Hallo lieber Besucher - Meld Dich kostenlos an und mach mit!
Offroad Forum :: Deutschlands größtes markenübergreifendes und werbefreies Allradforum
Login:    
Melde Dich (natürlich kostenlos) an und log Dich ein - Dann ist das Forum komplett werbefrei.
Der Ende eines Unimog Motors

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter =>

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> Rallye Breslau: Deutschland-Polen und Balkan Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Udo
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Ende 2011
Wohnort: Sindelfingen
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Toyota J15 mit Nestle-Umbau
2. Pinzgauer 718K, Pinzgauer 716 K
BeitragVerfasst am: 27.07.2015 15:28:39    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Ich habe davon auch schon gehört. Der Unimog-Motor ist ziemlich standfest. Ich habe da uch schon ganz brutale Erfahrungen gemacht / machen müssen.
....und Dreck/Sand kommt garantiert nicht von alleine dort rein. So das behaupte ich mal so (Meine persönliche MEINUNG !!!).
Ich habe den Unimog jahrelang deutlich bis über die Motorhaube im Wasser, Schlamm oder auch im Tiefsand versenkt und da ist nie etwas passiert.
Mir hat mal ein "eine helfende Hand" den "Kühler" nach einen Austausch schon mal gefüllt .....nur hat derjenige nicht den Kühler befüllt sondern den kompletten Motor bis das Wasser komplett oben am Einfülldeckel stand.
Natürlich haben wir den Motor sofort geöffnet, entwässert und gespült. Der Tag und auch die Führungsposition war damit hin aber der Motor hat es überlebt. Das Ganze war bei der ETTM in Saverne (2005, 2006 oder 2007 ....so genau weiß ich das nicht mehr).

.....und jedes Teammitglied/jeder Machaniker achtet auf saubere Ölkannen/Trichter etc.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Martin
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Ende 2008
Wohnort: Essenschrägstricholdenburg
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Lada 900 turbo
BeitragVerfasst am: 27.07.2015 15:40:33    Titel:
 Antworten mit Zitat  

ein anderer Weg von der Umgebung in den Ölkreislauf führt über die Motorentlüftungen. Aber warum sollte das, was seit X Rallyes funktioniert auf einmal ohne erkennbaren Grund versagen ?
Vorhängeschlösser an Tankklappe und Haube wären glaub ich keine schlechte Maßnahme (auch wenn das auch nur eine beschissene Vermutung ist ... )
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
micha100
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Ende 2009
Status: Urlaub


...und hat diesen Thread vor 874 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Unimog
2. Trail Proto
3. einige Oldtimer
BeitragVerfasst am: 27.07.2015 20:24:29    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Hallo,

wir haben alles überprüft, die Motorentlüftung ist seit 5 Jahren nicht verändert und hat allen Anforderungen stand gehalten. Außerdem herrscht wegen dem Blow buy Effekt immer ein gewisser überdruck im Motor. Das Turbolader- Turbinenrad war nicht " gesandstrahlt" , es gab keine Anzeichen auf Fremdkörper.
Was die Sauberkeit beim Schrauben angeht sind wir sehr genau da kann nichts passiert sein. Zumal wir überhaupt nicht am Motor gearbeitet haben. Einen Tag vorher habe ich das Ölfiltergehäuse nachgezogen, es befand sich Ölnebel daran. Ich hatte mich allerdings gewundert, das es völlig fest war.

Meine Vermutung ist, falls es sich um Sabotage handelt, das der Sand direkt in den Ölfilter gegeben wurde.
Meine Vermutung beruht auf:
1. In einem Ölfilter befand sich ein Grashalm ( Das Foto zeigt einen Kaffeefilter mit Sand und einen Grashalm drin )
Der Grashalm kann niemals durch das Ölsieb und Pumpe in den Filter gelangen .
2. Bevor das Öl die Schmierstellen erreicht wird es gefiltert, wir fanden auch Sand auf der Innenseite des Filters.
3. Unter dem Öldeckel ist ein Abschirmblech, wäre der Sand auf diesen Weg in den Motor gekommen hätten wir Reste auf dem Blech gefunden.
4. Wir haben es probiert . Knieend vor dem Mog ist der Filter mit SW 19 ( eine Zentralschraube) in 30 Sekunden offen und genau so schnell wieder zu. Und das sieht kein Mensch. Das ausgelaufene Öl etwas abgeputzt und fertig.

Das Motiv ?

1. Aus der eigenen Fahrzeugklasse? wir kennen alle und können es uns nicht vorstellen. Allerdings gehört Unimog Kenntnis dazu und die haben nun mal die Unimog-Schrauber.

2. Eine andere Klasse ? Wir sind dieses Jahr hart gefahren. Sicherlich haben wir den einen oder andern etwas mit Dreck beworfen. Aber wir haben keinen ernsthaft in die Zange genommen.

3. Ein genereller Anschlag auf die LKW Klasse ? Es gab harte Worte über die LKW Fahrer. Die LKW s würden die gesamte Veranstaltung zukünftig gefährden. Es wurden in diesem Zusammenhang auch die Mog s genannt. Bleibt zu prüfen ob es in der großen Klasse weitere Verluste gab.

Glaubt mir, am liebsten wäre mir ein plausibles technisches Problem. Einfach das Problem beseitigen und alles ist gut. Mit dem Gedanken der Sabotage kann ich schlecht umgehen. Damit so etwas nicht nochmal passiert mache ich es öffentlich. Jeder soll wissen, es gibt genug Idioten die dazu fähig sind und davor müssen wir uns schützen. Wir werden geeignete Maßnahmen ergreifen.

Im übrigen, der neue Motor wird noch besser und wir freuen uns auf 2016 und nun fahren wir erst mal die Balkan , leider nicht mit dem Mog.


Micha



IMG_0537.JPG
 Beschreibung:

Download
 Dateiname:  IMG_0537.JPG
 Dateigröße:  104.77 KB
 Heruntergeladen:  457 mal

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
flashman
Vertikalzeppelin, erdgebunden
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2005
Wohnort: F&G Dependance Berlin
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Opel Monty 3.2 V6 lang Grüne Plakette - 20 Jahre alter Benziner oder wie ist das zu verstehen :-) ?
2. Range Rover 300vTDI Automobile Randgruppe - Menschen wie Sie braucht unser Land. Und falls nicht, können Sie noch immer in der mittleren Mongolei als Gnu-Dompteur anheuern.
3. Air Patrol 2.0 Rallye Automobile Randgruppe - Menschen wie Sie braucht unser Land. Und falls nicht, können Sie noch immer in der mittleren Mongolei als Gnu-Dompteur anheuern.
4. Mercedes G Automobile Randgruppe - Menschen wie Sie braucht unser Land. Und falls nicht, können Sie noch immer in der mittleren Mongolei als Gnu-Dompteur anheuern.
5. Magirus Deutz 170D11 Automobile Randgruppe - Menschen wie Sie braucht unser Land. Und falls nicht, können Sie noch immer in der mittleren Mongolei als Gnu-Dompteur anheuern.
BeitragVerfasst am: 27.07.2015 20:33:24    Titel:
 Antworten mit Zitat  

micha100 hat folgendes geschrieben:
Es gab harte Worte über die LKW Fahrer. Die LKW s würden die gesamte Veranstaltung zukünftig gefährden.


Darf ich hier rückfragen? - Wer? Wieso? In welchem Kontext? Generell: Warum? Unsicher

Sabotage ist ne ganz miese Nummer und es gehört während der Veranstaltung zu unserem Aufgabenbereich, dem nachzugehen. OK, dafür muss es natürlich früh genug auffallen...

_________________
Leben ist draußen. Denn wer das Abenteuer sucht, darf den Luxus nicht fürchten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
micha100
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Ende 2009
Status: Urlaub


...und hat diesen Thread vor 874 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Unimog
2. Trail Proto
3. einige Oldtimer
BeitragVerfasst am: 27.07.2015 22:31:57    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Wer : Alex
Warum: negatives verhalten im Gelände , Flurschaden usw.
In diesem Zusammenhang wurde erwähnt, dass es immer schwerer wird Gelände zu bekommen und dass das Verhalten der LKW Fahrer , die sich angeblich häufiger außerhalb der Fahrspuren befinden und Schäden verursachen nicht positiv zur Beschaffung der Gelände beiträgt.
Nach der Vergatterung hatten sich dann die LKW Fahrer vorbildlich verhalten.

Wir konnten nicht während der Veranstaltung unsere Vermutungen äußern. Es lagen nicht genug Fakten auf dem Tisch. Nun ist alles untersucht und wir glauben, mehr Erkenntnisse wird es nicht geben.

Es ist aber wichtig zu wissen , wenn es Sabotage war, war die gegen unser Team gerichtet oder gegen die Veranstaltung.

Hier sollten wir Licht rein bekommen. Wir müssen wissen ob weitere Teams betroffen sind.

Micha
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
flashman
Vertikalzeppelin, erdgebunden
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2005
Wohnort: F&G Dependance Berlin
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Opel Monty 3.2 V6 lang Grüne Plakette - 20 Jahre alter Benziner oder wie ist das zu verstehen :-) ?
2. Range Rover 300vTDI Automobile Randgruppe - Menschen wie Sie braucht unser Land. Und falls nicht, können Sie noch immer in der mittleren Mongolei als Gnu-Dompteur anheuern.
3. Air Patrol 2.0 Rallye Automobile Randgruppe - Menschen wie Sie braucht unser Land. Und falls nicht, können Sie noch immer in der mittleren Mongolei als Gnu-Dompteur anheuern.
4. Mercedes G Automobile Randgruppe - Menschen wie Sie braucht unser Land. Und falls nicht, können Sie noch immer in der mittleren Mongolei als Gnu-Dompteur anheuern.
5. Magirus Deutz 170D11 Automobile Randgruppe - Menschen wie Sie braucht unser Land. Und falls nicht, können Sie noch immer in der mittleren Mongolei als Gnu-Dompteur anheuern.
BeitragVerfasst am: 27.07.2015 22:39:01    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Dank Dir Ja
Ja Alex hat da wirklich nicht untertrieben. Auch wenn man denken mag (einige), dass man innerhalb einer Rallye fahren könne, wie man will, so ist dem natürlich nicht so.

Für den Rest drücke ich die Daumen - was die Analyse des Vorfalls angeht.

_________________
Leben ist draußen. Denn wer das Abenteuer sucht, darf den Luxus nicht fürchten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
@Campagnola
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2008
Wohnort: Im Meranerland auf auf der schönere Seite der Alpen
Status: Verschollen


Fahrzeuge
1. 1.Fiat Campagnola AR59, 2.LR 130CC 200tdi, 3.Nsu Max 1954, 4.Innocenti Lambretta D 1954
BeitragVerfasst am: 27.07.2015 22:52:19    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Gab´s das gleiche nicht vor Jahren mal bei Kastemeier ?
Am besten mal Martin aus Rosenheim fragen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
fussel
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2010
Wohnort: neuerdings auf Arbeit, sonst Spremberg
Status: Offline


Fahrzeuge
1. XJ 4,0 PickUp Umbau
2. T4syncro LR
3. Subaru Baja
4. Skoda Fabia Scout
5. Kawasaki ATV
BeitragVerfasst am: 28.07.2015 11:07:48    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Wenn jemand Sand in den Ölfilter schmuggelt ( Argsssss ) würde sich doch der Filter zusetzen und
das Überstömventil im Filter öffnen und somit den ganzen Sand im Ölkreislauf verteilen ?!?
.... oder irre ich da

Ich kenne mich mit dem Mog nicht aus aber wenn man Sand in den Öleinfüllstutzen kippt, würde doch
das Öl durch das Spritzen und Schuckeln den Sand wegspülen.

Aber mal unter uns, wie abgebrüht und Eis kalt muss jemand sein, bei einem anderen Teilnehmer am
Auto so eine Sabotageaktion zu starten, selbst 30sek zu schrauben !!!!
wenn man den erwischen würde ..............


Micha

_________________
Zeig einem schlauen Menschen einen Fehler und er wird sich bedanken.
Zeig einem dummen Menschen einen Fehler und er wird dich beleidigen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Forcierer
Der Schläfer
Abenteurer


Mit dabei seit Anfang 2007
Wohnort: Stuttgart
Status: Urlaub


Fahrzeuge
1. Defender 110 TD5 Trophy Rote Plakette - Lassen Sie mich raten. Als Sie das Auto gekauft haben, wurde es als Umweltwunder angepriesen?
2. Defender 110 TD4 Travel
3. VW Käfer C11
4. Honda CRF 250
5. Honda CRF 450
6. Yamaha SR500
BeitragVerfasst am: 28.07.2015 11:29:52    Titel:
 Antworten mit Zitat  

fussel hat folgendes geschrieben:
Aber mal unter uns, wie abgebrüht und Eis kalt muss jemand sein, bei einem anderen Teilnehmer am
Auto so eine Sabotageaktion zu starten, selbst 30sek zu schrauben !!!!
wenn man den erwischen würde ..............


Micha


ich würde ihn auf die nächste WP mitnehmen...






mit Gurten vor den Kühler gespannt

_________________
facebook.com/WoodForceRacing
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Agent Smurf
ex AndreasHannover
Abenteurer


Mit dabei seit Anfang 2008
Wohnort: Celle
Status: Urlaub


Fahrzeuge
1. Jeep Cherokee 4,0l BJ. 91 Grüne Plakette - 20 Jahre alter Benziner oder wie ist das zu verstehen :-) ? Automobile Randgruppe - Menschen wie Sie braucht unser Land. Und falls nicht, können Sie noch immer in der mittleren Mongolei als Gnu-Dompteur anheuern.
2. Ford Econoline 5L V8 Bj. 88
3. Chevrolet Blazer S10, Bj. 92 Automobile Randgruppe - Menschen wie Sie braucht unser Land. Und falls nicht, können Sie noch immer in der mittleren Mongolei als Gnu-Dompteur anheuern.
BeitragVerfasst am: 28.07.2015 12:12:59    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Sauerrei, aber es gibt so abgebrühte Leute, mir hat mal wer alle Felgen gelockert, das auf einer Öffentlichen Strasse wie regen betrieb ist und der Wagen war dort bekannt.

_________________
Cherokee BJ. 91, 4 L non Ho, 4,5 Zoll höher, 31 Reifen, China Winde mit Eigenbau Stoßstange, C8.25 Hinterachse, Schnorchel, Spielzeug.

Ford Econoline Van 5L V8, BJ. 88, Explorer Aufbau.

Chevy Blazer S10 Stock, 4,3 l, V6 Bj. 92 ZU Verkaufen

With the License to Smurf


Meine Eier sind Bio. Aus Hosenhaltung.



www.stilbruch-celle.com

www.die-wagenzeller.de unser Hobby

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
TK,s-TJ
Breslauer
Abenteurer


Mit dabei seit Ende 2005
Wohnort: BERGISCH LAND
Status: Offline


Fahrzeuge
1. TJ 4,0
2. Mondeo Tdci 2,2
3. Hela D24
4. , Cube AMS 150 Race
BeitragVerfasst am: 28.07.2015 14:37:05    Titel:
 Antworten mit Zitat  

@Campagnola hat folgendes geschrieben:
Gab´s das gleiche nicht vor Jahren mal bei Kastemeier ?
Am besten mal Martin aus Rosenheim fragen.


Da soll der Tankdeckel angebohrt worden sein.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden AIM-Name
veah1122
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2011
Wohnort: Potsdam
Status: Urlaub


Fahrzeuge
1. Jeep JK Rubicon
2. D4
BeitragVerfasst am: 28.07.2015 15:21:42    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Das mit dem Tankdeckel halte ich persönlich für nicht so eindeutig, da er ja an dem fraglichen Tag auch bis zur Dachkante unter Wasser mit dem Auto war.. Bei 3 Mogs allerdings mit identischem Schadensbild auf einer Breslau und das ohne vergleichbare Präzedenzfälle in den Vorjahren ist die Sache wohl eindeutig. Übler geht es kaum - Personenschäden zu provozieren wäre die einzige Steigerung, die mir da noch einfällt.
Widerlich und feige.

_________________
Der richtige Fahrspaß beginnt abseits der Straße.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Club der Ehemaligen



Status: Immer da - Ehrlich
Du bist daheim :-)


BeitragVerfasst am: 28.07.2015 19:18:58    Titel:
 Antworten mit Zitat  

na ja, je nachdem in welcher situation der motor aufgibt, hast du personenschäden provoziert Obskur
Nach oben
LKW-Allrad
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Mitte 2009
Wohnort: Niedlichtal
Status: Urlaub


Fahrzeuge
1. Panasonic 4K HC-X1000
BeitragVerfasst am: 29.07.2015 02:55:13    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Zitat:
Personenschäden zu provozieren wäre die einzige Steigerung, die mir da noch einfällt.

Da war doch was im letzten Jahr....

Prävention indess kann nicht schaden.

_________________
Immer irgendwelche "dusseligen" Videos am Start :D
http://www.lkw-allrad.de
3,5 To und 180 PS das ist mal was ;-)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
der präsident
Karpatenfuchs
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2007
Wohnort: österreich /willendorf gewerbepark 6
Status: Offline


Fahrzeuge
1. 130 defender 300tdi
2. discovery 2 td5
3. range rover P38 4.0
4. einige range rover P38 4,6
5. freelander 2.0 TD4
BeitragVerfasst am: 29.07.2015 09:06:57    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Server

Die Idee das der Sand direkt in den ölfiter gekippt wurde ist plausibel.
Anders kann ich mir die massiven schaten am Motor nicht erklären.

Ware der Sand ūber den einfūllstutzen oder ūber die luftansaugung gekommen dann würde das schadensbild anders aussehen.

Das jemand soooo abgebrüht ist und das macht ist aber nur schwår vorstellbar.
läuft da nicht ganz ordentlich Öl aus beim abschrauben des Filters ?.

Gruß michi

_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> Rallye Breslau: Deutschland-Polen und Balkan Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter =>
Seite 2 von 4 Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen || Nach oben
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen