Hallo lieber Besucher - Meld Dich kostenlos an und mach mit!
Offroad Forum :: Deutschlands größtes markenübergreifendes und werbefreies Allradforum
Login:    
Melde Dich (natürlich kostenlos) an und log Dich ein - Dann ist das Forum komplett werbefrei.
Doppelbatterie im Reisemobil mit Solar - aber wie?

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter =>

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> Ausbauten von Fahrzeugen und Hängern Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht

Club der Ehemaligen



Status: Immer da - Ehrlich
Du bist daheim :-)


BeitragVerfasst am: 30.01.2012 02:32:07    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Hätte ich zuerst auch gedacht. Kann aber eigentlich nicht sein. Wie auch immer, funktionieren wird es. Für eine Kombi aus Ladestromverteiler und Unterspannungsschutz ist´s ganz schön teuer. Lässt sich leicht nachprüfen, indem man Ein-und Ausgangsspannung vergleicht. Schön gemacht ist es jedenfalls.
Nach oben
Baloo
Pudding-Inside-Crew
Archeofoppterix
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2005


Fahrzeuge
1. Smart
BeitragVerfasst am: 30.01.2012 09:24:46    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Müsste für eine Ladestromverteilung nicht die Ladeleitung von der Lima erst an den Ladestromverteiler gehen und
dann von 2 Ausgängen am Gerät zu den 2 Batterien?

Die Ladeleitung in der "Smartpass Installation" geht an die Start-Batterie (wie original) und an den Eingang des Smartpass.

Wäre schon interessant was da jetzt genau drin ist im Smartpass.

_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Club der Ehemaligen



Status: Immer da - Ehrlich
Du bist daheim :-)


BeitragVerfasst am: 30.01.2012 10:35:38    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Hi,
ist sitz grad im Auto und warte auf einen Rückruf, hab also ein wenig Zeit.
Ctek hat sich auf meine Anfrage von gestern Abend gemeldet, das ging respektabel schnell.
Also:
Das Smartpass ist kein Wandler, sondern ein Ladestromverteiler, wie ich vermutet hatte.
Im Anhang haben sie eine fast 4MB große Präsentation über die Teile angehängt. Wirklich neu ist da auf die Schnelle nix, das übliche Batterieladetheoretisiere, alles recht und schön. Wirklich schlüssig sind die Aussagen nicht, ich vermute mal, die Deutschlandvertretung von Ctek hat´s selbst nicht so recht verstanden.
Ich dag´s mal so:
Viel Lärm um nichts, das Rad haben sie nicht neu erfunden. Ein hübsches Gerät. das nicht mehr kann als andere auch.
Ich würde das anders lösen, hatte ich ja schon vorher erwähnt.
Wirklich falsch macht man damit nichts, keine Frage.
Nach oben
Baloo
Pudding-Inside-Crew
Archeofoppterix
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2005


Fahrzeuge
1. Smart
BeitragVerfasst am: 30.01.2012 20:03:31    Titel:
 Antworten mit Zitat  

@Steff
Danke für die Infos.
Ob du mir die Präsentation schicken würdest?
Würd dir dann meine Mailadresse per PN schicken.

Bist du da mit Kunzer im Kontakt?
Von dort hab ich auch meine Antwort zum Smartpass bekommen.
Zwar eine schnelle Antwort, aber ob die Auskunft richtig war?
Ich fragte nach dem max Strom über den Verbraucherausgang und die Schwellenspannung des Unterspannungsschutzes
an diesem Ausgang.
Die Antwort war 20A und 13,5V.
Grad die 13,5V erscheinen mir etwas hoch.
Im Smartpass PDF find ich eine Angabe von 80A, es steht aber nicht ausdrücklich dort welcher Ausgang nun genau gemeint ist ... Hau mich, ich bin der Frühling
Eine Angabe zum Unterspannungsschutz fehlt völlig.
Die ganze Anleitung find ich eh ziemlich schlecht.

Mal sehen wie sich das Gerät in der Praxis macht, einen guten Ruf hat CTEK ja grundsätzlich.

_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Club der Ehemaligen



Status: Immer da - Ehrlich
Du bist daheim :-)


BeitragVerfasst am: 30.01.2012 20:37:47    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Hallo Baloo,
wollte ich so vorschlagen, war nur zeitlich bissl kanpp heute Morgen.
Erwarte nicht zuviel, technische Daten gibt es praktisch keine, ist das übliche "warum Batterietrennung und wie am Besten"
mit völlig falschen Ausgangszahlen, zumindest für den KFZ Bereich. Ganz am Schluß wird als ultimative Lösung die Smartpss/Duallösung genannt, ohne auf konkrete Fakten einzugehen. Werbung für den Endkundenbereich, schade. Hätte vielleicht besser meine Firmenmailadresse genommen...
Kunzer schreibt, beide Geräte seien keine DC/DC Wandler, sondern ein Ladegerät (Dual 250 -das ist natürlich Blödsinn) und ein Verteiler (Smartpass- das stimmt sicherlich). War wohl kein Techniker, der da geantwortet hat.
80A Nennstrom für das Smartpass kann schon stimmen, genauso 20A für das Dual 250, mal preislich und von der Gerätegröße betrachet.
Nach oben
Baloo
Pudding-Inside-Crew
Archeofoppterix
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2005


Fahrzeuge
1. Smart
BeitragVerfasst am: 30.01.2012 20:49:07    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Ok Steff, ich schick dir meine Mailadresse per PN.
Danke ... Euer Wunsch sei mir Befehl

_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Baloo
Pudding-Inside-Crew
Archeofoppterix
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2005


Fahrzeuge
1. Smart
BeitragVerfasst am: 10.03.2012 23:20:43    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Das Smartpass hat jetzt 2 Wochen Urlaub mit täglich unterschiedlichen Fahrzeiten (ca. 1h - 3h) und täglich ca. 5h Heizungsbetrieb (2kW Luftheizung), Kühlbox, Akkus laden und Licht hinter sich gebracht.
Es war immer ausreichend Strom in der 95Ah Verbraucherbatterie.

Ja, ist jetzt nicht sehr aussagekräftig, aber es ist auf jeden Fall nix negatives bis jetzt aufgefallen.

Ab 23.3.2012 gibts das Smartpass und das DS250 Dual auch bei Conrad:
http://www.conrad.de/ce/de/product/841673/
http://www.conrad.de/ce/de/product/857507/

_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Terranoman
Schraubensammelstreber
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2005
Wohnort: Hagen
Status: Verschollen


Fahrzeuge
1. Nissan Pathfinder 2.5 cdi
2. Mercedes A-Klasse
BeitragVerfasst am: 11.03.2012 10:42:45    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Ctek macht leider einige Daten für Ihre Geräte nicht öffentlich.
Meine Kunden fragen mich auch nach manchen Details die ich nicht beantworten kann.
Ich habe schon mehrfach angeregt in der Richrung was zu tun.
Wenn Du das Smartpass und D250S DUAL benötigst.
Kannst Du Dich bei mir melden.

Thomas

_________________
Ich weiß freilich nicht, ob es besser wird,wenn es anders wird.
Aber es muss anders werden!

Alles ist möglich aber Nichts ist sicher!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Baloo
Pudding-Inside-Crew
Archeofoppterix
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2005


Fahrzeuge
1. Smart
BeitragVerfasst am: 11.03.2012 11:05:53    Titel:
 Antworten mit Zitat  

@Terranoman
Das Smartpass hab ich schon drin und das D250S Dual werd ich erstmal nicht brauchen da wir kein Solar oder Windrad brauchen für
das bisherige Bewegungsprofil.

Eine technische Info zur Spannungsschwelle ab der das Smartpass die weniger wichtigen Verbraucher abschaltet hab ich per Mail
bekommen, aber leider war die Info falsch ... Nee, oder?

Angeblich sollen diese Verbraucher bei <13,5V abgeschaltet werden, ich hab aber 12,5V gemessen und trotzdem Spannung an diesem Anschluss.
13,5V als Grenze wäre auch ziemlich unsinnig, das wird ja nur im Ladebetrieb/Fahrbetrieb erreicht.

Wenn du diese Info irgendwie aufteiben könntest wäre klasse, ich versuchs aber auch noch rauszubekommen.

_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Baloo
Pudding-Inside-Crew
Archeofoppterix
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2005


Fahrzeuge
1. Smart
BeitragVerfasst am: 02.05.2012 15:38:43    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Nochmal zum Smartpass:

Hab jetzt einen Umschalter eingebaut um die Spannung im Bordnetz oder die Spannung an der Zusatzbatterie anzeigen zu können.
Nach den bisherigen Vermutungen hier im Thema erwartete ich an der Zusatzbatterie eine Spannung die maximal gleich der
Bordnetzspannung ist, egal ob Motor an oder aus.
Dem ist aber nicht so.
Die Ladespannung an der Zusatzbatterie ist höher wie im Bordnetz.

Ein reiner Ladestromverteiler kann im Smartpass also nicht drin stecken.

_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
BlueGerbil
Le gerbil plus bleu
Abenteurer


Mit dabei seit Ende 2005
Wohnort: La Paz / Bolivien


Fahrzeuge
1. Jeep Cherokee - The Grey
BeitragVerfasst am: 02.04.2013 15:41:20    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Ich grab mal den alten Thread aus...

Gegeben sein ein IBS Doppelbatteriesystem, 2x AGM dran. Nun soll sowohl 230V "Landstrom" rein als auch das Ganze per Solar "unterstützt" werden. Die "4x4-spezfischen" Dinge wie "Start von 2.Batterie", "koppeln der beiden Batterien für WIndenbetrieb" sollen erhalten werden.

Wären die beiden CTEK-Geräte + ein CTEK-Ladegerät dafür die geeigneten Teile? Die dann parallel zum IBS verwendet würden? Oder mache ich da einen Denkfehler?

_________________

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
GC-Bernd
Doppel-Hybrid-Antrieb
Offroader


Mit dabei seit Ende 2005
Wohnort: Allgäu
Status: Urlaub


Fahrzeuge
1. Dodge Ram 2500 Cummins
2. Chevy Trailblazer
3. Jeep CJ7
4. Corvette C5
BeitragVerfasst am: 02.04.2013 19:49:14    Titel:
 Antworten mit Zitat  

BlueGerbil hat folgendes geschrieben:
Ich grab mal den alten Thread aus...

Gegeben sein ein IBS Doppelbatteriesystem, 2x AGM dran. Nun soll sowohl 230V "Landstrom" rein als auch das Ganze per Solar "unterstützt" werden. Die "4x4-spezfischen" Dinge wie "Start von 2.Batterie", "koppeln der beiden Batterien für WIndenbetrieb" sollen erhalten werden.

Wären die beiden CTEK-Geräte + ein CTEK-Ladegerät dafür die geeigneten Teile? Die dann parallel zum IBS verwendet würden? Oder mache ich da einen Denkfehler?


Du hast dann einfach drei potentielle Quellen um deine Zweitbatterie zu laden.

Im Regelfall kommen jedoch max. zwei davon gemeinsam zum Einsatz:

1. während der Fahrt -> Lima + ggf. Solar

2. im Camp -> 230v-Ladegerät + ggf. Solar

Solar kommt dann allein zum Tragen, wenn du in der Pampa stehst und der helle Planet da oben dir wohlgesonnen ist.

Aber zu deiner Frage - die Solaranlage verfügt über einen Solar-(Lade-)regler und das geregelte (denn ein solches ist das Ctek) 230V-Ladegerät auch.

Beide Ladegeräte werden also unabhängig von einander die AGM laden, solange die es braucht. Ist die AGM voll, werden sich die beiden Regler faul zurücklehnen, bis der blaue Gerbil warmes Bier in seine Kühlbox packt und die wieder dicke Strom aus der AGM zieht.

War das in etwa das, ws du wissen wolltest?

_________________
www.mobiles-wohnen.com; www.4-dog-and-you.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
jenzz
Goldener User des Jahres!
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2005


BeitragVerfasst am: 25.01.2019 17:48:10    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Ich grab das erneut aus...
Aktuell verbaut hab ich einen Sterling Pro Reg S (ähnlich dem hier, nur die frühere Version Sterling).
Die 65A Lima ist entsprechend modifiziert, so dass der Sterling komplett regelt. Die Sache funktioniert offensichtlich bestens seit Jahren, die beiden parallel geschalteten Optima YT 5.5 dürften mittlerweile schon 10 Jahre auf dem Buckel haben.
Das heisst, an dieser Ecke will ich eigentlich nichts ändern.
Nun hab ich aus dem Bagger eine 88Ah Banner AGM Batterie, die ich im Heck als Versorgungsbatterie für Kühlbox, Standheizung usw. verwenden will. Potentiell kann man bei der Batterie auch später nochmal nachlegen auf sagen wir mal 100-120 Ah.
Auf's Dach sollen 1-2 Solar Panels, gesamt etwa 120-200 Wp.

Ich hab ein IBS DBS hier liegen, und Solar würde ich einen Victron MPPT 75/15 nehmen (Victron))

Hab ich was übersehen? Hat vielleicht schon jemand den Sterling und das DBS zusammen im Einsatz? Meine einzige Sorge ist, dass zwei "smarte" Geräte im gleichen System oft keine Einigkeit herstellen können, wer Chef im Ring ist...
Gleichzeitig scheint ein aktuelles IBS DBS ja auch mit modernen Limas klar zu kommen, und die sind ja auch manchmal störrisch...

_________________
Ignore whatever is written about you good or bad.
Do not listen to anybody. Mistrust people who call themselves 'expert'.
If someone peers over your shoulder, jump up and hit him in the face.
Do not discuss your work, there's nothing to say about it.
Do not ask yourself why you build or for whom you build, but build instead as if each of your projects could be your last.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
jimny175
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2017
Wohnort: Karlsruhe
Status: Urlaub


Fahrzeuge
1. Polaris ACE 570
BeitragVerfasst am: 25.01.2019 20:40:15    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Welche Einigkeit erhoffst Du?
Das IBS ist ein simples, spannungsgesteuertes Relais mit einem Mäusekino.
Es schaltet die Zusatzbatterie zu, wenn die Bordspannung einen Schwellwert überschreitet (Motor läuft, Lichtmaschine ist nicht überlastet), und wieder ab, wenn der Wert unterschritten (Motor aus) wird. Das „zurechtkommen“ mit modernen Lichtmaschinen beschränkt sich auf eine Änderung der Schwellwerte, weil moderne Limas manchmal herunter auch manchmal weit nach oben regeln. Eine konstante, für Verbraucherbatterien optimale, Ladespannung kann das IBS nicht bereit stellen, das muß der Lichtmschinenregler oder ein Ladewandler tun.

Der Sterling Laderegler regelt die Lichtmaschinenspannung im Wesentlichen auf Erhaltungsladung herunter, wenn er glaubt, die Batterien sind voll. Das ist nett, in der Praxis aber bei Fahrzeugen eher nicht notwendig, weil man kaum so lange fährt, dass das die Batterien schont.
Sonst tut er nichts Anderes als andere Regler (nicht alle) auch können.

Ein grundlegendes Prinzip für die Ladung von Bleiakkus ist, Akkus, die ohne tiefe Entladung betrieben werden, sollten mit niedrigerer Ladespannung betrieben werden als Akkus, die regelmäßig tief entladen werden. Das hat auch erst Mal nichts mit der Bauart des Akkus zu tun.

Wenn Du die Teile schon da liegen hast, würde ich’s so verbauen. Es wird nichts Schlimmes passieren.
Der Sterling Laderegler „sieht“ nach dem Zuschalten des IBS erst Mail üeine Batteriespannung, die nicht exakt dem Ladezustand der Optimas entspricht und auch nicht der der Bordbatterie.
Welcher Wert das genau ist, kann man nur modellhaft abbilden, kommt auf die Kapazitätsverhältnisse, Ladezustände, Innenwiederstände etc. an.
Das gilt sinngemäß auch für den PV Regler.

Streng genommen konterkariert das IBS den (aus meiner Sicht hypothetischen) Vorteil des Sterling. Wenn man Akkus mit unterschiedlichem Belastunsprofil zusammenschaltet, ist die Ladespannung aber immer ein Kompromiss.
Das System wird so, wie Du es bauen willst, funktionieren.
Je nach den o.g. Verhältnissen wird der Sterling zu für herunter fahren oder zu spät. Das ist kein Beinbruch.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
jenzz
Goldener User des Jahres!
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2005


BeitragVerfasst am: 25.01.2019 21:48:06    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Danke dir, das klingt alles vernünftig. Ich hör da raus, dass das DBS eigentlich recht überflüssig ist und es in dieser Konstellation evtl, auch mit ner Trenndiode getan wäre?
Ich scheue ein bisschen den Aufwand, aber prinzipiell könnte man am 200TDI Motor auch recht einfach eine zweite Lima verbauen und so zwei komplett getrennte Systeme aufbauen.

_________________
Ignore whatever is written about you good or bad.
Do not listen to anybody. Mistrust people who call themselves 'expert'.
If someone peers over your shoulder, jump up and hit him in the face.
Do not discuss your work, there's nothing to say about it.
Do not ask yourself why you build or for whom you build, but build instead as if each of your projects could be your last.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> Ausbauten von Fahrzeugen und Hängern Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter =>
Seite 3 von 4 Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen || Nach oben
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen