Hallo lieber Besucher - Meld Dich kostenlos an und mach mit!
Offroad Forum :: Deutschlands größtes markenübergreifendes und werbefreies Allradforum
Login:    
Melde Dich (natürlich kostenlos) an und log Dich ein - Dann ist das Forum komplett werbefrei.
Superkarpata

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 9, 10, 11  Weiter =>

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> Superkarpata - Find your own track Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
gregorix
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Ende 2015
Wohnort: Wien
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Puch G 300 td
2. Puch Pinzgauer 718K P90
3. Puch Pinzgauer 718M P90
4. Puch Pinzgauer 718M P93
5. Puch Pinzgauer 712 M
6. Steyr 1491.310 6x6 mil
7. Steyr SG18 MUA 340
BeitragVerfasst am: 30.09.2015 02:38:28    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Der Preis der Fahrzeuge..?!?
Insbesondere dieselspezifische Blechteile sind nicht ganz billiig und auf der Sk akut gefährdet.

Ich bin allerdings auf der Suche nach einem leistbaren Dieselfahrgestell um meinen nächsten Rallypinzi darauf zu bauen.
Bis dahin bleib ich beim Benziner, ist im Gelände eher besser und die Autobahn hab ich auch noch immer irgendwie überstanden...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Lorenz
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Ende 2014
Wohnort: Eberbach
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Haflinger
2. Pinzgauer
BeitragVerfasst am: 30.09.2015 08:17:41    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Diesel Pinzis sind in privaten Händen recht selten und im Schnitt das 2-4 fache des Benziners wert. Daher tun sich die meisten Besitzer damit schwer die TD Pinzis bei Wetberwerben zu verschrammen.
Die Vorteile wären:
- Scheibenbremsen
- weniger Verbrauch
- serienmäßige Servolenkung

Ein Freund ist aber dieses Jahr mit einem getunten TD Pinzi 6x6 (modernerer 5 Zylinder Dieselmotor) die TAT gefahren.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Lorenz
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Ende 2014
Wohnort: Eberbach
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Haflinger
2. Pinzgauer
BeitragVerfasst am: 30.09.2015 08:21:46    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Gregor war schneller :-)

Deine Autobahnstrecken von Wien nach Rumänien sind ja auch überschaubar. Das sieht für uns West- oder Norddeutschen oder Schweizer schon ganz anders aus. Das ist immer locker das Doppelte.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
der präsident
Karpatenfuchs
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2007
Wohnort: österreich /willendorf gewerbepark 6
Status: Offline


Fahrzeuge
1. 130 defender 300tdi
2. discovery 2 td5 aut.2002
3. einige range rover P38 4,6
4. freelander 2.0 TD4
5. Aprilia Tuareg Wind 125 Bj. 89
BeitragVerfasst am: 30.09.2015 18:03:38    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Servus !!


MODERNERER DIESELMOTOR Heiligenschein Heiligenschein Heiligenschein

der Witz war gut Love it


ich denke der VW Dieselmotor ist dem Benziner um nix überlegen ,die sevo und die Scheibenbremsen sind aber ein klarer Vorteil.
wenn man schaut was die diesel pinzis so kosten treibt es einem aber die tränen in die augen und es wundert mich nicht das es kaum leute gibt die sooo eine Auto ""in gelände schemeissen "".

gruss ,michi

_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
der präsident
Karpatenfuchs
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2007
Wohnort: österreich /willendorf gewerbepark 6
Status: Offline


Fahrzeuge
1. 130 defender 300tdi
2. discovery 2 td5 aut.2002
3. einige range rover P38 4,6
4. freelander 2.0 TD4
5. Aprilia Tuareg Wind 125 Bj. 89
BeitragVerfasst am: 30.09.2015 18:07:28    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Servus !!

lorenz @

war da nicht auch mal ein getriebeschaden bei einem schweizer pinzi bei der SK ???

red devils glaube ich Heiligenschein .

5W40 syn öl in einem pinzi Motor ?????????

DER Mechaniker der das eingefüllt hat gehört aber gesteinigt.
ich denke 15W50 mineralisch wäre wohl eher angebracht gewesen Heiligenschein


gruss ,michi

_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Lorenz
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Ende 2014
Wohnort: Eberbach
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Haflinger
2. Pinzgauer
BeitragVerfasst am: 30.09.2015 18:11:09    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Das war kein Witz. Der Pinzi der von 1986 bis 2003 gebaut wurde hatte den VW 6 Zylinder mit 2,4 Liter und 107 bzw 113PS verbaut.
Das Auto von Hannes P. von der TAT hat einen moderneren (als den ursprünglichen 6 Zylinder der eigntlich da drin war) Motor drin. Ein 5 Zylinder VW TDI.
Auch die Pinzis die von 2003 bis 2008 in England gebaut wurden hatten auch so einen ähnlichen 5 Zylinder verbaut.

Alle Motoren haben einen Zahnriemen für die Nockenwelle, wie auch der 300 Tdi beim Defender. Wut
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
der präsident
Karpatenfuchs
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2007
Wohnort: österreich /willendorf gewerbepark 6
Status: Offline


Fahrzeuge
1. 130 defender 300tdi
2. discovery 2 td5 aut.2002
3. einige range rover P38 4,6
4. freelander 2.0 TD4
5. Aprilia Tuareg Wind 125 Bj. 89
BeitragVerfasst am: 30.09.2015 18:11:48    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Janek hat folgendes geschrieben:
der präsident hat folgendes geschrieben:
Servus janek !!


der heli KANN natürlich im Ernstfall auch für such oder rettungseinsätze eingesetzt werden ,eh klar.

es ist halt ein normaler 5 sitzer und nicht dafür eingerichtet schwerverletzte zu transportieren.
das er zb. den Notarzt zu einem unfallort bringen kann versteht sich von selber, das kann jeder heli so wie das jedes Auto kann.


gruss ,michi




................wie oft wurde er denn für solche Zwecke eingesetzt? Nee, oder?

Stichwort Nachtwandler oder seitlicher 110er Ueberschlag

oder waren das gar keine Ernstfälle?




Servus !!

beides waren keine ECHTE ernstfällte.

der schlafwandler ist ja wohlbehalten von einer bauerfamilie aufgenommen worden bevor ihn noch jemand vermisst hat und bei dem 110 überschlag waren die verletztungen des fahrers nicht arg .der wurde mittels Auto ins Krankenhaus gefahren.

OB der heli damals im Einsatz war weiss ich aber gar nicht mehr genau , da müsste ich mal nachfragen. ich glaube aber nicht.


gruss ,michi

_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Lorenz
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Ende 2014
Wohnort: Eberbach
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Haflinger
2. Pinzgauer
BeitragVerfasst am: 30.09.2015 18:17:36    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Den Red Ants Pinzgauer hat man weiter vorne schon erwähnt. Er hat es immerhin bis zum Start geschafft. Dort wurde in 2 Stunden das Getriebe getauscht, das zu wenig Öl drin hatte.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
HDJ Dan
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2006
Wohnort: Ostschweiz


BeitragVerfasst am: 30.09.2015 19:35:30    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Lorenz hat folgendes geschrieben:
Den Red Ants Pinzgauer hat man weiter vorne schon erwähnt. Er hat es immerhin bis zum Start geschafft. Dort wurde in 2 Stunden das Getriebe getauscht, das zu wenig Öl drin hatte.


Hi Lorenz

ich muss dich leider korrigieren, Hannes (Pieber) brauchte nur 50 Minuten für den Getriebewechsel! Und es war KEIN Oel mehr im Getriebe. Im Lenkgetriebe war dann auch mal nichts mehr und er hat sich noch ein wenig hingelegt. Das hat nichts, aber auch gar nichts mit der Qualität der Fahrzeuge zu tun, sondern ist auf absolut lausige Wartung zurückzuführen!

Dieselpinz; an der Transilvania habe ich da so ein Dieselpinz gesehen Obskur Ja Ja Ja Ja Wo ein Wille ist, hat auch ein "richtiger" Diesel in einem Pinz platz.

Gruess Daniel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
der präsident
Karpatenfuchs
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2007
Wohnort: österreich /willendorf gewerbepark 6
Status: Offline


Fahrzeuge
1. 130 defender 300tdi
2. discovery 2 td5 aut.2002
3. einige range rover P38 4,6
4. freelander 2.0 TD4
5. Aprilia Tuareg Wind 125 Bj. 89
BeitragVerfasst am: 30.09.2015 21:16:21    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Lorenz hat folgendes geschrieben:
Das war kein Witz. Der Pinzi der von 1986 bis 2003 gebaut wurde hatte den VW 6 Zylinder mit 2,4 Liter und 107 bzw 113PS verbaut.
Das Auto von Hannes P. von der TAT hat einen moderneren (als den ursprünglichen 6 Zylinder der eigntlich da drin war) Motor drin. Ein 5 Zylinder VW TDI.
Auch die Pinzis die von 2003 bis 2008 in England gebaut wurden hatten auch so einen ähnlichen 5 Zylinder verbaut.

Alle Motoren haben einen Zahnriemen für die Nockenwelle, wie auch der 300 Tdi beim Defender. Wut


Servus !!

ok ,DIE dieselpinzis ( 86er bj ) die ich kenne haben diesen VW schepperdiesel drinnen.
ist das der gleiche der auch im LT verbaut wurde.

das die GB pinzis schon bessere agregatte drinnen haben ist klar .
WOHIN sind eigendlich die GB pinzis geliefert worden ??
gibt's eine Chance so was zu bekommen ??

gruss ,michi

_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Lorenz
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Ende 2014
Wohnort: Eberbach
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Haflinger
2. Pinzgauer
BeitragVerfasst am: 01.10.2015 09:12:02    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Hallo Michi,

den Schepperdiesel gab es so wie VW ihn verbessert hat auch immer wieder verbessert im Pinzgauer:
ca. 1986 - 90: 107PS mit mechanischen Stösseln
90-93: 107 PS mich Hydrostösseln
93-ca. 2003 (auch die ersten GBs): 113 PS mit Hydro, Ladeluftkühler und elektrischer Wassernachlaufpumpe
Im Grunde war der Motor immer der Gleiche wie ihn auch VW im LT verbaut hat oder auch Volvo in PKWs verwendet hat.


Ich nehme an, Du hast schon mal einen 6x6 SAN (107 PS) vom ÖBH probiert, das sind mitunter sehr lahme Gäule.
Aber auch den Schepperdiesel kann man mit den klassischen Maßnahmen und LLK auf standfeste 130Ps und 250Nm bringen. Die Laufruhe von dem 6 Zylinder Schepperer ist allerdings nicht schlecht :-).

Es gibt ein verbesertes Nato Automatikgetriebe mit verstärkten Wandler und von S-tec vielleicht mal irgendwann einen VTG Lader zu kaufen. Gregor und ich sind den VTG in einem 6x6 von S-Tec schon vor 2 Jahren mal gefahren und waren recht zufrieden, das Loch war weg.
Es ist halt auch ein Unterschied ob die 113 PS in einem leeren Planen 4x4 mit 2,3 Tonnen Leergewicht werkeln oder in einem 6x6 Feuerwehrauto mit 4,5 Tonnen.

Es gibt ca. 1.000 bis 2.000 Pinzis die in GB gebaut wurden. Mehr als die Hälfte wird den 5 Zylinder (130 PS, 280Nm ab 1600 U/min) drin haben. Leider gab es vom 5 Zylinder nur eine Handvoll Linkslenker. 2 davon sollen in Österreich bei Energieversorgern laufen (den einen kenne ich, beim anderen bin ich nicht sicher ob es nicht ein Gerücht ist) und verstärken dort eine Flotte von sehr vielen 4x4 Sprintern). Einer war ein Vorführer in Australien (keine Ahnung wo der jetzt ist) und einer war ein Vorführer in den USA und ist dort jetzt bei einem Privatmann. RL auf Linkslenker umbauen kann man zwar, ist aber nicht einfach. (ich habe das schon mal machen lassen)

Die letzte Charge Pinzis ging mit über 300 Stück nach Neuseeland zur Army, die ihn dort nach anfänglichen Überhitzungsproblemen der Automatikgetriebe sehr schätzen. Großer Kunde ist auch das britische Militär, dort ist geplant die Pinzis bis 2032 zu fahren. Mitte der 90iger gab es Ausscheidungstests für den Nachfolger des Forward Control bei der Luftlande Artillerie, die der Pinzgauer zum Missfallen vieler Politiker (damals wurde er ja noch in Österreich gebaut) haushoch gegen Defender und Iveco gewonnen hat. Das letzte Argument waren die fehlenden Lüftungsklappen aber diese wurden beim Rechtslenker extra in der serie nachgerüstet :-).



Hallo Daniel,

- die meisten Pinzis auf der SK sind ja ausgescheidene Militärfahrzeuge und 40 Jahre alt und was die jungen Soldaten mit dem jeweiligen Auto angstellt haben, weis kein Mensch. Mein Vater hatte mal einen serie 3 Lightweight bei dem ich beim Holzholen mit kleinem Anhänger die Steckachse abgebrochen habe. Er hat geschimpft mit mir 18 jährigem. Aber ich bin mir heute noch sicher, dass es ein Vorschaden war. Man kann halt nicht reinschauen in die alten Kisten ohne Alles zu zerlegen.

- ich weis wie schnell der Pieber ein Pinzi Getreibe tauschen kann. Aber wenn ich hier schreibe 50 Minuten, glaubt mir das ja keiner :-). Der Pieber frisst ja auch während der Fahrt einen Apfel in 3 Bissen :-). Ganz ohne Öl hält ein Pinzi Getriebe ca. 400 km auf Überlandfahrten, haben wir Deppen bei einem Gebrauchtkauf auch schon unbewußt ausprobiert.

Ob ein Motor der Ventile über einen Riemen oder Ketten antreibt etwas "richtiges" ist, lasse ich mal dahingestellt. Bei meinem Defender 300Tdi war es auf jeden Fall kein großer Erfolg :-(. Und Gregor hatte mit seinem Schepperdiesel auch schon 2 Mal Pech. Da sind mir die Stösselstangen beim Benziner Pinzi lieber. Einen gebrochenen Kipphebel eines Benziners hat mal die Feuerwehr auf den Farörinseln geschweißt und hat ihn auch schön im Backofen langsam abkühlen lassen.

P.S. Dein altes Dachzelt ist montiert, wir werden mit den Kindern demnächst eine Probeübernachtung machen.

Gruß
Lorenz
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
der präsident
Karpatenfuchs
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2007
Wohnort: österreich /willendorf gewerbepark 6
Status: Offline


Fahrzeuge
1. 130 defender 300tdi
2. discovery 2 td5 aut.2002
3. einige range rover P38 4,6
4. freelander 2.0 TD4
5. Aprilia Tuareg Wind 125 Bj. 89
BeitragVerfasst am: 06.10.2015 22:06:55    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Servus !!

wie würde euch DAS als nächste SP gefallen ???





das ganze vielleicht in einer bisserl abgeschwächten form , 2 seile auf denen das Auto ""rollt"" ,dann wären nicht sooo grosse seildurchmesser ( bruchlast) erforderlich.

gruss ,michi

_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
gregorix
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Ende 2015
Wohnort: Wien
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Puch G 300 td
2. Puch Pinzgauer 718K P90
3. Puch Pinzgauer 718M P90
4. Puch Pinzgauer 718M P93
5. Puch Pinzgauer 712 M
6. Steyr 1491.310 6x6 mil
7. Steyr SG18 MUA 340
BeitragVerfasst am: 07.10.2015 04:09:57    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Könnte nur mit Bordmitteln schwierig werden......Bin dabei Supi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
der präsident
Karpatenfuchs
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2007
Wohnort: österreich /willendorf gewerbepark 6
Status: Offline


Fahrzeuge
1. 130 defender 300tdi
2. discovery 2 td5 aut.2002
3. einige range rover P38 4,6
4. freelander 2.0 TD4
5. Aprilia Tuareg Wind 125 Bj. 89
BeitragVerfasst am: 07.10.2015 12:57:56    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Servus !!

ich denke für eine Spannweite von ca. 20 m sollten 2x 12 mm kunststoffseil ausreichen.

man könnte ja auch ein paar gruppen bilden ,dann ist auf jeden fall genug seil vorhanden.

wir haben gewöhnlich 100 meter 10 mm Stahlseil im Auto ,DAS würde für so eine SP sicher reichen Heiligenschein Heiligenschein

HÄNGEND an EINEM seil geht sicher nicht ,das seil müsste mindestens 25 tonnen aushalten , aber 2 seile unter dem Auto würde schon gehen.

es kann ja jeder mal ein bisserl hirnwixen und sich eine coole SP ausdenken die mit GUTEN bordmittteln zu schaffen wäre.

her mit euren Ideen !!!!!!!!


gruss ,michi

_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
HDJ Dan
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2006
Wohnort: Ostschweiz


BeitragVerfasst am: 07.10.2015 15:44:14    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Und wie möchtes du da drüber? Alle vier Reifen runter oder einfach auf Reibung unter den Achsen durch?

Mit Improvisation wird das immer eine heikle Sache bleiben. Und nicht jeder hat ja "nur" 2 Tonnen.....

Auf dem Bild haben sie schon eine gewisse Zusatzausrüstung.

Sowas macht nur Sinn, wenn das Tragseil bestehend ist oder der Fluss nur Virtuell besteht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> Superkarpata - Find your own track Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 9, 10, 11  Weiter =>
Seite 10 von 11 Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen || Nach oben
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen