Hallo lieber Besucher - Meld Dich kostenlos an und mach mit!
Offroad Forum :: Deutschlands größtes markenübergreifendes und werbefreies Allradforum
Login:    
Melde Dich (natürlich kostenlos) an und log Dich ein - Dann ist das Forum komplett werbefrei.
Captain Silver und die Breslau Balkan 2016

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4 ... 18, 19, 20  Weiter =>

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> Rallye Breslau: Deutschland-Polen und Balkan Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
RallyeCopilot
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Ende 2014
Wohnort: Overath
Status: Offline


Fahrzeuge
1. D
2. E
3. F
4. E
5. N
6. D
7. E
8. R
9. Sabo 2-Takt-Rasenmäher
BeitragVerfasst am: 24.04.2016 17:33:31    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Aber mal was Konstruktives zur Abwechslung:
Ich möchte mal das Thema Federrate veranschaulichen. Die Feder soll ja, wie schon erwähnt, das Auto in Fahrhöhe tragen. Wir reden da von einer Achslast im Bereich von einer Tonne. Wenn man nun mit dem Auto in ein Loch rasselt, treten schnell Lasten im Bereich von 12-16 tonnen auf. Welche Feder soll das bitteschön aushalten? Wenn die Feder so ausgelegt ist, daß sie einen Impuls dieser Größenordnung abfängt ist sie so hart, daß sie bei normalen Bodenwellen kaum noch anspricht. Deswegen fängt man solche Impulse mit der Druckstufe der Dämpfers auf und es macht Sinn wenn diese auch einstellbar ist. Wenn man eine Feder mit 16 tonnen zusammenstaucht, entwickelt sie auch eine Rückstellkraft von 16 tonnen. Da bräuchte es dann eine entsprechend harte Zugstufe, damit das Auto nicht nach der Bodenwelle wie vom Katapult geschossen wegfliegt. Bei einer weichen Feder kann die Zugstufe entsprechend weicher ausfallen. Die Parameter der Zugsfufe hängen AUSSCHLIEẞLICH mit der Rückstellkraft der Feder zusammen.
Es fließen natürlich noch ein paar Dinge wie ungefederte Massen mit ein, aber generell ändert sich das Ausfederverhalten nur mit dem Tausch der Feder. Deshalb ist eine einstellbare Zugstufe nicht zwingend erforderlich, das bekommt man mit ordentlicher Grundabstimmung des Dämpfers 100%ig in den Griff. Zumal verstellbare Zugstufen eigentlich immer hohlgebohrte Kolbenstangen erfordern was in Sachen Stabilität nicht wirklich förderlich ist.
Ich hoffe ich habe mit diesem Mini-Exkurs in die Fahrwerkstechnik mal ein paar grundsätzliche Dinge verdeutlichen können.
Wenn jemand spezielle Fragen hat, kann ich natürlich gerne versuchen die zu beantworten, aber alles weiß ich leider auch nicht. Ich beschäftige mich zwar hauptamtlich mit heckgetriebenen Rallye-und Rundstreckenautos aus Zuffenhausen, aber die wesentlichen Dinge sind da gleich.

Schönen Sonntag noch, Gruß H.-C.

_________________
Ich fahre immer nur so schnell wie es geht - nie schneller


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
micha100
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Ende 2009
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Unimog
2. Trail Proto
3. einige Oldtimer
BeitragVerfasst am: 26.04.2016 08:42:41    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Hallo capitan silver,

ich habe gesehen, dass Ihr auch im Balkan fahrt. Die Bilder zeigen die Dämpfer nach der 2. Etappe. Es waren immerhin neu aber im preiswert-Bereich.
Viele Grüsse Micha



IMG_0671.JPG
 Beschreibung:
 Dateigröße:  112.76 KB
 Angeschaut:  7372 mal

IMG_0671.JPG



IMG_0683.JPG
 Beschreibung:
 Dateigröße:  167.87 KB
 Angeschaut:  7372 mal

IMG_0683.JPG



IMG_0684.JPG
 Beschreibung:
 Dateigröße:  154.69 KB
 Angeschaut:  7372 mal

IMG_0684.JPG


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Housten
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Mitte 2011
Wohnort: Köln
Status: Urlaub


Fahrzeuge
1. LR BajaFender
2. VW T5 4X4
BeitragVerfasst am: 26.04.2016 09:46:00    Titel:
 Antworten mit Zitat  

uuiii.. nicht übel... Unsicher
In welcher Klasse seid ihr gefahren? CC oder Extreme?

Was sind das für Dämpfer? Sehen garnicht mal so klein aus.

_________________

www.facebook.com/ProfenderShocksGermany
www.facebook.com/BlackDezertRacing
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
der präsident
Karpatenfuchs
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2007
Wohnort: österreich /willendorf gewerbepark 6
Status: Urlaub


Fahrzeuge
1. 130 defender 300tdi
2. discovery 2 td5 aut.2002
3. einige range rover P38 4,6
4. freelander 2.0 TD4
5. Aprilia Tuareg Wind 125 Bj. 89
BeitragVerfasst am: 26.04.2016 12:37:55    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Servus

Ich würde sagen die sind gut ""durchgebraten ""

Die waren nicht günstig die waren teuer da sie sofort Schrott waren.
Ein mal was ordentliches kaufen ist oft gescheiter.
Redet sich aber leicht , wenn das buged knapp ist dann sind 1000 Euro auf oder ab echt Kohle.


Gruss , michi

_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
micha100
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Ende 2009
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Unimog
2. Trail Proto
3. einige Oldtimer
BeitragVerfasst am: 26.04.2016 12:52:59    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Hallo,

CC , wir haben dann alte Edelbrock eingebaut, die haben dann gehalten.

Gemessen an dem Preis des Autos ( 6500,-) und den kalkulierten Budget waren die sogar teuer. Natürlich hätten Fox oder King gehalten. Aber das Auto sollte nur diese eine Rallye fahren und dann verkauft werden.
Viele Grüsse


Micha



IMG_0708.JPG
 Beschreibung:
 Dateigröße:  82.61 KB
 Angeschaut:  7320 mal

IMG_0708.JPG



IMG_0691.JPG
 Beschreibung:
 Dateigröße:  79.97 KB
 Angeschaut:  7320 mal

IMG_0691.JPG



IMG_0640.JPG
 Beschreibung:
 Dateigröße:  52.99 KB
 Angeschaut:  7320 mal

IMG_0640.JPG


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
der präsident
Karpatenfuchs
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2007
Wohnort: österreich /willendorf gewerbepark 6
Status: Urlaub


Fahrzeuge
1. 130 defender 300tdi
2. discovery 2 td5 aut.2002
3. einige range rover P38 4,6
4. freelander 2.0 TD4
5. Aprilia Tuareg Wind 125 Bj. 89
BeitragVerfasst am: 26.04.2016 19:40:06    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Servus

Ist ja kein wunder das die Dämpfer nicht gehalten haben.
Wenn ihr die dauernd auf den Kopf gestellt habt müssen die ja kaputt gehen.

Heiligenschein Heiligenschein

Jetzt im ernst , kann man mit so einem dickschiff überhaupt Rallye fahren ??
Schaut am Foto ja sogar so aus als wären da noch die sackschwären original. Ledersitze drinnen.
Wie vertragen die sich den mit einem 4/5 Punkt Gurt ???

Gruss, michi

_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
micha100
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Ende 2009
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Unimog
2. Trail Proto
3. einige Oldtimer
BeitragVerfasst am: 26.04.2016 21:16:39    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Hallo,

bis auf die Rückbank haben wir alles drin gelassen., einschl. Klima, Sound usw. Die Sitze sind echt gut, und sehr rückenfreundlich, schon wegen der E-Verstellung.
Insgesamt hatten wir 3 Probleme :

Trippmaster zählte bergab und beim Bremsen nicht ( brachte mich in den erste 3 Etappen fast zum Wahnsinn bis ich es gemerkt hatte )
Dämpfer und Fahrwerksbuchsen.
Letzte Etappe 80 km vor dem Ziel Riemenscheibe gebrochen und Klima ausgefallen Unsicher

Ansonsten ist der Jeep gut für das Mittelfeld, bei nicht zu hartem Einsatz.

Eigentlich fahren wir Mog. Und den auch dieses Jahr im Balkan. Das liegt uns mehr , schon deshalb weil wir nicht so aufpassen müssen in ein Loch zu fallen Ja

Nun hoffen wir noch auf Mitstreiter in unserer Klasse.

Ich kann nur sagen , jeder der die Balkan nicht fährt hat verpasst etwas.

Nur am Rande, die Edelbrock Dämpfer sind Upside down .

Micha



MOG Bild 3.JPG
 Beschreibung:
 Dateigröße:  128.93 KB
 Angeschaut:  7254 mal

MOG Bild 3.JPG



Mog Bild1.JPG
 Beschreibung:

Download
 Dateiname:  Mog Bild1.JPG
 Dateigröße:  80.03 KB
 Heruntergeladen:  226 mal


breslau_unimog_45.JPG
 Beschreibung:

Download
 Dateiname:  breslau_unimog_45.JPG
 Dateigröße:  123.91 KB
 Heruntergeladen:  228 mal

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
veah1122
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2011
Wohnort: Potsdam
Status: Verschollen


...und hat diesen Thread vor 1659 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Mercedes G 230 GE
BeitragVerfasst am: 30.04.2016 20:22:18    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Ich finde das Thema ja auch spannend. Hier geht es zwar nicht um Rallyraidautos, ich finde das aber trotzdem interessant:

http://www.auto-motor-und-sport.de/einzeltests/fahrwerkstechnik-im-detail-teil-1-die-feder-1037165.html

http://www.auto-motor-und-sport.de/einzeltests/fahrwerkstechnik-im-detail-teil-2-die-stossdaempfer-1037161.html


wenn ich so drüber nachdenke, war der Haupteffekt des neuen Fahrgefühls mit den härteren Federn der, dass bei Löchern das Rad wie am Boden klebte. Das er an der Aufstiegskante dann nicht durchschlug dürfte dann nicht nur auf die Federhärte sondern auch und vielleicht sogar am meisten den zusätzlichen cm an Federweg (=Arbeitsweg für die Dämpfer) zu verdanken sein.
Einen ähnlichen Effwkt hatten wir am Mog, als wir die den Aus-Federweg wohl doch zu sehr einschränkenden Achsfangseile wieder entfernt haben (die Dämpfer vertragen das laut Hersteller und die haben so ja auch die Breslau gewonnen).
Es sind mehrere Faktoren sie eine Rolle spielen und dazu kommen dann noch die persönlichen Vorlieben.
Aber das Thema macht Lust auf mehr. YES

_________________
Der richtige Fahrspaß beginnt abseits der Straße.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
micha100
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Ende 2009
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Unimog
2. Trail Proto
3. einige Oldtimer
BeitragVerfasst am: 30.04.2016 21:01:42    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Hallo,

was ich spannend fände, wäre ein 4wd Ami Trophy Truck. So richtig weich mit großen negativen Federweg . Einer der alles platt bügelt. Ich verstehe gar nicht, das solche Teile nicht CC gefahren werden. In Bulgarien, wo man wenn es trocken ist , fast keinen 4WD braucht , könnte die richtig schnell sein. Es gibt ja so einiges an Teilen aber das Problem wird immer die Zulassung sein.


Viele Grüsse Micha
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
RallyeCopilot
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Ende 2014
Wohnort: Overath
Status: Offline


Fahrzeuge
1. D
2. E
3. F
4. E
5. N
6. D
7. E
8. R
9. Sabo 2-Takt-Rasenmäher
BeitragVerfasst am: 01.05.2016 01:24:00    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Trophy Trucks können leider keine Kurven fahren. Das ist bei den nordamerikanischen Bajas auch nicht wichtig. Hier in Europa aber schon. Bisher sind alle Versuche mit solchen Autos hier bei uns erfolgreich zu fahren soweit ich weiß kläglich gescheitert. Nach vielen Reglements müßte man mit so einem Auto in der LKW Klasse starten, alleine das macht es schon uninteressant.
Wenn es in Bulgarien auch nur einmal regnet, geht ohne Allrad und MT-Bereifung quasi nichts mehr. Und die Chance daß es die komplette Ralllye über trocken bleibt ist nicht wirklich groß.

_________________
Ich fahre immer nur so schnell wie es geht - nie schneller


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Matthias
Verdienter Held der Arbeit
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2007
Wohnort: Rosenheim
Status: Offline


Fahrzeuge
1. rasender Campingstuhl mit Flügeln
2. Ovlov
3. Dnepr MT11 (fährt noch nicht)
4. Honda Transalp
BeitragVerfasst am: 01.05.2016 11:55:18    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Kurvenfahren spielt ja wenigstens auf den Polnischen Veranstaltungen weniger eine Rolle. Fragte mich selbiges nämlich auch schon.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
micha100
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Ende 2009
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Unimog
2. Trail Proto
3. einige Oldtimer
BeitragVerfasst am: 01.05.2016 19:32:22    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Hallo,

schaut mal z,B. hier:

https://www.youtube.com/watch?v=HjHCySR3wmg


Ich denke in einem engeren Gelände ist das Potenzial eines solchen Fahrzeugs nicht auszureizen. Wir fahren ob in Polen o. Bulgarien zu 90% höchstens bis zu 1000m geradeaus.

Aber man kann nicht sagen, dass so ein Teil nicht schnell in den Kurven ist. Auf jeden Fall nur 4 WD, ansonsten würde es beim Beschleunigen schlecht aussehen.
Es muss ja nicht so extrem weich sein.
Ich glaube außerdem ist die Verwendung von Stabis eher nicht möglich.


Micha
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
veah1122
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2011
Wohnort: Potsdam
Status: Verschollen


...und hat diesen Thread vor 1659 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Mercedes G 230 GE
BeitragVerfasst am: 14.05.2016 11:07:57    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Zurück zu den profanen Dingen. Winke Winke

Der Jeep nähert sich bezüglich der Vorbereitungen der Zielgerade. In wenigen Tagen wird es dann etwas bunter hier. YES

Und vor allem: ich kann ihn endlich wieder fahren.

_________________
Der richtige Fahrspaß beginnt abseits der Straße.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
veah1122
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2011
Wohnort: Potsdam
Status: Verschollen


...und hat diesen Thread vor 1659 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Mercedes G 230 GE
BeitragVerfasst am: 01.06.2016 11:02:56    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Es ist vollbracht. Smile Ich stelle vor: Captain Silver im vollen Ornat!





















So kommt er jetzt in die Vitrine und wir suchen uns eine neue Rallybasis. Hau mich, ich bin der Frühling YES Ätsch Ja

_________________
Der richtige Fahrspaß beginnt abseits der Straße.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
TK,s-TJ
Breslauer
Abenteurer


Mit dabei seit Ende 2005
Wohnort: BERGISCH LAND
Status: Verschollen


Fahrzeuge
1. TJ 4,0
2. Mondeo Tdci 2,2
3. Hela D24
4. , Cube AMS 150 Race
BeitragVerfasst am: 01.06.2016 14:38:52    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Sehr schön, nur die Position der ST-4 sehe ich als gefährlich für BG. Ich vermute da wirst Du nicht lange Freude dran haben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden AIM-Name
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> Rallye Breslau: Deutschland-Polen und Balkan Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4 ... 18, 19, 20  Weiter =>
Seite 3 von 20 Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen || Nach oben
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen