Hallo lieber Besucher - Meld Dich kostenlos an und mach mit!
Offroad Forum :: Deutschlands größtes markenübergreifendes und werbefreies Allradforum
Login:    
Melde Dich (natürlich kostenlos) an und log Dich ein - Dann ist das Forum komplett werbefrei.
Jeep GC WG: Systemkontrollleuchte geht manchmal an
...Hilfe gesucht...

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter =>

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> Jeep Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
DuneHopper
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Mitte 2011
Wohnort: München
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 430 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Jeep Grand Cherokee WG 2.7CRD 2004
2. ex-Nissan XTerra 4.0S 2008
3. ex-Jeep Wrangler YJ 4.0 1993
BeitragVerfasst am: 18.07.2016 18:08:39    Titel: Jeep GC WG: Systemkontrollleuchte geht manchmal an
 Antworten mit Zitat  

Hallo zusammen,

ich bin grade von einer Tour mit einigen tausend km zurück und hatte unterwegs ein paar Probleme mit meinem Jeep Grand Cherokee WG (Bj2004):
Im Gelände war alles super und normal, der Motor ist teilweise den ganzen Tag gelaufen, es war immer volle Leistung da. Aber auf der Straße/Autobahn ist manchmal nach ca. 400-600km die Systemkontrollleuchte angegangen. Dann hat der Wagen sofort angefangen, schwarzen Rauch aus dem Auspuff zu pusten und der Motor hat nur noch sehr zögerlich Gas angenommen; es war schwierig, in der Ebene von 100 auf 120km/h zu beschleunigen. Wenn ich das Gas zu weit durchgedrückt habe, ist der Motor ausgegangen. Ich konnte ihn jedesmal wieder starten und weiterfahren, die Systemkontrollleuchte war dann immer noch an. Ich bin weitergefahren, weil wir mitten in der Pampa waren. Über Nacht ist das Problem dann "verschwunden" und am nächsten Tag war wieder alles normal...bis ich wieder die "magische" Schwelle von 400-600km Autobahnfahrt am Stück hatte und sich das Spiel wiederholt hat.

Ich hatte einmal eine Werkstatt auftreiben können, die den Fehlerspeicher ausgelesen haben: Fehlermeldung "Kraftstoffdruck". Sie meinten, das könnte von einer Verschmutzung herführen und haben mir einen "Systemreiniger" als Additiv gegeben, das ich in die nächste Tankfüllung schütten soll und möglichst in einem Zug verbrennen soll. Sie haben gemeint, sie löschen den Fehlerspeicher und ich soll weiterfahren. Hab ich auch gemacht, aber das Problem ist wiedergekommen.

Habt ihr eine Idee, was das sein könnte? Mein Vorbesitzer meinte, der Wagen hätte ein Chiptuning mit Leistungssteigerung. Könnte es damit etwas zu tun haben? Wie kann ich das feststellen?

Vorab Danke für eure Hilfe und viele Grüße,
Martin

_________________
"Offroading is the most fun, you can have with your cloths on." (Bruce Garland, Australian Rallyedriver)

The Movie: Desertdriving in Qatar

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Grannyguste
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Mitte 2011
Wohnort: NUE
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Jeep Grand Cherokee Overland, WG'05, 2.7 CRD
BeitragVerfasst am: 18.07.2016 19:51:57    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Tja, es wäre jetzt hilfreich, wenn du den Fehlercode noch wüsstest. Mit der Aussage "Kraftstoffdruck" gibts eigentlich nicht viele Möglichkeiten.

Es gibt die Fehler:

P1130
Sachliche Korrektheit/Kraftstoffdruck, Mindestdruck bei entsprechender Motordrehzahl zu niedrig
Sachliche Korrektheit/Kraftstoffdruck, Höchstwert überschritten
Sachliche Korrektheit/Kraftstoffdruck, Kraftstoffdruckregler klemmt
Sachliche Korrektheit/Kraftstoffdruck, Undichtigkeit

P1131
Lastunterbrechung/Kraftstoffdruck-Stellglied
Kurzschluss/Kraftstoffdruck-Stellglied
Fehler/Leistungsstufe, Kraftstoffdruck-Stellglied

Deine Fehlerbeschreibung würde auf einen hängenden Druckregler am anderen Ende des Rails (richtung Firewall) passen (P1131). Der würde diese Symptome verursachen. Allerdings passt die Fehlerbeschreibung auch auf einen langsam sich zusetzenden Spritfilter (P1130).

Sollte das Fahrzeug ein Chiptuning haben, dann schau mal am Drucksensor vorne am Rail und verfolge das Kabel. Wenn es sich in zwei Stecker aufteilt und ein Kabel davon zu einer kleinen Box führt, wäre das die erste Möglichkeit. Die zweite Möglichkeit wäre, hinter dem Motorsteuergerät, eine an der Firewall befestigte, etwa 12 cm hohe und 6 cm dicke "Dose" aus der oben ein Kabelbaum rausgeht . Das wäre dann ein Startech SD4 Powerkit.

_________________

Icelandoffroad Winch Bumper, Winch Bracket, Alpha 9500 Q Winch, 4,5" Clayton Susp., Hydro-Shocks DoetschTech. up to 4,5", Wheels 285/70 R17 (33") BF Goodrich T/A KO on 9x17 ET -6 ProComp Extreme #7005 Alloy Wheel, Bushwacker Fender Flares, Rustys Adj. Control Arms front/rear, JKE Adj. Track Bar, Track Bar Equalizer, Adj. IRO A-Arm, GKN/Tom Wood Front Drive Shaft, Tire Carrier, Roof Rack, RKE Mod, AZC Mod, Rear View Camera, Day Lights, Hood Deflector. Owner of DRB III Diagnostic Tool
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
DuneHopper
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Mitte 2011
Wohnort: München
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 430 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Jeep Grand Cherokee WG 2.7CRD 2004
2. ex-Nissan XTerra 4.0S 2008
3. ex-Jeep Wrangler YJ 4.0 1993
BeitragVerfasst am: 19.07.2016 08:25:26    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Hi Grannyguste,

vielen Dank für Deine Antwort!

Ich habe den Ausdruck von Speicherauslesung aufgehoben:

"Fehlercode P1130: Kraftstoffsystemdruck: Kraftstoffdruck fehlerhaft"

Es waren noch 3 weitere Fehler im Speicher, aller mit der Diagnose "Signal fehlerhaft" (P0530 Kältemitteldrucksensor, P0340 Nockenwellensensor 1, P0703 Bremslichtschalter B), aber die Werkstatt hat gemeint, dass wir die ignorieren können und hat sie gelöscht.

D.h. Deine Interpretation wäre, dass sich der Dieselfilter so langsam zusetzt?

Grannyguste hat folgendes geschrieben:
Sollte das Fahrzeug ein Chiptuning haben, dann schau mal am Drucksensor vorne am Rail und verfolge das Kabel. Wenn es sich in zwei Stecker aufteilt und ein Kabel davon zu einer kleinen Box führt, wäre das die erste Möglichkeit. Die zweite Möglichkeit wäre, hinter dem Motorsteuergerät, eine an der Firewall befestigte, etwa 12 cm hohe und 6 cm dicke "Dose" aus der oben ein Kabelbaum rausgeht . Das wäre dann ein Startech SD4 Powerkit.


Ääääähh...ich befürchte, das übersteigt mein Know-How von meinem Motorraum Hau mich, ich bin der Frühling Ich versuch mal, jemanden zu finden, der mir das zeigen könnte, was Du beschrieben hast rotfl

Viele Grüße
Martin

_________________
"Offroading is the most fun, you can have with your cloths on." (Bruce Garland, Australian Rallyedriver)

The Movie: Desertdriving in Qatar

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Grannyguste
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Mitte 2011
Wohnort: NUE
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Jeep Grand Cherokee Overland, WG'05, 2.7 CRD
BeitragVerfasst am: 19.07.2016 21:35:07    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Naja, wenn da noch mehr Fehler waren und dann auch noch Bremsschalter und Nockenwellenfühler, könnte man sogar einen Zusammenhang zwischen P1130, P0340 und P0703 herstellen. Beim 703 stellt sich die Frage, welcher von den beiden Stromkreisen, die der Schalter bedient, betroffen war. Und bei dem 340, könnte, wenn das die Ursache wäre, auch den 1130 mit auslösen, was dann mit Leistungsverlust oder mit dem absterben des Motors einher geht. Bevor man jetzt aber anfängt alles wild auszutauschen, würde ich zunächst den Spritfilter tauschen lassen und fahren. Wer weiss, wann der zuletzt getauscht wure. Allerdings sollte man das mit dem 340 weiter beobachten.

_________________

Icelandoffroad Winch Bumper, Winch Bracket, Alpha 9500 Q Winch, 4,5" Clayton Susp., Hydro-Shocks DoetschTech. up to 4,5", Wheels 285/70 R17 (33") BF Goodrich T/A KO on 9x17 ET -6 ProComp Extreme #7005 Alloy Wheel, Bushwacker Fender Flares, Rustys Adj. Control Arms front/rear, JKE Adj. Track Bar, Track Bar Equalizer, Adj. IRO A-Arm, GKN/Tom Wood Front Drive Shaft, Tire Carrier, Roof Rack, RKE Mod, AZC Mod, Rear View Camera, Day Lights, Hood Deflector. Owner of DRB III Diagnostic Tool
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
DuneHopper
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Mitte 2011
Wohnort: München
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 430 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Jeep Grand Cherokee WG 2.7CRD 2004
2. ex-Nissan XTerra 4.0S 2008
3. ex-Jeep Wrangler YJ 4.0 1993
BeitragVerfasst am: 26.07.2016 11:29:50    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Hi Grannyguste,

super, vielen Dank für Deine Einschätzung. Momentan schaffe ich es nicht, aber nächste Woche geht der Wagen in die Werkstatt und ich bespreche das mit denen.

Viele Grüße
Martin

_________________
"Offroading is the most fun, you can have with your cloths on." (Bruce Garland, Australian Rallyedriver)

The Movie: Desertdriving in Qatar

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
DuneHopper
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Mitte 2011
Wohnort: München
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 430 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Jeep Grand Cherokee WG 2.7CRD 2004
2. ex-Nissan XTerra 4.0S 2008
3. ex-Jeep Wrangler YJ 4.0 1993
BeitragVerfasst am: 02.12.2016 13:20:03    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Hey Grannyguste,

ob Du es glaubst oder nicht (ich kann es selber kaum fassen Nee, oder? ), aber meine Werkstatt konnte sich erst jetzt des Problems annehmen...naja, aber das ist eine andere Geschichte. Nächste Woche krieg ich jetzt also endlich meinen Wagen wieder und der Werkstattmeister hat mir grad am Telefon kurz rübergeworfen, dass der Dieselfilter zugesetzt war und der Nockenwellensensor defekt war und das hat den Notbetrieb ausgelöst.

Das klingt jetzt erstmal in meinen Ohren, als ob das Problem gelöst sein könnte (immerhin hat er etwas gefunden, was die Ursache sein könnte und das stimmt ja auch mit Deiner Diagnose überein). Ich hoffe, das isses dann auch; bin mir nicht sicher, wann ich eine 400-600km lange Testfahrt am Stück hinkriege (denn nur dann ist es immer aufgetreten).

Nochmals Danke und viele Grüße
Martin

_________________
"Offroading is the most fun, you can have with your cloths on." (Bruce Garland, Australian Rallyedriver)

The Movie: Desertdriving in Qatar

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Grannyguste
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Mitte 2011
Wohnort: NUE
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Jeep Grand Cherokee Overland, WG'05, 2.7 CRD
BeitragVerfasst am: 02.12.2016 18:34:49    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Na dann hoffen wir mal, dass es damit behoben ist. Erstaunlich, das die Werkstatt das so hinbekommen hat. Gibt ja nicht viele, die das können.

_________________

Icelandoffroad Winch Bumper, Winch Bracket, Alpha 9500 Q Winch, 4,5" Clayton Susp., Hydro-Shocks DoetschTech. up to 4,5", Wheels 285/70 R17 (33") BF Goodrich T/A KO on 9x17 ET -6 ProComp Extreme #7005 Alloy Wheel, Bushwacker Fender Flares, Rustys Adj. Control Arms front/rear, JKE Adj. Track Bar, Track Bar Equalizer, Adj. IRO A-Arm, GKN/Tom Wood Front Drive Shaft, Tire Carrier, Roof Rack, RKE Mod, AZC Mod, Rear View Camera, Day Lights, Hood Deflector. Owner of DRB III Diagnostic Tool
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
DuneHopper
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Mitte 2011
Wohnort: München
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 430 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Jeep Grand Cherokee WG 2.7CRD 2004
2. ex-Nissan XTerra 4.0S 2008
3. ex-Jeep Wrangler YJ 4.0 1993
BeitragVerfasst am: 13.07.2017 15:41:53    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Moin GrannyGuste,

das Thema war leider doch nicht beendet und geht weiter:
Nachdem ich also einen neuen Kraftstofffilter und Nockenwellensensor verpasst bekommen habe, bin ich guter Dinge nach Marokko aufgebrochen...und wieder stirbt der Motor, wenn er auf Betriebstemperatur ist und plötzlich unter Last gesetzt wird, z.B. auf der Autobahn bergauf beschleunigen oder bei der Einleitung eines Überholmanövers. Mit der Schlüsselmethode habe ich erneut die Fehler P1130 und P0340 ausgelesen. Ich bin, wie auch die vorigen Male, einfach weitergefahren (nach Neustart des Motors) und jedesmal hat sich das Problem über Nacht erledigt (vielleicht, weil der Motor abgekühlt ist?), kam aber wieder bei o.g. Situation.
Zu Hause bin ich dann mal zur offiziellen Jeep-Werkstatt marschiert und hab denen das Auto hingestellt. Diagnose: undichte Hochdruckpumpe, die die Druckprobleme verursacht. Also Pumpe ausgetauscht und bei der Gelegenheit gleich die porösen Kunststoffleitungen zur Vorförderpumpe erneuert. Hat ein Heidengeld gekostet. Testfahrt gemacht: immer noch der gleiche Sch...
Aber natürlich ist es schön, eine neue Hochdruckpumpe zu haben... ;-)

Ich will das Thema aber so langsam erledigt haben. Die Werkstatt "untersucht noch". Hast Du noch eine Idee, die ich der Werkstatt an die Hand geben könnte?

Ich habe mal ein wenig gewühlt und diesen Beitrag hier gefunden:
"My 2002 2.7 Jeep started to go into temporary limp mode almost every second day. It had done that for the last year or two but until now, it would only happen like once a month so I wasn't really concerned. The check engine light would come on and the power would be limited. Restarting the car would instantly fix the problem until the next time. Doing the key trick I found out that I had quite a lot of codes with P0700 and P0702 being some of them. I managed to fix the limp mode problem just by cleaning the whole PCB board and the gear selector base that houses the magnets with cotton pads soaked in contact cleaner. I also sprayed contact cleaner on all of the connectors that where under the central console and had to be disconnected from the PCB board to remove it. Just in case cleaned the TCM connectors as well. I think that the magnets were too dirty for the PCB sensors to detect the correct position of the gear selected but I might be wrong. Been happily driving my Jeep for a month now without check engine light turning on or the car going to limp mode."

Der User schreibt zwar von anderen Fehlercodes und erwähnt nicht, dass der Motor ausgeht, aber die Symptome klingen sehr ähnlich zu meinen Erlebnissen. Wären die beschriebenen Maßnahmen einen Versuch wert?

Vielen Dank vorab und viele Grüße
Martin

_________________
"Offroading is the most fun, you can have with your cloths on." (Bruce Garland, Australian Rallyedriver)

The Movie: Desertdriving in Qatar

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Grannyguste
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Mitte 2011
Wohnort: NUE
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Jeep Grand Cherokee Overland, WG'05, 2.7 CRD
BeitragVerfasst am: 13.07.2017 16:21:40    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Mit der Wählhebelplatine hat das Ganze nix zu tun. Die macht sich unangenehm bemerkbar. Nachdem wir im DJF mehrere ähnlich gelagerte Fälle hatten, gibts bei dir nur noch 2 Möglichkeiten, die da wären, ein defekter Injektor oder der Raildruckregler am anderen Ende des Rails.

Gib das, was jetzt kommt, genau so an die Werkstatt weiter und die sollen sich penibel an die Angaben halten!!! Die neue HD-Pumpe war für die Katz...

Nachdem der NWS getauscht wurde, bleibt nur noch der P1130. Der sagt ja Kraftstoffdruck zu hoch oder zu niedrig bei einer bestimmten Drehzahl oder der Regler klemmt. Um das genau zu diagnostizieren,muss man das DRB bei der Fahrt mit dran hängen und während der Fahrt den Raildruck beobachten. Dabei gelten folgende Parameter, die unbedingt zu beachten sind:

Der maximale Raildruck darf beim Kickdown 1440 bis 1480 bar nicht überschreiten. Geht der weiter als dieser Wert, ist der Raildruckregler defekt. Erreicht der Raildruck nicht die geforderten 1440 bar bei Max-Last, sondern bleibt erheblich darunter, kann der Raildruckregler klemmen (defekt) oder ein oder mehrere Injektoren lassen den Druck abfallen. In diesem Fall ist der Rücklaufmengentest bei Betriebstemperatur durchzuführen. Sind die Injektoren OK, ist der Raildruckregler zu tauschen.

Wenn der Fehler 1130 auftritt und der Motor abstellt und der Raildruck über 1440 bar liegt und nur ganz langsam zurück geht, ist der Raildruckregler defekt.

Der P0340 ist dann nur ein Folgefehler des P1130 beim abstellen des Motors.

_________________

Icelandoffroad Winch Bumper, Winch Bracket, Alpha 9500 Q Winch, 4,5" Clayton Susp., Hydro-Shocks DoetschTech. up to 4,5", Wheels 285/70 R17 (33") BF Goodrich T/A KO on 9x17 ET -6 ProComp Extreme #7005 Alloy Wheel, Bushwacker Fender Flares, Rustys Adj. Control Arms front/rear, JKE Adj. Track Bar, Track Bar Equalizer, Adj. IRO A-Arm, GKN/Tom Wood Front Drive Shaft, Tire Carrier, Roof Rack, RKE Mod, AZC Mod, Rear View Camera, Day Lights, Hood Deflector. Owner of DRB III Diagnostic Tool
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
DuneHopper
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Mitte 2011
Wohnort: München
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 430 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Jeep Grand Cherokee WG 2.7CRD 2004
2. ex-Nissan XTerra 4.0S 2008
3. ex-Jeep Wrangler YJ 4.0 1993
BeitragVerfasst am: 13.07.2017 16:35:09    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Vielen Dank für die schnelle Antwort!

Wow, ich verstehe zwar kein Wort Hau mich, ich bin der Frühling aber es klingt super Respekt Ich hab's schon der Werkstatt weitergeleitet; ich melde mich mit dem Rücklauf.

Ganz nebensächliche Frage außerhalb des Protokolls ;-) Du hast nicht zufällig selber eine Werkstatt? Ich sehe grade, wir sind gar nicht so weit auseinander.

_________________
"Offroading is the most fun, you can have with your cloths on." (Bruce Garland, Australian Rallyedriver)

The Movie: Desertdriving in Qatar

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Grannyguste
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Mitte 2011
Wohnort: NUE
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Jeep Grand Cherokee Overland, WG'05, 2.7 CRD
BeitragVerfasst am: 13.07.2017 16:50:02    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Eigene Werkstatt hab ich nicht, aber ne Hobbywerkstatt um die Ecke, wo man Hebebühne mieten kann. Da geh ich immer schrauben.... Und das wichtigste: ich besitze ein DRB III... unbezahlbar, wenn man eines hat....

_________________

Icelandoffroad Winch Bumper, Winch Bracket, Alpha 9500 Q Winch, 4,5" Clayton Susp., Hydro-Shocks DoetschTech. up to 4,5", Wheels 285/70 R17 (33") BF Goodrich T/A KO on 9x17 ET -6 ProComp Extreme #7005 Alloy Wheel, Bushwacker Fender Flares, Rustys Adj. Control Arms front/rear, JKE Adj. Track Bar, Track Bar Equalizer, Adj. IRO A-Arm, GKN/Tom Wood Front Drive Shaft, Tire Carrier, Roof Rack, RKE Mod, AZC Mod, Rear View Camera, Day Lights, Hood Deflector. Owner of DRB III Diagnostic Tool
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
DuneHopper
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Mitte 2011
Wohnort: München
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 430 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Jeep Grand Cherokee WG 2.7CRD 2004
2. ex-Nissan XTerra 4.0S 2008
3. ex-Jeep Wrangler YJ 4.0 1993
BeitragVerfasst am: 19.07.2017 11:47:31    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Hi GrannyGuste,

ich habe nun eine abschließende Antwort von Jeep: Dein Hinweis hat ihnen bei der Fehlersuche sehr geholfen. Es war das "Regeldruckventil" (wir konnten grad nur kurz telefonieren; mehr Informationen und das "wie" konnten wir nicht besprechen). Klingt das plausibel für Dich? Dieses Mal haben sie sogar eine Testfahrt gemacht, sogar doppelt: Es scheint zu funktionieren...ich bin mal gespannt.

Ich hole den Wagen am Freitag ab und schau mal, ob das Thema nun wirklich erledigt ist.

Mit allem, was sonst bisher (auch in diesem Zusammenhang) an dem Wagen gemacht wurde, meinte die Werkstatt, das Auto befände sich jetzt "technisch im bestmöglichen Zustand". Das klingt so, als ob ich die nächste Karpatentour im August überleben könnte, aber loben wir den Tag besser nicht vor dem Abend...wäre toll, wenn diese nervige Geschichte endlich gelöst wäre.

Vielen Dank nochmal und viele Grüße
Martin

_________________
"Offroading is the most fun, you can have with your cloths on." (Bruce Garland, Australian Rallyedriver)

The Movie: Desertdriving in Qatar

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Grannyguste
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Mitte 2011
Wohnort: NUE
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Jeep Grand Cherokee Overland, WG'05, 2.7 CRD
BeitragVerfasst am: 19.07.2017 12:18:45    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Hallo Martin,

Die Prozedur der Raildruckprüfung bei dem Fehler P1130 ist den meisten Werkstätten überhaupt nicht bekannt und die Parameter dazu schon mal gar nicht nicht. Ich hoffe, die haben was daraus gelernt. Ob der Fehler wirklich weg ist, lässt sich relativ leicht mit dem Kickdown feststellen. Am besten bei heissen Motor. Aber wenn die den Regler getauscht haben, sollte das Problem behoben sein. Der Regler ist ein hochbelastetes Bauteil, das schon mal den Geist aufgibt.

_________________

Icelandoffroad Winch Bumper, Winch Bracket, Alpha 9500 Q Winch, 4,5" Clayton Susp., Hydro-Shocks DoetschTech. up to 4,5", Wheels 285/70 R17 (33") BF Goodrich T/A KO on 9x17 ET -6 ProComp Extreme #7005 Alloy Wheel, Bushwacker Fender Flares, Rustys Adj. Control Arms front/rear, JKE Adj. Track Bar, Track Bar Equalizer, Adj. IRO A-Arm, GKN/Tom Wood Front Drive Shaft, Tire Carrier, Roof Rack, RKE Mod, AZC Mod, Rear View Camera, Day Lights, Hood Deflector. Owner of DRB III Diagnostic Tool
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
DuneHopper
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Mitte 2011
Wohnort: München
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 430 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Jeep Grand Cherokee WG 2.7CRD 2004
2. ex-Nissan XTerra 4.0S 2008
3. ex-Jeep Wrangler YJ 4.0 1993
BeitragVerfasst am: 23.07.2017 15:48:43    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Hi Grannyguste,

ich hab den Wagen am Freitag abgeholt und getestet. Komm nur, Freundchen! Was soll ich sagen...am Montag werde ich denen wohl ein paar warme Worte mitgeben.
Sie haben mir erzählt, sie hätten 2x Testfahrten gemacht und alles wäre gut. Hab ich auch: Ab dem Moment, als der Motor auf Autobahn-Betriebstemperatur war (also ca. 100), konnte ich mit fast jedem Kickdown den Motor killen. Per Schlüsselmethode habe ich die Fehlercodes P0243 und P1130 ausgelesen.
Hättest Du noch eine weitere Idee?

Die guten Nachrichten: Das zuletzt recht träge Startverhalten hat sich erledigt, er springt sofort an und ist voll da.

Viele Grüße
Martin

_________________
"Offroading is the most fun, you can have with your cloths on." (Bruce Garland, Australian Rallyedriver)

The Movie: Desertdriving in Qatar

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Grannyguste
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Mitte 2011
Wohnort: NUE
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Jeep Grand Cherokee Overland, WG'05, 2.7 CRD
BeitragVerfasst am: 23.07.2017 16:10:41    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Welcher Fehler stand zuerst im Display? Der P0243?
Also P0243 ist das Magnetsteuerventil für die variable Turbinengeometrie des Turboladers. Das sitzt genau gegenüber vom Turbo. Davon geht ein Unterdruckschlauch zu der Unterdruckdose am Turbo. Nachdem dein Problem bei hohen Temperaturen auftritt, ist es möglich, dass das Magnetventil defekt ist. Hattest du den Fehler 243 vorher auch schon?

_________________

Icelandoffroad Winch Bumper, Winch Bracket, Alpha 9500 Q Winch, 4,5" Clayton Susp., Hydro-Shocks DoetschTech. up to 4,5", Wheels 285/70 R17 (33") BF Goodrich T/A KO on 9x17 ET -6 ProComp Extreme #7005 Alloy Wheel, Bushwacker Fender Flares, Rustys Adj. Control Arms front/rear, JKE Adj. Track Bar, Track Bar Equalizer, Adj. IRO A-Arm, GKN/Tom Wood Front Drive Shaft, Tire Carrier, Roof Rack, RKE Mod, AZC Mod, Rear View Camera, Day Lights, Hood Deflector. Owner of DRB III Diagnostic Tool
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> Jeep Gehe zu Seite 1, 2  Weiter =>
Seite 1 von 2 Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen || Nach oben
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen