Hallo lieber Besucher - Meld Dich kostenlos an und mach mit!
Offroad Forum :: Deutschlands größtes markenübergreifendes und werbefreies Allradforum
Login:    
Melde Dich (natürlich kostenlos) an und log Dich ein - Dann ist das Forum komplett werbefrei.
Jeep jku limiting straps
???


 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> Jeep Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
monsch
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2014
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 246 Tagen gestartet!


BeitragVerfasst am: 23.03.2017 18:03:29    Titel: Jeep jku limiting straps
 Antworten mit Zitat  

Servus männer's.
Ich hätte da ein Problem.
Ich habe in meinen 2013er jku 3.6 ein rough country Fahrwerk eingebaut.
Lift ist 3,5 Zoll mit bilstein 5160 Dämpfer.
Soweit so gut.
Bei diesem Fahrwerk werden die hinteren stabi koppelstangen vorne eingebaut.
Wenn die Vorderachse jetzt ganz ausfedert stehen erstens die stabis komplett gerade und zweitens stößt die vordere kardanwelle an die quertraverse unten am Rahmen.
(Auspuff spacer sind schon drin)

Meine Idee wären jetzt limiting straps oder auch achsfangbänder genannt um das ausfedern ein wenig zu begrenzen.

Ist das der richtige Weg?
oder geh ich falsch an die Sache Herann?
Gibt's Erfahrungswerte welche Länge ich benötige?
Und wo kauft Mann sowas?

Bin über Hilfe echt dankbar!
Am 3.4. Hab ich TÜV Termin...

Danke Schonmal
Gruß Peter
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
kamel007
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Mitte 2006
Wohnort: Meitzendorf/Barleben
Status: Offline


Fahrzeuge
1. cj7 360V8
BeitragVerfasst am: 24.03.2017 10:43:44    Titel:
 Antworten mit Zitat  

bekanntes Problem, meist sind die vorderen Dämpfer zu lang und die Federn oft sogar locker wenn voll ausgefedert
könnte man mit straps lösen, man sollte aber schon noch Ausfederweg haben
Kardanwelle haben wir schon oft eine andere gebaut mit richtigem Rohr und etwas geringerem Durchmesser, die Stabistangen gibt es auch länger zu kaufen

_________________
cj7 V8 360amc ,holley truck avenger 670, t176, dana300 4:1,dana44 v+h mit airlocker ,vorn CTM kreuzgelenke+warn achswellen, hinten moser achswellen ,35 super swamper SSR ,käfig
Jeep GC WJ 4,7l Prins Gasanlage, 2"Iron Rock Federn, 245/75r16
OFFROADCENTER-SCHMOLDT.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
monsch
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2014
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 246 Tagen gestartet!


BeitragVerfasst am: 24.03.2017 18:25:30    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Danke für die Antwort aber sorry war mein Fehler!
Hab die Unterlegscheiben für die quertraverse vergessen. Nee, oder?
Jetzt passt das. YES

Aber trotzdem würden mir achsfangbänder gut gefallen.
Gibt's da paar Infos von euch?
Läng..
Wo kaufen..

Danke Gruß Peter
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
simplydynamic
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Ende 2012
Status: Offline


Fahrzeuge
1. JKU Rubicon
2. Smart 42 MHD
3. Ex NOS Smart Roadster
4. Ex ZJ 5.2
5. Ex Nissan King Cab RWD
BeitragVerfasst am: 26.03.2017 21:10:09    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Wie willst Du die Bänder befestigen ? Beim JK sind dafür keine vernünftigen Punkte.
Zumal der bessere Weg wäre, die Dämpfer in passender Länge zu kaufen.

Die Bänder sind ja nur dafür da, damit der Dämpfer, bei Sprüngen z.B. nicht voll in den Anschlag knallt.
Bei die ist aber die ausgefederte Länge zu lang und vermutlich dadurch auch die eingefederte und du verschenkst Federweg.
Man sollte mal ohne Federn und Dämpfer die Achse mal bewegen um zu schauen, was man haben muß. Danach dann eben die Dämpfer kaufen.
2. sollte der Stabi -3° stehen, wenn der Wagen gerade steht....... Da könnte man auch noch nachbessern.
http://4x4media.info/instructions/jks/JKS2943.pdf
Hinten steht gerade ??

_________________
Vorsicht ! Dieses Posting kann durch Dramatisierung und Spuren von Sarkasmus verstörend auf manche Leser wirken.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
monsch
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2014
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 246 Tagen gestartet!


BeitragVerfasst am: 26.03.2017 22:40:12    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Das wäre meine Frage gewesen.
Ob es beim jk eine "bolt on" Variante gleich in den passenden Längen gibt oder ob Mann das selber "basteln" muss..?

Wenn die Achse komplett ausfedert und an den Dämpfern hängt sitzt meine +3,5 Zoll Feder gerade noch fest.
Denke das passt so.
Oder?

Bei den stabis hab ich mich vermutlich falsch ausgedrückt.
Wenn das Auto auf den Rädern steht,steht auch mein stabi waagerecht.
Wenn die Achse komplett ausfedert stehen stabi und stabi koppelstangen fast in einer Linie.
Wie meinst du das mit den 3 Grad?
Winkel vom stabi wenn das Auto steht,oder Winkel zwischen stabi und koppelstange wenn ausgefedert?

Deswegen mein Gedanke mit den achsfangbändern.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
monsch
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2014
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 246 Tagen gestartet!


BeitragVerfasst am: 26.03.2017 22:56:16    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Sorry hab gerade erst den link von dir gesehen.
Ich lese.mir das morgen mal durch.
Englisch dauert immer ein wenig bei mir..
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
simplydynamic
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Ende 2012
Status: Offline


Fahrzeuge
1. JKU Rubicon
2. Smart 42 MHD
3. Ex NOS Smart Roadster
4. Ex ZJ 5.2
5. Ex Nissan King Cab RWD
BeitragVerfasst am: 27.03.2017 19:50:30    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Winkel vom Stabi wenn er gerade steht.
Aber dann paßt ja alles.
Das Problem mit den Bändern ist, unten an der Achse könnte man noch an Dämpfer oder was weiß ich was gehen. Am Rahmen ist eben nix....... Die Amis schweißen immer Gewindebolzen an und befestigen daran. Hier ist das natürlich.......

Also Dämpferlänge....... Je mehr Verfahrweg der Dämpfer hat, umso länger wird er und umso länger ist er eben auch im eingefahrenen Zustand. Nimmst Du also einen 5,5" Dämpfer , dann kannst zu zwar endlos ausfedern, aber so gut wie nix mehr einfedern, mit z.B. 3,5" Federn, oder gar 2.5"
Und auch nicht nur auf ausgefedert auf der Bühne schauen, sondern eben auch mal links voll eingefedert und rechts voll ausgefedert, damit die Achse dreht. Paßt die Dämpferlänge, dann kannst du bis knapp voll Reifen irgendwo dran schrubben einfedern. Das Ausfedern ist dann eben das Maß was der Dämpfer hergibt........ Viele tun das ja sonst auch künstlich mit ellenlangen Bumpstops zu begrenzen........
#
Hoffe das so halbwegs verständlich erklärt zu haben.........

_________________
Vorsicht ! Dieses Posting kann durch Dramatisierung und Spuren von Sarkasmus verstörend auf manche Leser wirken.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
kamel007
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Mitte 2006
Wohnort: Meitzendorf/Barleben
Status: Offline


Fahrzeuge
1. cj7 360V8
BeitragVerfasst am: 28.03.2017 07:33:08    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Bumpstops , die das Einfedern begrenzen machen schon Sinn, weil der längere Dämpfer auch länger im eingefederten Zustand ist und ohne die Bumpstops würde der Dämpfer der Anschlag sein , wenn die Federung durchschlägt

_________________
cj7 V8 360amc ,holley truck avenger 670, t176, dana300 4:1,dana44 v+h mit airlocker ,vorn CTM kreuzgelenke+warn achswellen, hinten moser achswellen ,35 super swamper SSR ,käfig
Jeep GC WJ 4,7l Prins Gasanlage, 2"Iron Rock Federn, 245/75r16
OFFROADCENTER-SCHMOLDT.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
monsch
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2014
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 246 Tagen gestartet!


BeitragVerfasst am: 28.03.2017 18:07:00    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Ja das klingt alles logisch.
Meine stabis passen.hab heute noch mal nachgeschaut.

War ja ein komplett Fahrwerk.
Da waren auch Bumpstop verlängerungen dabei.

Also alles gut würde ich sagen.
Danke für eure hilfe YES

Gruß Peter
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
simplydynamic
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Ende 2012
Status: Offline


Fahrzeuge
1. JKU Rubicon
2. Smart 42 MHD
3. Ex NOS Smart Roadster
4. Ex ZJ 5.2
5. Ex Nissan King Cab RWD
BeitragVerfasst am: 28.03.2017 19:47:11    Titel:
 Antworten mit Zitat  

kamel007 hat folgendes geschrieben:
Bumpstops , die das Einfedern begrenzen machen schon Sinn, weil der längere Dämpfer auch länger im eingefederten Zustand ist und ohne die Bumpstops würde der Dämpfer der Anschlag sein , wenn die Federung durchschlägt


Zitat:
Ja das klingt alles logisch.
Meine stabis passen.hab heute noch mal nachgeschaut.

War ja ein komplett Fahrwerk.
Da waren auch Bumpstop verlängerungen dabei.

Also alles gut würde ich sagen.
Danke für eure hilfe YES

Gruß Peter



Genau das meine ich. Ja, nen Bumpstop macht Sinn, obwohl die Dämpfer meist interne oder externe Bumpstops zusätzlich haben.
Aber eben auf die Reifengröße angepaßt, oder berücksichtigt. Ich habe noch nie nen Dämpfer durchgeschlagen. Aber Reifen schrubbern, oder LD auf den Rahmen schlagen das schon...... Weil eben die Firmen nur auf den Dämpfer geachtet haben........

_________________
Vorsicht ! Dieses Posting kann durch Dramatisierung und Spuren von Sarkasmus verstörend auf manche Leser wirken.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
monsch
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2014
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 246 Tagen gestartet!


BeitragVerfasst am: 03.04.2017 18:25:45    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Sorry dass ich mich jetzt erst melde.ich war in der Arbeit ganz schön eingespannt..

Ich hab heute auf jeden Fall erfolgreich TÜV bekommen..

Hab den Jeep heute mal voll verschränkt das nur noch 2 Räder am Boden sind.
Hinten bekomm ich noch ne gute Hand zwischen Kotflügel und reifen.ich würde mal sagen ca.3cm Luft.und liegt auf den bumpstops
Vorne ist deutlich mehr Luft.aber ich denke das gibt sich wenn man den stabi aushängt.da.hab ich auch noch Luft zum Bumpstop.
Ich bin eigentlich recht zufríeden.
im Moment fahre ich 285/70 17.
Aber wenn die runter sind sollen wahrscheinlich 35er drauf.
Die sollten dann genau passen.
Gruß peter
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> Jeep
Seite 1 von 1 Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen || Nach oben
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen