Hallo lieber Besucher - Meld Dich kostenlos an und mach mit!
Offroad Forum :: Deutschlands größtes markenübergreifendes und werbefreies Allradforum
Login:    
Melde Dich (natürlich kostenlos) an und log Dich ein - Dann ist das Forum komplett werbefrei.
Team 312 auf der Breslau

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter =>

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> Rallye Breslau: Deutschland-Polen und Balkan Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Hallunke
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2013
Wohnort: Mitteldeutschland
Status: Urlaub


Fahrzeuge
1. Isuzu D-Max
2. BMW K100
3. Steyr 188
4. MZ ETZ 250 A
5. KR50
BeitragVerfasst am: 01.07.2015 16:58:50    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Was hast du denn für Federn verbaut?
Ahja und sag mal Bescheid, wie die Erfahrung bei der Endreinigung aussehen bzw. wie ihr den ganzen Mist wieder abbekommen habt Zwinker

_________________
__Hallunken Racing__
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
RallyeCopilot
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Ende 2014
Wohnort: Overath
Status: Offline


Fahrzeuge
1. D
2. E
3. F
4. E
5. N
6. D
7. E
8. R
9. Sabo 2-Takt-Rasenmäher
BeitragVerfasst am: 01.07.2015 18:05:25    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Schöner Bericht!
Schade, daß ihr wegen eines simplen "Zuliefererproblems" ausgefallen seid. Uns ging es auf der Tuareg ja ähnlich mit den abgerissenen Coilovers die wir vorher nagelneu eingebaut hatten, eigentlich um das Fahrwerk zu verbessern.....
Das Problem mit euren Federn bestätigt mal wieder meine Meinung über OME-Fahrwerke.
Im Land Rover Segment hatte ich noch nicht ein einziges Produkt dieser Firma in der Hand das ich nochmal selbst verbauen oder weiterempfehlen würde.

_________________
Ich fahre immer nur so schnell wie es geht - nie schneller


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
veah1122
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2011
Wohnort: Potsdam
Status: Verschollen


...und hat diesen Thread vor 1973 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Mercedes G 230 GE
BeitragVerfasst am: 01.07.2015 19:26:12    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Das gilt wohl auch für den Jeepbereich. Ich finde es nur unglaublich, wie weich die geworden sind. Nun gut.

Endreinigung klappt hier ganz gut. Es gab bisher immer eine Möglichkeit beim oder im Camp, die uneingeschränkt nutzbar war. Wartezeiten inklusive. Smile

_________________
Der richtige Fahrspaß beginnt abseits der Straße.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Hallunke
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2013
Wohnort: Mitteldeutschland
Status: Urlaub


Fahrzeuge
1. Isuzu D-Max
2. BMW K100
3. Steyr 188
4. MZ ETZ 250 A
5. KR50
BeitragVerfasst am: 01.07.2015 19:57:24    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Sind die Federn auch OME?

Naja und mit meiner "Endreinigung" hab ichs irgendwann aufgegeben, kannste kärchern wie du willst, die nächste Stufe wäre Lack ab ;) Wobei es bei mir feine Sandreste sind, aber egal, bleibts eben dran

_________________
__Hallunken Racing__
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
veah1122
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2011
Wohnort: Potsdam
Status: Verschollen


...und hat diesen Thread vor 1973 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Mercedes G 230 GE
BeitragVerfasst am: 01.07.2015 22:54:43    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Die Federn sind OME in der jeweils stärksten Variante. Jetzt eher Kaugummi oder so etwas. Ein ganz besonderes Fahrerlebnis.

Sauber wird er nie, das stimmt. Nee, oder?
Daher fahre ich bei Starkregen am liebsten sofort los. Was da alles zum Vorschein kommt...

Die Endreinigung wird dieses Mal gründlicher. Wir wollen nämlich im Winter sämtliche Lenkeraufnahmen am Rahmen massiv verstärken.

Ich freue mich über die gewonnenen Eindrücke und Erlebnisse und bin mir auch sicher, dass in unserer Situation die Entscheidung pro Jeep Wrangler JK genau richtig war.

_________________
Der richtige Fahrspaß beginnt abseits der Straße.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Storki Boy
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2012
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Rallye Mitsubishi Pajero V20 2800 GLS / Mercedes-Benz E270
BeitragVerfasst am: 01.07.2015 23:07:51    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Thomas tut mir richtig leid für euch traurig
Hätte euch gewünscht das ihr durch das Ziel fahrt.
Naja man sieht sich auf der MT
Ist echt schade traurig
Traurige Grüße Justus

_________________
Schöne Grüße Justus
https://www.facebook.com/StorchenRacingTeam
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
veah1122
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2011
Wohnort: Potsdam
Status: Verschollen


...und hat diesen Thread vor 1973 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Mercedes G 230 GE
BeitragVerfasst am: 02.07.2015 00:20:50    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Ich bin da gar nicht so niedergeschlagen. Wir hatten unseren Spaß, viel gelernt, ein tolles Team und fühlen uns grundsätzlich auch bei der Breslau pudelwohl. Der "Rest" kommt noch. Das Auto passt und wird sich entwickeln. :)

_________________
Der richtige Fahrspaß beginnt abseits der Straße.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Matthias
Verdienter Held der Arbeit
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2007
Wohnort: Rosenheim
Status: Offline


Fahrzeuge
1. rasender Campingstuhl mit Flügeln
2. Ovlov
3. Dnepr MT11 (fährt noch nicht)
4. Honda Transalp
BeitragVerfasst am: 02.07.2015 07:36:10    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Wieso jetzt aufgeben?
Sind doch noch drei Tage bis Zielschluss - in der Zeit haben andere mitten in Polen schon ganze Autos aufgetrieben!

Wird doch irgendwo halbwegs passende Federn geben. Hauptsache fahren! Vertrau mir
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
dpedv
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2008
Wohnort: Lotte
Status: Offline


Fahrzeuge
1. LR110HT TD5 2004 Grüne Plakette - 20 Jahre alter Benziner oder wie ist das zu verstehen :-) ?
2. DB G290TD 2000 Gelbe Plakette - Hmm, immernoch Ökoterrorist, oder?
3. VW Amarok Grüne Plakette - 20 Jahre alter Benziner oder wie ist das zu verstehen :-) ?
4. C30 AMG Grüne Plakette - 20 Jahre alter Benziner oder wie ist das zu verstehen :-) ?
5. Carraro Supertigre 6000 Automobile Randgruppe - Menschen wie Sie braucht unser Land. Und falls nicht, können Sie noch immer in der mittleren Mongolei als Gnu-Dompteur anheuern.
6. Jungheinrich Stapler Automobile Randgruppe - Menschen wie Sie braucht unser Land. Und falls nicht, können Sie noch immer in der mittleren Mongolei als Gnu-Dompteur anheuern.
BeitragVerfasst am: 02.07.2015 09:35:26    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Ihr seid doch bis jetzt super dabei. noch eine Etappe mit den platten Feder etwas langsamer fahren und der Service treibt in der Zeit die Federn auf. Es gibt doch in Polen unzählige Offroad Händler, oder den Alex mal Fragen, denn der hat auch immer tolle Ideen.

Grüße Daniel Winke Winke

_________________
Folge dem Stern
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Johannes
Black Forrest Gump
Abenteurer


Mit dabei seit Ende 2005
Wohnort: Bühlertal
Status: Offline


Fahrzeuge
1. LR 90
2. 90+
3. 100
4. 110
5. E220
6. XC90
BeitragVerfasst am: 02.07.2015 11:40:34    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Spacer für unter die Federn beim Metallbauer in Polen drehen lassen?
Nur nicht aufgeben!

_________________


Reise vor dem Sterben...
sonst reisen deine Erben

http://www.offroad-boot-camp.de/?page_id=2947
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Anthrax
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Ende 2007
Wohnort: Langensendelbach
Status: Verschollen


Fahrzeuge
1. Land Rover Discovery 1 2,5 VTG Gelbe Plakette - Hmm, immernoch Ökoterrorist, oder?
2. Ford Ranger 3.2 Wildtrak Grüne Plakette - 20 Jahre alter Benziner oder wie ist das zu verstehen :-) ?
3. Hymer Eriba Nova 535
4. Axial Jeep JK Rubicon
5. Axial Jeep G6 Falken Edition
BeitragVerfasst am: 02.07.2015 13:34:23    Titel:
 Antworten mit Zitat  

die Feder ist doch nur für die höhe vom fahrzeug zuständig oder nicht? die Dämpfung übernimmt ausschließlich der Dämpfer.... die Federn würde ich nicht verantwortlich machen für weichere Dämpfung...

aber das ist nur meine Meinung...

_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
veah1122
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2011
Wohnort: Potsdam
Status: Verschollen


...und hat diesen Thread vor 1973 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Mercedes G 230 GE
BeitragVerfasst am: 02.07.2015 13:53:46    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Die Serienfedern mit Spacern haben wir verworfen - die dürften noch viel schneller breit sein.
Noch mal OME kaufen? Nein Danke. Schon aus Prinzip nicht.
Irgendwelche anderen kaufen, die irgendwie passend aussehen? Hmm.
Fahren können wir auch woanders und dann lieber in Bestform. CC macht nur Spaß, wenn das Auto "geht". Und im Ranking sind wir durch die schlammbedingten Probleme zu weit hinten, um noch etwas verteidigen zu wollen.

Oder einfacher: es muss mir Spaß und was ich immer äußert widerwillig getan habe, ist die Technik zu schinden, nur um irgendein symbolisches Ziel zu erreichen. Das war selbst im Urlaub in Rumänien so, als die Rubicon Express Buchsen der Lenker beim Vorgängerauto zerbröselten ( ein Grund warum wir jetzt JKS fahren, da passen die Serienbuchsen) und das ist jetzt so. Wir haben beim Team Neubert auch noch genug zu tun.




_________________
Der richtige Fahrspaß beginnt abseits der Straße.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
veah1122
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2011
Wohnort: Potsdam
Status: Verschollen


...und hat diesen Thread vor 1973 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Mercedes G 230 GE
BeitragVerfasst am: 02.07.2015 14:07:29    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Anthrax hat folgendes geschrieben:
die Feder ist doch nur für die höhe vom fahrzeug zuständig oder nicht? die Dämpfung übernimmt ausschließlich der Dämpfer.... die Federn würde ich nicht verantwortlich machen für weichere Dämpfung...

aber das ist nur meine Meinung...


Wenn ich eines hier gelernt habe, dann das die Feder das Auto tragen können muss, d.h. sehr gut an Gewicht und Einsatzweck ausgerichtet sein sollte. Die Dramatik unseres Problems, dass die Federn jetzt sehr weich sind, d.h. nicht ansatzweise zum Einsatzweck passen.
Wir haben ja andere Dämpfer drin und die sind normalerweise gut genug, um in Drawsko auch mal Leon deWitt nicht sofort aus den Augen zu verlieren. Mit den jetzt butterweichen Federn haben die selbst bei lächerlichen Unebenheiten keine Chance. Das Auto hat geschätzt 4-5 cm an Höhe verloren. Dämpfer können da nichts ausrichten, es sei denn, wir fahren eine Tropytrucksuslegung. Unsicher

Kollege Henken hat das ziemlich griffig formuliert: die Federn für die Kraft und die Dämpfer für die Bewegung.
Unsere Federn haben keine Kraft mehr und so stemmen sie sich auch nicht mehr gegen das Auto, wenn ein Bodenwelchen erscheint. Mit 15-20 über den Platz zu tuckern und trotzdem ab und zu durchzuschlagen ist nicht meins. Irgendwas zu kaufen, was ich dann gleich wieder wegschmeiße auch nicht.
Der Umstieg auf die KONIs hat immerhin bewiesen: die Radflos sind gar nicht kaputt, sondern im Gegenteil deutlich fester als die KONIs. Viele Erfahrungen wollen nun sortiert werden.

_________________
Der richtige Fahrspaß beginnt abseits der Straße.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
grubber
Forums - Linguistiker
Abenteurer


Mit dabei seit Anfang 2007
Wohnort: Kassel
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Pajero v60, Audi A4
BeitragVerfasst am: 02.07.2015 14:29:54    Titel:
 Antworten mit Zitat  

erstmal Danke für die Berichterstattung! YES
Davon sollte es mehr geben...

das die Feder sich gesetzt hat um 5cm ist das eine, das sie zu weich sein soll das andere.
ich denke eher das Dir der Einfederweg jetzt fehlt und es deshalb durchschlägt (stark progressive Dämpfung hast Du ja glaub ich nicht, oder? (Bumpstops, Bypässe))
ich sehe es schon auch so, dass bei höherer geschwindigkeit fast nur der Dämpfer zählt.
kannst gerne mal meine OME-federn mit Radflo im TJ probefahren... da wirst du nichts von zu weichen Federn merken.
(Was aber nicht bedeutet, daß die sich nicht auch noch setzen können)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
veah1122
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2011
Wohnort: Potsdam
Status: Verschollen


...und hat diesen Thread vor 1973 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Mercedes G 230 GE
BeitragVerfasst am: 02.07.2015 15:37:39    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Schmeiß die OME-Federn bloß raus. Wollte ich dir ohnehin in Deinem Thread dringend ans Herz legen. Wenn sie neu bzw. intakt ist, harmonieren sie sehr gut mit den Radflos. Aber die arbeiten sich schlicht auf so einer Rally kaputt, d.h. verlieren ihre Spannung. Damit kann man keine längere Rally fahren.
Wir haben jetzt weniger Einfeder- als Ausfederweg.

_________________
Der richtige Fahrspaß beginnt abseits der Straße.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> Rallye Breslau: Deutschland-Polen und Balkan Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter =>
Seite 3 von 7 Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen || Nach oben
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen