Hallo lieber Besucher - Meld Dich kostenlos an und mach mit!
Offroad Forum :: Deutschlands größtes markenübergreifendes und werbefreies Allradforum
Login:    
Melde Dich (natürlich kostenlos) an und log Dich ein - Dann ist das Forum komplett werbefrei.
RZR XP "Long" - Team "Mett Igel Racing"

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, ... 13, 14, 15  Weiter =>

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> Rallye Breslau: Deutschland-Polen und Balkan Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
El-Dracho
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Ende 2010
Wohnort: Lampertheim (Bergstrasse/ Hessen)
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Landrover Defender 110 TD4 SW
BeitragVerfasst am: 05.02.2016 21:07:59    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Nabend!

Das wird ja mal ein irres Geschoss Beide Daumen hoch dafür. Bin gespannt, wie es weitergeht Smile

Gruß, Björn

_________________
GET OUT THERE and EXPLORE
Safe journey! bon voyage! Gute Reise! buen viaje! Счастливого пути!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Fuchs89
Großer Diktator
Abenteurer


Mit dabei seit Anfang 2009
Wohnort: Göttingen
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Suzuki Jimny VVT +85mm '05
2. Deutz D-4006 '71
3. Honda CB250RS '86
4. Yamaha SR500 '80
5. Fahrrad für viel Dreck
6. Fahrrad für weniger Dreck
7. Fahrrad für ohne Dreck
8. Ford Kuga Ecoboost '19
BeitragVerfasst am: 05.02.2016 21:53:06    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Naja wir können keine Radien biegen und notchen mit nem Akkuschrauber. Zugegebenermaßen brushless, aber trotzdem möglichst wenig Zuschnitt. Morgen schließen wir die Schweißarbeiten hoffentlich ab und fangen mit den vielen fiesen Kleinigkeiten an. Ich gelobe wieder zur Mittagspause einen Lagebericht zu erstatten und verbleibe bis dahin vorerst gesättigt mit Bier auf dem Sofa.

Winke Winke

_________________

Navigator, Bedenkenträger, Protokolleur und Innovationsbeauftragter beim Матт Еагле Раллы Комбинат
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Fuchs89
Großer Diktator
Abenteurer


Mit dabei seit Anfang 2009
Wohnort: Göttingen
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Suzuki Jimny VVT +85mm '05
2. Deutz D-4006 '71
3. Honda CB250RS '86
4. Yamaha SR500 '80
5. Fahrrad für viel Dreck
6. Fahrrad für weniger Dreck
7. Fahrrad für ohne Dreck
8. Ford Kuga Ecoboost '19
BeitragVerfasst am: 06.02.2016 14:17:42    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Erbsensuppe!!

Zuerst die Yellowtop mit Griptape an der Unterseite beklebt und auf den Rahmengezurrt, Fuffzichquadratkabel führen zur Position der alten Batterie, wo dann weiter verteilt wird.





Schließlich wurden auch die dringend empfohlenen Treeslider montiert, die bewusst am Hilfsrahmen befestigt sind um im schlimmsten Fall nicht den Hauptrahmen zu zerstören.



Mahlzeit!

_________________

Navigator, Bedenkenträger, Protokolleur und Innovationsbeauftragter beim Матт Еагле Раллы Комбинат
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
timbertrol
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Ende 2010
Status: Urlaub


BeitragVerfasst am: 06.02.2016 22:56:45    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Was ich nicht verstehen werde, das betrifft auch viele andere, die Umbaustorys posten, das man die Fahrzeuge vorm Reparieren/ Umbauen nicht reinigt/ kärchert, das Auge schraubt schließlich mit.

Ist das cool, wenn bei jeden Hammerschlag ein Pfund Dreck ins Gesicht fällt?
Schlimmer ist eigentlich nur noch, wenn Kundenautos reißerisch in Szene gesetzt werden, um Aufmerksamkeit für das Geschäft zu haschen und auf den Fotos zugemüllte Regale, halbseidene Tischlerwerkzeuge und anderes Equipment zu sehen ist. Fehlt nur noch das einer in dem Holzmüll schweißt!

Die selben Leute suchen dann einen KFZ Meister für die Kundenbetreuung, jeder Handwerksmeister, der halbwegs eine Ehre im Leib hat, wendet sich da mit Grausen ab. Nee, oder?

@ mett igel racing, nicht falsch verstehen, war heute zufällig bei jemand, für den ich etwas gemacht habe, da kann man vom Boden essen, auch bei seinem Partner, das Teil hat jetzt bestimmt 15 Jahre Wettbewerb hinter sich, da ist kein Gramm Dreck dran.

Abgewandelt einer Phrase meines ehemaligen Chefs, so wie Ihr arbeitet, so fährt auch euer Auto rotfl
Nein eigentlich, so wie Ihr parkt, so arbeitet Ihr auch rotfl rotfl RIP Reinhold

So, nun aber weiter bauen, alle wollen Fortschritte sehen Respekt
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Patrick.Ghys
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2010
Wohnort: Stolberg
Status: Verschollen


...und hat diesen Thread vor 1733 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. 2017 Tiguan
2. 2017 Mustang GT Cabrio
3. Rallye RZR XP4 ca1000
4. VW LT46 Doka Maxi Pritsche
5. Herrenzimmer
6. Honda MB 50
7. Yamaha XJ600N
8. Derby 86c 16v Turbo
BeitragVerfasst am: 06.02.2016 23:02:56    Titel:
 Antworten mit Zitat  

timbertrol hat folgendes geschrieben:
Was ich nicht verstehen werde, das betrifft auch viele andere, die Umbaustorys posten, das man die Fahrzeuge vorm Reparieren/ Umbauen nicht reinigt/ kärchert, das Auge schraubt schließlich mit.

Ist das cool, wenn bei jeden Hammerschlag ein Pfund Dreck ins Gesicht fällt?
Schlimmer ist eigentlich nur noch, wenn Kundenautos reißerisch in Szene gesetzt werden, um Aufmerksamkeit für das Geschäft zu haschen und auf den Fotos zugemüllte Regale, halbseidene Tischlerwerkzeuge und anderes Equipment zu sehen ist. Fehlt nur noch das einer in dem Holzmüll schweißt!

Die selben Leute suchen dann einen KFZ Meister für die Kundenbetreuung, jeder Handwerksmeister, der halbwegs eine Ehre im Leib hat, wendet sich da mit Grausen ab. Nee, oder?

@ mett igel racing, nicht falsch verstehen, war heute zufällig bei jemand, für den ich etwas gemacht habe, da kann man vom Boden essen, auch bei seinem Partner, das Teil hat jetzt bestimmt 15 Jahre Wettbewerb hinter sich, da ist kein Gramm Dreck dran.

Abgewandelt einer Phrase meines ehemaligen Chefs, so wie Ihr arbeitet, so fährt auch euer Auto rotfl
Nein eigentlich, so wie Ihr parkt, so arbeitet Ihr auch rotfl rotfl RIP Reinhold

So, nun aber weiter bauen, alle wollen Fortschritte sehen Respekt


Du bist herzlich zum Putzen eingeladen, bekommst sogar Tütü und Kaffee kostenlos gestellt :)

(Nebenbei: Fahrzeug wurde mit Dampfstrahler, Besen, Schaufel, etc. gesäubert. Dann zerlegt, noch mal zerlegt gesäubert. So ist das halt)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Matthias
Verdienter Held der Arbeit
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2007
Wohnort: Rosenheim
Status: Offline


Fahrzeuge
1. rasender Campingstuhl mit Flügeln
2. Ovlov
3. Dnepr MT11 (fährt noch nicht)
4. Honda Transalp
BeitragVerfasst am: 06.02.2016 23:07:32    Titel:
 Antworten mit Zitat  

timbertrol hat folgendes geschrieben:
Was ich nicht verstehen werde, das betrifft auch viele andere, die Umbaustorys posten, das man die Fahrzeuge vorm Reparieren/ Umbauen nicht reinigt/ kärchert, das Auge schraubt schließlich mit.


Das ist richtig. Aber z.b. ich habe selbst garnicht die Möglichkeit, alles zu kärchern.
Der Hofbesitzer beißt mir eine Wendeltreppe in den Nacken, wenn das schlammige Rückstände hinterlässt.

Also wird nach der Veranstaltung grob abgekärchert (an der Tanke) und der Rest dann beim Schrauben nach und nach von Hand gereinigt.
Nicht das schönste.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Fuchs89
Großer Diktator
Abenteurer


Mit dabei seit Anfang 2009
Wohnort: Göttingen
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Suzuki Jimny VVT +85mm '05
2. Deutz D-4006 '71
3. Honda CB250RS '86
4. Yamaha SR500 '80
5. Fahrrad für viel Dreck
6. Fahrrad für weniger Dreck
7. Fahrrad für ohne Dreck
8. Ford Kuga Ecoboost '19
BeitragVerfasst am: 06.02.2016 23:20:46    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Ob kreatives Chaos mit Survivalromantik oder steriler Operationssaal bleibt ja jedem selbst überlassen. Sicher hätten auch wir uns für wenige Stunden mit Bordwerkzeug und 80 € in Münzen auf den Waschplatz stellen können, jedoch hielten wir diese Zeit am Schweißgerät für besser investiert. Was das Werkzeug angeht, so haben wir uns überwiegend aus zwei neuen Proxxonkästen bedient die zu Feierabend vollzählig hinterlassen werden. Darüber hinaus braucht man nur den Makita Kram, Lötzeug und einen gottverdammten 15/16" Gabelschlüssel für die Kontermutter der unteren Querlenker, der als einziges Werkzeug intensiv gesucht werden musste Vertrau mir

Bis zum Feierabend heute lag das Augenmerkt auf Elektrik und Karosseriebau. Während die Verbraucher ordentlich zu versorgen begonnen wart, wurde die Ladefläche für die zwei Reserveräder angepasst ohne die Silouette zu stark zu beeinträchtigen. Die Überlegung Trayback ist uns zu zeitaufwändig.

Bis es morgen Mittag wieder einen Bericht gibt appetiziere ich mit folgender Impression der Rückfahrscheinwerfer:



Gruß Winke Winke

_________________

Navigator, Bedenkenträger, Protokolleur und Innovationsbeauftragter beim Матт Еагле Раллы Комбинат
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
timbertrol
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Ende 2010
Status: Urlaub


BeitragVerfasst am: 07.02.2016 10:19:05    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Alles Gut, bekomme es ja selbst nicht auf die Reihe im Cleanraum zu arbeiten. Ich nenne das dann kreatives Chaos.
Mir geht es mehr um das reinigen, wie eben die Vorrausetzungen des einzelnen sind.

Am meisten nervt das andere Beschriebene, hat mit hier nix zu tun.

Also weitermachen, schöne Arbeit und Ideen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Fuchs89
Großer Diktator
Abenteurer


Mit dabei seit Anfang 2009
Wohnort: Göttingen
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Suzuki Jimny VVT +85mm '05
2. Deutz D-4006 '71
3. Honda CB250RS '86
4. Yamaha SR500 '80
5. Fahrrad für viel Dreck
6. Fahrrad für weniger Dreck
7. Fahrrad für ohne Dreck
8. Ford Kuga Ecoboost '19
BeitragVerfasst am: 07.02.2016 15:33:32    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Hallo zusammen,

eben wurde der Feierabend eingeläutet und wir sind fürs erste fertig. Die Elektronik ist vollständig, die Rück-, Seit- und Frontscheinwerfer auf Billocarlings, Tripmaster mit GPS Modul und Fußpedal installiert und kalibriert (ohne Bilder).
Die Reserveräder können werkzeuglos entnommen werden und sind an Käfig und Heckrahmen gezurrt, eine zusätzliche Schlaufe verhindert etwaiges Rutschen der Gurte.



Nachdem der Rest der Karosserie mit diversen Ausschnitten montiert wurde, kamen noch verbreiterte Kotflügel vorn zum Einsatz, die Patrick kurzerhand anfertigte.



Den fehlenden Kleinkram bekommt man bis Spetember bestimmt noch mal zu Feierabend oder an Wochenenden erledigt, der Löwenanteil ist jedoch geschafft YES


Gruß

_________________

Navigator, Bedenkenträger, Protokolleur und Innovationsbeauftragter beim Матт Еагле Раллы Комбинат
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Roger W.
ex ugly33
Offroader


Mit dabei seit Mitte 2010
Wohnort: Bützow
Status: Verschollen


BeitragVerfasst am: 07.02.2016 21:02:11    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Hallo , wollt ihr die A säule nicht noch extra abstützen ?? Oben vom dach runter bis auf die schweller rohre . . Da ja A und b säule leicht schräg nach hinten verlaufen ,
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Patrick.Ghys
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2010
Wohnort: Stolberg
Status: Verschollen


...und hat diesen Thread vor 1733 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. 2017 Tiguan
2. 2017 Mustang GT Cabrio
3. Rallye RZR XP4 ca1000
4. VW LT46 Doka Maxi Pritsche
5. Herrenzimmer
6. Honda MB 50
7. Yamaha XJ600N
8. Derby 86c 16v Turbo
BeitragVerfasst am: 07.02.2016 21:27:44    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Roger W. hat folgendes geschrieben:
Hallo , wollt ihr die A säule nicht noch extra abstützen ?? Oben vom dach runter bis auf die schweller rohre . . Da ja A und b säule leicht schräg nach hinten verlaufen ,


Dass die A-Säule, bzw der "Fensterrahmen", ein Hebel ist der beim Überschlag komplett einknickt haben wir bei der "Sicherheitszelle" bedacht. Den "Fensterrahmen" sehen wir keine Chance retten bzw. versteifen zu können.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Roger W.
ex ugly33
Offroader


Mit dabei seit Mitte 2010
Wohnort: Bützow
Status: Verschollen


BeitragVerfasst am: 07.02.2016 21:37:39    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Seitlich habt ihr ja auch kein kreuz drin , das die B säule nicht nach innen gedrückt wird , Die amis bauen die RZR ja doch schon extrem um das die beim überschlag auch halten .
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
marco4x4
Dipl. Pfuscher
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2008
Wohnort: Berlin...mal wieder
Status: Verschollen


Fahrzeuge
1. VW T3 Syncro Grüne Plakette - 20 Jahre alter Benziner oder wie ist das zu verstehen :-) ?
BeitragVerfasst am: 07.02.2016 21:38:09    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Was hat den euer Igel für eine geschätzte Reichweite. Bzw welche strebt ihr durch Kanister an?

_________________


https://www.facebook.com/rost.dompteur

https://www.facebook.com/OffroadLeichtbauManufaktur/?fref=ts
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Fuchs89
Großer Diktator
Abenteurer


Mit dabei seit Anfang 2009
Wohnort: Göttingen
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Suzuki Jimny VVT +85mm '05
2. Deutz D-4006 '71
3. Honda CB250RS '86
4. Yamaha SR500 '80
5. Fahrrad für viel Dreck
6. Fahrrad für weniger Dreck
7. Fahrrad für ohne Dreck
8. Ford Kuga Ecoboost '19
BeitragVerfasst am: 07.02.2016 21:42:42    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Paarne Zwanzich Liter gehen Original drauf, einen Zehnliter Kanister brauchen wir mindestens zusätzlich, wegen der Sicherheit werden es wohl zwei.

_________________

Navigator, Bedenkenträger, Protokolleur und Innovationsbeauftragter beim Матт Еагле Раллы Комбинат
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Patrick.Ghys
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2010
Wohnort: Stolberg
Status: Verschollen


...und hat diesen Thread vor 1733 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. 2017 Tiguan
2. 2017 Mustang GT Cabrio
3. Rallye RZR XP4 ca1000
4. VW LT46 Doka Maxi Pritsche
5. Herrenzimmer
6. Honda MB 50
7. Yamaha XJ600N
8. Derby 86c 16v Turbo
BeitragVerfasst am: 07.02.2016 23:26:21    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Roger W. hat folgendes geschrieben:
Seitlich habt ihr ja auch kein kreuz drin , das die B säule nicht nach innen gedrückt wird , Die amis bauen die RZR ja doch schon extrem um das die beim überschlag auch halten .


Die käuflich (Für 2k€ aufwärts wohlgemerkt) erwerbbaren Käfige sind immer für die 2 Sitzer, dort ist die Geometrie der B-Säule eine andere.

Du meinst vorne so wie hier denke ich:
http://www.wasuperlites.com/forum_2/showthread.php?tid=1239&pid=14266

Da bin ich auch noch nicht ganz schlüssig. So ist der Käfig noch abbaubar, wir werden das aber prüfen :)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> Rallye Breslau: Deutschland-Polen und Balkan Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, ... 13, 14, 15  Weiter =>
Seite 2 von 15 Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen || Nach oben
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen