Hallo lieber Besucher - Meld Dich kostenlos an und mach mit!
Offroad Forum :: Deutschlands größtes markenübergreifendes und werbefreies Allradforum
Login:    
Melde Dich (natürlich kostenlos) an und log Dich ein - Dann ist das Forum komplett werbefrei.
Schlafgelegenheit im Patrol Y61


 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> Ausbauten von Fahrzeugen und Hängern Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
gringoalemao
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2014
Wohnort: Merchweiler / Saar
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 794 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. kein Lada Niva mehr
2. Nissan Patrol Y61 2008
BeitragVerfasst am: 15.09.2016 14:54:14    Titel: Schlafgelegenheit im Patrol Y61
 Antworten mit Zitat  

Moin allerseits Winke Winke

Da hier im Forum immer wieder Ausbauten gezeigt werden bzw. danach gefragt wird, will auch
ich hier mal meinen Schlafausbau vorstellen. Im Vorfeld hab ich mir einige Sachen überlegt,
die das Schlafgemach haben soll und aber auch nicht haben soll.

Einige der erwähnenswerten Überlegungen waren:
Soll die Koje fest installiert werden oder will ich sie mit wenigen Handgriffen wieder demontieren?
Nehm ich alle Teppiche raus und mach nen Dielenboden rein?
Will ich für Halterungen neue Löcher bohren oder komm ich mit den vorhandenen aus?
In welcher Höhe soll die Liegefläche sein? Eher tief und deshalb Sitzhöhe oder eher hoch und
deshalb mehr Stauraum drunter?
Soll ich ne richtige Matratze nehmen oder tut´s vielleicht auch ne Isomatte?
Was nehm ich als Matratzenunterlage? Einfach ne Holzplatte oder evtl. ein richtiger Lattenrost?

Fragen über Fragen... Aber nach langem Rumprobieren und Ausmessen hab ich einfach mal losgelegt…

Nachdem die 2. Sitzreihe draußen war, hab ich alles ausgemessen und mir ein Befestigungskonzept überlegt.




Diese Überlegungen wurden mit einem 3D-Programm umgesetzt und meinem Freund, dem Lasermaschinenmann,
übermittelt.






Die Langlöcher in den Teilen sind für die größtmögliche Flexibilität des Einbaus. Wenn mal was nicht
so genau ist, kann es damit ausgeglichen werden.

Idealerweise waren genug Gewindebohrungen im Fahrzeug vorhanden, die ich für die Befestigung
nutzen konnte.

Um mir den Zugang zu den Rückleuchten nicht zu verbauen, sollten diese Stellen freigelassen werden.


Der Halter rechts hinten




Der Halter links hinten




Der Vordere links und rechts:






Auf diese Halter kommen nun Aluwinkel, auf die später der Lattenrost gelegt wird.



Auf der linken Seite einfach gerade




Auf der rechten Seite wegen der Form der Verkleidung etwas aufwendiger




Der mittlere Rahmen passt schon mal




Als nächstes wird der Rahmen mit den einzelnen Lattenrostlatten zum mittleren Lattenrost




Vorne liegt dieser bündig mit den Aluwinkeln.




Der nächste Arbeitsschritt ist der hintere Rahmen




Und der wird ebenfalls mit Latten versehen. Und wie man sieht, es passt.




Das Gleiche nun mit dem dritten Rahmen für vorne und schon hab ich ne Liegefäche von
1,90m x 1,40m.




Abgestützt wird diese mit klappbaren „Füßen“




Da ich den Patrol momentan als dailydriver nutze und ich das Teil auch brauche, um Sachen
zu transportieren (vielleicht brauch ich demnächst ja mal ne neue Waschmaschine Grins ), hab ich mir
überlegt, die ganze Bettgeschichte demontierbar zu machen. Wie ich das realisiert habe, zeige
ich auf den folgenden Bildern.

Die Bodenhalter und die Winkelprofile können generell im Fahrzeug bleiben. Wobei diese zu
demontieren auch kein Hexenwerk wäre.




Der mittlere Lattenrost ist mit 4 Schrauben an den Winkelprofilen festgeschraubt.




Dazu habe ich in die Winkel Einnietmuttern eingesetzt.







Den vorderen und den hinteren Teil des Lattenrostes habe ich zusammenklappbar gemacht.
Das heißt, sie können über Scharniere auf den mittleren Teil zusammengelegt werden.
Das wurde folgendermaßen realisiert.

Der vordere Rahmen mit 2 Scharnieren




Und so sieht‘s zusammengeklappt aus




Das Gelenk für den hinteren Lattenrost ist schon etwas aufwendiger. Damit dieser auf den
vorderen (der schon auf dem mittleren liegt) drauf passt, wurden die Scharniere wie folgt angeordnet.

Rechte Seite. Blick von vorne




Linke Seite. Blick von vorne. Scharnier 1




Linke Seite. Blick von vorne. Scharnier 2




So kann man nur den hinteren Rahmen auf den mittleren legen.

Rechte Seite. Blick von hinten.




Oder, wenn der vordere Lattenrost auf dem Mittelteil drauf liegt, den hinteren oben drauf.

Rechte Seite. Blick von hinten.




So sieht´s dann zusammengeklappt aus.






Als Auflage hab ich mir im „Matratzengeschäft“ diese komfortablen Gästematratzen gekauft.
190cm x 70cm x 9cm dick.




Leider nur in unterschiedlichen Farben.



Aber wenn die blütenweiße Seidenbettwäsche aufgezogen ist, fällt das gar nicht mehr auf… Heiligenschein


Hier das erste Probeliegen mit lecker Einweihungssekt und standesgemäßem Sonnenuntergang.
(immer noch ohne Seidenbettwäsche)
Love it Fazit: Ein Traum.... Love it







Letzte Septemberwoche geht´s mit dem Wagen Richtung Berge. Dort soll das Schlafgemach
auf Herz und Nieren getestet werden.
Wie´s mit dem weiteren Umbau voran geht, werd ich hier (sofern Interesse besteht) Stück für Stück
dokumentieren.

Bis dahin... Winke Winke

_________________
-
-
Nimm das Leben nicht so ernst. Es ist ja nicht von Dauer...
-
www.bnb-exploration.de
-
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Sprotte
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Ende 2012
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Nissan Patrol Y61
2. Vmax
3. Tiger Cub
BeitragVerfasst am: 15.09.2016 15:14:09    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Sieht gut aus, die Matten hatte ich auch schon in Erwägung gezogen, berichte mal wie es sich drauf schläft....

bei ebay gibt's die in diversen Farben :

http://www.ebay.de/itm/381446491590?_trksid=p2060353.m1438.l2649&var=650596541312&ssPageName=STRK%3AMEBIDX%3AIT

Alternative wäre ne dicke Termarest, die kostet aber ordentlich was....

http://www.funktionelles.de/Camping-Biwak/Schlafen-Liegen/Iso-Matten/Camping-Komfort/Thermarest-MondoKing-3D-Large-Blue-Depths.htm?shop=life&SessionId=&a=article&ProdNr=1600383&t=31111&c=48865&p=48865&PartnerId=15
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
gringoalemao
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2014
Wohnort: Merchweiler / Saar
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 794 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. kein Lada Niva mehr
2. Nissan Patrol Y61 2008
BeitragVerfasst am: 15.09.2016 15:25:16    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Hi Sprotte Winke Winke

Die Matratzen hab ich schon ein paar Wochen und sie wurden bereits beim
Camping im Zelt getestet. Ich kann Dir sagen, wir haben geschlummert wie die Engel... Heiligenschein

Ich denke jetzt, auf dem Lattenrost, wird das bestimmt noch ne Nummer gemütlicher. YES

_________________
-
-
Nimm das Leben nicht so ernst. Es ist ja nicht von Dauer...
-
www.bnb-exploration.de
-
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
S_Car
Bin neu hier
Bin neu hier


Mit dabei seit Ende 2016
Wohnort: München
Status: Verschollen


BeitragVerfasst am: 15.09.2016 18:15:35    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Sehr schöner Bericht, vielen Dank! :-)

Anstatt der Matratzen müsste bei Dir auch ein 1,40 x 1,90m Luftbett (z.B. von Comfort Quest) passen, was ohne Luft weniger Stauraum als die Matratzen schluckt und auch auf der Wiese oder auf dem Wasser einsetzbar ist...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Spätzlesesser
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Ende 2016
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Nissan Patrol Y 61
BeitragVerfasst am: 16.10.2017 19:20:04    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Hy ,
das sieht top aus !!

_________________
"Leben und Leben lassen"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Terraformer
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Mitte 2014
Wohnort: Aargau
Status: Verschollen


Fahrzeuge
1. Nissan Navara 2.5l 2014
BeitragVerfasst am: 21.10.2017 20:46:56    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Ja , schöner Bericht. Ist's noch weiter gegangen?
Gruss
Jo
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Steppenwolf
Hesse, aber nicht Hermann
Abenteurer


Mit dabei seit Ende 2005
Wohnort: Kassel
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Nissan King Cab Y 720 mit TD27TI, Starrachsen und Festaufbau
2. Nissan Terrano 2,4i mit Y720-Schnauze
3. Nissan King Cab Y720 US-Version (in Arbeit)
4. Nissan King Cab Y720 mit Starrachsen im Rohbau (Projekt)
BeitragVerfasst am: 21.10.2017 23:55:23    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Du gehst das Ganze wieder mal sehr schön konsequent an! Ja
Speziell die Schienen- und Winkellösung gefällt mir gut.
Klappbarer Lattenrost? Schön umgesetzt.
Nur mit den kleinen Spaxschrauben an den Scharnieren könnte es unliebsame Überraschungen im Urlaub geben, wenn die mit der Zeit ausreißen.

Stefan

_________________
Starrachse, was sonst!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Spätzlesesser
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Ende 2016
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Nissan Patrol Y 61
BeitragVerfasst am: 31.01.2018 05:49:43    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Hallo Winke Winke
anbei meine Schlafkuhle!

Grüße Tom

_________________
"Leben und Leben lassen"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> Ausbauten von Fahrzeugen und Hängern
Seite 1 von 1 Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen || Nach oben
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen