Hallo lieber Besucher - Meld Dich kostenlos an und mach mit!
Offroad Forum :: Deutschlands größtes markenübergreifendes und werbefreies Allradforum
Login:    
Melde Dich (natürlich kostenlos) an und log Dich ein - Dann ist das Forum komplett werbefrei.
Ein Defender wird zum Camper - Innenausbau 110er HT

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter =>

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> Ausbauten von Fahrzeugen und Hängern Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Passinator
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2017
Status: Urlaub


...und hat diesen Thread vor 1111 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Defender 110 TD5
BeitragVerfasst am: 17.03.2017 11:50:30    Titel: Ein Defender wird zum Camper - Innenausbau 110er HT
 Antworten mit Zitat  

Moin Offroad & Reise Begeisterte,

Als ich mir im Juni letzten Jahres einen 110er HT zulegte, dachte ich noch gar nicht daran, damit auf Reise zu gehen.
Das ist nun wohl auch der Grund, warum ich einen HardTop ausbaue und keinen Station Wagon, wie die meisten.
Alles hat seine Vor -und Nachteile, würde ich doch selber sagen der Station wäre etwas besser geeignet um ihn zum Reise Mobil umzubauen, allen voran natürlich wegen den 4/5 Türen.

Sei's drum, meinen Defender zu verkaufen um einen Station Wagon zu holen, bei dem ich nicht weiß das damit ist, kommt nicht infrage. Also wird der 110er HT nun zum Camper.

Markise & einen ersten Ausbau hatte ich ja schon für den Norwegen Urlaub (https://www.abenteuer-landy.de/reiseberichte/norwegen-2016/), nun soll nochmal alles (hoffentlich) besser gemacht werden.

Los geht's also:

Begonnen habe ich damit, den Landy zu dämmen. Vorerst nur Boden & Radkästen, Rest folgt.
Benutzt habe ich 10mm X-Treme Isolator, wie wohl die meisten hier.



Weiter geht's mit der Bodenplatte. Hier habe ich 12mm Birke Multiplex verwendet und darauf selbstklebendes Vinyl Laminat in Eiche Natur geklebt.
Eine weitere Abschlussleiste soll noch drankommen.



Nun geht's los mit dem eigentlichen Innenausbau. Lange habe ich geplant, Ideen entwickelt, andere Ausbauten verglichen.
Der Ausbau soll eine Möglichkeit bieten, darin mit 2 Personen als "Notlösung" zu schlafen. Langfristig soll jedoch ein Dachzelt angeschafft werden.
Ist es jedoch mal zu kalt oder zu stürmisch, ist der Innenraum mit Standheizung sicherlich die bessere Wahl.

Begonnen habe ich mit 4, nahezu identischen, "Grundmodulen". Diese werden zum einen Sitzbank und zum anderen die Basis für den Hochschrank.


Sitzbank



Basis für den Hochschrank. Um den Raum besser auszunutzen habe ich hier noch eine Etage draufgesetzt.

Weiter gehen wird es mit dem Hochschrank und einem Schrank mit Spüle.

Alle Umbauten, weitere Bilder und Beschreibungen, wie genau ich das ganze zusammenbaue, könnt ihr auch auf meiner Website https://www.abenteuer-landy.de/innenausbau/ nachverfolgen.

Bis dahin & allen eine schönes Wochenende
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
quadfahrer
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Anfang 2017
Wohnort: bei köln
Status: Offline


Fahrzeuge
1. subaru, ATV 4x4
BeitragVerfasst am: 17.03.2017 14:33:01    Titel:
 Antworten mit Zitat  

sieht gut aus bis jetzt.
dass der station besser geeignet als reisemobil ist, mag ich so nicht unterschreiben. ich habe beides gehabt. die hinteren türen sind zwar fürs reisen praktisch, dafür ist der station einiges schwerer und beim ht ist zwischen rädern und türen noch reichlich platz als stauraum oder für tanks.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
otto1
Weit weg von Allem
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2006
Wohnort: Schäbisch Sibirien
Status: Offline


Fahrzeuge
1. ja, hab ich
BeitragVerfasst am: 17.03.2017 16:01:02    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Hätte ich auch so gesehen.

Schau Dir mal die Filmchen zum Ausbau an- find ich gar nicht schlecht.

https://www.youtube.com/channel/UC9Nnuj48jpJLkZ73qitba3Q/videos

_________________
Schönen Gruß

René


Denken ist wie Googlen, nur krasser!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Passinator
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2017
Status: Urlaub


...und hat diesen Thread vor 1111 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Defender 110 TD5
BeitragVerfasst am: 18.03.2017 17:30:30    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Moin ihr Zwei,

Danke für die Antworten Smile

Dass der Station soviel schwerer ist, wusste ich gar nicht. Gut, wenn man alle Sitze drin hat klar, aber die fliegen ja bei den meisten Ausbauten raus.

Die Videos von The Sunnyside guck ich mir schon fast von Anfang an, an. Sind echt Top.

Viele Grüße
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Passinator
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2017
Status: Urlaub


...und hat diesen Thread vor 1111 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Defender 110 TD5
BeitragVerfasst am: 19.03.2017 18:01:48    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Heut ging's weiter mit dem Hochschrank und dem Schrank für die Spüle.

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Passinator
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2017
Status: Urlaub


...und hat diesen Thread vor 1111 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Defender 110 TD5
BeitragVerfasst am: 22.03.2017 13:59:09    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Stauraum kann man nie genug haben, also ging's gestern weiter mit einer Mittelstaubox:



Alle Fortschritte & Beschreibungen gibt's wie immer auch auf meiner Website: Abenteuer Landy

_________________
www.abenteuer-landy.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Passinator
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2017
Status: Urlaub


...und hat diesen Thread vor 1111 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Defender 110 TD5
BeitragVerfasst am: 28.03.2017 17:54:20    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Der Schrank nimmt langsam Formen an:




_________________
www.abenteuer-landy.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
der präsident
Karpatenfuchs
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2007
Wohnort: österreich /willendorf gewerbepark 6
Status: Urlaub


Fahrzeuge
1. 130 defender 300tdi
2. discovery 2 td5 aut.2002
3. einige range rover P38 4,6
4. freelander 2.0 TD4
5. Aprilia Tuareg Wind 125 Bj. 89
BeitragVerfasst am: 29.03.2017 12:26:10    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Servus !!

eine schöne Tischlerarbeit machst du da.
leider etwas zu massiv für ein Fahrzeug.

wenn du fertig bist wird das Auto ordendlich an gewicht zugelegt haben.


aber sonst sehr sehr ordendlich !!!


gruss ,michi

_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
quadfahrer
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Anfang 2017
Wohnort: bei köln
Status: Offline


Fahrzeuge
1. subaru, ATV 4x4
BeitragVerfasst am: 29.03.2017 13:12:53    Titel:
 Antworten mit Zitat  

der präsident hat folgendes geschrieben:


wenn du fertig bist wird das Auto ordendlich an gewicht zugelegt haben.

dann wird er so schwer sein wie ein leerer station rotfl
kommt immer auf das holz an, wie schwer so was wird.
@passinator: was nimmst du denn für ein holz? sieht mir nach sperrholz aus - pappel?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Cruise
Bin neu hier
Bin neu hier


Mit dabei seit Anfang 2017
Wohnort: Weiterstadt
Status: Verschollen


BeitragVerfasst am: 29.03.2017 14:21:28    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Der Maserung nach Pappel, was schön leicht ist, ist Balsa-Sperrholz. Das bekommt man leider nicht an jeder Ecke.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Passinator
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2017
Status: Urlaub


...und hat diesen Thread vor 1111 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Defender 110 TD5
BeitragVerfasst am: 29.03.2017 17:23:22    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Hey Michi,

Danke für das Lob Smile
Dass der Wagen danach schwerer wird, ist wohl unvermeidlich, aber ich denke es bleibt noch im Rahmen.
Was für Material hättest du verwendet?

@Cruise: Pappel ist es nicht. Ätsch

@quadfahrer: Ich benutze Birke Multiplex.
Für die Grundmodule habe ich 12mm verwendet, alles andere ist aus 9mm Birke Multiplex.

Bei der Stärke scheiden sich wohl immer die Geister, für den einen sind 9mm schon zu viel, der andere baut munter alles aus 15mm zusammen.
Bearbeiten lässt sich das 12er deutlich besser als das 9er.

Viele Grüße

_________________
www.abenteuer-landy.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
der präsident
Karpatenfuchs
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2007
Wohnort: österreich /willendorf gewerbepark 6
Status: Urlaub


Fahrzeuge
1. 130 defender 300tdi
2. discovery 2 td5 aut.2002
3. einige range rover P38 4,6
4. freelander 2.0 TD4
5. Aprilia Tuareg Wind 125 Bj. 89
BeitragVerfasst am: 29.03.2017 17:43:45    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Servus


12 mm Sperrholz wiegen halt nicht soooo wenig.
Zum Schluss sind das ja dann auch ein paaaar m2.

Klar sind 12mm super zum arbeiten .
Er wird SICHER deutlich schwerer als ein SW Heiligenschein

Schaut auf jeden Fall super ordendlich aus.
Ich wünschte ich hätte noch die Zeit um solche ausbauen zu machen.

Ein paar HD Feder + koni HTR dämpfer und das zusatzgewicht ist vergessen.

Weiter so !!!!!!

Gruß, michi

_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Cruise
Bin neu hier
Bin neu hier


Mit dabei seit Anfang 2017
Wohnort: Weiterstadt
Status: Verschollen


BeitragVerfasst am: 29.03.2017 20:40:31    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Ach... Birke meinte ich doch.. :-D
Hatte noch ein Stück vor der Nase und schreib pappel... Hau mich, ich bin der Frühling
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
der präsident
Karpatenfuchs
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2007
Wohnort: österreich /willendorf gewerbepark 6
Status: Urlaub


Fahrzeuge
1. 130 defender 300tdi
2. discovery 2 td5 aut.2002
3. einige range rover P38 4,6
4. freelander 2.0 TD4
5. Aprilia Tuareg Wind 125 Bj. 89
BeitragVerfasst am: 29.03.2017 21:48:49    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Cruise hat folgendes geschrieben:
Ach... Birke meinte ich doch.. :-D
Hatte noch ein Stück vor der Nase und schreib pappel... Hau mich, ich bin der Frühling


Servus

Der gewichtsunterschied ist aber eh nicht gross.

Wenn man die platte wie im gegenständlichen Fall ohne zusätzliche Verstärkung an den kanten verbauen will muss es auch min. Die 9er platte sein.
Eher die 12er wenn es ein bisssserl was aushalten soll.
Es gibt ganz tolle ladenbausysteme die mittels alu Profilen super feste Verbindungen schaffen.
Da reichen dann auf einmal 4 mm platten völlig aus.

Gruß, michi

_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Cruise
Bin neu hier
Bin neu hier


Mit dabei seit Anfang 2017
Wohnort: Weiterstadt
Status: Verschollen


BeitragVerfasst am: 30.03.2017 09:35:19    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Ein paar Prozent macht das beim Sperrholz schon aus:

Pappel 12mm: 5.76kg / m²
Birke 12mm: 8.20 kg / m²
Balsa 12mm 2.50kg / m²
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> Ausbauten von Fahrzeugen und Hängern Gehe zu Seite 1, 2  Weiter =>
Seite 1 von 2 Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen || Nach oben
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen