Hallo lieber Besucher - Meld Dich kostenlos an und mach mit!
Offroad Forum :: Deutschlands größtes markenübergreifendes und werbefreies Allradforum
Login:    
Melde Dich (natürlich kostenlos) an und log Dich ein - Dann ist das Forum komplett werbefrei.
Ich bin 2 Takter angefixt ...
... vom Junior seine 50ccm "Enduro"

Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter =>

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> Motorräder, ATV und Quads Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
JoergMoeller
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2013
Wohnort: Edesbüttel
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 427 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Ford Maverick 2.4i, 5 Türer, BJ 1996
2. Jeep Wrangler JK Unlimited Rubicon (2016)
3. Honda CBR 900 RR
BeitragVerfasst am: 22.08.2016 09:37:42    Titel: Ich bin 2 Takter angefixt ...
 Antworten mit Zitat  

Hallo,

mein Neffe hat sich am Wochenende eine Gilera 50 RCR Enduro gekauft. Die haben wir am Wochenende erstmal durchgecheckt und nach Wartung und Pflege musste ich die natürlich auch ein bisschen Probefahren. Macht ja Höllenspass so ein Ding im Dreck. Jetzt liebäugel ich damit mir auch so ein Ding "ein bisschen grösser" zuzulegen. Solle aber leicht, handlich und robust sein. Einsatz wäre gelegentlich im Offroadpark und im Sommer die 15km zur Arbeit. Ein reines Fun-Motorrad also. Die Kisten für "Not-Führerscheine" wie 50er, 80er, 125er scheinen mir im Vergleich zu "richtigen" Motorrädern recht teuer. Ich hatte keine Zweitakterphase in meiner Jugend .. ich habe den 1er erst mit 27 gemacht und bin dann gleich Mottorad gefahren.

Ich suche also Empfehlungen für eine leichte, bewährte, robuste Geländemaschine mit guter Ersatzteilversorgungslage. Empfehlungen wären mir sehr willkommen ;-)

Gruss
Jörg

_________________
Ein billiges Auto zu fahren, ist ein teurer Spaß!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Sprotte
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Ende 2012
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Nissan Patrol Y61
2. Superb 4x4
3. Alp200
4. TLR250
BeitragVerfasst am: 22.08.2016 12:06:22    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Im allgemeinen lautet die Antwort auf diese Frage DR 350 ....

Wenns ein Zweitakter sein soll , wird das Angebot rar...

MTX 200 , KMX 200 , TS250X...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
JoergMoeller
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2013
Wohnort: Edesbüttel
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 427 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Ford Maverick 2.4i, 5 Türer, BJ 1996
2. Jeep Wrangler JK Unlimited Rubicon (2016)
3. Honda CBR 900 RR
BeitragVerfasst am: 22.08.2016 12:26:19    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Die DR350 ist mir auch schon untergekommen. Ist mir aber fast schon wieder zu "mächtig". Ich würde dann doch eher Richtung Zweitakter gehen. Für die Strasse habe ich ja die Fireblade.

Allerdings sollte der Hobel schon eine Strassenzulassung haben. Ein reines Anhängermopped ist mir zu umständlich. Ich will ja auch keine Wettkämpfe oder "ernsthaft" Motocross fahren ... nur ein bisschen im Matsch herumbrettern und nicht immer Angst haben müssen, dass man sich die Vollverkleidung irgendwo andengelt ;-)

Gruss
Jörg

_________________
Ein billiges Auto zu fahren, ist ein teurer Spaß!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
aldijeep
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2012
Wohnort: HÜCKELHOVEN
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Jeep Gand Cherokee 4,7
BeitragVerfasst am: 22.08.2016 18:20:19    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Hallo
Schau mal bei Mobile nach Dt 175 da sind gerade welche drinn
Wobei die 250 oder 400 auch schon was haben, aber meistens nicht günstig sind.
Gruß Guido

_________________
Jeep GC 4,7HO 2002, 2" Spacer, Konis,General Grabber AT 245/70 - 17 ,LandiRenzo LPG 72Ltr Gastank, Auspuff Magnaflow,K&N ,EBC Green Stuff
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
BJ Axel
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Mitte 2008
Wohnort: Donauwörth
Status: Offline


BeitragVerfasst am: 22.08.2016 19:01:51    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Also, ich habe selbst eine DT175MX - war mein erstes Motorrad, habe ich immer noch. Mit 19'km inzwischen dritter Übermaßkolben (heute fertiggeworden, Einfahren steht an).
Die 17PS und 98km/h Vmax sind sicher auch nicht der Brüller. Vor 30 Jahren sind die Kumpels mit den getunten DT80LC2 schon abgezogen.

Ich denke, wenn Jörg Zweitakter sagt, meint er nicht uralte Trailbikes mit einem Hang zum Trial, sondern etwas mit richtig BISS.
Insofern sind die alten DT 175 / 250 / 400 (alle nur 17PS) nichts, eher die etwas jüngeren TS, KMX & Co.!
Oder eine DR-Z400, auch recht flott!

Axel

_________________
Sonderfürze in wählbaren Duftrichtungen, Innovationen für Steckenbleiber, Neben- und Sexualtriebe, gebrauchte Selbstmordattentäter, JETZT NEU: vollhysterisches 0W-90 Motoröl
Millionäre only
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
aldijeep
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2012
Wohnort: HÜCKELHOVEN
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Jeep Gand Cherokee 4,7
BeitragVerfasst am: 22.08.2016 19:07:00    Titel:
 Antworten mit Zitat  

DRZ habe ich auch , ist halt kein Zweitakter
Die moderneren sind halt meistens Sportmotrräder, Ausser die genannten.
Gruß Guido

_________________
Jeep GC 4,7HO 2002, 2" Spacer, Konis,General Grabber AT 245/70 - 17 ,LandiRenzo LPG 72Ltr Gastank, Auspuff Magnaflow,K&N ,EBC Green Stuff
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
JoergMoeller
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2013
Wohnort: Edesbüttel
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 427 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Ford Maverick 2.4i, 5 Türer, BJ 1996
2. Jeep Wrangler JK Unlimited Rubicon (2016)
3. Honda CBR 900 RR
BeitragVerfasst am: 25.08.2016 12:15:01    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Momentan stünde mir der Sinn nach einer KMX 125 ... die scheint es reichlich zu geben und zu halbwegs moderaten Preisvorstellungen.... Kann man mit so einem Ding und 90kg Körpergewicht im leichten Gelände Spass haben? Es geht wie gesagt nicht um MotoCross, Trial, Trophys o.ä. ... einfach mal ein bißchen auf dem Stoppelacker herumheizen (mein Schwager beackert 300h bevor einer meckert) oder auf den Anhänger laden und mal ein bisschen in Peckfitz herumfahren.... ab und zu mal die 10km zur Arbeit ...

Gruss
Jörg

_________________
Ein billiges Auto zu fahren, ist ein teurer Spaß!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Toxic4x4
da kommt eh nur Blödsinn raus
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2010
Status: Offline


Fahrzeuge
1. SJ Longbody 2,0 16V
2. D-Max 3L Schalter
3. Volvo Amazon
4. Suzuki DRZ 400 Y
5. Vespa PX 225
6. Cube Attention
7. Hackbrett Killer
BeitragVerfasst am: 25.08.2016 17:42:16    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Hast Du genug Eier für einen alten Roller? Heiligenschein

Hier wird gerade ein Fahrer gesucht Vertrau mir


Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=PQQC7gI1oOg - Klick auf Link führt zu Youtube im neuen Fenster



"over 40HP of pure 2 stroke evil" Love it Love it Love it

_________________
Es ist ein dreckiges Hobby, aber irgendwer muss es ja machen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
JoergMoeller
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2013
Wohnort: Edesbüttel
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 427 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Ford Maverick 2.4i, 5 Türer, BJ 1996
2. Jeep Wrangler JK Unlimited Rubicon (2016)
3. Honda CBR 900 RR
BeitragVerfasst am: 15.09.2016 09:21:51    Titel: KM125
 Antworten mit Zitat  

Es ist jetzt eine KMX125 geworden. Die habe ich einigermassen günstig im Osten der Republik erstanden. Natürlich sind ein paar Kleinigkeiten zu machen bis der Hobel TÜV bekommt ... typischer Teeny Pflegezustand ... Bremsen kaputt, aber eine blaue Standlicht LED ;-)
Nach dem TÜV wird ein bisschen was an der Leistung gemacht. Ich überlege gerade ob ich die KMX offen zulasse, aber da muss ich mal gucken ob ich das mit dem TÜVer hinbekomme.

Bilder kommen demnächst.

_________________
Ein billiges Auto zu fahren, ist ein teurer Spaß!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
roczenfan
Bin neu hier
Bin neu hier


Mit dabei seit Anfang 2017
Status: Verschollen


BeitragVerfasst am: 10.01.2017 12:19:47    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Denke du hast nen guten Griff gemacht. Eine KMX 125 habe ich mir auch mal gegönnt. Bin viel damit gefahren, die hat also einiges ausgehalten. Einzig die grüne Farbe gefällt mir nicht so. Aber das ist bei den Kawas nun einmal so Ätsch
Stell doch mal ein paar Bilder hier rein
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
JoergMoeller
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2013
Wohnort: Edesbüttel
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 427 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Ford Maverick 2.4i, 5 Türer, BJ 1996
2. Jeep Wrangler JK Unlimited Rubicon (2016)
3. Honda CBR 900 RR
BeitragVerfasst am: 01.03.2017 11:24:27    Titel: KMX125 - Abstimmproblem Vergaser Mikuni TM 28 SS
 Antworten mit Zitat  

Hallo,

ich habe mir als Späteinsteiger (47J), angefixt durch die Yamahe DT 50 meines Neffen, eine KMX 125 gekauft. Ich fahre seit über 20 Jahren Motorrad, zur Zeit eine CBR 900 RR, aber noch nie einen Zweitakter.

als ich sie gekauft habe, lief sie mit dem Standardvergaser nur mir sehr hohem Standgas, sobald ich das tiefer runtergedreht habe ging sie aus. Da ich eh auf einen TM 28 SS aufrüsten wollte, habe ich mich damit nicht lange aufgehalten. Ich habe also

- einen TM 28 SS gekauft
- komplett demontiert
- alles 1h in einem professionellem Ultraschallreiniger mit Heizung und Vergaserreiniger gereinigt
- die Papierdichtungen sehr sorgfältig neu angefertigt
- alle O-Ringe durch neue ersetzt
- alle Einstellschrauben durch neue ersetzt
- alle fehlenden Kleinteile wie Sicherungsblech, Schwallschutz, etc. ersetzt
- Schwimmernadelventil ersetzt
- Schwimmerkammerdichtung ersetzt
- Nadel geprüft, i.O.

das Ding ist also so gut aufgearbeitet wie es nur geht.

Setup:
- Gia Komplettanlage
- Luftfiltereinsatz Original (neu)
- Luftfiltergehäuse mit Selbstbau PVC Platte verschlossen, Öffnung so gross wie Luftfilter Innenmaß
- neue HD 250 verbaut, Düsendurchmesser mit Düsenlehre geprüft
- neue ND 30 verbaut, Düsendurchmesser mit Düsenlehre geprüft
- Nadel Mitte (3 von 5)
- Gemischschraube 2 Umdrehungen auf

Symptom:
- Motor kalt:
- springt mit Choke an

- nach Warmlauf:
- springt mit Choke an
- ohne Choke: läuft im Standgas nur sehr hochtourig mit mind. 3000 U/min, dreht man weiter runter geht der Motor aus
- Standgas alterniert zwischen 3000 U/min und 4400 U/min, so ungefähr im 1-2 Sekunden Takt (1-2 Sekunden 3000 U/min, 1-2 Sekunden Hochlauf, 1-2 Sekunden 4400 U/min, ...
- mit Choke: kann man das Standgas auf ca. 1200 U/min herunterdrehen, die Motordrehzahl bleibt stabil, ohne Choke geht der Motor dann aber aus
- Motor wird sehr warm (Mitte Temperaturanzeige)

- Gasannahme: soweit gut
- Vollgas: dreht bis ca. 10500 U/min, macht aber ab 9000 U/min Ausstzer, hört sich an wie Spritmangel

Ich habe schonmal den ganzen Motorblock mit Bremsenreiniger besprüht, konnte aber kein Änderung der Drehzahl feststellen (außer wenn ich in den Lufttrakt gesprüht habe).

Meine Vermutung wäre, dass die ND zu gross ist und der Motor im Standgas zu fett läuft. Wenn ich die Leerlaufschraube zu weit zudrehe, wird das Gemisch zu fett und sie geht aus. Dagegen spricht aber, dass sie besser läuft wenn ich den Choke einschalte (der ja das Gesmisch anfettet) ...

- Irgendwelche Tipps die mich vor stundenlangem Herumprobieren bewahren?
- Mich stimmt ein bisschen nachdenklich, dass sich der Original Vergaser auch schon nicht richtig einstellen ließ. Dem hatte ich auch neue Düsen spendiert, keine Verbesserung. Gibt es irgendetwas am Motor, dass ich noch überprüfen kann/muss?

Gruss
Jörg

_________________
Ein billiges Auto zu fahren, ist ein teurer Spaß!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Der Grader
Dornröschen MAN
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2013
Wohnort: Weißenborn
Status: Urlaub


BeitragVerfasst am: 01.03.2017 20:45:30    Titel:
 Antworten mit Zitat  

2Takter : Kurbelwellen Simmeringe in Ordnung?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
JoergMoeller
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2013
Wohnort: Edesbüttel
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 427 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Ford Maverick 2.4i, 5 Türer, BJ 1996
2. Jeep Wrangler JK Unlimited Rubicon (2016)
3. Honda CBR 900 RR
BeitragVerfasst am: 02.03.2017 11:12:45    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Der Grader hat folgendes geschrieben:
2Takter : Kurbelwellen Simmeringe in Ordnung?


Ich denke ja, ich habe schon mehrfach sehr intensiv alle mit Bremsenreiniger eingesprüht. Da muckt nichts.
Ausserdem würde sie dann ja auch zu mager laufen und die Kerze sollte hell sein. Die ist aber schwarz.

_________________
Ein billiges Auto zu fahren, ist ein teurer Spaß!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Team-Wildsau
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2008
Wohnort: Ludwigshafen
Status: Offline


Fahrzeuge
1. MAN G90, Nissan Y61, div. Suzukis, Subaru WRX
BeitragVerfasst am: 02.03.2017 18:25:55    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Kerzenbild beim 2takter wird unter Volllast gebildet.
Also drauf schwingen, Vollgas eine Minute fahren und dabei den Motor abstellen.
Kerze kontrollieren.
Grundsetup wird nach Gehör eingestellt.

_________________
Ahnungslos aber glücklich.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Toxic4x4
da kommt eh nur Blödsinn raus
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2010
Status: Offline


Fahrzeuge
1. SJ Longbody 2,0 16V
2. D-Max 3L Schalter
3. Volvo Amazon
4. Suzuki DRZ 400 Y
5. Vespa PX 225
6. Cube Attention
7. Hackbrett Killer
BeitragVerfasst am: 03.03.2017 04:40:25    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Kerzenbild kontrollieren wie Team Wildsau beschrub, Kontrolle der Membranblättchen und GrundsetUp wie folgt:

mittels Standgasschraube erhöhten, "runden" Leerlauf einstellen, mit der Gemischregulierschraube solange fummeln, bis die höchste Drehzahl erreicht wurde, dann wieder Leerlauf mittels Standgasschraube einstellen.

Hat der Bolide ne Auslaßsteuerung?

Gruß,
Andreas

_________________
Es ist ein dreckiges Hobby, aber irgendwer muss es ja machen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> Motorräder, ATV und Quads Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter =>
Seite 1 von 10 Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen || Nach oben
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen