Hallo lieber Besucher - Meld Dich kostenlos an und mach mit!
Offroad Forum :: Deutschlands größtes markenübergreifendes und werbefreies Allradforum
Login:    
Melde Dich (natürlich kostenlos) an und log Dich ein - Dann ist das Forum komplett werbefrei.
Nochmal Sommer im griechischen Herbst

Gehe zu Seite Zurück  1, 2 =>

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> Reise- und Erlebnisberichte Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
SJ418
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2008
Wohnort: Offenburg
Status: Urlaub


Fahrzeuge
1. Land Rover Discovery - Rollstuhl
BeitragVerfasst am: 22.08.2017 13:20:16    Titel:
 Antworten mit Zitat  

TOller Bericht, Danke

_________________
4x4 Grüße Roman SJ418
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
kleisterfahrer
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2017
Status: Urlaub


BeitragVerfasst am: 31.10.2017 16:01:08    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Hi,

durch diese Bilder verfestigt sich unser bisher noch vager Plan, mit unserem Pajero V20 mit Schlafausbau im kommenden Sommer eine Griechenland-Rundreise zu unternehmen. Mit dem normalen PKW haben wir das Land schon ein paar Mal bereist, das ist jetzt aber auch schon 15 Jahre her. Mit dem Geländewagen erschließen sich ja ganz neue Möglichkeiten, sowohl was Touren in die Berge als auch direkt ans Meer angeht. Die Schlafplätze direkt am Wasser sind ja traumhaft.

Der jahrelange Schrauber meiner Fahrzeuge ist Grieche. Der fährt auch jedes Jahr dort runter, hat dort einen Terrano stehen und hält mir ständig Handyfotos von einsamen Stränden unter die Nase. Wenn wir den dort besuchen kämen, gäbe das ein Fest, von dem mir der Kopf schon heute weh tut...

Aus Gründen der Bequemlichkeit werden wir die Hin- und Rückreise allerdings wie schon früher mit der Fähre machen, von Venedig nach Igoumenitsa oder Patras. Das hat absolut was, allein schon die Passage an der Altstadt von Venedig vorbei, auf dem hohen Fährdeck stehend. Auch schön ist, die albanische Küste an sich vorbei ziehen zu lassen, an Deck sitzend mit einem kühlen Bier in der Hand. Die Schnellfähren von Minoan Ferries machen ordentlich Strecke und sind richtig große Schiffe. Absolut empfehlenswert.

Gruß Hermann
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Overlander
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Mitte 2015
Wohnort: Österreich
Status: Offline


BeitragVerfasst am: 01.11.2017 11:21:49    Titel: HELLAS
 Antworten mit Zitat  

Grüß euch,

Bin dieses Jahr auf dem Landweg nach Hellas gefahren ( über den Autoput ) und zurück mit der Fähre von Patras nach Ancona.

Die Straßen wie man sie früher in Serbien und bei Skopije kannten - die gibt es eigentlich nicht mehr. Die Serben haben ganz neue Autobahnen - 2 bis 3 Spurig , von STRABAG gebaut und in TOP Zustand.

Bin mit 120km/h und Tempomat bis nach NIS gefahren und habe dort übernachtet. Vor und nach Skopije gab es kurz Landstraße - in Griechenland Autobahn ohne Autos....bin stundenlang Richtung Thessaloniki und dann weiter nach Volos gefahren...kaum Autos auf der Autobahn.
Landweg = easy zu fahren.

Wer nach Patras fährt, dem empfehle ich über die Brücke Richtung Norden zu übersetzen und dort dann nach Rechts Richtung Delphi zu fahren - wenn ihr Richtung Volos wollt. Es geht in die Berge hinauf und man ist dort absolut alleine - schöne Bergdörfer - fantastisches Panorama übers Meer und kleine Ortschaften mit Tavernen erwarten einen.

Man kommt beispielsweise beim Ort ΒΑΡΓΙΑΝΗ vorbei....so sieht es dort im Herbst / Winter aus.... https://www.youtube.com/watch?v=ex9GwXj6IZU

Und in Amfissa auf einen guten Cafe oder was zu essen :-) ...-- > https://www.youtube.com/watch?v=cnhwAnGn3CE
Für mich ist dort Hellas, fern ab von "Touristen" - man bleibt wo stehen, trinkt einen Tsipouro mit einem guten Mythos Bier, kauft Olivenöl und Kastanienhonig ein und ist unter Einheimischen. Nicht zu vergessen die LOUKANIKO Wurst die man auf jeden fall probieren sollte ...

Hier ein paar Impressionen von dieser Reise :-) - ich bin von dort bis nach Volos und dort weiter auf die Sporaden

Mit diesem Schiff bin ich von Patras nach Ancona gefahren:


In den Bergen nach Amfissa


Und über diesen Herren habe ich gebucht...er hat jahrelang in Deutschland gelebt und spricht perfekt Deutsch.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
rg
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Mitte 2016
Wohnort: Sachsen
Status: Offline


BeitragVerfasst am: 01.11.2017 15:29:47    Titel:
 Antworten mit Zitat  

@Overlander
Kannst Du mal auflisten wie die unterschiedlichen An- und Abreisen bzgl Zeit (km, Fahrzeit, Übernachtungen usw) und Kosten (Maut, Fährpreis, Übernachtungen, Strecke/Sprit usw) sind?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Overlander
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Mitte 2015
Wohnort: Österreich
Status: Offline


BeitragVerfasst am: 01.11.2017 16:19:41    Titel: Varianten um nach Hellas zu fahren
 Antworten mit Zitat  

Servus,

Von Wien gibt es folgende Möglichkeiten nach Griechenland zu fahren - in meinem Fall nach "Mittelgriechenland" in die Stadt Volos:

Je nachdem wohin du möchtest ist eine der Varianten entweder die günstigste, komfortabelste oder kürzeste.

Variante 1 ) Österreich-Ungarn-Serbien-Skopije- Griechenland (Thessaloniki - Volos): günstigste und schnellste Variante
ca 1500km - Mautkosten ca €50 (excl Ö)- Durchgehend Autobahn (kurze Landstraße vor Skopije) - mit 2 Fahrern in einem Tag fahrbar. Früher bin ich um 3 Uhr morgens losgefahren und das ging sich bis abends nach Griechenland super aus - ist aber sehr anstrengend besonders das Stück dann in Griechenland. Wenn man aber in Griechenland ist gibt es dort super Raststationen wo man gechillt auch im Auto pennen und dort auch sehr gut essen kann.
Ich bin dieses Jahr mit der Family bis nach NIS gefahren - habe dort übernachtet (€45/Nacht inkl Frühstück für das Zimmer - nicht pro Person! - in einem nagelneuen Hotel: Nis City View - und bin am nächsten Tag weitergefahren.

Variante 2) Österreich-Ungarn-Serbien-Sofia-Griechenland (Thessaloniki-Volos): etwas länger : bin ich noch nie gefahren - Freunde von mir fahren aber immer so. Ab Nis nach Sofia abbiegen - ist eher stark befahren im Gegensatz zu den Straßen um Skopije.

Variante 3) Österreich-Slowenien-Kroatien-Serbien - Skopije - Griechenland ( Thessaloniki-Volos): Mautkosten in Slowenien und Kroatien machen diese Variante zur teuersten - auch 100km+ länger als Variante 1.
Wer sich die LKW´s in Unarn ersparen möchte der fährt so.

Variante 4) Mit der Fähre ab Ancona nach Igoumenitsa oder Patras: Kürzer als die Venedig variante aber man zahlt mehr Maut in Italien als wenn man ab Venedig fährt. Ist von den beiden Fähr-Varianten die günstigere. Patras-Ancona (one way) kostet beispielsweise 1 Auto+1 Person ca €150 - je nach Saison.

Variante 5) Mit der Fähre ab Venedig nach Igoumenitsa oder Patras mit Minoan / Anek / Superfast .
Sehr schön mit der Fähre zu fahren - gechilltes cruisen. Preise für Kabine variieren je nachdem ob man Campinging on Board nehmen kann ( da ist die Kabine gratis dabei) - was von der Reederei abhängt. Man kann auch an Deck pennen - im Sommer OK aber es geht auf See immer ein Wind und ist eher für diejenigen die auch an Deck auf der Schaum-Matte mit Schlafsack pennen können / wollen. Alternative: Pullmann Sitz (Schlafsitz) ist ein großer Raum mit umklappbaren "Flugzeugsitzen"...da pennen auch viele einfach am Boden.

Bei den Fähren ist folgendes zu beachten: Abfahrtszeiten sind nicht ideal - Ankunftszeiten sind auch nicht ideal wenn man gleich weiterfahren möchte.

Conclusio:
Variante 1 - günstigste - Variante 5 teuerste wenn man davon ausgeht von Wien nach Volos zu wollen. Jede Strecke hat aber ihren besonderen Reiz.

Von Wien nach Ancona sind es beispielsweise ca 1000km plus die Fahrt von Patras nach Volos + 300km macht nur um 200km weniger Autofahrt als über den Autoput ABER man zahlt noch die vollen Fährtkosten IT-GR / GR-IT

Ich habe für Variante 1 für eine Richtung €200 gebraucht - Sprudel und Maut. Mein Patrol hatte einen Verbrauch von 9,3 Diesel l/km (2 Erwachsene+2Kleinkinder + Gepäck). Gemessen am Randvollen Tank - vollgetankt in Ö - aufgetankt in Serbien / NIS an der OMV Tankstelle.

So...das mal kurz zusammengefasst :-)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
kleisterfahrer
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2017
Status: Urlaub


BeitragVerfasst am: 02.11.2017 15:41:40    Titel:
 Antworten mit Zitat  

@overlander: Eine erschöpfende und zutreffende Übersicht der Möglichkeiten, Respekt! Respekt

Für den, der aus Ö kommt, vielleicht nur noch die Option, schon in Triest auf´s Schiff zu gehen. Minoan startet auch dort und fährt dann nach Ancona rüber. Ob sich das hinsichtlich ersparter km und Maut in Italien lohnt, müsste man am konkreten Fall nachrechnen.

Venedig erreiche ich von Süddeutschland in rund 6 Stunden und erspare mir mit der Fähre vielleicht kein Geld, bis Patras hin und her zusammen aber 3000 km. Selbst wenn die Straßen mittlerweile gut sind, bedeutet das keinen Stress zu Urlaubsanfang und -ende, sondern mit der Schifffahrt als besonderes Erlebnis geht der Urlaub schon unmittelbar los. Version 5 bleibt also mein klarer Favorit. Das Durcheinander, wenn man nachts in Patras einschifft, will übrigens auch einmal erlebt sein. Grins Man glaubt es zunächst nicht, aber irgendwann sind irgendwie alle drin und es geht los...

Die Sparversion mit Pennen an Deck ist übrigens nicht so der Bringer, eine Kabine zahlt sich aus. Auf der letzten Überfahrt von Patras nach Venedig bin ich nachts aufgewacht, weil es heftig schaukelte. Aufgestanden und an Deck geschaut: Stockfinstere Nacht, Wind und Regen in Sturmstärke, heftiger Seegang und ich habe die Tür gerade wieder rechtzeitig zugebracht, bevor der nächste Brecher an die Scheibe schlug. Da war keiner mehr draußen, dafür war innen noch das letzte unbequeme Eckchen mit Schläfern belegt. Bin ich wieder in meine Koje geklettert und am nächsten Morgen bei ruhiger See und Sonne vor Venedig aufgewacht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Overlander
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Mitte 2015
Wohnort: Österreich
Status: Offline


BeitragVerfasst am: 03.11.2017 00:36:10    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Servus,

Ich bin auch für die Variante ab Venedig - mich haben dieses Jahr die ungünstigen Abfahrtszeiten abgehalten ab Venedig zu fahren. Triest wurde von Minoan abgesagt als ich mich darum erkundigt habe.

Für mich wird in Zukunft auch die Fähre die bevorzugte Reiseroute sein - der Verkehr in Ungarn - Serbien sind nicht so meins.

Wenn man früh genug bucht dann ist das auch von den Kosten halb so wild. Für mich ist es mit den kids jedenfalls auf der Fähre entspannter als auf der Straße, besonders wenn wir losfahren und mich einer der beiden nach 30 Minuten fragt ob wir schon bald da sind :-)

Lg
K.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
kleisterfahrer
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2017
Status: Urlaub


BeitragVerfasst am: 03.11.2017 10:30:36    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Mit Kids ist das Schiff sowieso eine großartige Nummer - leider sind meine nicht mehr dabei. Dafür ziehen meine Frau und ich jetzt wieder los wie schon vor Jahrzehnten, mit Auto und Zelt frei Schnauze durch aller Herren Länder. Nur sind wir mit den Jahren "geländegängiger" geworden, das darf so bleiben...

LG H.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> Reise- und Erlebnisberichte Gehe zu Seite Zurück  1, 2 =>
Seite 2 von 2 Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen || Nach oben
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen