Hallo lieber Besucher - Meld Dich kostenlos an und mach mit!
Offroad Forum :: Deutschlands größtes markenübergreifendes und werbefreies Allradforum
Login:    
Melde Dich (natürlich kostenlos) an und log Dich ein - Dann ist das Forum komplett werbefrei.
KFZ Steuer und Versicherung Unimog 427 1650


 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> LKW Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
marcboessem
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2008
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 1149 Tagen gestartet!


BeitragVerfasst am: 24.08.2016 18:18:48    Titel: KFZ Steuer und Versicherung Unimog 427 1650
 Antworten mit Zitat  

Hallo,
ich habe mir o.g. Fzg. gekauft . Zapfwelle und Hydraulik sind vorhanden . Leergewicht ca. 5000 Kg , Zgg. 10000 Kg . Wie lasse ich den so günstig als möglich zu ?
WOMO schliesse ich aus , da ich keinen Aufbau montieren möchte . zugmaschine , selbst fahrende Hydraulikpumpe , selbst fahrende Arbeitsmaschine , LKW ?

Gruss Marc
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Udo
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Ende 2011
Wohnort: Sindelfingen
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Toyota J15 mit Nestle-Umbau
2. Pinzgauer 718K, Pinzgauer 716 K, Jimny 1,5
BeitragVerfasst am: 25.08.2016 10:54:05    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Versicherung: Unimogversicherung.de

Tarife kannst du bei Bernd Schömann auf der HP selbst sehen. Ich habe alle meine Fahrzeuge bei Bernd versichert und bin super zufrieden. Bestelle gerne Grüße von mir (Udo).

Zulassung als zugmaschine (privat).

Wie alt ist der Mog ? H-Zulassung ? privat oder gewerblich ? Landwirtschaft ?

Gruß Udo
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
marcboessem
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2008
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 1149 Tagen gestartet!


BeitragVerfasst am: 25.08.2016 17:27:42    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Hallo,
danke , 87er ,Privatzulassung für Geländefahrten.

Gruss
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Udo
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Ende 2011
Wohnort: Sindelfingen
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Toyota J15 mit Nestle-Umbau
2. Pinzgauer 718K, Pinzgauer 716 K, Jimny 1,5
BeitragVerfasst am: 26.08.2016 10:56:34    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Hallo Marco,

das ist doch ok. Lass den Mog bis nächstes Jahr privat als zugmaschine laufen und dann machst du nächstes Jahr eine H-Zulassung (191€ Steuer/Jahr).

Evtl. kannst du bis nächstes Jahr das zulässige Gesamtgewicht noch ablasen (um Steuer zu sparen). Vorsicht jedoch dann bei der Beladung wenn du z.B. Holz im Wald holst oder so. Wenn Du ablastest, dann bitte auch daran denken, dass das Gutachten auch Geld kostet. Es bringt nicht wegen 50 € Steuer wenn das Gutachten dann 80 € kostet.

Ich würde ihn so lassen und dann nächstes Jahr auf H umschreiben. Die Mehrkosten werden dich für dieses eine Jahr auch nicht umbringen.
Gruß Udo
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> LKW
Seite 1 von 1 Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen || Nach oben
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen