Hallo lieber Besucher - Meld Dich kostenlos an und mach mit!
Offroad Forum :: Deutschlands größtes markenübergreifendes und werbefreies Allradforum
Login:    
Melde Dich (natürlich kostenlos) an und log Dich ein - Dann ist das Forum komplett werbefrei.
GORM 24h 2015
Bericht von Team

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter =>

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> GORM - German Offroad Masters Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Forcierer
Der Schläfer
Abenteurer


Mit dabei seit Anfang 2007
Wohnort: Stuttgart
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 1250 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Defender 110 TD5 Trophy Rote Plakette - Lassen Sie mich raten. Als Sie das Auto gekauft haben, wurde es als Umweltwunder angepriesen?
2. Defender 110 TD4 Travel
3. VW Käfer C11
4. Mercedes 280e
5. Honda CRF 250
6. Honda CRF 450
7. Yamaha SR500
BeitragVerfasst am: 23.08.2015 14:39:50    Titel: GORM 24h 2015
 Antworten mit Zitat  

nun will ich auch mal noch kurz berichten...

unsere Vorbereitungszeit war wie immer irgendwie viel zu schnell vorbei. Noch 2 Wochen vor dem Rennen dachte ich "passt noch alles", aber dann kam eine falsche Teile Lieferung nach der anderen. Am Ende kam einiges gar nicht (wie z.B. die neuen Sitze) und anderes musste improvisiert werden...

Als ich mit meinem Bruder Ingo (Mechaniker) vor Ort an kam hatte Robert (Mechaniker) und Alex (Co) bereits das Service Zelt, das Werkzeug, die Ersatzsonne etc ausgepackt und aufgestellt. Sah wie immer bei Robert sehr professionell aus. Love it

Bei der ersten Durchsicht fand Robert gleich noch ein paar Details die verbessert wurden und sogar 5 Minuten vor dem Start schweißte er noch den Getriebehalter der einen Riss hatte (ups, übersehen Grins ).

Auf dem Weg zur technischen Abnahme hatten wir auf einmal Leistungseinbruch. Unsicher Auf einmal ging es aber wieder und wir fuhren weiter. Kurze Zeit das selbe Problem wieder. Als wir zurück waren fanden Robert und Ingo den Fehler aber schnell: die Dieselleitung war hinter dem Tank eingeklemmt. Ist passiert als wir den Tank nochmal zum abdichten des Deckels raus gezogen hatten. Puh, das wäre blöd geworden...

Das freie Training haben wir zum schrauben genutzt und sind nur das Zeittraining gefahren. Interessant: das BMW Dakar Team ist nur das freie Training gefahren und beim Zeittraining in der Box geblieben (Zufall?).

Aufstellung fürs Rennen. Der BMW steht ganz vorne. Häh??? Obskur Die Erklärung bekomme ich von der Orga: bei der englischen Übersetzung der Fahrerbesprechung wurde wohl versehentlich das Zeittraining mit 17-17:30 Uhr angekündigt und nicht 16:30-17 Uhr. Nach Dakar Reglement darf man dann einen Protest einlegen und als erster starten. Ich wusste zwar nicht das wir nach Dakar Reglement fahren und Polen nicht lesen können (Zeitplan hing ja aus) aber nun gut. Ich hab dann mal ins GORM Reglement rein geschaut und fand nichts von dieser Regelung. Dafür aber: "1.2 die Veranstaltungssprache ist deutsch". Grins

Nun gut, es geht schon fast los und nicht wie die Jahre zuvor gab es diesmal keinen fliegenden Start, sondern es soll in 30 Sekunden Abständen gestartet werden. Da die schnellsten Teams Rundenzeiten um die 12 Minuten gefahren sind und es etwas über 40 Teams am Start waren habe ich dann mal nachgefragt ob man sich das auch gut ausgerechnet hat und wie die Top Teams dann nach der ersten Runde an den noch nicht gestarteten Teams vor der Startlinie vorbei kommen sollen. Nee, oder?
Neue Änderung: jetzt wird in 10 Sekunden Abständen gestartet...

Der BMW steht nach einer halben Runde am Streckenrand: technische Probleme. Ätsch

Ca in unserer 4ten Runde fahren wir gerade an der Boxenausfahrt vorbei als der BMW aus der Box raus kommt. Die Stelle war aus der Boxengasse gut einsehbar aber der BMW presst einfach auf die Strecke und wir müssen voll in die Eisen. Da stehen 3 Leute von der Orga direkt daneben, aber angeblich darf man das als Dakar Team. Nee, oder?

Unser Defender läuft klasse und wir haben zeitweise richtig Spass. Zeitweise, da es an manchen Stellen extreme Staubentwicklung gab und die Sicht unter einem Meter war. Wir haben teilweise komplett die Orientierung verloren und an einem U-Turn haben wir versehentlich sogar auf der Strecke gewendet und waren kurzzeitig Geisterfahrer. Huch
Teilweise sind wir an Stellen die mit 100 km/h + gefahren werden konnten nur mit 5 km/h unterwegs gewesen oder standen oft sogar bis es sich etwas gelegt hatte. Ich fand es wirklich sehr gefährlich und hoffte die ganze Zeit das nicht irgendwo ein Quadfahrer rum liegt. Den hätte ich ohne es zu merken einfach überfahren.
Die Jungs mit dem Panda haben wir erzählt " auf einmal tut es einen Schlag. Wir halten an und auf unserem Dach liegt ein Quadfahrer. Er kam von hinten und hat uns einfach nicht gesehen..."
Im Infield wurde teilweise "gewässert". Wobei das so aussah das man einfach an einer Stelle eine große Pfütze gemacht hatte. Hau mich, ich bin der Frühling
Meiner Meinung nach hätten an die extremen Stellen Wasserwagen gehört die mit Schläuchen das ganze immer mal abspritzen (evtl. mit der Feuerwehr, so mach wir es beim Motocross). Das kann bei so einem Rennen sogar im Rennbetrieb gemacht werden, da zwischen den Fahrzeugen genug Lücken waren. Die geplante mehrfache Rennunterbrechung fürs nächste Jahr (wenns wieder so staubt) verschiebt nur die Rangliste bzw die Abstände zwischen den Fahrzeugen...

Naja, es geht langsam weiter durch die Nacht... Wir machen einen größeren Boxenstopp und checken alles durch. Ich bin auch dieses Jahr wieder als Einzelfahrer unterwegs aber die Hitze mit knapp 40°C macht mir wirklich zu schaffen. Ich kann gar nicht so viel trinken wie mein Körper gern möchte und Kopfschmerzen machen sich breit. Auch der ganze Staub den man einatmet macht es nicht besser. Ich will gerade wieder auf die Strecke, dann gibt es einen Rennabbruch. Die Suze hat sich überschlagen. Ich stehe aber als erstes an der Boxenausfahrt und bekomme gesagt es dauert ca 30-45 Minuten. Genau konnte es aber keiner sagen. Ich blieb also in der Nähe des Fahrzeugs und war jeden Moment auf eine Streckenöffnung gefasst. Die Sperrung ging glaube ich so 40 Minuten, dann bekomme ich die Info: ein Herr Fischer(?) hat sich beschwert und es gibt jetzt eine Neuaufstellung nach aktueller Platzierung. Wie jetzt? Die Fahrzeuge die vorher noch kurz vor der Sperrung am Start vorbei sind konnten alle in Ruhe ihre Runde zu ende fahren und starten jetzt auch noch vor den anderen? Hau mich, ich bin der Frühling Ich hake nach und bekomme nur zur Antwort: " man hat dem Anderen schon zugesagt, jetzt wird nichts mehr geändert"

Jetzt habe ich einen etwas geschwollenen Hals, gebe ich zu. Selbst der verunfallte Suzuki startet vor uns, da er wieder repariert wurde. Wir verlieren durch die Sperrung einiges an Zeit gegenüber den vor uns platzierten in unserer Klasse. Ich war kurz am überlegen abzubrechen und bin dann eigentlich nur wegen meinem Team weiter gefahren. Die Motivation war aber eigentlich beim Teufel. Zudem hätte ich wenn das gleich gesagt worden wäre eine Stunde schlafen können, was als Einzelfahrer schon auch angenehm ist.

Gegen Ende des Rennens wird die Sicht wieder etwas besser und wir geben nochmal Gas. Der 3te in unserer Klasse hat etwas Probleme, fährt aber noch, wir können ihm aber nochmal gute 2 Runden in 2 Stunden abnehmen. Leider reicht es diesmal nur für den 4ten Platz in der T1.

Ich möchte mich bei meinem Team entschuldigen, da ohne meine zeitweise fehlende Motivation sicher ein Platz auf dem Treppchen möglich gewesen wäre. Besonders die 2 Mechaniker Robert und Ingo haben einen wahnsinns Job gemacht. Knuddel

Positiv möchte ich noch anmerken: Die Duschen und Toiletten waren das Beste was ich je auf einem Rennen erlebt habe. Die Strecke macht wirklich Spass, wenn man was sieht.

Negativ bei mir hängen geblieben ist: die schwach upgedatete Gorm Webseite. Bis heute stehen keine Ergebnisse drin und selbst die Startliste ist unvollständig. Die Informationen der GORM kamen fast nur über Facebook (80% unseres Teams ist nicht bei Facebook) und dann eben ein unvollständiges Reglement und spontane Änderungen die ich teilweise nicht nachvollziehen kann. Ich bin es gewohnt ein Reglement zu haben an dem man seine Taktik fest machen kann.

Ob ich nächstes Jahr nochmal starte weiß ich gerade noch nicht.

Bilder und Videos habe ich gerade nur auf Facebook unter Team "Wood Force Racing" (ist ja ein Gorm Event rotfl )

_________________
facebook.com/WoodForceRacing
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
grubber
Forums - Linguistiker
Abenteurer


Mit dabei seit Anfang 2007
Wohnort: Kassel
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Jeep TJ
2. Audi A4
BeitragVerfasst am: 23.08.2015 15:42:52    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Danke für diesen ehrlichen Bericht YES
Soooo schlecht ist 4ter doch garnicht....

Auch wenn ich die Bilder nicht sehen werde da ich nicht bei Facebook bin rotfl

Warum fährst du eigentlich alleine?
Darf niemand sonst dein Auto fahren?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Forcierer
Der Schläfer
Abenteurer


Mit dabei seit Anfang 2007
Wohnort: Stuttgart
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 1250 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Defender 110 TD5 Trophy Rote Plakette - Lassen Sie mich raten. Als Sie das Auto gekauft haben, wurde es als Umweltwunder angepriesen?
2. Defender 110 TD4 Travel
3. VW Käfer C11
4. Mercedes 280e
5. Honda CRF 250
6. Honda CRF 450
7. Yamaha SR500
BeitragVerfasst am: 23.08.2015 15:50:37    Titel:
 Antworten mit Zitat  

grubber hat folgendes geschrieben:
Warum fährst du eigentlich alleine?
Darf niemand sonst dein Auto fahren?


2014 ist mein 2ter Fahrer wenige Stunden vor dem Start abgesprungen, da blieb mir nichts anderes übrig. Dann kamen aber nach meinem Platz 1 in der T1 Stimmen hoch "ich hatte ja keine wirklichen Gegner" etc. also haben wir das nochmal so gemacht. Der 2014 Zweitplatzierte ist in diesem Jahr Klassensieger in der T1, bei mehr Startern... Das die ganzen "schnellen" Teams entweder dann doch nicht am Start sind oder schnell ausfallen können wir aber wohl nicht ändern.

Ich warte mal ab ob und wie sich das Reglement ändert und entscheide dann über eine weitere Teilnahme. Wahrscheinlich aber nicht mehr als Einzelfahrer und vielleicht auch mit einem anderen Auto...

_________________
facebook.com/WoodForceRacing
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
sandmaster
Chief of GORM
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2007
Status: Offline


Fahrzeuge
1. G55 AMG meins!
2. 300GE meiner Frau
3. 280GE Jacky Ickx Dakar
4. U 1300L Capito Dakar
5. Holder B18 nix Dakar, VW Iltis Dakar
BeitragVerfasst am: 24.08.2015 17:24:50    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Zunächst mal will ich mich dazu Äußern...

...bei der englischen Übersetzung der Fahrerbesprechung wurde versehentlich das Zeittraining mit 17-17:30 Uhr angekündigt und nicht 16:30-17 Uhr.... es wurde vom BMW Team Protest bei der Rennleitung einleget und dem wurde statt gegeben....


... gab es diesmal wegen dem extremen Staub keinen fliegenden Start sondern es wurde in 10 Sekunden Abständen gestartet die verlorene Zeit wurde im Zeitmesssystem berücksichtigt und aufaddiert so das im Zeitmesssystem alle Fahrzeuge um 19.00h starteten die durch den 10 Sekunden Start verlorene Zeit bekamen also alle Teams zurück.


...der BMW presst einfach auf die Strecke und wir müssen voll in die Eisen. Da stehen 3 Leute von der Orga direkt daneben, aber angeblich darf man das als Dakar Team... das ist Blödsinn es gab keine Extrawurst und auch keinen offiziellen Protest Eurerseits...

Staubentwicklung ... wir haben mehrfach überlegt abzubrechen... die Teilnehmer haben sich allerdings vorbildlich verhalten und sind sehr vorsichtig gefahren...nach Rücksprache mit vielen Fahrern haben wir weiter fahren lassen...


...hätten an die extremen Stellen Wasserwagen gehört die mit Schläuchen das ganze immer mal abspritzen die Strecke war 15KM lang so viel Wasser gab es da nicht mehr...

Es gibt keine geplante mehrfache Rennunterbrechung fürs nächste Jahr (wenns wieder so staubt) wir können auch unter "gelb" sprengen...

... Rennabbruch gab es nicht sondern eine Rennunterbrechung...
...Herr Fischer(?) hat sich beschwert ... nein niemand hat sich beschwert... Neuaufstellung nach aktueller Platzierung ... falsch Neuaufstellung nach der letzten gewerteten Runde wie üblich im Motorsport.... .


schwach upgedatete Gorm Webseite. Das ist leider wahr und wir geloben Besserung...
...unvollständiges Reglement... wir versuchen es halt etwas einfacher zu halten man kann auch nicht alles regeln...
... spontane Änderungen gab es nicht...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
sandmaster
Chief of GORM
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2007
Status: Offline


Fahrzeuge
1. G55 AMG meins!
2. 300GE meiner Frau
3. 280GE Jacky Ickx Dakar
4. U 1300L Capito Dakar
5. Holder B18 nix Dakar, VW Iltis Dakar
BeitragVerfasst am: 24.08.2015 17:25:40    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Danke für das Feedback der Teilnehmer:

„Das ist die geilste Off Road Rennstrecke Europas!“

„Das verrückteste Rennen was ich je bestritten habe!“

„Bestes Catering, sauberste Toiletten und Duschen!“

„170 km/h Off Road im Serienauto der Hammer!“

„Die GORM Zeitmessung hat Formel 1 Niveau, super!“

„Noch nie so viel Spaß OffRoad gehabt!“

„Top ORGA einwandfreier Rennablauf!“

„Hier kann man sich den Traum vom OffRoad fahren noch erlauben!“

„GORM 24h die kleine Dakar in Polen!“
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Forcierer
Der Schläfer
Abenteurer


Mit dabei seit Anfang 2007
Wohnort: Stuttgart
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 1250 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Defender 110 TD5 Trophy Rote Plakette - Lassen Sie mich raten. Als Sie das Auto gekauft haben, wurde es als Umweltwunder angepriesen?
2. Defender 110 TD4 Travel
3. VW Käfer C11
4. Mercedes 280e
5. Honda CRF 250
6. Honda CRF 450
7. Yamaha SR500
BeitragVerfasst am: 24.08.2015 22:36:01    Titel:
 Antworten mit Zitat  

sandmaster hat folgendes geschrieben:
...bei der englischen Übersetzung der Fahrerbesprechung wurde versehentlich das Zeittraining mit 17-17:30 Uhr angekündigt und nicht 16:30-17 Uhr.... es wurde vom BMW Team Protest bei der Rennleitung einleget und dem wurde statt gegeben....
wo im Reglement steht das sie dann als erster starten dürfen? Gibt es noch mehr solcher Möglichkeiten ohne Zeittraining als erster zu starten? 1.2 Veranstaltungssprache ist deutsch! Hätte ich wohl protestieren müssen. Hau mich, ich bin der Frühling


sandmaster hat folgendes geschrieben:
... gab es diesmal wegen dem extremen Staub keinen fliegenden Start sondern es wurde in 10 Sekunden Abständen gestartet die verlorene Zeit wurde im Zeitmesssystem berücksichtigt und aufaddiert so das im Zeitmesssystem alle Fahrzeuge um 19.00h starteten die durch den 10 Sekunden Start verlorene Zeit bekamen also alle Teams zurück.
o.k. wusste ich nicht. Diese Info ging dann vor Ort wohl unter.


Zitat:
...der BMW presst einfach auf die Strecke und wir müssen voll in die Eisen. Da stehen 3 Leute von der Orga direkt daneben, aber angeblich darf man das als Dakar Team... das ist Blödsinn es gab keine Extrawurst und auch keinen offiziellen Protest Eurerseits...
ich hab es der Rennleitung berichtet. Hatte aber nicht viel Zeit während des Rennens, da ich ein Rennen gefahren bin und nicht zum campen da war. Muss ich wirklich Protest einreichen wenn das genau vor den Augen der Orga statt findet? Ist das auch so das wenn draussen jemand abkürzt ich als Teilnehmer Protest einlegen muss obwohl es die Orga gesehen hat? Das kann ja wohl nicht richtig sein. Protest habe ich nicht eingelegt weil ich es schäbiger fand sie mit 2 Runden auf der Liste stehen zu sehen als disqualifiziert.

Zitat:
Staubentwicklung ... wir haben mehrfach überlegt abzubrechen... die Teilnehmer haben sich allerdings vorbildlich verhalten und sind sehr vorsichtig gefahren...nach Rücksprache mit vielen Fahrern haben wir weiter fahren lassen...
Das war sehr schade mit dem Staub. Ich dachte auch es wird in der Nacht wenigstens besser aber es war einfach zu trocken. Ob es so nochmal sein wird ist eine gute Frage. Womöglich regnets nächstes mal. Draussen war es aber schon gefährlcih- Ich hatte besonders Angst einen gestürzten Quad Fahrer zu überfahren.


Zitat:
...hätten an die extremen Stellen Wasserwagen gehört die mit Schläuchen das ganze immer mal abspritzen die Strecke war 15KM lang so viel Wasser gab es da nicht mehr...
es wurde aber auch nur im Infield Wasser ausgeleert. Klar ist es auch für den Service und die Zuschauer in diesem Bereich gut, wenn es nicht so staubt. Gefährlich waren meiner Meinung nach andere Ecken der Strecke. Das nicht die ganze Strecke bewässert werden kann ist auch klar. Muss es auch nicht. Fahrt doch nächstes Mal einfach mit 3 Autos im Renntempo hintereinander die Strecke ab. Dann weißt du welche Stellen es sind.

Zitat:
Es gibt keine geplante mehrfache Rennunterbrechung fürs nächste Jahr (wenns wieder so staubt) wir können auch unter "gelb" sprengen...
Klasse! YES

Zitat:
... Rennabbruch gab es nicht sondern eine Rennunterbrechung...
...Herr Fischer(?) hat sich beschwert ... nein niemand hat sich beschwert... Neuaufstellung nach aktueller Platzierung ... falsch Neuaufstellung nach der letzten gewerteten Runde wie üblich im Motorsport.... .
die Info bekam ich von der Rennleitung. Obskur Neuaufstellung nach letzter gezeiteter Runde hatte aber dann eher was von Lotto bei den Bedingungen. Die Rundenzeiten waren vorrangig von der Sicht abhängig. Teilweise sind wir mit 5km/h an Stellen gefahren die sonst mit 100 gingen. Ich hab aber auch nur nen mittelgroßen Nagel im Kopf und noch etwas Lebenserhaltungstrieb. Mag sein das ich dann für die Art Rennen auch einfach falsch bin.


Zitat:
schwach upgedatete Gorm Webseite. Das ist leider wahr und wir geloben Besserung...
YES


Versteh mich nicht falsch. Ich will nicht den Event schlecht machen. Das hat wirklich Potential, gerade auch auf der Strecke. Ich war jetzt das sechste Mal mit dabei und habe das erste mal etwas Kritik. Ich glaube es wäre mehr als fair wenigstens mal drüber nachzudenken über das was ich geschrieben habe. Zumindest solange die GORM noch auf Amateure angewiesen ist.

_________________
facebook.com/WoodForceRacing
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
sandmaster
Chief of GORM
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2007
Status: Offline


Fahrzeuge
1. G55 AMG meins!
2. 300GE meiner Frau
3. 280GE Jacky Ickx Dakar
4. U 1300L Capito Dakar
5. Holder B18 nix Dakar, VW Iltis Dakar
BeitragVerfasst am: 25.08.2015 19:13:52    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Die GORM ist eine Rennserie für Amateure und das wird sie vorerst auch bleiben.

Bei einem Neustart kann man aber nur nach der Reihenfolge der letzten Runde vor dem Abbruch starten es gibt keine andere logische Möglichkeit. Wenn Du da in der Box warst ist das halt Pech dafür kann aber von uns keiner was.

Wir nehmen alle Kritikpunkte ernst gerade wenn sie von einem langjährigen Teilnehmer kommen.

Wir haben mit dem Austragungsort in Polen auch Neuland betreten, im Background des Rennens waren vor Ort viele Baustellen auch während des Rennes zu klären. Dennoch ist alles sehr gut gelaufen, die Strecke ist einmalig und wir planen schon für 2016 (voraussichtlicher Termin 19.August).
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Forcierer
Der Schläfer
Abenteurer


Mit dabei seit Anfang 2007
Wohnort: Stuttgart
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 1250 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Defender 110 TD5 Trophy Rote Plakette - Lassen Sie mich raten. Als Sie das Auto gekauft haben, wurde es als Umweltwunder angepriesen?
2. Defender 110 TD4 Travel
3. VW Käfer C11
4. Mercedes 280e
5. Honda CRF 250
6. Honda CRF 450
7. Yamaha SR500
BeitragVerfasst am: 26.08.2015 14:34:28    Titel:
 Antworten mit Zitat  

sandmaster hat folgendes geschrieben:

Bei einem Neustart kann man aber nur nach der Reihenfolge der letzten Runde vor dem Abbruch starten es gibt keine andere logische Möglichkeit. Wenn Du da in der Box warst ist das halt Pech dafür kann aber von uns keiner was.


da gibt es natürlich andere logische Möglichkeiten. Das jetzige System hat meiner Meinung nach einen starken Lotto Faktor. Oder ich verstehe es nicht, steht ja auch nichts dazu im Reglement.

Es gäbe andere Möglichkeiten. Ich kann es dir gerne erklären. Mit dem jetzigen System kann man bei Rennunterbrechung über eine Runde gut machen oder verlieren (also mehrere Minuten), wenn es so ist wie ich glaube. Es gäbe eine Möglichkeit die das auf ein paar Sekunden reduzieren würde.

Oder gibt es hier auch wieder eine Berechnung von der ich als Teilnehmer nichts wusste? Unsicher

Ohne ein klares Reglement weiß ich weder wie das gerechnet wird, noch was erlaubt oder verboten ist.

_________________
facebook.com/WoodForceRacing
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
sandmaster
Chief of GORM
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2007
Status: Offline


Fahrzeuge
1. G55 AMG meins!
2. 300GE meiner Frau
3. 280GE Jacky Ickx Dakar
4. U 1300L Capito Dakar
5. Holder B18 nix Dakar, VW Iltis Dakar
BeitragVerfasst am: 26.08.2015 19:46:11    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Die Zeitmessung ist bei Start/Ziel die letzte Überquerung bei Start/Ziel ist ausschlaggebend für die Neuaufstellung das ist weltweit bei allen Rundstreckenrennen (RallyeCross, DTM, Formel1, Le Mans, etc) so und es geht nicht anders.
Wer in der Box ist verliert natürlich eine Runde das tut er aber auch wenn das Rennen läuft...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Forcierer
Der Schläfer
Abenteurer


Mit dabei seit Anfang 2007
Wohnort: Stuttgart
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 1250 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Defender 110 TD5 Trophy Rote Plakette - Lassen Sie mich raten. Als Sie das Auto gekauft haben, wurde es als Umweltwunder angepriesen?
2. Defender 110 TD4 Travel
3. VW Käfer C11
4. Mercedes 280e
5. Honda CRF 250
6. Honda CRF 450
7. Yamaha SR500
BeitragVerfasst am: 26.08.2015 20:26:32    Titel:
 Antworten mit Zitat  

wenn man aber die Autos nach Sperrung der Strecke an der Startlinie aufstellen lassen würde, so wie sie aus der Box kommen, wäre es fairer. Die, die gerade noch über die Startlinie sind können ja ganz entspannt die Runde zu Ende fahren, fahren in die Box kommen und können jetzt auch einen Service machen. Da sie vorher keinen gemacht haben starten sie jetzt auch noch vor denen die gerade in der Box waren als der Abbruch kam. Würde man einfach Aufstellen lassen, dann könnte jeder der raus gewunken wird in der Box entscheiden, fahre ich durch und mach keinen Service um weiter vorne zu starten oder mach ich einen Service und verliere ein klein wenig Zeit beim Neustart. Wenn man dann wieder in 10 oder 15 Sekunden Abständen starten würde wäre die Reihenfolge wie vorher ohne das jemand viel verloren hat weil er gerade in der Box war und eben Pech hatte.

Wäre evtl. zu fair für die Formel 1 aber bei der GORM für mich denkbar.

_________________
facebook.com/WoodForceRacing
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Markus88
Bin neu hier
Bin neu hier


Mit dabei seit Anfang 2012
Status: Verschollen


BeitragVerfasst am: 26.08.2015 21:04:40    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Wie kam es eigentlich dazu das Fahrzeuge durch die Technische Abnahme gekommen sind obwohl sie in keinster Weise die soll Voraussetzungen der Klassen spezifische Sicherheitsausrüstung besaßen?

Lag es daran das Profis am Steuer saßen?

Letztes Jahr oder vor zwei Jahren wurde tagelang über Sinn und Unsinn von Überrollkäfigen philosophiert wobei ich da denke da gefährdet sich der jene selber mit aber nicht vorhandene Schmutzfänger und Bremslichter und Staublichter gefährden alle Teilnehmer gerade dann auch noch wenn diese Fahrzeuge langsam über die Strecke rollen.

Das ist ziemlich das einzige was mir an dieser grandiosen Veranstaltung nicht gefallen hat!

Ich hoffe ich muss nach dieser Kritik nicht auch mit Androhung von Rechtlichen Konsequenzen rechnen (wie bei Facebook schon geschehen)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Forcierer
Der Schläfer
Abenteurer


Mit dabei seit Anfang 2007
Wohnort: Stuttgart
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 1250 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Defender 110 TD5 Trophy Rote Plakette - Lassen Sie mich raten. Als Sie das Auto gekauft haben, wurde es als Umweltwunder angepriesen?
2. Defender 110 TD4 Travel
3. VW Käfer C11
4. Mercedes 280e
5. Honda CRF 250
6. Honda CRF 450
7. Yamaha SR500
BeitragVerfasst am: 26.08.2015 21:42:06    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Markus88 hat folgendes geschrieben:
... Bremslichter und Staublichter...


Guter Punkt. Wo gibts eigentlich die hellen, blitzenden Staublichter die die meisten der SBS dran hatten? Ich hab auch nur normale dran gehabt, finde aber die blitzenden wirklich besser.

_________________
facebook.com/WoodForceRacing
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Roger W.
ex ugly33
Offroader


Mit dabei seit Mitte 2010
Wohnort: Bützow
Status: Verschollen


BeitragVerfasst am: 26.08.2015 21:48:02    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Schlüter Motorsport hatt welche im Programm .

Mfg Roger
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Forcierer
Der Schläfer
Abenteurer


Mit dabei seit Anfang 2007
Wohnort: Stuttgart
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 1250 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Defender 110 TD5 Trophy Rote Plakette - Lassen Sie mich raten. Als Sie das Auto gekauft haben, wurde es als Umweltwunder angepriesen?
2. Defender 110 TD4 Travel
3. VW Käfer C11
4. Mercedes 280e
5. Honda CRF 250
6. Honda CRF 450
7. Yamaha SR500
BeitragVerfasst am: 26.08.2015 21:55:16    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Roger W. hat folgendes geschrieben:
Schlüter Motorsport hatt welche im Programm .

Mfg Roger


wenn Du die FIA Rainlights meinst, die meine ich nicht. Ich meine so flache LED Balken die rot und weiß blitzen.

_________________
facebook.com/WoodForceRacing
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Kai
Lärry Bremser
Offroader


Mit dabei seit Ende 2011
Wohnort: Homberg /Ohm


Fahrzeuge
1. MAN KAT 16VT
2. Mercedes G
BeitragVerfasst am: 26.08.2015 22:03:52    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Forcierer hat folgendes geschrieben:
Roger W. hat folgendes geschrieben:
Schlüter Motorsport hatt welche im Programm .

Mfg Roger


wenn Du die FIA Rainlights meinst, die meine ich nicht. Ich meine so flache LED Balken die rot und weiß blitzen.



HIER oder bei mir. Wenn Du beim Jeepshop anfragst, dann frag nach Navi...


Grüße Kai
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> GORM - German Offroad Masters Gehe zu Seite 1, 2  Weiter =>
Seite 1 von 2 Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen || Nach oben
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen