Hallo lieber Besucher - Meld Dich kostenlos an und mach mit!
Offroad Forum :: Deutschlands größtes markenübergreifendes und werbefreies Allradforum
Login:    
Melde Dich (natürlich kostenlos) an und log Dich ein - Dann ist das Forum komplett werbefrei.
OF-Series: Schadensbericht

Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter =>

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> OF-SERIES Veranstaltungsreihe Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
stobi_de
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Ende 2006
Wohnort: Gummersbach


...und hat diesen Thread vor 1042 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. X-Trail T30
2. Y60 kurz in D
BeitragVerfasst am: 12.08.2016 17:29:00    Titel: OF-Series: Schadensbericht
 Antworten mit Zitat  

Mich würde mal interessieren, was diesmal alles zu Bruch gegangen ist.

Frank

_________________
Die Welt ist zu groß, um sie immer nur auf einer Straße zu erkunden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Kini
Unterirdisch!
Abenteurer


Mit dabei seit Ende 2005
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Opel Monterey 3,2l V6
BeitragVerfasst am: 12.08.2016 18:03:35    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Dann leg ich mal los.

Allerdings mit einem Schadens-Behebungs-Bericht:

Mein Junior wollte unbedingt mit dem eigenen Auto da mitfahren, also hat es die letzten Tage ziemliche Hektik gegeben, den SJ überhaupt fahrtauglich zu bringen.

Am Freitag in der Früh waren wir noch beim TÜV, danach Zualssung und am Nachmittag auf den Weg.

Nach rund 150 km hört die Kiste auf, halbwegs zu laufen.

Da haben wir den ADAC kommen lassen. Der hat festgestellt, daß er mit Choke noch halbwegs läuft, also vermutlich die Hauptdüse im Vergaser zu ist.
Tatsächlich sind wir mit gezogenem Choke halbwegs gut noch angekommen.

Am nächsten Tag, nach dem Nachtanken aus dem Kanister, lief er gar nimmer.

Da hab ich mich mit zugegeben verhalteneer Hoffnung an den blauen Reparatur-Kat gewandt; nicht wissend, wer das ist.

Dort haben wir den Vergaser ausgebaut und festgestellt, daß die Hauptdüse nicht zu war, sondern herausgefallen!

Zum Wiedereinsetzen mußte die Choke-Klappe raus. Dabei sind natürlich die Schrauben abgerissen.

Der Kat ist aber vollausgestattet: Bohrer, Gewindeschneider und Schrauben in der passenden (kleinen) Größe liegen dort selbstverständlich im Fundus.

Damit ist der SJ nun scheinbar gut gelaufen....


..bis zur ersten Offroad-Fahrt.

Am ersten Hang verweigert das Ding wieder den Dienst.
Nach einer gefühlten Ewigkeit der Verzweiflung wurde er vom Hang wieder in die Waagrechte geschleppt (ich weiß nicht von wem, ich weiß nur, daß es jemand von den Kollegen an der Einfahrt war), und siehe da: der otor mag auch wieder.

Am nächsten Morgen hab ich mich nochmal in Richtung des blauen Kats bewegt und nochmal um ein Wunder gebeten.
Nach dem Auswechseln des Benzinfilters - sowas liegt selbstverständlich auch in den unergründlichen Lagerbeständen herum - ist die Kiste dann tatsächlich gelaufen wie ein junger Gott, sowohl im Gelände (wozu leider nur noch Sonntag nachmittag Gelgenheit war), als auch danach auf dem Heimweg.

Ich nutze also diese Gelegenheit, um den Retter meines Juniors öffentlich zu preisen:

Polaris, Du bist der Held des Wochenendes!


Nochmal herzlichen Dank dafür, weder hätte ich mir das selber so aus dem Handgelenk zugetraut, noch hätte ich das nötige Grundsatzwissen, um einen Vergaser einfach mal so auseinanderzunehmen.


Und meine Junior weiß jetzt, daß man, wenn man etwas richtig gut gemacht haben will, zum Forumstreffen kommen muß und nicht in die Werkstatt!

_________________
"Aber sie beschützen uns doch vor Terroristen!" liegt nur eine Schublade über "Aber er hat doch Autobahnen gebaut."
Nie so tief bücken!

auf twitter von @haekelschwein


Ich hab mein' Popel wieder!

Es ist an der Zeit

Straßen sind Ausdruck unseres Unvermögens, eigene Wege zu finden!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Big Chevy
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2009
Wohnort: Fraureuth
Status: Urlaub


Fahrzeuge
1. GC ZJ 5,2
2. GC Wj 4,7
3. Simson SR 50
BeitragVerfasst am: 12.08.2016 18:29:32    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Bei mir am Jeep hat alles gehalten YES

Bei meinem Kumpel am Daihatsu Feroza hat das vordere Diff aufgegeben , aber Herr Dr. Polaris hat es kurzerhand zugeschweist und so konnte Robby noch viele Stunden Off road fahren geniesen

Ich bin die schlechte Michael Flatley Kopie Blumen für Dich
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Matthias
Verdienter Held der Arbeit
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2007
Wohnort: Bruckberg
Status: Offline


Fahrzeuge
1. rasender Campingstuhl mit Flügeln
2. Ovlov
3. Dnepr MT11 (fährt noch nicht)
4. Honda Transalp
BeitragVerfasst am: 12.08.2016 18:31:18    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Patrol lang:

- Rücklicht rechts
- Schweller eingedrückt
- Wasser in den Scheinwerfern
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Der Grader
Dornröschen MAN
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2013
Wohnort: Weißenborn
Status: Offline


BeitragVerfasst am: 12.08.2016 19:22:09    Titel:
 Antworten mit Zitat  



Und das Diff/Vorderachse vom Quad macht furchtbare Geräusche. Hab ich aber kein Bild von. Grins
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
mopic
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Ende 2007
Wohnort: Hennef
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Mercedes GD350
2. Jeep TJ
3. McCormick D324
4. Jeep JKU Rubicon
BeitragVerfasst am: 12.08.2016 19:24:14    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Oh, die Liste ist lang, aber alles nix wildes.
Kreuzgelenke Kardanwelle vorne und hinten defekt
Spannrolle fürn Keilriemen mag nicht mehr.
Lichtmaschiene hat ebenfalls die Rente eingereicht
Achse vorne quietscht.
Blinker vorne eingedrückt
Und das blödeste:
Kurz vor der Night Challenge fällt die komplette Beleuchtung aus,
nur noch Standlicht funktionierte.
Für`n Blindflug mit nem Seriennahen Fahrzeug war die Zeit aber in Ordnung.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
polaris
Special Mechanics Worldwide
Abenteurer


Mit dabei seit Ende 2009


BeitragVerfasst am: 12.08.2016 19:51:49    Titel:
 Antworten mit Zitat  

@kini : ick freu mir wenn ihr euch freut
die einen machen kaputt und haben spass und die anderen machen ganz und haben spass
und eine vergasermotor ist schon was ziemlich seltenes geworden . da hab ich mich umsomehr gefreut mal wieder sowas schönes zerlegen zu dürfen
im KAT stecken 20 jahre rallyerfahrung als schrauber ... die M3 schrauben und der filter sind da nur ein tröpfchen ..... es wäre peinlich wenn ich sowas nicht vorrätig hätte
mittlerweile ist der material und werkzeugsatz ganz brauchbar ... da verlierst du einfach die angst was auseinanderzunehmen :) irgendwie geht das dann auch wieder zusammen ...

was hatte ich so für besuche ?
der vergaser von kinis wölfchen
ein nissan bei dem ich ums verrecken nicht geschaft habe die zündung zum laufen zu bekommen
einen cj mit herrausgerissener blattfederaufnahme (aus dem rahmen) ...geschweisst
einen defender wo der hintere Längslenker im rechten winkel stand ...hat die presse wieder heile gemacht
mehrere reifenschäden .... ein hoch auf die reifenmaschine
ein KAT rad wo ein neuer schlauch rein musste ... was eine scheiss buckelei :)
ein defekter generator ...den ich mangels ersatz und zeit nicht reparieren wollte (der v6 ist ein verbautes ding , und der riementrieb läuft da drüber )
ein zerbrochenes getriebegehäuse vom praga .... guss kann man auch co - schweissen :)
ein ferozzzzza Diff was jetzt ne 100% sperre hat
eine bremsleitung die nur noch aus rost bestand und komplett durch eine neue handgefertigte ersetzt wurde
eine bobbycarlenkung mit MASSIVEN lenkungsspiel
eine gelenkwelle vom lada niva die nicht auseinander wollte
eine ...... stossstange.... die wie auch immer nicht mehr so stand wie vorher und den reifen getroffen hat
ausgegebene schrauben , muttern , bolzen , kleber , fett , öl , eine batterie ..... werkzeuge

und so paar kleinigkeiten :)
kein langweiliger tag ...zugegeben

_________________
....wer auf eiern geht sollte nicht hüpfen …
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
flashman
Vertikalzeppelin, erdgebunden
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2005
Wohnort: F&G Office Plovdiv, Bulgaria
Status: Offline


Fahrzeuge
1. BMW X5 V8 LPG Grüne Plakette - 20 Jahre alter Benziner oder wie ist das zu verstehen :-) ?
2. Opel Monty 3.2 V6 lang Grüne Plakette - 20 Jahre alter Benziner oder wie ist das zu verstehen :-) ?
3. Range Rover 300vTDI Automobile Randgruppe - Menschen wie Sie braucht unser Land. Und falls nicht, können Sie noch immer in der mittleren Mongolei als Gnu-Dompteur anheuern.
4. Air Patrol 2.0 Rallye Automobile Randgruppe - Menschen wie Sie braucht unser Land. Und falls nicht, können Sie noch immer in der mittleren Mongolei als Gnu-Dompteur anheuern.
5. Mercedes G Automobile Randgruppe - Menschen wie Sie braucht unser Land. Und falls nicht, können Sie noch immer in der mittleren Mongolei als Gnu-Dompteur anheuern.
6. Jeep Wrangler YJ Grüne Plakette - 20 Jahre alter Benziner oder wie ist das zu verstehen :-) ?
7. Ford Econoline V8 Grüne Plakette - 20 Jahre alter Benziner oder wie ist das zu verstehen :-) ?
BeitragVerfasst am: 12.08.2016 19:55:26    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Wenn ich mir bewusst gewesen wäre, dass Du in voller Ausrüstung anrückst, hätte ich auf der Webseite natürlich geschrieben "Mobile Werkstatt für alles und jeden vor Ort". Sensationell

Der schlimmste Schaden dürfte aber eher eine menschliche Verletzung sein. Gerissene Archillesverse...Autsch. Unsicher

_________________
Leben ist draußen. Denn wer das Abenteuer sucht, darf den Luxus nicht fürchten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Bart
Kein Titel, keine Kekse
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2008
Wohnort: Rotachin eastern Bavaria
Status: Verschollen


Fahrzeuge
1. japanisch, und neuerdings auch amerikanisch
BeitragVerfasst am: 12.08.2016 20:11:37    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Bisher bekannt:

Eingedrückte Regrinne am Patrol
Eingedrückter Schweller am Patrol
Wasser im linken Sch(w)einwerfer
Wasser in der Variomatic vom Quad

Heiligenschein

Weiß nicht ob sich irgendwann Spätfolgen auftun rotfl

_________________
Gruß, der Bärtige
____________
Geländewagenfreunde bay. Wald e.V. mein Verein
____________
Wers glump kennd der fohrd an FENDT =P
____________
Verschiedenste Pajeroteile abzugeben, bei Interesse einfach PN =D
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
polaris
Special Mechanics Worldwide
Abenteurer


Mit dabei seit Ende 2009


BeitragVerfasst am: 12.08.2016 20:15:20    Titel:
 Antworten mit Zitat  

@andreas
aber das konntest du dir doch an den 10 fingern abzählen das ich da nicht nur mit der düne komme oder ?
ausserdem hatte ich "euch" so verstanden das ich gerade mit dem kat anrücken soll weil ihr das schon geahnt habt das da was zu bruch geht :)

ich frage mich wie er das mit der sehne hin bekommen hat .... aber er war auch im trainingsmodus . der gutste wollte sich rantasten was so geht mit dem neuem sbs . ich glaub er hats übertrieben oder ?

_________________
....wer auf eiern geht sollte nicht hüpfen …


Zuletzt bearbeitet von polaris am 12.08.2016 20:15, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
der lattagustl
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2006
Wohnort: Mauerstetten
Status: Verschollen


Fahrzeuge
1. Lada Niva 1.7
2. Lada-Niva 2.0 Geländesau
BeitragVerfasst am: 12.08.2016 20:15:47    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Vielen Dank an dieser Stelle an Polaris, Respekt Respekt

für die unterstützung beim auseinanderpfriemeln der Lada Gelenkwelle.

Dein Dankeschön kommt noch per Post.


grüße

der lattagustl

_________________
Was nicht passt, wird passend gemacht !!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
polaris
Special Mechanics Worldwide
Abenteurer


Mit dabei seit Ende 2009


BeitragVerfasst am: 12.08.2016 20:18:33    Titel:
 Antworten mit Zitat  

der lattagustl hat folgendes geschrieben:
Vielen Dank an dieser Stelle an Polaris, Respekt Respekt

für die unterstützung beim auseinanderpfriemeln der Lada Gelenkwelle.

Dein Dankeschön kommt noch per Post.


grüße

der lattagustl


ich wollte schon immer mal die fräser ausprobieren :)
das mistding war aber auch zickig Supi

_________________
....wer auf eiern geht sollte nicht hüpfen …
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
flashman
Vertikalzeppelin, erdgebunden
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2005
Wohnort: F&G Office Plovdiv, Bulgaria
Status: Offline


Fahrzeuge
1. BMW X5 V8 LPG Grüne Plakette - 20 Jahre alter Benziner oder wie ist das zu verstehen :-) ?
2. Opel Monty 3.2 V6 lang Grüne Plakette - 20 Jahre alter Benziner oder wie ist das zu verstehen :-) ?
3. Range Rover 300vTDI Automobile Randgruppe - Menschen wie Sie braucht unser Land. Und falls nicht, können Sie noch immer in der mittleren Mongolei als Gnu-Dompteur anheuern.
4. Air Patrol 2.0 Rallye Automobile Randgruppe - Menschen wie Sie braucht unser Land. Und falls nicht, können Sie noch immer in der mittleren Mongolei als Gnu-Dompteur anheuern.
5. Mercedes G Automobile Randgruppe - Menschen wie Sie braucht unser Land. Und falls nicht, können Sie noch immer in der mittleren Mongolei als Gnu-Dompteur anheuern.
6. Jeep Wrangler YJ Grüne Plakette - 20 Jahre alter Benziner oder wie ist das zu verstehen :-) ?
7. Ford Econoline V8 Grüne Plakette - 20 Jahre alter Benziner oder wie ist das zu verstehen :-) ?
BeitragVerfasst am: 12.08.2016 20:31:46    Titel:
 Antworten mit Zitat  

polaris hat folgendes geschrieben:
@andreas
aber das konntest du dir doch an den 10 fingern abzählen das ich da nicht nur mit der düne komme oder ?
ausserdem hatte ich "euch" so verstanden das ich gerade mit dem kat anrücken soll weil ihr das schon geahnt habt das da was zu bruch geht :)


Daher ja "bewusst gewesen" - Hatte nie drüber nach gedacht, ehrlich. Ätsch

_________________
Leben ist draußen. Denn wer das Abenteuer sucht, darf den Luxus nicht fürchten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
mopic
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Ende 2007
Wohnort: Hennef
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Mercedes GD350
2. Jeep TJ
3. McCormick D324
4. Jeep JKU Rubicon
BeitragVerfasst am: 12.08.2016 20:35:40    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Wie stellt man das Lenkungsspiel an einem Bobbycar ein? Man will sich ja schließlich fortbilden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
polaris
Special Mechanics Worldwide
Abenteurer


Mit dabei seit Ende 2009


BeitragVerfasst am: 12.08.2016 20:41:41    Titel:
 Antworten mit Zitat  

mopic hat folgendes geschrieben:
Wie stellt man das Lenkungsspiel an einem Bobbycar ein? Man will sich ja schließlich fortbilden.


das würde jetzt zu weit führen Hau mich, ich bin der Frühling

aber ein stück druckluftschlauch hat damit zu tun ....

_________________
....wer auf eiern geht sollte nicht hüpfen …
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> OF-SERIES Veranstaltungsreihe Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter =>
Seite 1 von 3 Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen || Nach oben
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen