Hallo lieber Besucher - Meld Dich kostenlos an und mach mit!
Offroad Forum :: Deutschlands größtes markenübergreifendes und werbefreies Allradforum
Login:    
Melde Dich (natürlich kostenlos) an und log Dich ein - Dann ist das Forum komplett werbefrei.
Das Leben des Rallye Schiffes
Mitsubishi Pajero V20 goes Rallying

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10 =>

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> Mitsubishi Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
RallyeCopilot
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Ende 2014
Status: Offline


Fahrzeuge
1. D
2. E
3. F
4. E
5. N
6. D
7. E
8. R
9. Sabo 2-Takt-Rasenmäher
BeitragVerfasst am: 04.07.2018 07:54:23    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Herzlichen Glückwunsch!
Schön zu sehen, daß man auch mit einem technisch weit von den Spitzenautos entfernten Fahrzeug ganz gut mithalten kann, wenn man sauber navigiert und nichts kaputt fährt.

_________________
Ich fahre immer nur so schnell wie es geht - nie schneller


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Storki Boy
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2012
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 1348 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Alfa Romeo 147
2. Rallye Mitsubishi Pajero V20 2800 GLS
BeitragVerfasst am: 31.07.2018 22:42:50    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Sponsoren gesucht !
Wir suchen Firmen oder Privatpersonen die uns unterstützen möchten. Egal ob Logistik,Teile oder ähnliches.
Bei Interesse würden wir uns über eine Nachricht freuen.
Wir sind ein Nachwuchsteam und haben uns mittlerweile einen Namen gemacht.
Mit Sponsoren könnten wir noch besser wachsen.


_________________
Schöne Grüße Justus
https://www.facebook.com/StorchenRacingTeam
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Storki Boy
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2012
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 1348 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Alfa Romeo 147
2. Rallye Mitsubishi Pajero V20 2800 GLS
BeitragVerfasst am: 28.08.2018 23:03:15    Titel: Bericht GORM 24H Rennen
 Antworten mit Zitat  

Guten Abend,
mit einiger Verspätung gibt es wieder einen Bericht zum 24h Rennen.
Vor dem 24h Rennen haben wir versucht das Auto möglichst gut vorzubereiten.
Mittwochs dann verladen, Sachen packen, Schlafplätze vorbereiten.
Also alles wie immer.
Donnerstag sind wir dann um 4 Uhr aufgestanden, die letzten Sachen ins Auto,
dann ging es auf die Reise nach Olszyna.
Gegen 15 Uhr angekommen, Boxengasse nur sporadisch aufgebaut.
Wir wollten lieber auf dem Campinggelände nächtigen. Ist zwar fast genauso laut und staubig während des Rennens
aber eben nur fast. Dann kam der andere Teil des Teams an.
Zusammen das Fahrzeug für die Technsiche Abnahme vorbereitet und letzte Kleinigkeiten gemacht.
Dann ein leckeres Abendessen vom Grill.
Am Freitag dann versucht auszuschlafen, was zu essen und dann die Boxengasse komplett vorbereitet.
Um die Mittagszeit dann Fahrerbesprechung und die Einführungsrunden und Trainings. Jeder Fahrer ist dazu gekommen,
den Pajero eine Runde über den Track zu fahren.
Während des Trainings hat unsere Lichtmaschine versagt und es wurde schnell Ersatz eingebaut.
Sonst gab es keine Auffälligkeiten.

Um 19 uhr ging es los.
Die erste Runde übernahm unsere unerfahrene Fahrerin.
Nach 2 Stunden kam sie in die Box.
Alles lief die Strecke war extrem staubig aber das Startchaos wurde erfolgreich bewältigt.
Danach war Justus dran.
Er fuhr 3 Stunden und buxierte den Pajero ohne Probleme um den Kurs.
Der Stammfahrer durfte dann dran. Auch er fuhr 3 Stunden ohne Probleme.
Wir spielten bei den Autos vorne mit. In der Nacht zwischenzeitlich 2. Platz der gesammten Auto Klasse.
Auch nach der Nacht immer noch in den Top 3 der gesammten Autos und 1. in der T2 Klasse mit
5 Runden Abstand auf den Jimny hinter uns.
Am Morgen tropfte dann Wasser aus dem Ausgleichsbehälter. Also Kühler mit Wasser wieder auffüllen und hoffen,
das nix Kaputt gegangen ist. Bis 13 Uhr war es relativ ruhig auf der Strecke und man konnte die Runden runterspulen.
Auf den großen Feldern zu fahren hat einfach nur riesen Spaß gemacht.

Die angespannte staubige Luft. Ich kann es nur jedem empfehlen.
Das 24h Rennen ist auch für die Zuschauer einfach super. Man kann viel von der Strecke einsehen.
Und die Autos kommen oft vorbei. Sehr Zuschauerfreundlich also.
In den letzten 4 Stunden hatten wir dann noch einen Reifenschaden auf der Strecke.
Im tiefen Sand wurde der Reifen von der Felge gedrückt.
Reifenwechsel schnell erledigt und weiter ging es.
Doch immer wieder Probleme mit dem Kühler.
Er spuckte wieder Wasser, also nochmal "abkühlen" lassen und Wasser wieder auffüllen.
Die letzte Runde durfte dann wieder der Junior fahren.

Es war einfach nur super nach 24H fast durchgängigem fahren die Zielflagge zu sehen.
Jeder der dabei war und versucht hat die 24H zu bezwingen hat meinen vollsten Respekt.
Wir beendeten das Rennen auf dem 1. der T2, 4. Platz aller Autos (T2 und T1) und 14. gesammt
Wir möchten allen Gewinnern gratulieren, doch auch die es nicht auf das Treppchen geschafft haben
möchten wir unseren vollsten Respekt und unsere Anerkennung aussprechen.
Ein ganz großes Danke geht auch an die Helfer hinter den Kulissen.
Die Streckenposten, Sanitäter, Berger und die Orga, auch diese haben 24h gearbeitet damit alles gut ablaufen konnte.
Und ganz ganz ganz großen Dank geht an unsere Beifahrer, Fahrer, Service und Unterstützer,
aber auch allen die uns die Daumen gedrückt haben. Ohne euch wäre das alles sowieso nicht möglich.

Ich möchte nochmal darauf hinweisen, dass sich die Teilnehmer größtenteils fair verhalten haben und es wirklich Spaß gemacht hat gegen und mit allen zu fahren.

Wir sehen uns definitiv wieder!!!

_________________
Schöne Grüße Justus
https://www.facebook.com/StorchenRacingTeam
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Matthias
Verdienter Held der Arbeit
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2007
Wohnort: Lenggries
Status: Offline


Fahrzeuge
1. rasender Campingstuhl mit Flügeln
2. Ovlov
3. Dnepr MT11 (fährt noch nicht)
4. Honda Transalp
BeitragVerfasst am: 29.08.2018 08:08:26    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Glückwunsch!
Welchen Pokal habt ihr jetzt noch nicht? Supi


Welche Geschwindigkeiten habt ihr auf dem Feld erreicht - Höchste - bzw. Durchschnitt?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Storki Boy
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2012
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 1348 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Alfa Romeo 147
2. Rallye Mitsubishi Pajero V20 2800 GLS
BeitragVerfasst am: 29.08.2018 20:14:17    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Durchschnitt ungefähr 40 km/h (gesammte Strecke)
Topspeed ungefähr 90 km/h ( Feld)

Wir habne doch erst ein paar Pokale Unsicher

_________________
Schöne Grüße Justus
https://www.facebook.com/StorchenRacingTeam
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Matthias
Verdienter Held der Arbeit
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2007
Wohnort: Lenggries
Status: Offline


Fahrzeuge
1. rasender Campingstuhl mit Flügeln
2. Ovlov
3. Dnepr MT11 (fährt noch nicht)
4. Honda Transalp
BeitragVerfasst am: 30.08.2018 08:02:57    Titel:
 Antworten mit Zitat  

"Nur" 90? Auf dem Feld? Dachte, da geht mehr mit eurem Motor. Unsicher

Oder hat der Boden mal wieder enorm Leistung gefressen?


Heuer warens doch schon zwei - Breslau 500, 24h Rennen - sehr viel mehr Rallye-Raid gibts in DE/PL ja garnicht mehr.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Storki Boy
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2012
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 1348 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Alfa Romeo 147
2. Rallye Mitsubishi Pajero V20 2800 GLS
BeitragVerfasst am: 30.08.2018 22:09:32    Titel:
 Antworten mit Zitat  

wir haben vermutlich den schwächsten Motor.
Er hat ja nur 125PS
Aber wir hatten auch MT Reifen drauf und das Feld war extrem weich.
Auf der Breslau 500 gingen auch um die 110 evtl sogar mehr.
Bei solchen Geschwindigkeiten schaut man ja selten auf den Tacho.

Zum Thema Pokale:
Ja dieses Jahr lief extrem gut.
Mal schauen wie es weiter geht.

_________________
Schöne Grüße Justus
https://www.facebook.com/StorchenRacingTeam
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Matthias
Verdienter Held der Arbeit
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2007
Wohnort: Lenggries
Status: Offline


Fahrzeuge
1. rasender Campingstuhl mit Flügeln
2. Ovlov
3. Dnepr MT11 (fährt noch nicht)
4. Honda Transalp
BeitragVerfasst am: 31.08.2018 08:00:06    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Storki Boy hat folgendes geschrieben:
wir haben vermutlich den schwächsten Motor.
Er hat ja nur 125PS
Aber wir hatten auch MT Reifen drauf und das Feld war extrem weich.


Oh. Nur 125? Unsicher Dachte immer, dass alle Pajeros richtig Bums haben.
Klar, die Reifen bremsen auf dem Feld. 2017 sind wir da mit den Silverstones rüber und das war mal richtig schwierig, hat Leistung ohne Ende gefressen. Auf dem Acker warens nur max. 70 bei uns - Höchstgeschwindigkeit 90km/h im Hohlweg, bevor man nach links aufs Feld abgebogen ist. Supi


Zitat:
Auf der Breslau 500 gingen auch um die 110 evtl sogar mehr.
Bei solchen Geschwindigkeiten schaut man ja selten auf den Tacho.


Ihr ward auf der 500er echt gut flott unterwegs. Einmal hatten wir euch zwar eingeholt, aber wirklich rangekommen sind wir nicht. Das war ein Riesensprung zu 2015. Respekt
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
MF
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Ende 2006
Wohnort: Groß Sarau
Status: Offline


BeitragVerfasst am: 31.08.2018 08:19:08    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Moin

Matthias hat folgendes geschrieben:
Storki Boy hat folgendes geschrieben:
wir haben vermutlich den schwächsten Motor.
Er hat ja nur 125PS
Aber wir hatten auch MT Reifen drauf und das Feld war extrem weich.


Oh. Nur 125? Unsicher Dachte immer, dass alle Pajeros richtig Bums haben.
:


Das ist die stärkste Motorisierung der Dieselvariante.

Du hast vielleicht die Benziner vor Augen?

Dieses Pajero Team von der Gorm hat den 3L Benziner mit 181 PS.

Der3.5L Pajero bringt es auf 208PS

@Justus: Top Leistung YES



Gruß Mario

_________________
Galloper Exceed LWB 2.5TDIC
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Storki Boy
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2012
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 1348 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Alfa Romeo 147
2. Rallye Mitsubishi Pajero V20 2800 GLS
BeitragVerfasst am: 25.09.2018 20:11:12    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Wir sind wieder zurück vom RTG.
Leider ist das Wochenende nicht so gut verlaufen wie der Rest der Saison.
In der ersten Prüfung ist uns die Lenkung gebrochen. Zum Glück auf einer Strecke bei der man geradeaus fahren konnte, ohne Hindernisse.
Da unser Service erst am Samstag Nachmittag kam, konnten diese das gebrochene Teil auftreiben und mitbringen. Somit konnten wir noch die letzte Prüfung am Sonntag fahren.
Trotz dem unglücklichen Verlauf, hat es dennoch sehr viel Spaß gemacht. Wir haben den 5.Platz in der T2 Klasse gemacht. Vielen Dank an alle Teams die uns bei der Reparatur unterstützt haben. Vielen Dank auch an die Fairness untereinander.
Ganz besonderer Dank geht an unser Team und unsere Unterstützer.
Es war ein schöner Saisonabschluss.
Wir sehen uns nächstes Jahr wieder!








_________________
Schöne Grüße Justus
https://www.facebook.com/StorchenRacingTeam
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Storki Boy
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2012
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 1348 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Alfa Romeo 147
2. Rallye Mitsubishi Pajero V20 2800 GLS
BeitragVerfasst am: 05.11.2018 20:35:50    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Die Saison ist beendet und es gibt wunderbare Neuigkeiten.

Wir sind Deutscher Rallye Raid Meister 2018!

In der Klasse T2
Das haben wir natürlich nicht alleine geschafft. Vorallem möchte ich unserem Team danken das uns diese Saison unterstützt hat. Ohne euch wäre es niemals möglich gewesen. Vielen Dank an unsere Familie, die uns immer den Rücken freigehalten hat. Vielen Dank an die Organisatoren der verschiedenen Wettkämpfe und die anderen Teams. Danke an 4x4Kiefer.de. Danke auch allen die uns die Daumen gedrückt haben.
Wer hätte letztes Jahr nach der Baja Deutschland gedacht das wir so zurückkommen.

Als Dankeschön gibt es noch 3 wunderbare Bilder






_________________
Schöne Grüße Justus
https://www.facebook.com/StorchenRacingTeam
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Offroadmarcel
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2016
Wohnort: Mülsen
Status: Urlaub


Fahrzeuge
1. Audi A6 2.5TDI Quattro
2. Nissan Patrol Y60 Station Wagon 2,8
BeitragVerfasst am: 05.11.2018 23:02:51    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Wow!!! YES
Respekt
Was für ein Erfolg. Herzlichen Glückwunsch zu diesem Ergebnis!

_________________
Gruß der Marcel Winke Winke

"Junge, mach Fett an die Schrauben, du bist doch kein Trockenbauer!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
quadfahrer
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2017
Wohnort: bei köln
Status: Offline


Fahrzeuge
1. subaru, ATV 4x4
BeitragVerfasst am: 05.11.2018 23:14:31    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Perfekt Good Job Gewonnen ... Juhuuuu Ausgezeichnet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> Mitsubishi Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10 =>
Seite 10 von 10 Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen || Nach oben
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen