Hallo lieber Besucher - Meld Dich kostenlos an und mach mit!
Offroad Forum :: Deutschlands größtes markenübergreifendes und werbefreies Allradforum
Login:    
Melde Dich (natürlich kostenlos) an und log Dich ein - Dann ist das Forum komplett werbefrei.
Little-Fly`s XJ Camper-Ausbau
mal schauen wie langs dauert...

Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter =>

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> Jeep Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
little-fly
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Ende 2008
Wohnort: Puchheim
Status: Verschollen


...und hat diesen Thread vor 2748 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Jeep Grand Cherokee WJ 4.0
BeitragVerfasst am: 12.04.2010 20:28:00    Titel: Little-Fly`s XJ Camper-Ausbau
 Antworten mit Zitat  

Servus,

habe in der nächsten Zeit ein paar Vorhaben an meinem XJ geplant. Werde hier mal ein paar Bild-Dokus einstellen und berichten. Fertigstellungstermin ist bis aller spätestens Pfingsten geplant, denn dann geht es für zwei Wochen zum Korsika-Test.

Auf der TO-DO Liste steht:

2. Batterie inkl. Trennrelaise
230-V Bordnetz inkl Spannungswandler für Batteriebetrieb
12-V Bordnetz
Verstärker und Subwoofer
ca. 40-50l Frischwassertank
Spül- und Duschvorrichtung
Schubladen-System
Verstaungsmöglichkeit für 5 KG Gasflasche
Ebene 2m Lade und Liegefläche
Dachgepäckträger mit Integrietem Fern und Nebellicht
Feste Spannungsanzeige für Starter- und Bordnetzbatterie
Neue Reifen Cooper STT
Schalter-Konsole im Fahrerraum

Werde morgen nocheinmal auf ein kostenloses Fahrsicherheitstraining fahren und dann ab Mittwoch hoffentlich auf schönes Wetter hoffen, dass ich es angreifen kann.

Hab hier noch eine Skizze für den Dachgepäckträger gemacht, wenn es so funktioniert wie geplant, wäre schon geil, wobei ich ein bisschen Angst habe, wegen dem Gewicht....





Also bis dann Matze

_________________
Die Nudel ist fertig, das Arschwasser kocht!!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Club der Ehemaligen



Status: Immer da - Ehrlich
Du bist daheim :-)


BeitragVerfasst am: 12.04.2010 22:37:45    Titel:
 Antworten mit Zitat  

2 Wochen Korsika an Pfingsten? Bestimmt incl. Offroadabstechern!? Mein wohlwollender Neid ist dir sicher!

Bei uns geht´s "nur" für 2 Wochen zum Family-Camping-"Urlaub" nach Südfrankreich...

Viel Erfolg bei den Umbauten und beim Life-Test in Korsika!

Winke Winke

PS: Jetzt weiß ich ja, wer beim nächsten Offroad-GrandCherokee-Hinterachswechsel als "Unterhaltungsprogramm für unseren Kleinen" mit ihm Bilder-Malen kann! Respekt
Nach oben
DerGlonntaler
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Ende 2008
Status: Offline


Fahrzeuge
1. VW Amarok Grüne Plakette - 20 Jahre alter Benziner oder wie ist das zu verstehen :-) ?
BeitragVerfasst am: 13.04.2010 00:52:34    Titel:
 Antworten mit Zitat  

da hast Dir ja was vorgenommen

nur eins ist mir aufgefallen
Zitat:
Dachgepäckträger mit Integrietem Fern und Nebellicht


wenns keine Arbeitsleuchten sein sollen, dann haben Nebellampen aufm Dach keinen Sinn, die sollen möglichst tief sitzen und dürfen auch nicht über dem Abblendlicht sitzen

Gruß Mani
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
little-fly
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Ende 2008
Wohnort: Puchheim
Status: Verschollen


...und hat diesen Thread vor 2748 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Jeep Grand Cherokee WJ 4.0
BeitragVerfasst am: 13.04.2010 07:28:07    Titel:
 Antworten mit Zitat  

DerGlonntaler hat folgendes geschrieben:
da hast Dir ja was vorgenommen

nur eins ist mir aufgefallen
Zitat:
Dachgepäckträger mit Integrietem Fern und Nebellicht


wenns keine Arbeitsleuchten sein sollen, dann haben Nebellampen aufm Dach keinen Sinn, die sollen möglichst tief sitzen und dürfen auch nicht über dem Abblendlicht sitzen

Gruß Mani


Ja das ist wohl war, war falsch beschrieben, sind als Arbeitsscheinwerfer gedacht, kommen dann auch 100W birnchen rein....Wird ja alles schnell abnehmbar bleiben, deswegen sollte es auch keinen Stress mit den Cops geben.. Dachträger wird mit Thule-Teilen an der REgenrinne festgemacht und die Lampen bekommen einen Industriestecker dazwischen bzw direkt aufs Dach...

@Willi: nix gegen meine Buntstift-Kunst...ich muss sagen als es fertig war, war ich schon ein bischen stolz Love it

_________________
Die Nudel ist fertig, das Arschwasser kocht!!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Club der Ehemaligen



Status: Immer da - Ehrlich
Du bist daheim :-)


BeitragVerfasst am: 13.04.2010 08:16:50    Titel: Re: Little-Fly`s XJ Camper-Ausbau
 Antworten mit Zitat  

little-fly hat folgendes geschrieben:

Werde morgen nocheinmal auf ein kostenloses Fahrsicherheitstraining fahren


...dann ist München noch`n Stück sicherer... rotfl

Servus Matze,

wieso planst du denn eine Liegefläche im Jeep; dachte du hast`n Obergeschoß?
Nach oben
BlueGerbil
Le gerbil plus bleu
Abenteurer


Mit dabei seit Ende 2005
Wohnort: Zurück in Hessen!


Fahrzeuge
1. Jeep Cherokee - The Grey
2. French Soccermom Thingy
BeitragVerfasst am: 13.04.2010 09:48:00    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Hast Du die Scheinwerfer für´s Dach schon? Falls nein, dann schau Dir mal die 99,- EUR LED Teile an, schön unterm Träger versteckt, Stecker sind schon fixfertig dran... und wenn sie als "Arbeitsscheinwerfer" separat geschaltet sind, gibt´s auch keine Diskussion mit den Sheriffs.

Schlafen im XJ? Wie groß bist Du? Bei Urlaubsfahrten: Wo packst Du den ganzen Kram nacht hin, den Du tagsüber im Kofferraum hast?

_________________

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Don-Pero
...ich komm dann doch nicht!
Offroader


Mit dabei seit Mitte 2007
Wohnort: Regensburg
Status: Verschollen


Fahrzeuge
1. Jeep XJ 2,5 TD / 1998 Automobile Randgruppe - Menschen wie Sie braucht unser Land. Und falls nicht, können Sie noch immer in der mittleren Mongolei als Gnu-Dompteur anheuern.
2. A4 2,7 TDI / 2008 Grüne Plakette - 20 Jahre alter Benziner oder wie ist das zu verstehen :-) ?
BeitragVerfasst am: 13.04.2010 09:58:31    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Bin auf die Bilder gespannt... Wollte auch bald mit dem Innenausbau anfangen...

Letztes Jahr auf den Pyrenäen habe ich 2 Wochen lang im XJ geschlagen... Das mache ich NIE wieder! War hart! Obskur

_________________
Why join the navy if you can be a pirate?


.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
mipi
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Anfang 2009
Wohnort: Günselsdorf/Baden/Österreich
Status: Verschollen


Fahrzeuge
1. Jeep Wrangler TJ, Granny, und einen Mazda 3 BM
BeitragVerfasst am: 13.04.2010 12:08:04    Titel:
 Antworten mit Zitat  

bin auch schon gespannt, ich überlege schon länger unseren XJ ein bisschen "übernachtungstauglich" zu machen, scheitere aber an den Möglichkeiten... weil er tagsüber ein normaler Kombi bleiben soll. traurig

_________________
Jeep Wrangler TJ 2.5 reloaded - im 80er Jahre KCS Look.

Jeep Grand Cherokee WJ 2,7 CRD, the grew one - mit erst 130.000km, dezent modernisiert

und einen 2015er Mazda3
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Club der Ehemaligen



Status: Immer da - Ehrlich
Du bist daheim :-)


BeitragVerfasst am: 13.04.2010 12:36:43    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Im Kombi schlafen geht schon, wenn man die Größe von Matze oder mir usw. hat. Das Reisegepäck kommt während dem Schlafen an die Seiten und auf die vorderen Sitze. Ist wahrscheinlich weniger Arbeit als ein Dachzelt auf-/abbauen. So´n Autokofferraum ist auch nicht härter als n Bett der normalen Bevölkerungsschicht in Indien, und da schlafen ein paar hundert Millionen Menschen drauf.
Wir haben mehrere kleine Europareisen (Südfrankreich, Italien, Jugoslawien, Österreich, Schweiz) mit 240er/260er Volvo Kombis gemacht, hinten Bettzeug rein und für die ganz Bequemlichen noch ne Isomatte auf den Kofferraumteppich drauf (ist dann genauso hart/weich wie im Zelt schlafen, wenn man die gleiche Isomatte nimmt) und fertig ist das Reisemobil.
Überhaupt das einzig Nervige ist, dass man im Kombi praktisch nur schlafen, aber net sitzen kann (240er Volvo), vielleicht reicht beim XJ ja sogar die Sitzhöhe, beim ZJ würds ja auch knapp reichen, grob geschätzt.

Wie willst du den Duschanschluss machen, Matze? Bei unserem WoMo-Lappländer geht einfach ein Schlauch von der Wasserpumpe im Schränkchen hoch in die Fzg.rückwand rein, von außen Schlauch/Brause auf den Anschluss gesteckt und fertig ist die Dusche!
Nach oben
BlueGerbil
Le gerbil plus bleu
Abenteurer


Mit dabei seit Ende 2005
Wohnort: Zurück in Hessen!


Fahrzeuge
1. Jeep Cherokee - The Grey
2. French Soccermom Thingy
BeitragVerfasst am: 13.04.2010 13:20:15    Titel:
 Antworten mit Zitat  

mipi hat folgendes geschrieben:
bin auch schon gespannt, ich überlege schon länger unseren XJ ein bisschen "übernachtungstauglich" zu machen, scheitere aber an den Möglichkeiten... weil er tagsüber ein normaler Kombi bleiben soll. traurig


Die einfachste Variante ist entweder ein fixfertiger Dachträger mit Dachzelt in der Garage oder ein entsprechender Anhänger mit "unten Küche, oben Dachzelt", mit all seinen Nachteilen.

_________________

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
xxjeepxx
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Ende 2005
Wohnort: Klagenfurt


BeitragVerfasst am: 13.04.2010 13:45:28    Titel:
 Antworten mit Zitat  

BlueGerbil hat folgendes geschrieben:
mipi hat folgendes geschrieben:
bin auch schon gespannt, ich überlege schon länger unseren XJ ein bisschen "übernachtungstauglich" zu machen, scheitere aber an den Möglichkeiten... weil er tagsüber ein normaler Kombi bleiben soll. traurig


Die einfachste Variante ist entweder ein fixfertiger Dachträger mit Dachzelt in der Garage oder ein entsprechender Anhänger mit "unten Küche, oben Dachzelt", mit all seinen Nachteilen.


Hab auch lange versucht, alles in den XJ zu bekommen.....
Es war aber leider in keiner Art und Weise machbar. Zumindest nicht, wenn man seine Familie mitnehmen will....

Letztendlich haben sich dann 2 Varianten ergeben und ich hab mir einen Hänger gekauft.

Variante 1:
2 Erwachsene + 2 mittelgroße Hunde

Dachzelt am Dach
2. Batterie im Auto
restliches Zeugs im Auto

Variante 2:
2 Erwachsene, 2 Kinder + 2 Köter
2. Batterie im Auto
restliches Zeugs im Anhänger
Kinder schlafen im Auto, Hunde in den Transportboxen und wir im Dachzelt!

Und jetzt bin ich wie little-fly dabei, das alles zusammenzubauen und noch die Komponenten zusammenzusuchen! 95% hab ich schon und sie warten auf den Einbau!

mfg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
mipi
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Anfang 2009
Wohnort: Günselsdorf/Baden/Österreich
Status: Verschollen


Fahrzeuge
1. Jeep Wrangler TJ, Granny, und einen Mazda 3 BM
BeitragVerfasst am: 13.04.2010 14:51:33    Titel:
 Antworten mit Zitat  

ich brauch ein Dachzelt f. 2 Erwachsene + 2 Kinder ... Nee, oder? das ist echt tricky. Vertrau mir

wobei meine bessere Hälfte schwer dagegen ist, weil sie lieber All IN urlaubt... traurig

_________________
Jeep Wrangler TJ 2.5 reloaded - im 80er Jahre KCS Look.

Jeep Grand Cherokee WJ 2,7 CRD, the grew one - mit erst 130.000km, dezent modernisiert

und einen 2015er Mazda3
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
BlueGerbil
Le gerbil plus bleu
Abenteurer


Mit dabei seit Ende 2005
Wohnort: Zurück in Hessen!


Fahrzeuge
1. Jeep Cherokee - The Grey
2. French Soccermom Thingy
BeitragVerfasst am: 13.04.2010 15:36:54    Titel:
 Antworten mit Zitat  

mipi hat folgendes geschrieben:
ich brauch ein Dachzelt f. 2 Erwachsene + 2 Kinder ... Nee, oder? das ist echt tricky. Vertrau mir

wobei meine bessere Hälfte schwer dagegen ist, weil sie lieber All IN urlaubt... traurig


"So große" Dachzelte gibt´s, wird halt kuschlig. Oder zwei kleine Dachzelte, geht auch beim XJ, dann wird die Karre aber RICHTIG Kopflastig. Da halte ich den XJ für´s falsche Auto.

Müßte ich sowas lösen und wäre ich der Meinung, das das in dieser familiären Konstellation langfristig Sinn macht (Kinder wollen irgendwann nicht mit ihren Eltern in Urlaub, Frau scheint eh nicht so recht zu wollen), dann wäre das wohl der Punkt, wo ich über´n Wohnwagen als "Basecamp" oder einen größeren Hänger mit 2 Dachzelten für Rundfahrten nachdenken würde. Alternativ: Dachzelt auf´n XJ, großes Wurfzelt für die Kids.

Alternativ: Im Sommer mit Frau und Kindern All-inklusive-Urlaub in XXX und im Frühjahr oder Herbst mit Offroad-Kollegen nach YYY mit´m XJ und einem leichten Dachzelt für 2 Personen.

Meine Frau hat die Nase voll von den Alpentouren, macht aber die Camping-Jeep-Outdoor-Nummer gerne mit - daher im Sommer nach Korsika und im Herbst mit Freunden (mit eigenem Jeep) in die Berge - "Herrenrunde" halt.

_________________

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
BlueGerbil
Le gerbil plus bleu
Abenteurer


Mit dabei seit Ende 2005
Wohnort: Zurück in Hessen!


Fahrzeuge
1. Jeep Cherokee - The Grey
2. French Soccermom Thingy
BeitragVerfasst am: 13.04.2010 15:49:22    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Zur Theorie "Gepäck im XJ zur Seite räumen und dann in der Karre pennen": Das mag auf einer Wochenendtour mal gehen, ist aber Unfug für´n Urlaub. Dafür ist in dem Auto kein Platz.

Ich fahr im Urlaub da ´ne Küchenkiste, ´ne Kühlbox, 2 Reisetaschen, ´ne Werkzeugkiste, ein Pelicase, ´n Wasserkanister und die Kameratasche spazieren - ich denke, bei anderen sieht´s ähnlich aus. Kocher, Gas, Stühle sind im Hänger, der Tisch im Dachgepäckträger eingeschoben, der Highlift auf´m Dachgepäckträger. Es macht wenig Laune und Sinn, mit dem ganzen Geraffel jeden Tag zwei mal zu jonglieren, das frustet nur.

_________________

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Overflow
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Ende 2007
Wohnort: Planet Erde


Fahrzeuge
1. altes Auto Automobile Randgruppe - Menschen wie Sie braucht unser Land. Und falls nicht, können Sie noch immer in der mittleren Mongolei als Gnu-Dompteur anheuern.
BeitragVerfasst am: 13.04.2010 16:59:50    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Sogar der GrandCherokee ist mir mit 178cm zum schlafen zu klein, da ich da nur
mit angewinkelten Beinen reinpasse. Wenn man den Beifahrersitz ausbaut und ein
Brett von den Armaturen bis in den Kofferraum verlegt, dann gehts auch im XJ.
Andererseits dürfte es um die anvisierte Zeit auf Korsika ab 7/8h morgens, wenn
man nicht gerade unter einer Brücke parkt, im Fahrzeug so heiß werden, dass man
sowieso besser draußen schläft. Sand, Luftmatratze, Isomatte, Feldbett, Hängematte
sind bequemer als ein Auto. Falls es mal regnen sollte hilft ein Tarp oder eine grüne
Plane aus dem Baumarkt worunter man prima kochen kann, im Zelt hat man das
gleiche Hitzeproblem wie im Auto.

Winke Winke

_________________
Wer sich in die Nesseln setzt, dem brennt der Arsch!

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> Jeep Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter =>
Seite 1 von 10 Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen || Nach oben
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen