Hallo lieber Besucher - Meld Dich kostenlos an und mach mit!
Offroad Forum :: Deutschlands größtes markenübergreifendes und werbefreies Allradforum
Login:    
Melde Dich (natürlich kostenlos) an und log Dich ein - Dann ist das Forum komplett werbefrei.
Rennbericht GORM 24h Team Wood-Force
Fahrer: Forcierer

Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter =>

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> GORM - German Offroad Masters Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Forcierer
Der Schläfer
Abenteurer


Mit dabei seit Anfang 2007
Wohnort: Stuttgart
Status: Urlaub


...und hat diesen Thread vor 1773 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Defender 110 TD5 Trophy Rote Plakette - Lassen Sie mich raten. Als Sie das Auto gekauft haben, wurde es als Umweltwunder angepriesen?
2. Defender 110 TD4 Travel
3. VW Käfer C11
4. Mercedes 280e
5. Honda CRF 250
6. Honda CRF 450
7. Yamaha SR500
BeitragVerfasst am: 12.08.2014 10:18:26    Titel: Rennbericht GORM 24h Team Wood-Force
 Antworten mit Zitat  

Alles ging mit einer Whatsapp während der Baja Mitteldeutschland los, auf Robert Grotz, Bine und Karsten als Service/Boxenteam waren. Der Wortlaut war in etwa so: "wir gehen auf die GORM 24h. Brauchst dich um nichts zu kümmern. Wir machen Service. Du fährst. Alles ist organisiert." Nee, oder?

Naja, sie hatten wohl vergessen das es nur 8 Wochen bis dahin sind und mein Auto alles andere als race ready ist. Zudem hatte ich einige Wochenenden schon fix verplant und keiner der anderen im Team hatte Zeit mir bei der Fertigstellung zu helfen, bzw wohnt auch zu weit weg von mir. Hau mich, ich bin der Frühling

O.K. hab ich einfach zugesagt, hört sich ja gut an. rotfl

Also Reise-Defender raus aus der Garage und den Trophy Defender rein. Dann erstmal nachschauen was ich schon gemacht habe und was noch zu machen ist. Die Liste war lang.

Angefangen habe ich mit der Fertigstellung des Aussenkäfigs. Das habe ich dann aber auch nach 2 Abenden gleich wieder abgebrochen und als unnötig abgehakt. Hat ja einen Innenkäfig und der Bügel an der Frontscheibe fällt ja so auch nicht ab.

Dann wurden 100 Kleinigkeiten erledigt, die ich sicher nicht mehr alle zusammen bekomme. Vieles war ausgeschlagene Schrauben und Lager tauschen, Dichtungen ersetzen, Kabel verlegen und befestigen...

Das größte Projekt war jedoch das Fahrwerk haltbar zu machen. Jeder sagte mir: "mit Airshocks, selbst mit 2,5" geht das auf keinen Fall. Alle die das probiert haben mussten mehrfach im Rennen die Dichtungen auswechseln, weil durchgebrannt". O.K., vor längerer Zeit hatte ich schon mal mit Torsten (ORE-Shop) über die Idee einer Wasserkühlung für die Airshocks gesprochen. Also Torsten anrufen und Teile bestellen. Torsten hat mir dann die Hülsen für die Rohrenden gemacht, ich in der Zeit VA-Rohr, Wasserpumpe, Kühler, Schläuche, etc zusammengekauft. Blöderweise war der geplante nahtlose Rohrdurchmesser nur in ganzen Stangen für teuer Geld zu bekommen. Also 0,5m dickere Wandung gekauft dann einfach ausdrehen...

_________________
facebook.com/WoodForceRacing
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Forcierer
Der Schläfer
Abenteurer


Mit dabei seit Anfang 2007
Wohnort: Stuttgart
Status: Urlaub


...und hat diesen Thread vor 1773 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Defender 110 TD5 Trophy Rote Plakette - Lassen Sie mich raten. Als Sie das Auto gekauft haben, wurde es als Umweltwunder angepriesen?
2. Defender 110 TD4 Travel
3. VW Käfer C11
4. Mercedes 280e
5. Honda CRF 250
6. Honda CRF 450
7. Yamaha SR500
BeitragVerfasst am: 12.08.2014 10:50:52    Titel:
 Antworten mit Zitat  

EINFACH AUSDREHEN??? Nee, oder?

Alle meine Kontakte mit Drehbank sagten mir sie können keine 76mm Rohre spannen. Na klasse. Am Ende hat doch einer noch einen gekannt der mir das machen konnte (und nicht mal was dafür haben wollte). Aber wieder ein paar tage mit Suche verloren.

Als dann die Ringe von Torsten fertig waren und auch die Rohre ausgedreht waren gings zu ORE in die heiligen Hallen. Torsten lötete mir die Anschlüsse an:



Zwischenzeitlich hatte ich schon die Kühlerhalterung angefangen und auch die ersten Schläuche verlegt.

Als ich mal ein paar Meter vor der Garage hin und her gefahren bin hörte ich 2 Geräusche die da nicht hin gehören. Glücklicherweise hatte Robert doch mal noch Zeit und kam bei mir vorbei. Er baute parallel an seinem Service-Toyo der noch genausoviel Arbeit brauchte wie meine Kiste. Als Robert da war sind wir mal geschätzt 500m in langsamem Tempo über Waldwege gefahren und konnten auch die Geräusche ausmachen: Die Abdeckung der Eingangswelle am hinteren Diff quitschte und der vordere Ausgang des VTG macht etwas Geräusche und kippelt leicht (was wohl normal ist). Das Geräusch des VTG war evtl auch deshalb nur so komisch für mich, da ich ohne der gedämmten Getriebeabdeckung gefahren bin.

Zum Ende hin lief es dann doch noch ganz gut und das Fahrzeug war fast fertig. Den Rest wollte ich vor Ort machen.

Also am Mittwoch einen Hänger gemietet und gegen Mittag los gefahren. Robert schraubte zu diesem Zeitpunkt immer noch am Service Toyo mit Marc...

_________________
facebook.com/WoodForceRacing
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Matthias
Verdienter Held der Arbeit
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2007
Wohnort: Bruckberg
Status: Offline


Fahrzeuge
1. rasender Campingstuhl mit Flügeln
2. Ovlov
3. Dnepr MT11 (fährt noch nicht)
4. Honda Transalp
BeitragVerfasst am: 13.08.2014 08:50:24    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Schön, weiter! YES Respekt
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
ilten
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Mitte 2011
Status: Offline


BeitragVerfasst am: 13.08.2014 16:54:10    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Spannung! Meeeehhhhr!!! Gewonnen ... Juhuuuu
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Forcierer
Der Schläfer
Abenteurer


Mit dabei seit Anfang 2007
Wohnort: Stuttgart
Status: Urlaub


...und hat diesen Thread vor 1773 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Defender 110 TD5 Trophy Rote Plakette - Lassen Sie mich raten. Als Sie das Auto gekauft haben, wurde es als Umweltwunder angepriesen?
2. Defender 110 TD4 Travel
3. VW Käfer C11
4. Mercedes 280e
5. Honda CRF 250
6. Honda CRF 450
7. Yamaha SR500
BeitragVerfasst am: 13.08.2014 19:50:28    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Heute abend

_________________
facebook.com/WoodForceRacing
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Forcierer
Der Schläfer
Abenteurer


Mit dabei seit Anfang 2007
Wohnort: Stuttgart
Status: Urlaub


...und hat diesen Thread vor 1773 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Defender 110 TD5 Trophy Rote Plakette - Lassen Sie mich raten. Als Sie das Auto gekauft haben, wurde es als Umweltwunder angepriesen?
2. Defender 110 TD4 Travel
3. VW Käfer C11
4. Mercedes 280e
5. Honda CRF 250
6. Honda CRF 450
7. Yamaha SR500
BeitragVerfasst am: 13.08.2014 23:20:12    Titel:
 Antworten mit Zitat  

am späten Mittwoch Abend komme ich im Fahrerlager an. Einige sind schon da und als ich durchs Camp schlendere treffe ich Stefan Henken, Walter Schneider, Daniel Wiesel und Jörg Sand an der beeindruckenden Box von Ralf Berlit an dem der 8x8 MAN KAT und der Herrador steht. Es wurde etwas fachgesimpelt und nochmal wurde mir gesagt das die Airshocks das nicht packen. War ja auch meine Befürchtung. Egal, hab jetzt eh keine Wahl mehr. Nur Walter faselte immer was von wegen er hätte langsam Angst vor mir. Unsicher
Wir hatten noch viel Spass insbesondere als Walter recht elegant auf seinem Feldbett zur Ruhe kam.

Am Donnerstag Morgen kam dann Robert und Marc mit dem Toyota Service Fahrzeug und Hänger. Ich hatte geschäftlich noch in der Nähe zu tun und so baute Robert und Marc erstmal unsere Box auf. Später kamen dann auch Bine und Karsten, somit waren wir fast vollzählig. Ursprünglich war Felix (ein Freund von mir) zusammen mit Marc als Co eingeplant. Leider hat er einen Virus aus dem Urlaub mitgebracht und so wurde kurzer Hand Marc als zweiter Co neben Karsten eingeteilt. Den Helm mussten sie sich teilen, da Marc keinen dabei hatte.

Robert machte sich etwas am Auto zu schaffen und ich bekam auch gleich ein paar Ohrfeigen wegen Details die Robert so gar nicht haben wollte und auch gleich geändert hat. Hau mich, ich bin der Frühling Ich muss zugeben, da hat er langsam wirklich ein sehr gutes Auge.
Wir stellten noch die Wasserkühlung für die Airshocks fertig und auch einen Thermometer mit Anzeige beim Co habe ich noch eingebaut.

Am Freitag Morgen dann der Anruf von Michael meinem zweiten Fahrer: "ich muss da einen Job machen, ich komme nicht" Obskur
Gut, dann fahr ich eben alleine. Sicherheitshalber fragte ich bei der Orgo, die sich kurz besprochen hat, nochmal ungläubig nachfragte ob das mein Ernst ist, dann aber zusagte.

Am Nachmittag dann das freie Training. Soweit funktioniert alles, bis auf den Transponder. Also den von vorne nach hinten gebaut und gut war. Als wir dann die gezeiteten Runden fahren die für die Startaufstellung ausschlaggebend sind kommt auf einmal ein kreischendes Geräusch von hinten: die Wasserpumpe der Dämpferkühlung scheint trocken zu laufen. Mist. Also ausgesteckt und weiter gefahren. Wir sind eher gemütlich gefahren, da mir die Startposition eher egal war. Wir mussten eh den Speed fahren den uns die Dämpfertemperatur vorgab.

Zurück in der Box änderten wir die Belüftung der Dämpferkühlung. Zudem hatten wir ein kleine Leck an einem der Dämpferkühler, den ich mit Kaltmetall beseitigte. Um es vorweg zu nehmen: Die Dämpferkühlung funktionierte das ganze Rennen. Einzig hatten wir durch die geänderte Entlüftung etwas Wasserverlust, was wir bei den Stopps wieder ausglichen.

_________________
facebook.com/WoodForceRacing
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Forcierer
Der Schläfer
Abenteurer


Mit dabei seit Anfang 2007
Wohnort: Stuttgart
Status: Urlaub


...und hat diesen Thread vor 1773 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Defender 110 TD5 Trophy Rote Plakette - Lassen Sie mich raten. Als Sie das Auto gekauft haben, wurde es als Umweltwunder angepriesen?
2. Defender 110 TD4 Travel
3. VW Käfer C11
4. Mercedes 280e
5. Honda CRF 250
6. Honda CRF 450
7. Yamaha SR500
BeitragVerfasst am: 13.08.2014 23:48:49    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Neben uns war die Box vom Dream Dakar Team (https://m.facebook.com/dreamdakar). Ein großes Team mit massig Kameras. Noch vor dem freien Training kreisten sie um Filmaufnahme zu machen. Kurz darauf ging auch Ralf mit Herrador auf die Strecke. Brüllt schon laut der Löwe, nur nicht wirklich lang, dann war Ruhe im Wald. Etwas später kam er am Gurt hinter Berge-Walter wieder ins Camp. Was defekt war weiß ich nicht, jedoch ging der Wagen auch nicht nochmal auf die Strecke.

Um 19 Uhr ging es dann in den Vorstart. Die mit den schnellen Runden zuerst. Wir auf Platz 20. Weit vor uns sahen wir Shenken (der muss es krachen lassen haben), Walter Schneider und auch den Dream Dakar Defender. Direkt vor uns ein Desert Worrier (Gitterrohrrahmen mit Land Rover Optik). Es geht los.

Es staubt recht stark, was anzunehmen war aber wir können locken den Speed des Desert Worrier halten. So fahren wir erst mal eine Zeit bis uns etwa um 19:40 ein SbS auf dem Hügel der Zeitnahme auf der nur immer ein Fahrzeug durch kommt und wir wegen des Panda langsam machen mussten seitlich rein fährt und uns den rechten Aussenspiegel entfernt.

Link zu Youtube (neues Fenster)
Aus Datenschutzgründen, können nur angemeldete Nutzer das Video direkt hier sehen.


o.k., dann sehen wir hinten eben weniger. Hau mich, ich bin der Frühling

Um 20 Uhr sind wir bereits auf Platz 14. Kurze Zeit später lösen sich die Schrauben unserer Heckklappe. Karsten kann sie festhalten und wir geben in die Box durch das wir rein kommen. Erst hatte ich Karsten verdächtigt die Schrauben nicht richtig angezogen zu haben, da er kurz vorher noch dran rum geschraubt hatte. Weit gefehlt: es war die andere Seite des Scharniers, die ich vergessen habe richtig anzuschrauben. 2 Minuten später denke ich mir: in die Box wegen der Heckklappe? Geht gar nicht. Wir machen die Klappe zu und es wackelt nix. Geht also weiter, nun auch ohne die Sicht aus dem Innenspiegel (Heckklappe hat keine Scheibe).

_________________
facebook.com/WoodForceRacing
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Forcierer
Der Schläfer
Abenteurer


Mit dabei seit Anfang 2007
Wohnort: Stuttgart
Status: Urlaub


...und hat diesen Thread vor 1773 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Defender 110 TD5 Trophy Rote Plakette - Lassen Sie mich raten. Als Sie das Auto gekauft haben, wurde es als Umweltwunder angepriesen?
2. Defender 110 TD4 Travel
3. VW Käfer C11
4. Mercedes 280e
5. Honda CRF 250
6. Honda CRF 450
7. Yamaha SR500
BeitragVerfasst am: 14.08.2014 00:04:41    Titel:
 Antworten mit Zitat  

um 21 Uhr fällt die Gegensprechanlage aus. Blöd, müssen wir uns eben anschreien und einiges geht auch ganz unter. Eine der Batterien war nicht richtig geladen.

Die Dämpfertemperatur geht immer etwas hoch und runter. Meistens mal hoch bis 95°C dann auf einmal wieder runter auf 75°C. Wir wollen auf keinen Fall über 100°C kommen. Die Dichtungen machen wohl bei 120°C schlapp aber wir haben auch nur an einem Dämpfer einen Sensor. Immer wenn die Temperatur zu hoch war haben wir etwas Gas raus genommen.

Der Defender läuft richtig gut und macht einen mords Spass. Hinten an der Geraden am Flugplatz sind wir oft im 5ten Gang und er dreht immer noch sauber hoch. Die Übersetzung ist hier mit der Radgröße perfekt.

23 Uhr: wir sind auf Platz 11 . Um 23:30 dann die Info aus der Box: Ihr seid der Hammer! Zur Zeit schnellster PKW, auch Möbus und der weiße Toyo ist hinter euch (beide jedoch auch T2, wir fahren ja T1). Wir nehmen etwas Gas raus und lassen uns den Vorsprung in unserer Klasse immer wieder durchgeben.

Beim ersten Boxenstopp stellt Robert sehr viele lose Schrauben an der Vorderachse fest. Ich habe auch das Gefühl das die Achse krumm ist. Beim nachsehen finden wir jedoch alle Schrauben der Achskugel lose, weshalb alles etwas gekippt ist. Robert schraubt alles wieder an. Die neuen Längslenkergummis haben auch schon etwas Spiel. Weiter gehts.

Um 7:30 Uhr macht der Antrieb laute Schläge. Hört sich gar nicht gut an. Wir fahren in die Box. Die Längslenkergummis sind richtig durch und auch der Getriebehalter ist gebrochen. Marc mein aber es kann so nicht raus fallen rotfl . Auspressen der Längslenker Gummis dauert zu lange... weiter gehts.

_________________
facebook.com/WoodForceRacing
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Forcierer
Der Schläfer
Abenteurer


Mit dabei seit Anfang 2007
Wohnort: Stuttgart
Status: Urlaub


...und hat diesen Thread vor 1773 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Defender 110 TD5 Trophy Rote Plakette - Lassen Sie mich raten. Als Sie das Auto gekauft haben, wurde es als Umweltwunder angepriesen?
2. Defender 110 TD4 Travel
3. VW Käfer C11
4. Mercedes 280e
5. Honda CRF 250
6. Honda CRF 450
7. Yamaha SR500
BeitragVerfasst am: 14.08.2014 00:29:11    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Immer wieder der Check: wo ist Gollek, der mit einem Werks Suzuki Grand Vitara der einer von 2 ist der für die Transsyberia von Suszuki aufgebaut wurde, unterwegs ist. Auch den blauen/orangenen Jimny behielten wir im Auge. Meistens hatten wir etwa 5-7 Runden Vorsprung. Rundenzeiten sind bei uns von etwas über 9 Minuten auf ca 15 Minuten gefallen. Die Strecke fährt sich durch die vielen SbS brutal aus. Denen macht das nichts aber der permanente Wheelspin produziert übelste Waschbretter. Auch kommen an vielen Stellen die wir die Jahre davor noch gut fahren konnten Wurzeln raus die heftige Kanten bilden.

8:30 Uhr. Es gibt eine halbe Stunde Unterbrechung. Blöderweise sind wir das dritte Auto das angehalten wird, somit können alle dahinter erstmal gut was rein fahren. Wir haben ja aber noch genug Vorsprung und könnten ja auch wieder schneller fahren.

13:00 Uhr. Wir sind immer noch auf Platz 11. Gollek 5 Runden und die Suze 4 Runden hinter uns. Wir chillen weiter durch die Gegend. Teilweise kam es mir nicht mehr wirklich wie Rennsport vor aber ich musste wegen der Längslenker eh langsam und immer mit Zug fahren. Wie heftig das ausgeschlagen war? Seht selbst:

Link zu Youtube (neues Fenster)
Aus Datenschutzgründen, können nur angemeldete Nutzer das Video direkt hier sehen.


Irgendwann kommt Gollek von hinten, da wir doch arg langsam fahren. Ich laß ihn vorbei und folge ihm. Gollek (oder zumindest sein Fahrzeug) läuft auf den Panda auf, der sich festgefahren hat. Die Beifahrerin versucht zu schieben... Im Fahrzeug vor uns keine Reaktion. Ich sage zu Karsten er soll schauen ob wir dran vorbei kommen ohne das Flatterband zu killen. Karsten checkt kurz und sagt es geht. Gollek fährt auch gerade auf die Seite und läßt uns vorbei. Wir setzen uns vor den Panda und ziehen ihn raus. Karsten steigt wieder ein und wir fahren weiter.

Kurz vor 18:00 Uhr. Gollek ist raus. Schaden an der Radaufhängung, kann nicht repariert werden. Auch Möbus ist soweit mir bekannt raus wegen eines Schadens ist aber eh egal, da andere Klasse. Ich parke am Streckenrand. Die Strecke macht wirklich keinen Spass mehr und der Vorsprung ist groß genug für den Klassensieg. Wir chillen eine Stunde am Streckrand und fahren nur kurz nach 19:00 Uhr noch durch die Zielfahne: Platz 1 in der T1 YES

Es sind sehr viele Fahrzeuge schon früh ausgefallen und bei Rennende sind auch Ralf Berlit, Shnenken und Walter Schneider bereits abgereist, was ich sehr schade fand.

Ach ja: die Airshocks haben ohne Probleme gehalten. Dafür das der Wagen über 3 Jahre nicht bewegt wurde und wir keine Testafahrt mehr machen konnten bin ich sehr zufrieden.

zu guter Letzt möchte ich mich nochmal bei meinem Team bedanken:

Robert Grotz: Chefmechaniker, Catering
Marc Reißner: Mechaniker und Co
Karsten Dudda: Co und Fotograf
Sabine Dudda: Fotografin, Catering, Masseurin

aber auch an Torsten Brück von ORE für die Vorarbeit und das immer noch tolle Fahrwerk.

Im Fahrerlager bekamen wir auch noch Hilfe z.B. von Marco und einigen Anderen. Auch dafür herzlichen Dank.

Würde mich freuen wenn jemand Bilder oder Videos von uns gemacht hat und die hier anhängt. Knuddel

_________________
facebook.com/WoodForceRacing
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
daredanddone
Bin neu hier
Bin neu hier


Mit dabei seit Mitte 2013
Wohnort: Osloß
Status: Verschollen


BeitragVerfasst am: 14.08.2014 09:05:16    Titel: Bilder vom Team
 Antworten mit Zitat  























Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Forcierer
Der Schläfer
Abenteurer


Mit dabei seit Anfang 2007
Wohnort: Stuttgart
Status: Urlaub


...und hat diesen Thread vor 1773 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Defender 110 TD5 Trophy Rote Plakette - Lassen Sie mich raten. Als Sie das Auto gekauft haben, wurde es als Umweltwunder angepriesen?
2. Defender 110 TD4 Travel
3. VW Käfer C11
4. Mercedes 280e
5. Honda CRF 250
6. Honda CRF 450
7. Yamaha SR500
BeitragVerfasst am: 14.08.2014 09:48:29    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Danke für die Bilder Love it

_________________
facebook.com/WoodForceRacing
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
flashman
Vertikalzeppelin, erdgebunden
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2005
Wohnort: F&G Office Plovdiv, Bulgaria
Status: Offline


Fahrzeuge
1. BMW X5 V8 LPG Grüne Plakette - 20 Jahre alter Benziner oder wie ist das zu verstehen :-) ?
2. Opel Monty 3.2 V6 lang Grüne Plakette - 20 Jahre alter Benziner oder wie ist das zu verstehen :-) ?
3. Range Rover 300vTDI Automobile Randgruppe - Menschen wie Sie braucht unser Land. Und falls nicht, können Sie noch immer in der mittleren Mongolei als Gnu-Dompteur anheuern.
4. Air Patrol 2.0 Rallye Automobile Randgruppe - Menschen wie Sie braucht unser Land. Und falls nicht, können Sie noch immer in der mittleren Mongolei als Gnu-Dompteur anheuern.
5. Mercedes G Automobile Randgruppe - Menschen wie Sie braucht unser Land. Und falls nicht, können Sie noch immer in der mittleren Mongolei als Gnu-Dompteur anheuern.
6. Jeep Wrangler YJ Grüne Plakette - 20 Jahre alter Benziner oder wie ist das zu verstehen :-) ?
7. Ford Econoline V8 Grüne Plakette - 20 Jahre alter Benziner oder wie ist das zu verstehen :-) ?
BeitragVerfasst am: 14.08.2014 10:09:03    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Saugut - Fetten Glückwunsch und Respekt ans ganze Team. 1A Gesellenstück, wie man so schön sagt. Beide Daumen hoch dafür. Respekt YES

_________________
Leben ist draußen. Denn wer das Abenteuer sucht, darf den Luxus nicht fürchten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Baloo
Pudding-Inside-Crew
Archeofoppterix
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2005


Fahrzeuge
1. LR110HT TD5 2002
2. Ford F250 2012 6,2
BeitragVerfasst am: 14.08.2014 10:37:30    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Eher MEISTERSTÜCK .......... Glückwunsch, super Leistung .... YES

_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Forcierer
Der Schläfer
Abenteurer


Mit dabei seit Anfang 2007
Wohnort: Stuttgart
Status: Urlaub


...und hat diesen Thread vor 1773 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Defender 110 TD5 Trophy Rote Plakette - Lassen Sie mich raten. Als Sie das Auto gekauft haben, wurde es als Umweltwunder angepriesen?
2. Defender 110 TD4 Travel
3. VW Käfer C11
4. Mercedes 280e
5. Honda CRF 250
6. Honda CRF 450
7. Yamaha SR500
BeitragVerfasst am: 14.08.2014 11:00:53    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Danke. Dachte aber auch das wir das Lehrlingsniveau schon vor einiger Zeit überwunden hatten... rotfl

_________________
facebook.com/WoodForceRacing
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
flashman
Vertikalzeppelin, erdgebunden
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2005
Wohnort: F&G Office Plovdiv, Bulgaria
Status: Offline


Fahrzeuge
1. BMW X5 V8 LPG Grüne Plakette - 20 Jahre alter Benziner oder wie ist das zu verstehen :-) ?
2. Opel Monty 3.2 V6 lang Grüne Plakette - 20 Jahre alter Benziner oder wie ist das zu verstehen :-) ?
3. Range Rover 300vTDI Automobile Randgruppe - Menschen wie Sie braucht unser Land. Und falls nicht, können Sie noch immer in der mittleren Mongolei als Gnu-Dompteur anheuern.
4. Air Patrol 2.0 Rallye Automobile Randgruppe - Menschen wie Sie braucht unser Land. Und falls nicht, können Sie noch immer in der mittleren Mongolei als Gnu-Dompteur anheuern.
5. Mercedes G Automobile Randgruppe - Menschen wie Sie braucht unser Land. Und falls nicht, können Sie noch immer in der mittleren Mongolei als Gnu-Dompteur anheuern.
6. Jeep Wrangler YJ Grüne Plakette - 20 Jahre alter Benziner oder wie ist das zu verstehen :-) ?
7. Ford Econoline V8 Grüne Plakette - 20 Jahre alter Benziner oder wie ist das zu verstehen :-) ?
BeitragVerfasst am: 14.08.2014 11:05:42    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Meisterstück hätte ich genommen, wenn es mehr Gegner in der gleichen Klasse gegeben hätte - Man muss sich ja noch steigern können. Tröst

_________________
Leben ist draußen. Denn wer das Abenteuer sucht, darf den Luxus nicht fürchten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> GORM - German Offroad Masters Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter =>
Seite 1 von 3 Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen || Nach oben
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen