Hallo lieber Besucher - Meld Dich kostenlos an und mach mit!
Offroad Forum :: Deutschlands größtes markenübergreifendes und werbefreies Allradforum
Login:    
Melde Dich (natürlich kostenlos) an und log Dich ein - Dann ist das Forum komplett werbefrei.
Projekt: BajaFender

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 40, 41, 42  Weiter =>

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> Land Rover Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
landybehr
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2008
Status: Urlaub


BeitragVerfasst am: 10.05.2017 12:23:06    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Oh, was ich zu den Diff-Sperren noch loswerden wollte :), die ATBs von Quaiffe, Truetrac und Ashcroft unterscheiden sich im Ansprechverhalten (habe ich von einem der LR-Fahrwerksgurus aufgeschnappt. Schätze sehr, ich kann das glauben).
Und zwar ist das Quaiffe am "direktesten" und das Ashcroft am "softesten". Truetrac liegt dazwischen (und das TrueTrac für die Vorderachse auf dem Level des Ashcroft-ATB´s).
Das mit der tendenziell gesperrten Vorderachse habe ich in dem Zusammenhang auch gehört, also daß der Vorderwagen ein wenig geradeaus schieben möchte. Ein Fahrverhalten nebenbei, daß ich mit ATBs vorn und hinten im RRC in meinem Alltagsherumkuddeln nicht einmal erlebt hab; aber Trophy ist ja auch was anderes. Gasgeben könnte da helfen, hieß es. Vermutlich kann man sich daran gewöhnen.
Von den ATBs (Ashcroft) im Zentraldifferential habe ich gerade von Leuten, die einen Einsatz wie den im Video für sich beschrieben, nur excellente Meinungen gehört. Zur Traktion und zum Fahrverhalten.

Ich bin ziemlich positiv vernagelt, was die ATB´s angeht :). Aber irgendwie ist es doch auch für einen Trophy-fahrer doof, wenn der kräftige BMW-Motor auf Split Reifen durchdrehen lässt und ein Bowler derweil so bequem vorbeizieht.
Fährst Du denn eigentlich viel mit gesperrtem Mitteldiff ?

Naja, das AshcroftATB kostet irgendwie 400€ plus Steuer im Moment. Mir wurde erklärt, daß der Wechselkurs nicht mehr so gut steht, wenn der Brexit umgesetzt wird. Also als Housten täte ich hinten Quaiffe, vorn und mittig Ashcroft-ATB einsetzen und wenn wirklich die Vorderachse sich damit nicht gut verhält, kannst Du mich mal fragen, ob ich (in den nächsten wenigen Monaten) schon dazu gekommen bin, in die Vorderachse auch ein ATB einzubauen (es liegt schon neben mir im Regal). Es kann sein, ich bin aber nicht sicher, daß mein 110" vom Werk ein 4pin Diff abbekommen hat (2.2Tdci, 7Sitzer SW - ist das möglich?). Wenn ja, kannst Du das haben.

_________________
RangeRoverClassic, "High-Input" - 4.2lV8, Megasquirt-ECU (+ Ford-EDIS Zündung + klopfsensor) - www.megamanual.com
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Forcierer
Der Schläfer
Abenteurer


Mit dabei seit Anfang 2007
Wohnort: Stuttgart
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Defender 110 TD5 Trophy Rote Plakette - Lassen Sie mich raten. Als Sie das Auto gekauft haben, wurde es als Umweltwunder angepriesen?
2. Defender 110 TD4 Travel
3. VW Käfer C11
4. Honda CRF 250
5. Honda CRF 450
6. Yamaha SR500
BeitragVerfasst am: 11.05.2017 11:36:55    Titel:
 Antworten mit Zitat  

landybehr hat folgendes geschrieben:
... Aber irgendwie ist es doch auch für einen Trophy-fahrer doof, wenn der kräftige BMW-Motor auf Split Reifen durchdrehen lässt und ein Bowler derweil so bequem vorbeizieht.


das war aber auch sicher der einzige Bowler (Walcher) der aus der großen Bowler Flotte so an ihm vorbei ging. Die anderen waren deutlich langsamer. Man kann auch einen Bowler schnell machen.

Ich wurde zwar nicht gefragt Grins aber ich bin die Strecke mit gesperrtem Mitteldiff gefahren. Bis auf 2 Stellen die sehr eng waren ging das auch sehr gut. Da hätte ich mir das Ashcroft Mitteldingen gewünscht. Ungesperrt macht es das VTG nicht lange...

_________________
facebook.com/WoodForceRacing
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
RallyeCopilot
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Ende 2014
Status: Offline


Fahrzeuge
1. D
2. E
3. F
4. E
5. N
6. D
7. E
8. R
9. Sabo 2-Takt-Rasenmäher
BeitragVerfasst am: 11.05.2017 20:07:05    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Housten hat mittlerweile auch meine Lieblingskonstellation, zumindest für Rallye: hinten eine agressive Quaife und vorne 100% zuschaltbar. Das 100% sperrbare Torsen in der Mitte ist sowieso Pflicht.
In unserem rot-weißen ist vorne und hinten TrueTrac. Ich komme mit der vorderen Sperre überhaupt nocht klar, muß ich als Co auch nicht. Stephan kommt damit super zurecht, er hat aber seinen Fahrstil auch komplett darauf angepasst.

_________________
Ich fahre immer nur so schnell wie es geht - nie schneller


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Housten
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Mitte 2011
Wohnort: Köln
Status: Online


...und hat diesen Thread vor 1771 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. LR BajaFender
2. VW T5 4X4
BeitragVerfasst am: 15.05.2017 16:03:10    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Heeeeyy!! Alias! Du hast den Thread glaube ich etwas wiederbelebt ;) lange nichts mehr geschrieben worden hier.. Schade eigentlich.
Es freut mich sehr, dass dich dieser Thread so fesselt!! Ich kann es absolut verstehen. Auch ich wurde damals von Foren-Umbauten wie Lulu oder dem Gerät von Forcierer inspiriert und mitgerissen! Ich habe immer versucht diesen Thread relativ übersichtlich zu lassen. Deshalb lassen sich die vielen Seiten immer noch ganz gut durchlesen.
Dein Projekt klingt super!! Die Basis ist gut. Bis auf dass der Disco einfach keine Schönheit ist rotfl aber da wird dir sicherlich noch was einfallen. Hier im Forum gibt es geballtes Wissen über Land Rover Rally Raid Racing. Besser kann man wirklich nicht aufgehoben sein und ich denke alle haben Bock dir zu helfen!
Aber zur Technik deines Projektes hast du ja jetzt einen neuen thread aufgesetzt. Kann dann da diskutiert werden! Cheers Alias.


@landybehr. Vielen Dank für den Differential Input. Wie RallyCoPilot schon geschrieben hat, fahr ich hinten eine Detroit TrueTrack und vorne eine 4-Pin Schwarz Sperre (momentan ohne Aktuator). Das VTG ist aufgrund der Haltbarkeit bei den Rennen immer gelockt.



Zum allgemeinen Status des BajaFender Projekts:
Neue Sintermetall Kupplung ist verbaut. Motor auch wieder drin. Muss noch ein wenig zusammenbauen, dann kann ich sie testen.





Am 25.05. sind wir in Bonn auf irgendner Motocross Strecke, die Jörg Sand zum Testen klargemacht hat. Ist halt um die Ecke.. Jemand ebenfalls da??


Ich wollte auch garnicht mehr so viel machen am Rennwagen. Dieses Jahr sowieso nicht, da ich keine Zeit habe. Das einzige was mich letzte Saison gestört hat, war der hohe Schwerpunkt des Autos. Der Umkipper auf der Baja ist zwar nicht direkt darauf zurückzuführen, aber man hat es auch im normalen Rennbetrieb deutlich gespürt. Ich habe halt ziemlich weiche Federn drin (möchte ich auch so haben, Fahrwerk funzt top). Das kommt der Kurvenstabilität halt nicht zu Gute.. Hinten habe ich den Original Stabbi drin.
Ich habe überlegt das Auto auf +1“ Lift herunterzusetzen. Aber dann gefällt mir der verfügbare Einfederweg von Ride Height aus nicht mehr so.

Ich probiere jetzt was aus, was vielen nicht gefallen wird: Spurverbreiterungen (paddock). Gestern montiert! Sieht total bullig aus!!!! Love it
Hatte mich mal mit H.C. (RallyCoPilot) darüber unterhalten. Das Hauptproblem bei der Verwendung von Wheel Spacern ist halt die außer-mittige Lenkachse der Felgen. Größere Hubbel oder Kanten können dann beim Lenken durch den vergrößerten Hebel auf die Lenkung, deutlich mehr durchschlagen.
Ich versuche dies mit dem einstellbaren Terrafirma Lenkungsdämpfer zu kompensieren. Let’s see… . Anonsten ist eine breite Spur das beste was einem passieren kann!

Gruß,
Housten
Grins

_________________

www.facebook.com/ProfenderShocksGermany
www.facebook.com/BlackDezertRacing
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Forcierer
Der Schläfer
Abenteurer


Mit dabei seit Anfang 2007
Wohnort: Stuttgart
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Defender 110 TD5 Trophy Rote Plakette - Lassen Sie mich raten. Als Sie das Auto gekauft haben, wurde es als Umweltwunder angepriesen?
2. Defender 110 TD4 Travel
3. VW Käfer C11
4. Honda CRF 250
5. Honda CRF 450
6. Yamaha SR500
BeitragVerfasst am: 15.05.2017 16:21:53    Titel:
 Antworten mit Zitat  

ich hab auch SPVs drauf. Was hast Du denn an Einfederweg? Bei mir sind es 17cm, hab aber auch fette Stabis vorne und hinten. Beim RTG dacht ich das ich besser ohne Stabis fahre. Da bin auch ein paar mal fast gekippt.

_________________
facebook.com/WoodForceRacing
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
AkaAlias
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Mitte 2016
Wohnort: 70469
Status: Offline


Fahrzeuge
1. 110 V8 3.5 Carb
2. Disco 1 V8 3.9
3. BMW E28 525e
4. 911 G
BeitragVerfasst am: 15.05.2017 18:59:08    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Heyho,

ja ich denke auch das ich hier sehr gut aufgehoben bin. Der hässliche Schick der Disco wird durchs perfekte MakeUp des Codrivers ausgeglichen, oder so ähnlich. Mal sehen was sich da machen lässt. Fahre gerade auch 33er SPV mit ET8 er Felge. Das sieht dann schon gut aus.

Bin gerade auch am HD-Kupplung suchen, leider hat Clutchfix wohl nichts für den V8. Hast du noch andere Quellen bei deiner Suche aufgetan?

Und mach mal nen Foto vom Defender mit SPV, der sieht ja so schon schön brutal aus :)

_________________
"Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen" Walter Röhrl
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Housten
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Mitte 2011
Wohnort: Köln
Status: Online


...und hat diesen Thread vor 1771 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. LR BajaFender
2. VW T5 4X4
BeitragVerfasst am: 15.05.2017 22:58:18    Titel:
 Antworten mit Zitat  

klaaar Fotos kommen die Tage! Kenne mich bei den englischen V8's nicht so aus, aber hätte gedacht, dass es da HD Kupplungen von der Stange gibt.


@Forcierer: ich hab auch so 16cm Einfederweg (Dämpfer haben 25cm Travel). Mit 13-14cm könnte ich auch noch leben eigentlich... Aber dann prallen bei Fahrhöhe schon fast die hydr. Bumpstops auf die Längslenker.
Gibt keine +1" Federn oder? Dann müsste man mit Original-Länge +1" Spacer arbeiten..

_________________

www.facebook.com/ProfenderShocksGermany
www.facebook.com/BlackDezertRacing
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
RallyeCopilot
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Ende 2014
Status: Offline


Fahrzeuge
1. D
2. E
3. F
4. E
5. N
6. D
7. E
8. R
9. Sabo 2-Takt-Rasenmäher
BeitragVerfasst am: 15.05.2017 23:00:00    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Auf meinem orangenen 110er waren Felgen mit ET8 und 30mm Spurverbreiterungen pro Seite. Fährt absolut zum Kotzen.
Einzig brauchbare Alternative sind meiner Meinung nach Disco II Achsen, die sind von Haus aus 12cm breiter als die Defenderachsen

_________________
Ich fahre immer nur so schnell wie es geht - nie schneller


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
LuckZero
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Mitte 2005
Wohnort: Ober Mörlen
Status: Offline


Fahrzeuge
1. LR Defender 110 TD%
2. Suzuki Jimny
3. Icelandic Horse
4. ein paar Fahrräder
BeitragVerfasst am: 16.05.2017 09:27:19    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Housten hat folgendes geschrieben:

Gibt keine +1" Federn oder?


https://www.flatdoguk.com/def-110-%2B1-%2F-hd-1~637

Die hinteren sind allerdings schon sehr stramm.

_________________
www.watervirus.com
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen AIM-Name
Housten
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Mitte 2011
Wohnort: Köln
Status: Online


...und hat diesen Thread vor 1771 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. LR BajaFender
2. VW T5 4X4
BeitragVerfasst am: 16.05.2017 09:28:48    Titel:
 Antworten mit Zitat  

ja haste auch Recht.. Ich schau mir das jetzt erstmal auf der Baja an dieses Jahr. Im Winter kann ich dann auf Disco 2 Achsen umbauen.
Grad nochmal die englischen Preise abgecheckt. Die kriegt man wirklich hinterhergeschmissen. Und meine Defender Achsen mit Sperren sollte ich ja auch ziemlich gut verkauft kriegen! Sind alle in Bestzustand.
Supi

_________________

www.facebook.com/ProfenderShocksGermany
www.facebook.com/BlackDezertRacing
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Forcierer
Der Schläfer
Abenteurer


Mit dabei seit Anfang 2007
Wohnort: Stuttgart
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Defender 110 TD5 Trophy Rote Plakette - Lassen Sie mich raten. Als Sie das Auto gekauft haben, wurde es als Umweltwunder angepriesen?
2. Defender 110 TD4 Travel
3. VW Käfer C11
4. Honda CRF 250
5. Honda CRF 450
6. Yamaha SR500
BeitragVerfasst am: 16.05.2017 09:33:10    Titel:
 Antworten mit Zitat  

RallyeCopilot hat folgendes geschrieben:
Auf meinem orangenen 110er waren Felgen mit ET8 und 30mm Spurverbreiterungen pro Seite. Fährt absolut zum Kotzen.
Einzig brauchbare Alternative sind meiner Meinung nach Disco II Achsen, die sind von Haus aus 12cm breiter als die Defenderachsen


dann kann man aber auch gleich Patrol Achsen drunter machen. Die sind auch noch stabiler.

Wie hat sich bei dir der negative Effekt bemerkbar gemacht? Meine Kiste liegt eigentlich mit SPVs ganz gut mit der ET20 aber auch der umgeschweißten Felge die ca bei ET8 liegt. Natürlich wäre eine andere Achse trotzdem die bessere Lösung. Auch wegen dem Lenkeinschlag, weil der Drehpunkt weiter aussen ist.

_________________
facebook.com/WoodForceRacing
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
RallyeCopilot
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Ende 2014
Status: Offline


Fahrzeuge
1. D
2. E
3. F
4. E
5. N
6. D
7. E
8. R
9. Sabo 2-Takt-Rasenmäher
BeitragVerfasst am: 16.05.2017 20:10:34    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Wenn man einseitig gegen Hindernisse fährt, macht es sich am stärksten bemerkbar: Durch den großen Lenkrollradius bekommst du enorme Schläge in die Lenkung. Das Auto hält nicht sauber die Spur und insgesamt verschleißen alle Kugelköpfe rasend schnell. Wir hatten auch schon Spurstangenköpfe die nach Sprüngen schlicht verbogen waren. Die Achsschenkelbolzen leiden ebenfalls extrem. Mit den D II Achsen läuft das Auto um Welten ruhiger und ist viel exakter zu steuern. Ich hatte ja den direkten Vergleich. Bei mir war der Effekt durch das lang übersetzte Lenkgetriebe wahrscheinlich nochmal stärker.

_________________
Ich fahre immer nur so schnell wie es geht - nie schneller


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Housten
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Mitte 2011
Wohnort: Köln
Status: Online


...und hat diesen Thread vor 1771 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. LR BajaFender
2. VW T5 4X4
BeitragVerfasst am: 29.05.2017 10:44:02    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Hey,

Das ist der “neue Look” auf 255er BFG MT’s mit 30mm Distanzscheiben und breiteren Kotflügeln (hinten links noch nicht montiert). Supi
Sieht super aus die breite Spur. Und fährt sich bisher auch ganz gut! Im Gelände waren wir noch nicht.
Waren gestern Abend mal ein wenig auf der Straße unterwegs, hauptsächlich um die neue Sinter Kupplung und das Einmassenschwungrad zu testen. Funktioniert ganz gut. Beim langsamen Anfahren rupft die Kupplung ein wenig. Ansonsten kann man sie echt prügeln und das hohe Drehmoment des Motors im unteren Drehzahlbereich ist endlich kein Problem mehr. Kupplungskraft ist wegen dem geänderten Druckkorb auch deutlich höher. Im Stau wäre das kein Zuckerschlecken.
Macht Spaß damit zu fahren!! Von der Fahrbarkeit und dem Feeling im Cockpit auf jeden Fall ein hartes Männerauto!!! Hahaa : rotfl












Quelle: https://youtu.be/op0XYKkv6mA - Klick auf Link führt zu Youtube im neuen Fenster

_________________

www.facebook.com/ProfenderShocksGermany
www.facebook.com/BlackDezertRacing
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
RallyeCopilot
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Ende 2014
Status: Offline


Fahrzeuge
1. D
2. E
3. F
4. E
5. N
6. D
7. E
8. R
9. Sabo 2-Takt-Rasenmäher
BeitragVerfasst am: 29.05.2017 11:13:38    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Zu langsam ist der Karren jedenfalls schonmal nicht… YES

Sieht vom Driftwinkel her aus als sei das Auto landroveruntypisch leicht übersteuernd und gut kontrollierbar. Auf jeden Fall schön saubere Drifts! Respekt

_________________
Ich fahre immer nur so schnell wie es geht - nie schneller


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Housten
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Mitte 2011
Wohnort: Köln
Status: Online


...und hat diesen Thread vor 1771 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. LR BajaFender
2. VW T5 4X4
BeitragVerfasst am: 30.05.2017 08:47:22    Titel:
 Antworten mit Zitat  

och.. gegen einen größeren Turbo hätte ich nichts.... Supi aber abseits der Straße ist das definitv ausreichend.
Und Reserven im Antriebsstrang habe ich sowieso nicht mehr


Ja die Fahrdynamik passt eigentlich schon ganz gut.... Eventuell gehe ich runter auf 1" Höherlegung. dann wirds noch besser.

Wir können ja mal zusammen heizen gehen! YES

_________________

www.facebook.com/ProfenderShocksGermany
www.facebook.com/BlackDezertRacing
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> Land Rover Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 40, 41, 42  Weiter =>
Seite 41 von 42 Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen || Nach oben
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen