Hallo lieber Besucher - Meld Dich kostenlos an und mach mit!
Offroad Forum :: Deutschlands größtes markenübergreifendes und werbefreies Allradforum

DER OF-SERIES TERMINKALENDER
Unsere großen Offroad-Abenteuer-Touren:

Kein Guide. Kein Gruppen- und Zeitzwang.
100% individuelles Fahren nach Roadbook
und Track. Mit eigenem Arzt und Bergung.
Login:    
Melde Dich (natürlich kostenlos) an und log Dich ein - Dann ist das Forum komplett werbefrei.
Offroad Sommerfestival Lob & Kritik

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4 ... 11, 12, 13  Weiter =>

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> OF-SERIES Veranstaltungsreihe Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Jens
Terranosaurus Jens
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2005
Wohnort: 7730 Hanstholm Danmark
Status: Verschollen


BeitragVerfasst am: 11.08.2015 11:19:37    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Bin ich froh, dass Ihr alle mit fotografieren des Rangers beschäftigt ward YES Ich muss weg
Achso Tina...Holgis Seil hätte ich doch besser vorsichtshalber einladen sollen rotfl

_________________
Achs- & Diffbruch!

Terranosaurus Jens
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
HolgisTINA
Schilderqueen
Offroader


Mit dabei seit Ende 2005
Wohnort: Linden
Status: Verschollen


Fahrzeuge
1. Toyota GRJ71
2. M1008/K30
3. Mc Cormick D-326
4. 1 PS
5. nochmal 1PS
6. und noch 1PS mit ner Kutsche hintendran (manchmal)
BeitragVerfasst am: 11.08.2015 11:30:33    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Jens hat folgendes geschrieben:
Bin ich froh, dass Ihr alle mit fotografieren des Rangers beschäftigt ward YES Ich muss weg
Achso Tina...Holgis Seil hätte ich doch besser vorsichtshalber einladen sollen rotfl


Nicht alle... ich war mit dem geschulterten Seil schon auf der anderen Seite des Tümpels, als Du schon von den anderen gerettet wurdest. Du warst mit anderen Dingen beschäftigt, sonst hättest Du mein Gewinke und Rufen vielleicht mitgekriegt rotfl


Aber das meinte ich ja weiter oben: die allerallermeisten Teilnehmer waren extrem hilfsbereit, haben geborgen und standen mit Rat und Tat (Einweisung an schwierigen Passagen) zur Seite Ja

_________________
Viele Grüße von TINA!!!


Die größte Gefahr im Straßenverkehr sind Autos die schneller fahren, als ihr Fahrer denken kann (Robert Lembke)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
RebelHeart
...a weng standesgemäß!
Abenteurer


Mit dabei seit Ende 2007
Wohnort: Schmidmühlen
Status: Urlaub


Fahrzeuge
1. Grand Cherokee ZJ a weng standesgemäß
2. Ford Explorer XP1 4,0 V6 a weng standesgemäß
3. Ford Explorer ? V? Baustelle
BeitragVerfasst am: 11.08.2015 11:35:08    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Der grüne Praga - definitiv eines der interessantesten Fahrzeuge im Gelände. Offenbar hattest Du auch immer Freude daran zu bergen und zu helfen - genau so soll es sein. Ich möchte an dieser Stelle mal an alle, die sich an den diversen großen und kleinen Bergungen beteiligt haben, ein Danke loswerden. Respekt

Jetzt, wo alles überstanden ist, man mal wieder ausschlafen und runterkommen konnte, möchte ich auch noch ein paar Punkte ansprechen.

Was mir persönlich am wichtigsten ist - ich weiß, wir alle wollen Spaß haben und die Kids wollen nur spielen usw... ABER:
Liebe Eltern, Ihr habt auch eine gewisse Aufsichtspflicht. Mir ist durchaus klar, daß das ganze Gelände wie ein großer Spielplatz wirkt und daß die Kids es sicher nicht so toll finden, wenn sie nicht rumtollen dürfen, wie sie wollen. Es wäre aber schön, wenn man von Eltern ein gewisses Maß an Mitdenken erwarten könnte (Bitte nicht alle angesprochen fühlen, es geht um Einzelfälle).
Trotz des Tempolimits im Gelände, das auch größtenteils eingehalten wurde, ist es einfach zu gefährlich, Eure Kinder irgendwo im Gelände spielen zu lassen. Besonders negativ sind mir hier Kinder aufgefallen, die im großen Schlammloch gebadet haben und teilweise so tief in der Brühe steckten, daß nur noch die Köpfe zu sehen waren. Ja, zu der Zeit waren einige Fahrzeuge in dem großen Loch. Es dürfte auch den meisten klar sein, daß man in der Brühe nur mit genügend Speed ne Chance hatte durchzukommen.
Bitte achtet im Gelände besonders auf Eure Kids.

Das Gleiche gilt auch für die Hundehalter unter uns. Wobei ein Unfall da rein rechtlich gesehen nicht annähernd so schlimm wäre wie einer, an dem ein Kind beteiligt wäre. Aber auch wenn dem Wauzi im Gelände was passiert, weil er vor ein Auto läuft oder eben ungünstig hinter einer Kuppe steht, hat sichs doch sicher nicht gelohnt, oder?

Ich habe schon im Gelände die Teilnehmer, die mir aufgefallen sind, darauf angesprochen, möchte das aber nochmal für alle erwähnen. Auch wenn ich dann mal wieder die Spassbremse bin, Sicherheit sollte eben doch an erster Stelle stehn.

Was uns sehr positiv aufgefallen ist, war die Sauberkeit im Gelände. Der Campingplatz war erstaunlich sauber, ich möchte mich dafür auch noch mal bei allen Teilnehmern bedanken. Mit Ausnahme genau EINER Gruppe, die ganz hinten links am Bauzaun stand und dort mit rot-weissem Flatterband abgegrenzt hatte. Genau der abgegrenzte Bereich war der einzige Fleck, der aussah wie Sau, und wir waren am Montag mit diesem Fleck so lange beschäftigt, Euren Müll wegzuräumen wie mit dem kompletten Rest der Camping-Area. Ihr findet es Scheisse, daß ich Euch explizit erwähne? Wenn ich Fotos von Euch hätte, würde ich sie hier auch noch anhängen. Mit freundlichem Gruß, der langhaarige Papa-Schlumpf mit dem schwarzen Frontera.

_________________
NEIN, JUNGS SIND NIE ZU GROSS UM IM SANDKASTEN ZU SPIELEN... NUR IRGENDWANN MUSS DER SANDKASTEN SO GROSS SEIN, DASS DAS AUTO MIT REINPASST...


Claus (DirtyDuck): "Warum seid Ihr da raufgefahren...?"
Ich: "Ähm - weil wir Offroader sind...?!
Claus: "Hmmm... da kann ich jetzt nicht mal was dagegen sagen..."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Jens
Terranosaurus Jens
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2005
Wohnort: 7730 Hanstholm Danmark
Status: Verschollen


BeitragVerfasst am: 11.08.2015 11:50:31    Titel:
 Antworten mit Zitat  

HolgisTINA hat folgendes geschrieben:
Jens hat folgendes geschrieben:
Bin ich froh, dass Ihr alle mit fotografieren des Rangers beschäftigt ward YES Ich muss weg
Achso Tina...Holgis Seil hätte ich doch besser vorsichtshalber einladen sollen rotfl


Nicht alle... ich war mit dem geschulterten Seil schon auf der anderen Seite des Tümpels, als Du schon von den anderen gerettet wurdest. Du warst mit anderen Dingen beschäftigt, sonst hättest Du mein Gewinke und Rufen vielleicht mitgekriegt rotfl


Aber das meinte ich ja weiter oben: die allerallermeisten Teilnehmer waren extrem hilfsbereit, haben geborgen und standen mit Rat und Tat (Einweisung an schwierigen Passagen) zur Seite Ja


Vergib mir Tina Knuddel

Ich werde zu etwas späteren Stunde auch noch meinen Senf hier dazu geben, aber jetzt haut gerade die lange Tour nochmal so richtig durch und ich werde mich noch ne Stunde an den Strand verziehen.
Bis denne Winke Winke

_________________
Achs- & Diffbruch!

Terranosaurus Jens
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Kini
Unterirdisch!
Abenteurer


Mit dabei seit Ende 2005
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Opel Monterey 3,2l V6
BeitragVerfasst am: 11.08.2015 12:05:53    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Schlicksurfer hat folgendes geschrieben:
Kini hat folgendes geschrieben:
@Schlicki: Halt die Klappe!


Kini


Geh Du mal mit gutem Beispiel voran - ausnahmsweise!


Halt die Klappe bedeutet halt die Klappe.


Kini

_________________
"Aber sie beschützen uns doch vor Terroristen!" liegt nur eine Schublade über "Aber er hat doch Autobahnen gebaut."
Nie so tief bücken!

auf twitter von @haekelschwein


Kein Popel mehr.

Es ist an der Zeit

Eine Mahnung an alle, die mit der Erziehung unserer Kinder betraut sind.

Straßen sind Ausdruck unseres Unvermögens, eigene Wege zu finden!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
HolgisTINA
Schilderqueen
Offroader


Mit dabei seit Ende 2005
Wohnort: Linden
Status: Verschollen


Fahrzeuge
1. Toyota GRJ71
2. M1008/K30
3. Mc Cormick D-326
4. 1 PS
5. nochmal 1PS
6. und noch 1PS mit ner Kutsche hintendran (manchmal)
BeitragVerfasst am: 11.08.2015 12:06:52    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Aber sischer doch Jens Tröst


Volker hier sind wir nach der Sperrung des Wegs (zu meinem Entsetzen, aber zugegebenermaßen problemlos) immer hoch und runter gefahren. Es wäre sicher jemand bei Dir zugestiegen und hätte Dich unterstützt, wenn Du gefragt hättest. Bei der Bergung des Rangers ist auch einer der Crew als Beifahrer unterstützend tätig gewesen.




Hier der Blick von oben auf die "Zufahrt" (das Bild ist eigentlich für Big Waltens Winke Winke )




Videos muß ich noch hochladen


Hier noch eins vom Holgi mit dem Chevypuh bei der Verbreiterung der Hill Race Strecke vor Startfreigabe rotfl


_________________
Viele Grüße von TINA!!!


Die größte Gefahr im Straßenverkehr sind Autos die schneller fahren, als ihr Fahrer denken kann (Robert Lembke)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
BlueGerbil
Le gerbil plus bleu
Abenteurer


Mit dabei seit Ende 2005
Wohnort: Chasing Llamas


Fahrzeuge
1. Taxi
2. Toyota LeihCruiser
BeitragVerfasst am: 11.08.2015 12:08:18    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Ich war nach längerer Abstinenz mal wieder auf einem Fahrgelände - es hat Spaß gemacht! Danke für das lustige Wochenende!

Gelände: Da wurd´s einem nicht langweilig, auch wenn ich die Schlammlöcher meide, hab ich mich einmal schön festgefahren, aber Sandy Grey war zügig zur Stelle für die Bergung.

Dixies: Wow! Sauber, ausreichende Menge, teilweise sogar Klopapier drinnen (wobei ich sowas eh immer dabei hab im Auto).

Catering: Lecker, flott, sehr nettes Personal. Und nach Dienstschluß trinkfest rotfl Hashtag Hase!

Duschen: Sehr angenehm! Aber auch dringend nötig, der Staub war ja überall.

Roadbook-Tour: Sehr sauber ausgemessen, wir sind aus Zeitgründen nur ca. 1/3 gefahren, hat Laune gemacht.

Nacht-Trial: Sah ein bisschen aus wie die Nacht-Stage bei King of the Hammers. Hat mir als Zuschauer Spaß gemacht!

Netzabdeckung: Die ABDECKUNG war gut, das hat man gemerkt, wenn man z.B. mitten in der Nacht online war. Die KAPAZITÄT war nicht ausreichend, wenn alle gleichzeitig die Heldentaten des Tages twittern/facebooken/instagrammen etc.

Zur CB-Thematik: Ich kenne das so: Kanal 16 (4x4) für die normale Kommunikation, Kanal 9 für Notrufe.

Und am Ende bin ich selbst dafür verantwortlich, was ich mir und meinem Fahrzeug zutraue - dabei kann schon mal was schiefgehen. Nur das halt hier schnell Hilfe verfügbar ist, weil Hunderte von Menschen in unmittelbarer Nähe sind und natürlich die Profis von ORMS. Wenn ich in Rumäniem im Wald oder in den Alpen auf´m Berg meine Karre umwerfe, ist das was anderes...

Ganz herzlichen Dank an die Veranstalter, Orga, Helfer und alle, die´s möglich gemacht haben!

Klitzekleine Enttäuschung ganz privat meinerseits: Ich hatte mir ja gewünscht, Schlicki auf ein konstruktives Gespräch zu treffen - dazu kam es leider nicht.

_________________
Schwanz haben reicht nicht,
Fux muß man sein!

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
RebelHeart
...a weng standesgemäß!
Abenteurer


Mit dabei seit Ende 2007
Wohnort: Schmidmühlen
Status: Urlaub


Fahrzeuge
1. Grand Cherokee ZJ a weng standesgemäß
2. Ford Explorer XP1 4,0 V6 a weng standesgemäß
3. Ford Explorer ? V? Baustelle
BeitragVerfasst am: 11.08.2015 13:04:12    Titel:
 Antworten mit Zitat  

[quote="sebbo"]top veranstaltung! gibt nicht wirklich was zu meckern.
ansonsten wenn keine gefahr für die umwelt besteht: keine abschnitte absperren! schilder aufstellen mit der aufschrift: Achtung! Scheiss gefährlich! Schwarze Piste!
Obwohl es ja immer wieder ganz lustig ist neue lücken in der absperrung zu suchen um in gesperrte teilstücke zu kommen.


Volker87 hat folgendes geschrieben:

1. Ich wollte auf der anderen Seite hoch fahren, dort wo einige Quads und auch ein grauer Expeditions-LKW hoch und runter kamen. Der Streckenposten hat mich wieder zurück geschickt (außerhalb des Gebietes) obwohl wir ihm zu verstehen gegeben haben das wir uns nicht trauen den "kaputten" Weg hoch zu nehmen. Später wurde dieser Weg allgemein für alle aufgemacht um an diesem Abend dort raus zu kommen.

Wunsch: Wenn Jemand sein Geschick als zu niedrig für eine notwendige Passage einschätzt dann gebt ihm eine andere Möglichkeit woanders hoch zu kommen ... selbst unter Anweisung etc.


wenn das wirklich so abgelaufen ist hätte ich an deiner stelle die absperrung einfach durchfahren.
oder andere fahrer mit fahrzeugen von eurer größe und gewicht ansprechen und fragen was die machen würden.

gerade jemand der sich traut als anfänger zu outen sollte dafür respektiert werden und sollte die nötige hilfe/auskunft/empfehlung bekommen


Sebbo:
Herzlichen dank. Genau das sind die Teilnehmer, die der Crew das Leben schwer machen. UNS macht es nämlich mal gar keinen Spass, dauernd auf irgendwelche Idioten zu achten, die meinen, die Absperrungen würden für sie nicht gelten. Der Geländebetreiber gibt einen bestimmten Teil des Geländes frei, und der Veranstalter ist dafür verantwortlich daß die Teilnehmer auch in den freigegebenen Teilen bleiben. Wenn noch n paar mehr Leute es lustig finden, Lücken in der Absperrung zu suchen, wird der Geländebetreiber irgendwann die Schnauze voll haben. Und die OF-Series kann sich nach nem anderen Gelände umsehen. Glücklicherweise sind Teilnehmer mit Deinen Ansichten eine deutliche Minderheit.

_________________
NEIN, JUNGS SIND NIE ZU GROSS UM IM SANDKASTEN ZU SPIELEN... NUR IRGENDWANN MUSS DER SANDKASTEN SO GROSS SEIN, DASS DAS AUTO MIT REINPASST...


Claus (DirtyDuck): "Warum seid Ihr da raufgefahren...?"
Ich: "Ähm - weil wir Offroader sind...?!
Claus: "Hmmm... da kann ich jetzt nicht mal was dagegen sagen..."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Volker87
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Mitte 2014
Wohnort: Eberswalde
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Chevy K5 4WD
2. W50 LAZ 3SK
BeitragVerfasst am: 11.08.2015 13:12:35    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Hallo Zusammen,

passiert ist passiert ... aber ich möchte gerne noch 2 schon genannte Punkte aufgreifen und verbinden!

1. Kinder
2. CB-Funk

Wir hatten auch den Kanal 16 drin. Das ging am ersten Tag noch sehr gut ... wurde aber zunehmend schlechter ... denn es haben sich einige Teilnehmer dazu entschieden ihre Kinder miteinander funken zu lassen. Sicher hilft das um sie zu beschäftigen während Papa die Hänge hoch und runter krabbelt. Aber irgendwann ist es ausgeartet ... teilweise haben die Kinder die CB-Funkgeräte Minutenlang ans Radio gehalten ... Die Musik zu hören war ja nicht schlecht nur hat man die Leute aus seiner eigenen Gruppe nicht mehr verstanden.

Können die Leute dann nicht einfach einen anderen Kanal für das gespiele ihrer Kinder nehmen? ... also generell die Funkdisziplin ...

Wunsch: Nächstes Jahr wirklich 2 oder 3 Kanäle für Notrufe oder auch allgemein auf dieser kleinen Teilnehmerkarte festschreiben ... ich glaub das wäre eine gute Idee

Grüße
Volker
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
HolgisTINA
Schilderqueen
Offroader


Mit dabei seit Ende 2005
Wohnort: Linden
Status: Verschollen


Fahrzeuge
1. Toyota GRJ71
2. M1008/K30
3. Mc Cormick D-326
4. 1 PS
5. nochmal 1PS
6. und noch 1PS mit ner Kutsche hintendran (manchmal)
BeitragVerfasst am: 11.08.2015 13:25:44    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Aber ist es dann nicht so, daß es auch noch jemanden braucht, der diese jene Frequenz "abhört". Ich mein, es war so schon absoluter Personalmangel bei der Crew, der arme Martin hat an allen Tagen von früh bis spät an der Crewfunke gearbeitet und da gab es nur sehr selten mal ein paar Minuten Funkstille. Wenn ich mir vorstellen, daß dann auch noch Teilnehmerfunk dazu kommt... und wir wissen alle, daß es mit der Disziplin spätestens bei den irren Temperaturen irgendwann mal vorbei ist Hau mich, ich bin der Frühling

Es müßte dann ja jemand sein, der den Notruffunk hört und im Falle eines Falles über Crew-Funk an die Race Control weiterleitet. Oder seh ich das falsch? Vielleicht findet sich auf diesem Wege gleich ein Freiwilliger? rotfl

_________________
Viele Grüße von TINA!!!


Die größte Gefahr im Straßenverkehr sind Autos die schneller fahren, als ihr Fahrer denken kann (Robert Lembke)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
sebbo
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Ende 2008
Status: Offline


Fahrzeuge
1. 89-92er Samurai
BeitragVerfasst am: 11.08.2015 13:27:52    Titel:
 Antworten mit Zitat  

rebelheart: vllt hab ich mich falsch ausgedrückt.

neuer versuch: wenn ich zu einem orga gehe und ihm sage dass ich auf dem normalen weg nicht raus komme und bedenken habe mir die karre kaputt zu machen und dieser mich ohne alternative weiterschickt dann setze ich in dem moment für mich die regeln aus und tue dass was für mich und mein auto am sichersten ist. für die gesundheit und schäden am auto würde ich dann auch einen platzverweis riskieren.

zu dem mit dem lücken suchen: speziell gings mir dabei um die gesperrte engstelle. ich bin zwar die engstelle selbst eh nie gefahren, aber von unten gesehen 3 meter weiter links war eine schöne gefahrlose aber technisch anspruchsvolle fahrspur die durch die sperrung von oben nicht mehr erreichbar war. von unten war aber die zufahrt zu dieser fahrspur nicht gesperrt. somit bin ich dann halt von unten da rauf gefahren und hab dann oben wieder umgedreht um das ganze wieder runterzufahren. bin mir hier keiner schuld bewusst.

ich muss aber zugeben dass ich am freitag anscheinend wirklich mal aus dem eigentlichen fahrgelände rausgefahren bin (unbewusst) irgendeinen hang hoch der dann auf nen weg führte. weit und breit kein absperrband in sicht. nach ein paar kilometern und nem blick auf die karte hab ich dann gemerkt dass hier was nicht stimmt und bin auf dem selben weg wieder direkt zurück und hab einen orga drauf hingewiesen dass da vllt abgesperrt werden sollte.

laut auskunft eines orga am freitag der gerade dabei war die nordseite entlang des kabels abzusperren wäre das kabel das ende des genehmigten geländes. daran hab ich mich gehalten und dieses nicht überfahren. bzw auch sonst nirgends offensichtlich/beabsichtigt eine absperrung überfahren


wie man dann am sonntag gesehen hat: wenn etwas innerhalb des genehmigten fahrgeländes wirklich dicht sein muss. dann klappt das ja auch.


zu meiner verwarnung von sonntag 15:58 bekenne ich mich schuldig. ich sehe ein dass ihr sowas versicherungstechnisch nicht zulassen könnt und habe extra diesen zeitpunkt gewählt um keine anderen teilnehmer zu gefährden. hätte nicht sein müssen. ist klar. aber hat gefetzt

ich hoffe ich darf nächstes jahr wieder kommen Tröst

_________________
Ein durstiges Auto ist ein fahrendes Auto.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
sebbo
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Ende 2008
Status: Offline


Fahrzeuge
1. 89-92er Samurai
BeitragVerfasst am: 11.08.2015 13:33:07    Titel:
 Antworten mit Zitat  

HolgisTINA hat folgendes geschrieben:
Aber ist es dann nicht so, daß es auch noch jemanden braucht, der diese jene Frequenz "abhört". Ich mein, es war so schon absoluter Personalmangel bei der Crew, der arme Martin hat an allen Tagen von früh bis spät an der Crewfunke gearbeitet und da gab es nur sehr selten mal ein paar Minuten Funkstille. Wenn ich mir vorstellen, daß dann auch noch Teilnehmerfunk dazu kommt... und wir wissen alle, daß es mit der Disziplin spätestens bei den irren Temperaturen irgendwann mal vorbei ist Hau mich, ich bin der Frühling

Es müßte dann ja jemand sein, der den Notruffunk hört und im Falle eines Falles über Crew-Funk an die Race Control weiterleitet. Oder seh ich das falsch? Vielleicht findet sich auf diesem Wege gleich ein Freiwilliger? rotfl


überwachung und kümmern durch die crew ist auf jeden fall nicht nötig. wenn die beiden mistbalge (aus unserer gruppe) mal von mutti ne ordentliche watschen bekommen hätten wäre da auch ruhe gewesen.
cb "notruf" als reine hilfe und kommunikation unter den teilnehmern. oder so in der art: achtung hab einen größeres problem ohne handyempfang. kann mal bitte jemand orga hier und da hinschicken - ja wird gemacht. hab bescheid gegeben.

so in der art muss das reichen. je entspannter die orga ist desto besser die stimmung wenn man fragt ob man den sicheren weg aussenrum nehmen darf

_________________
Ein durstiges Auto ist ein fahrendes Auto.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
grafe
Behind Flashi in Morocco


Mit dabei seit Mitte 2005
Wohnort: F&G Customs Headquarter Sachsen


Fahrzeuge
1. Gelbe Plakette - Hmm, immernoch Ökoterrorist, oder? LandRover Disco 2 TD5
2. Automobile Randgruppe - Menschen wie Sie braucht unser Land. Und falls nicht, können Sie noch immer in der mittleren Mongolei als Gnu-Dompteur anheuern. RallyePatrol Version2.0
3. Grüne Plakette - 20 Jahre alter Benziner oder wie ist das zu verstehen :-) ? Opel Monty 3,2 V6
4. Automobile Randgruppe - Menschen wie Sie braucht unser Land. Und falls nicht, können Sie noch immer in der mittleren Mongolei als Gnu-Dompteur anheuern. kleines Wiesel LR110 S2B
5. Grüne Plakette - 20 Jahre alter Benziner oder wie ist das zu verstehen :-) ? Polaris 500HO
6. Automobile Randgruppe - Menschen wie Sie braucht unser Land. Und falls nicht, können Sie noch immer in der mittleren Mongolei als Gnu-Dompteur anheuern. F+G Customs MAU 2.0 Magirus Deutz 170D11
7. Automobile Randgruppe - Menschen wie Sie braucht unser Land. Und falls nicht, können Sie noch immer in der mittleren Mongolei als Gnu-Dompteur anheuern. Brennabor C4/20
BeitragVerfasst am: 11.08.2015 13:40:02    Titel:
 Antworten mit Zitat  

sebbo hat folgendes geschrieben:
rebelheart: vllt hab ich mich falsch ausgedrückt.

neuer versuch: wenn ich zu einem orga gehe und ihm sage dass ich auf dem normalen weg nicht raus komme und bedenken habe mir die karre kaputt zu machen und dieser mich ohne alternative weiterschickt dann setze ich in dem moment für mich die regeln aus und tue dass was für mich und mein auto am sichersten ist. für die gesundheit und schäden am auto würde ich dann auch einen platzverweis riskieren.


nur kurz von mir, bevor wir öffentliche statements abgeben:

ja das klingt plausibel. und nein, es ist nicht ohne weiteres umzusetzen.
bitte glaubt uns, dass die überfahrt an den kabeln unten (in a1) unumgehbar unmöglich war bzw sein sollte. das dies mehrfach gemacht wurde, bringt uns nicht gerade vorteile, um es gaanz vorsichtig auszudrücken.

platzverweis hin oder her, der riskiert wird. das ist doch egal, wir machen doch keine strafandrohungen weil wir jemanden ärgern wollen, sondern weil es absolut unumgängliche voraussetzungen für den betrieb des festivals sind.
das "loch" in A1 haben wir mit reingenommen, weil es toll war. dass die ein und ausfahrt schwierig ist, wusste ich bis dato auch nicht. jetzt ist es sowieso egal, weil eine autobahn reinführt, wie ich selbst gesehen habe.

ich selbst habe einige teilnehmer aus dem kessel außenrum geführt, als ich vor ort war. niemand außser flashi, mir oder des ORCS konnten und durften das entscheiden. deswegen entschuldige mich auch um die zurückhaltung der crew, die dies wussten.

glaubt mir bitte, es ist nicht einfach unter allen rahmenbedingungen euch das zu bieten.

ich freue mich trotzdem sehr über die sehr hohe treue der einhaltung der absperrung und der müllvermeidung.

sebbo hat folgendes geschrieben:

zu meiner verwarnung von sonntag 15:58 bekenne ich mich schuldig. ich sehe ein dass ihr sowas versicherungstechnisch nicht zulassen könnt und habe extra diesen zeitpunkt gewählt um keine anderen teilnehmer zu gefährden. hätte nicht sein müssen. ist klar. aber hat gefetzt

ich hoffe ich darf nächstes jahr wieder kommen Tröst


ich lese da gewissen vorsatz, das finde ich nicht gut. was wäre wenn doch etwas passiert wäre? nur so als gedanke. bitte nicht erneut, vorsatz ist rechtlich gesehen ganz übel für die beteiligten.
bitte meldet euch bei der baja an, dann könnt ihr da heizen.
und natürlich dürft ihr wieder kommen, sofern ihr die regeln auch beachtet Supi

_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
HolgisTINA
Schilderqueen
Offroader


Mit dabei seit Ende 2005
Wohnort: Linden
Status: Verschollen


Fahrzeuge
1. Toyota GRJ71
2. M1008/K30
3. Mc Cormick D-326
4. 1 PS
5. nochmal 1PS
6. und noch 1PS mit ner Kutsche hintendran (manchmal)
BeitragVerfasst am: 11.08.2015 13:42:54    Titel:
 Antworten mit Zitat  

@sebbo: Jetzt weiß ich auch, wer Du bist Ätsch
"Der kriegt die letzte Verwarnung des Tages" hießt Du über Funk Respekt

sebbo hat folgendes geschrieben:

überwachung und kümmern durch die crew ist auf jeden fall nicht nötig. wenn die beiden mistbalge (aus unserer gruppe) mal von mutti ne ordentliche watschen bekommen hätten wäre da auch ruhe gewesen.
cb "notruf" als reine hilfe und kommunikation unter den teilnehmern. oder so in der art: achtung hab einen größeres problem ohne handyempfang. kann mal bitte jemand orga hier und da hinschicken - ja wird gemacht. hab bescheid gegeben.

so in der art muss das reichen. je entspannter die orga ist desto besser die stimmung wenn man fragt ob man den sicheren weg aussenrum nehmen darf


Die Idee find ich gut

_________________
Viele Grüße von TINA!!!


Die größte Gefahr im Straßenverkehr sind Autos die schneller fahren, als ihr Fahrer denken kann (Robert Lembke)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
sebbo
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Ende 2008
Status: Offline


Fahrzeuge
1. 89-92er Samurai
BeitragVerfasst am: 11.08.2015 13:52:11    Titel:
 Antworten mit Zitat  

grafe hat folgendes geschrieben:

ich lese da gewissen vorsatz, das finde ich nicht gut. was wäre wenn doch etwas passiert wäre? nur so als gedanke. bitte nicht erneut, vorsatz ist rechtlich gesehen ganz übel für die beteiligten.
bitte meldet euch bei der baja an, dann könnt ihr da heizen.
und natürlich dürft ihr wieder kommen, sofern ihr die regeln auch beachtet Supi


anscheinend hast du die aktion nicht von oben gesehen... wenn das kein vorsatz war weiss ich auch nicht.
kommt nicht wieder vor. es war einfach zu verlockend


und nochmal abschliessend zu der sache mit volker und dem die sichere ausfahrt ist nicht erlaubt/in der genehmigung enthalten:
idealfall wäre gewesen: jeder von der crew kennt irgendwelche fähigen fahrer unter den teilnehmern. kurzer crewfunk: schickt mir jemand (einen anderen teilnehmer) der fahren kann und nen dicken ami einweisen kann. somit verteilt die crew solche aufgaben an die teilnehmer selbst und entlastet sich dabei und hilft beim kontakte knüpfen
das wäre der idealfall gewesen. scheiße passiert. ist halt so

_________________
Ein durstiges Auto ist ein fahrendes Auto.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> OF-SERIES Veranstaltungsreihe Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4 ... 11, 12, 13  Weiter =>
Seite 3 von 13 Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen || Nach oben
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen