 R16 fahren, die sind auch Weltweit ganz gut verbreitet.

Vielleicht guckst du dir auch mal den Grabber AT/HTP an, gerade wo jetzt die AT2 nicht mehr so gut zu bekommen sind. Wenn du tatsächlich mehr Offroadfähigkeit benötigst (Schotterpisten sind ja im Grunde auch noch Straßen ;-) dann sind die BFG AT KO2 wohl eine sehr gute Wahl.

Gruß, Stefan
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
patrolrider
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Ende 2006
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Patrol
2. Jimny
3. Vitara
BeitragVerfasst am: 03.07.2017 18:10:00    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Ein Reifen, den ich immer wieder empfehle, weil haltbar und äußerst stabil, sehr hohe Profiltiefe für einen AT und wirklich griffiges Profil.
Als Zugabe auch nicht überteuert wie die immer wieder genannten BFG, welche ich wegen katastrophal schlechtem Rundlauf und (ich übertreibe jetzt leicht) kiloweise Wuchtgewichten aus eigener Erfahrung nicht empfehlen kann... Vertrau mir
235/85R16 ist übrigens ne gute Wahl gegenüber den 215ern.

http://www.hankooktire.com/de/passenger-cars/hankook-dynapro-at-m-rf10.html


GRuß Patrolrider

_________________
master of desaster
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Murmel
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Ende 2014
Wohnort: Themar


BeitragVerfasst am: 03.07.2017 19:34:52    Titel:
 Antworten mit Zitat  

patrolrider hat folgendes geschrieben:

Als Zugabe auch nicht überteuert wie die immer wieder genannten BFG, welche ich wegen katastrophal schlechtem Rundlauf und (ich übertreibe jetzt leicht) kiloweise Wuchtgewichten aus eigener Erfahrung nicht empfehlen kann... Vertrau mir

GRuß Patrolrider


Schön das das mal einer anspricht. Kann ich nur bestätigen.

Gruß Rene

_________________
Vertraue nur deinem Arsch, denn der steht immer hinter Dir.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Hilti
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Mitte 2005
Wohnort: Zürich
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Santana PS-10, Jg. '05
2. VW Polo, Jg. '02
3. VW LT 35 Doka, Jg. '92
4. Kia Sorento, Jg. '16
BeitragVerfasst am: 04.07.2017 07:59:21    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Ich würde auch 235 85 R16 nehmen. Bei der Verteilung offroad/onroad macht die Verwendung von MT-Reifen wenig Sinn. Die beiden genannten (Grabber, BFG) sind wohl die Favoriten. In Afrika hatte ich den BFG MT, wäre aber wahrscheinlich die meisten Passagen ziemlich problemlos auch mit AT gefahren. Am Wohnmobil habe ich den Grabber AT2, und die Reifen haben sogar Schlamm- und Matschpassagen sehr gut gemeistert. Klar, es waren kurze Passagen (insgesamt nur ca. 10 km rauf/runter mit vielen engen Kurven und "Steintreppen"), aber ich staunte, wie gut ich nur mit Hinterradantrieb durchkam. Für mich sind zum Reisezweck deshalb AT's die beste Wahl. Soweit ich informiert bin, sind Reifen in 235 85 R16 mehr oder weniger weltweit erhältlich (auch wenn evt. Abstriche beim Hersteller gemacht werden müssen, aber lieber einen Ersatzreifen in der richtigen Dimension als mangels Verfügbarkeit gar keinen Ersatzreifen kaufen können).


Hilti

_________________
Wer fragt, mag dumm erscheinen.
Wer nicht fragt, bleibt es.

Mit dem Santana quer durch Afrika
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
otto1
Weit weg von Allem
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2006
Wohnort: Schäbisch Sibirien
Status: Offline


Fahrzeuge
1. ja, hab ich
BeitragVerfasst am: 04.07.2017 08:44:33    Titel:
 Antworten mit Zitat  

patrolrider hat folgendes geschrieben:
......

http://www.hankooktire.com/de/passenger-cars/hankook-dynapro-at-m-rf10.html


GRuß Patrolrider



Also vom Naßhaftungsindex her sind die aber eine Katastrophe.

Bevor man eine Reifengröße empfehlen kann, sollte nigges mal die Rädergröße, auf die er sie zu ziehen gedenkt, verraten. Wenn er z.B. nur 5,5Jx16 hat, dann ist auch 235/85 R16 für eine Weltreise grenzwertig.
Bei breiten Rädern sind auch 265/75 R16 eine gute Option. Die kann man zur not unterwegs mit 235/85 R16 "mischen" da gleicher Abrollumfang.

_________________
Schönen Gruß

René


Freiheit ist kein Wort, sondern ein Buchstabe: G.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
micwill
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2016
Wohnort: Berlin
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Patrol W160 SD33T
2. Honda CR-V RD1
BeitragVerfasst am: 04.07.2017 13:26:31    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Fahre den erwähnten Hankook auf bisher 12tkm und kann nur Gutes berichten. Zuletzt auf zahlreichen Pisten in Albanien, ohne wahrnehmbare Abnutzung oder Beschädigung. Allerdings in der Größe 31X10.50.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
patrolrider
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Ende 2006
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Patrol
2. Jimny
3. Vitara
BeitragVerfasst am: 04.07.2017 13:51:56    Titel:
 Antworten mit Zitat  

otto1 hat folgendes geschrieben:
patrolrider hat folgendes geschrieben:
......

http://www.hankooktire.com/de/passenger-cars/hankook-dynapro-at-m-rf10.html


GRuß Patrolrider



Also vom Naßhaftungsindex her sind die aber eine Katastrophe.

Bevor man eine Reifengröße empfehlen kann, sollte nigges mal die Rädergröße, auf die er sie zu ziehen gedenkt, verraten. Wenn er z.B. nur 5,5Jx16 hat, dann ist auch 235/85 R16 für eine Weltreise grenzwertig.
Bei breiten Rädern sind auch 265/75 R16 eine gute Option. Die kann man zur not unterwegs mit 235/85 R16 "mischen" da gleicher Abrollumfang.


Man kann nicht unbedingt vom Labelwert auf Nässeverhalten schliessen. Der Hankook ist sehr gutmütig auf Nässe, der Labelwert bezieht sich ja nur aufs bremsen und da wir ne schwere G-Klasse auf schlechten Strassen und Pisten bewegen, spielt das eh ne untergeordnete Rolle.
Je besser der Reifen Offroad desto schlechter halt das Reifenlabel für Nässe.

GRuß Patrolrider

_________________
master of desaster
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
nigges87
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Mitte 2012
Wohnort: Karlsruhe
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 113 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Mercedes G ( w460 )
2. Suzuki Wagon R
3. BMW R80 g/s
BeitragVerfasst am: 05.07.2017 13:14:11    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Danke für das Feedback,

also ich hab natürlich die schmal 5.5j felgen. In wiefern ist das Grenzwertig ? wird das dann zu Ballig ?

gruß Nic

_________________
Not all those who wander are lost !! J.R.R. Tolkien
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Plan_b
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Ende 2014
Status: Offline


BeitragVerfasst am: 05.07.2017 16:20:18    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Früher sind auch viele mit 5,5x16 Stahlfelge und 255/85 R16 gefahren und es hat auch ganz gut geklappt. Fahre ich heute noch. Wird halt schwer heute sowas noch eingetragen zu bekommen...
Würde ich heute Reifen kaufen müssen würde ich statt BFG die Hankook Dynapro MT in 235/85 R16 wählen.
Cooper hat mir bisher in Summe am wenigsten gefallen.

_________________
Beste Grüße

Dominique
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
patrolrider
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Ende 2006
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Patrol
2. Jimny
3. Vitara
BeitragVerfasst am: 05.07.2017 17:14:18    Titel:
 Antworten mit Zitat  

nigges87 hat folgendes geschrieben:
Danke für das Feedback,

also ich hab natürlich die schmal 5.5j felgen. In wiefern ist das Grenzwertig ? wird das dann zu Ballig ?

gruß Nic


5,5x16" Felgen und 235/85R16 Bereifung ist absolut OK, bei 255/85R16 wird's grenzwertig,
wird man heute auch so nicht mehr eingetragen bekommen.... Unsicher

GRuß Patrolrider

_________________
master of desaster
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Soenke
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2008
Wohnort: Mecklenburg
Status: Urlaub


Fahrzeuge
1. HDJ80 mit J4 Fahrerhaus und Hubkabine
2. HiLux RN46
3. Puch GE 280 W460, Holder AM2
BeitragVerfasst am: 05.07.2017 20:04:57    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Moin,

zum Langzeitreisen würde ich auch unbedingt auf eine mögliche Ersetzbarkeit Wert legen.
Damit ist 7,5 R16 der beste Reifen, die 235 haben in etwa den gleichen Umpfang. Wenn es mehr sein soll, dann 9.00 R16 bzw 255 / 100. Das sind halt die durch das Militär weltweit am weitesten verbreiteten Reifen..
Als Marke würde ich den Michelin nehmen. Auch ist ein MT sinnvoll, da ein MT auch auf Asphalt rollt aber auf der aufgeweichten Lehmpiste noch für Vortrieb sorgt, wenn ein AT schon zugesetzt ist...
Nimm ein Rad und einen Mantel in Ersatz mit und auch einen Schlauch, falls Du den Mantel nicht mehr luftdicht geflickt bekommst...

_________________
Gruß Sönke

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Soenke
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2008
Wohnort: Mecklenburg
Status: Urlaub


Fahrzeuge
1. HDJ80 mit J4 Fahrerhaus und Hubkabine
2. HiLux RN46
3. Puch GE 280 W460, Holder AM2
BeitragVerfasst am: 05.07.2017 20:14:09    Titel:
 Antworten mit Zitat  

patrolrider hat folgendes geschrieben:
nigges87 hat folgendes geschrieben:
Danke für das Feedback,

also ich hab natürlich die schmal 5.5j felgen. In wiefern ist das Grenzwertig ? wird das dann zu Ballig ?

gruß Nic


5,5x16" Felgen und 235/85R16 Bereifung ist absolut OK, bei 255/85R16 wird's grenzwertig,
wird man heute auch so nicht mehr eingetragen bekommen.... Unsicher

GRuß Patrolrider


Freunde sind mit 5,5 " und 9.00 XS (entspricht 255/100) gut zurecht bekommen, wir mit 9.00XS auf 6" Felgen und haben die Reifen auch eingetragen bekommen...
Das geht ....
Nur einen 255/85 würde ich aus Umsicht bzw Vorsicht nicht für eine Fernreise nehmen, gerne auf einen 6 Wochentrip, wo ich wahrscheinlich nicht in die Verlegenheit komme Ersatz bekommen zu müssen...völlig unabhängig von der Felge..

_________________
Gruß Sönke

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
nigges87
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Mitte 2012
Wohnort: Karlsruhe
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 113 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Mercedes G ( w460 )
2. Suzuki Wagon R
3. BMW R80 g/s
BeitragVerfasst am: 05.07.2017 22:06:32    Titel:
 Antworten mit Zitat  

was halten wir vom cooper discoverer stt ? ist n mt reifen... 235 85 r16

gruß Nic

_________________
Not all those who wander are lost !! J.R.R. Tolkien
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Soenke
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2008
Wohnort: Mecklenburg
Status: Urlaub


Fahrzeuge
1. HDJ80 mit J4 Fahrerhaus und Hubkabine
2. HiLux RN46
3. Puch GE 280 W460, Holder AM2
BeitragVerfasst am: 06.07.2017 07:07:27    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Den Reifen fahren wir in 37" und sind zufrieden... Love it

_________________
Gruß Sönke

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> Reifen und Felgen Gehe zu Seite 1, 2  Weiter =>
Seite 1 von 2 Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen || Nach oben
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen