Hallo lieber Besucher - Meld Dich kostenlos an und mach mit!
Offroad Forum :: Deutschlands größtes markenübergreifendes und werbefreies Allradforum
Login:    
Melde Dich (natürlich kostenlos) an und log Dich ein - Dann ist das Forum komplett werbefrei.
Erfahrungen mit Gazelle 4x4?

Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter =>

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> Lada, GAZ und andere östliche Raritäten Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
pferderücker
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Ende 2010
Wohnort: in Sichtweite zu "Mammut"
Status: Verschollen


...und hat diesen Thread vor 1674 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Nissan Terrano II
2. VW Polo 86C
3. Kaltblut Angelina
BeitragVerfasst am: 15.01.2014 22:59:17    Titel: Erfahrungen mit Gazelle 4x4?
 Antworten mit Zitat  

Moin zusammen!
Hat jemand Erfahrungen mit der Gazelle 4x4?
Als leidenschaftlicher Schrauber liege ich gerne auch mal unter'm Auto. Da ich meinen Transporter aber hauptsächlich gewerblich nutze, sollte die "Drunterliegezeit" möglichst kurz sein. Mein LT ist jetzt 24 und da kann man sich mal langsam Gedanken um die Ablösung machen.
Allerdings brauche ich eine DoKa und ich spiele mit dem Gedanken, einen Neuwagen zu beschaffen.
Crafter und Sprinter als Allradler liegen mir zu tief und der Sprinter läge bei ca. 55.000,- Euronen (mit den Extras, die mir so vorschweben).
Ähnlich unerschwinglich ist der Allrad Daily.
Darum bin ich jetzt auf die Gazelle gekommen. Meine jährliche Fahrleistung liegt bei ca. 30.000km mit ca. 35% Anhängerbetrieb bis ca. 2,5t.

_________________
Ein Auto ist immer nur so gut, wie sein Allradantrieb
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
otto1
Weit weg von Allem
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2006
Wohnort: Schäbisch Sibirien
Status: Offline


Fahrzeuge
1. ja, hab ich
BeitragVerfasst am: 16.01.2014 06:28:58    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Die Gazelle wird nicht mehr gebaut- ist also nix mit Neuwagen, nur Lagerbestände. In Nishni nowgorod läuft jetzt der alte Sprinter vom Band! Wie die Ersatzteilversorgung ausieht, kannst Du Dir sicher denken. GAZ wird nicht wie z.B. Mercedes 15 Jahre Mobilität garantieren. Also- gewerblich- vergiss ihn!

_________________
Schönen Gruß

René


Denken ist wie Googlen, nur krasser!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
muzmuzadi
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2008
Wohnort: Großröhrsdorf
Status: Offline


Fahrzeuge
1. SUZUKI SAMURAI
2. Ex SUZUKI LJ 80
3. QEK Junior
BeitragVerfasst am: 16.01.2014 08:17:24    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Roman hat oder hatte mal einen:
http://www.offroad-forum.de/viewtopic.php?t=64619&highlight=

_________________
sebbo hat folgendes geschrieben:
generell ist ein suzuki ein scheißhaus und nichts wert. jeder der geld dafür haben will macht dies mit betrügerischem vorsatz.
durch den tausch von geld gegen einen solchen scheißhaufen wirst du mitglied im suzuki offroad club und darfst dich offiziell als nicht ganz dicht bezeichnen :)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
pferderücker
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Ende 2010
Wohnort: in Sichtweite zu "Mammut"
Status: Verschollen


...und hat diesen Thread vor 1674 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Nissan Terrano II
2. VW Polo 86C
3. Kaltblut Angelina
BeitragVerfasst am: 16.01.2014 14:15:19    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Hmm, ok. Was gibts denn sonst noch als erschwinglichen Allradler mit 3,5t zGG, mind. 2,5t Anhängelast, DoKa und einer Pritsche von ca. 2,5x 2m?!

_________________
Ein Auto ist immer nur so gut, wie sein Allradantrieb
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Wakeboat
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2011
Wohnort: Cottbus
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Dogde Ram 1500 5,7 Quadcab
2. Sportsmobile E350 V8 Diesel
3. Iveco Massiv (Sold)
BeitragVerfasst am: 16.01.2014 16:46:47    Titel:
 Antworten mit Zitat  

http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=PX7MCXuWCqo

YES

_________________
Wakeboarden ist die sinnvollste Art fossile Brennstoffe zu verbrauchen....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
daparzei
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2009
Wohnort: baumhaus
Status: Verschollen


Fahrzeuge
1. VW T4 Metalbus, yamaha xt66oz tenere
BeitragVerfasst am: 16.01.2014 18:08:29    Titel:
 Antworten mit Zitat  

http://lada-gaz-uaz.madeinrussia.de/index.php?option=com_content&view=article&id=157&Itemid=149

frag mal beim dimitrie der hat ein paar bei hausmeisterservice am laufen

_________________
es murs ned spaß macha
um schee zum sei!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
daparzei
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2009
Wohnort: baumhaus
Status: Verschollen


Fahrzeuge
1. VW T4 Metalbus, yamaha xt66oz tenere
BeitragVerfasst am: 28.01.2014 19:35:35    Titel:
 Antworten mit Zitat  

der zoll versteigert gerade einen gebrauchten
http://www.zoll-auktion.de/auktion/auktion.php?id=353093

_________________
es murs ned spaß macha
um schee zum sei!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
muzmuzadi
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2008
Wohnort: Großröhrsdorf
Status: Offline


Fahrzeuge
1. SUZUKI SAMURAI
2. Ex SUZUKI LJ 80
3. QEK Junior
BeitragVerfasst am: 08.02.2014 10:08:39    Titel:
 Antworten mit Zitat  

roman hat folgendes geschrieben:
die gazelle ist noch da.
roman

_________________
sebbo hat folgendes geschrieben:
generell ist ein suzuki ein scheißhaus und nichts wert. jeder der geld dafür haben will macht dies mit betrügerischem vorsatz.
durch den tausch von geld gegen einen solchen scheißhaufen wirst du mitglied im suzuki offroad club und darfst dich offiziell als nicht ganz dicht bezeichnen :)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
DrivingAndi
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2014
Wohnort: Berlin
Status: Verschollen


Fahrzeuge
1. BMW 3er
BeitragVerfasst am: 12.02.2014 17:38:54    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Hallo Pferderücker,


ein Bekannter von mir hat die Gazelle 4x4 als Firmenfahrzeug und ist damit eigentlich recht zufrieden. Allerdings wurden hier bisher auch keine zu langen Strecken zurückgelegt.
Soweit ich weiß, ist auch die Ersatzteilversorgung hier kein Problem.

Bisher wurde bei diesem Fahrzeug auch nur die Einschlagbegrenzung der Lenkung etwas nachgestellt, diese war ursprünglich etwas zu gering.

Definitiver ein guter Firmenwagen zu einem moderaten Preis.

Liebe Grüße

_________________
Der Daten sind genug gewechselt, nun lasst uns endlich Informationen sehen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
eastside
Bin neu hier
Bin neu hier


Mit dabei seit Anfang 2014
Status: Verschollen


BeitragVerfasst am: 14.02.2014 07:04:32    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Hallo,

war auf der Suche nach einem derben Allrad-Baustellenfahrzeug mit Pritsche und Platz für 3 Mann + Hund. Fahre derzeit mit meinem rangerover und Anhänger auf die Baustellrn-eigentlich perfekt, aber der teure Wagen leidet.

Als langjähriger Landy-Fahrer kam mir da eigentlich nur der 130er Defender in den Sinn.
Nun, die Fahrzeugsuche in der Preisklasse unter 10.000 Euro war ernüchternd- rostige verbeulte Schlurren mit > 250.000km, > 18 Jahre und sehr unappetitlich.

Mit der Gazelle hatte ich auch geliebäugelt- aber die Berichte im Internet sind vernichtend und ich fahre viel Langstrecke.
Trotzdem irgendwie für meine Zwecke das perfekte Gerät-

Egal, ab nach Bayern und gekauft- Kommunalgazelle mit 40.000km (die aus der Zollauktion).
Nun, vor Ort stellte sich der Zustand (natürlich) als nicht so schön wie auf de Bildern dar. Gekauft hab ich sie trotzdem.
Auf der Heimfahrt an die Ostsee (zunächst vor Ort in die lokale Werkstatt und zum Tüv, wollte nicht schon auf der Jungfernfahrt liegen bleiben) stellte ich folgendes fest:
-die Gazelle fährt gut, macht richtig Spaß, der Motor (Andoria) zieht angenehm und sauber durch
-der Federungskomfort ist absolut ok
-die Lautstärke ist unerträglich- allerdings im 4.ten Gang leiser als im 5.ten
=> Getriebe muß überholt werden

Nächste Woche kommt sie in die Werkstatt (Getriebe überholen, Spurstangenköpfe, verrostete Bremsleitungen, Auspuff);
nutze diese Woche, um sie optisch wieder herzurichten (Unterboden komplett anstreichen, durchgerostete Ladebordwände instandsetzen).

Am meisten freue ich mich darauf, die Gazelle auf Einzelbereifung 235/85 zu setzen und hoffe, mit dem überholten Getriebe dann auch 100km/h ohne Gehörschutz fahren zu können.

Hat jemand noch Felgen für die Einzelbereifung über?
Bekomme ich die 235er Reifen ggfs. auch auf die originalen 5"-Felgen eingetragen?

Gruß
Brian
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
GAZman
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2014
Status: Verschollen


BeitragVerfasst am: 02.03.2014 14:31:24    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Hallo Brian
Willkommen im Gazellen Club . Im Getriebe werden , wenn er im 4. ruhig ist , die Hauptwellenlager hin sein. Wie üblich möchte man sagen .Hoffe du hast eine fähige Werkstatt oder kannst viel selber? Für Einzelbereifung reicht die 5,5 er Felge von der Traglast her nicht . 100km/h würde ich überdenken , mal auf den Drehzahlmesser geschaut ? Hast du auch das schöne ``schrabbeln´´ vom Verteilergetriebe oder hast du ``die´´ mit dem ruhigen VTG ?(oder konntest du so Kleinigkeiten nicht hören?)
Meiner Meinung nach taugt sie nicht zur Gewerblichen Autobahnhatz .
Gruß
Gazman
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
eastside
Bin neu hier
Bin neu hier


Mit dabei seit Anfang 2014
Status: Verschollen


BeitragVerfasst am: 03.03.2014 08:21:37    Titel:
 Antworten mit Zitat  

So, die Gazelle hat frisch Tüv und die 235er sind im Schein auf 7"-Felge eingetragen, tatsächlich aber auf der 5"-Felge drauf- Werkstatt sagt, das geht schon so (hmm...vielleicht in der Taiga?).
Die Lenkung ist durch die großen Reifen recht indifferent geworden.

Bin damit beschäftigt, ihr die kleinen Unzulänglichkeiten (Rost, krächzende Lautsprecher usw.) auszutreiben. Sowas macht eigentlich Spaß- ich habe den Eindruck, daß viele Gazellen auch darunter leiden, daß Kleinigkeiten -anders als bei den meisten Landys- von den überwiegenden Besitzern nicht liebevoll beseitigt werden, sonder die Fahrzeuge werden von Grobianen einfach nur verheizt.

Die Geräusche des 5.Gangs sind weg, dafür ist jetzt die Synchronisation des 2.ten Gangs nicht mehr in Ordnung- ich denke, die Werkstatt hat da gemurkst.

Auch mit den grossen Reifen sind 100 km/h irgendwie geräuschlich ein Wagnis, bis 80 km/h ist alles ok.

Überhaupt hat man aufgrund der diversen Geräusche und wummernden Wellen immer das Gefühl, der Wagen zerlege sich mit jedem Kilometer schleichend selbst. Ein "du trägst mich um die Welt"-Gefühl will sich da irgendwie nicht recht einstellen.
Allerdings sind da die vergleichbaren 4x4-Fahrzeuge (VW LT) wohl auch nicht besser, und die haben fast durchgängig hohe Kilometerleistungen hinter sich gebracht.

Fahre diese Woche noch 2x beruflich längere Strecken (> 400 km) mit der Gazelle- mal sehen, ob ich danach immer noch begeistert oder kleinlaut ernüchtert bin.

Geplante Anbauten (Seilwinde etc.) verschiebe ich erst mal, bis ich Klarheit darüber habe, ob es eine Langzeitbeziehung werden kann.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
GAZman
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2014
Status: Verschollen


BeitragVerfasst am: 03.03.2014 19:17:52    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Naja Tacho 100 mit den grossen reifen sind ja auch etwa 108-110Km/h wenn du den Tacho nicht angeglichen hast ! Ich fahr so mit den LKW mit also so etwa 87 nach GPS .
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
1009
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Mitte 2009
Wohnort: Nizhny Novgorod, Russland
Status: Offline


Fahrzeuge
1. M1009 Bj. 84
2. L200
3. KIA Sportage
BeitragVerfasst am: 04.03.2014 05:31:11    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Reisegeschwindigkeit war bei "meiner" (4x4, gechipter Steyer, Standardbreifung) 110/115 km/h bei Drehzahl, wenn ich mich recht erinnere, unglaubliche 3.800. Diesel lag dann um die 15 liter.

_________________
Россия, вперёд!!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
eastside
Bin neu hier
Bin neu hier


Mit dabei seit Anfang 2014
Status: Verschollen


BeitragVerfasst am: 06.03.2014 18:22:51    Titel:
 Antworten mit Zitat  

So, den ersten längeren Trip habe ich überstanden.
Drehzahl mit den großen Reifen bei 100 km/h (Navi) rund 2.950 U/min, also durchaus erträglich.
Es ist ohnehin nicht das Quieken des Motors (anders kann man sein Geräusch kaum bezeichnen), sondern die vielen Wummer- und Mahlgeräusche, die einen zermürben. Egal, so ist's dann eben.


Was mich etwas enttäuscht hat- die Untersetzung ist viel zu lang- im weicheren Sand Schleichfahrt mit Untersetzung ist kaum möglich, man muß mit der Kupplung arbeiten, um im Gange zu bleiben oder zu rangieren. Das kenne ich vom Defender anders.

Habe übrigens bei Indimo Glühkerzen bestellt; waren am nächsten Tag da -nicht schlecht, wenn die Versorgung auch mit anderen Teilen so gut klappen könnte.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> Lada, GAZ und andere östliche Raritäten Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter =>
Seite 1 von 3 Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen || Nach oben
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen