Hallo lieber Besucher - Meld Dich kostenlos an und mach mit!
Offroad Forum :: Deutschlands größtes markenübergreifendes und werbefreies Allradforum
Login:    
Melde Dich (natürlich kostenlos) an und log Dich ein - Dann ist das Forum komplett werbefrei.
Windenanbau am T3

Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter =>

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> Volkswagen Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Don051999
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2008
Wohnort: Hagen
Status: Verschollen


...und hat diesen Thread vor 4361 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Jeep Cherokee XJ 4.0NonHo,Bj,90, 3"
2. OME Fahrwerk,Ramsey Winch,31"
3. er Reifen,KME Gasanlage,usw.
BeitragVerfasst am: 25.07.2008 23:33:35    Titel: Windenanbau am T3
 Antworten mit Zitat  

Hallo! Ich möchte meinen T3 mit einer 6To Winde ausstatten! Wo bekomme ich eine vernünftige Aufnahme für so eine Winde? Hat zufällig jemand mal so etwas verbaut, und könnte mir Tipp's geben?

Gruß Stefan

_________________
Gruß Stefan
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Bergfex
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Ende 2006
Wohnort: Immenstadt
Status: Offline


Fahrzeuge
1. VW Caddy 4 Motion und drei Fatbikes
BeitragVerfasst am: 26.07.2008 08:50:46    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Servus Stefan

Probier`s doch mal im " ig-syncro16.de " Forum.

Da haben einige ne Winde angebaut. Winke Winke

_________________
Gruß aus dem Allgäu,
Jürgen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
SyncroEntroster
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2008
Wohnort: Söhlde
Status: Verschollen


Fahrzeuge
1. Skoda Superb 4x4
2. VW T5.1 4Motion
3. VW LT 45 4x4 Doka
4. VW Bus T3 Syncro mit 225/75/16
5. VW T3 Doka Syncro
BeitragVerfasst am: 26.07.2008 11:05:28    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Moin,
ich habe das so gemacht http://www.f-hellmer.de/SYNCRO/Rammschutz.html

_________________
Gruß

Frank

Man muss nur lange genug am Fluß sitzen, irgendwann schwimmen die Leichen vorbei
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Don051999
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2008
Wohnort: Hagen
Status: Verschollen


...und hat diesen Thread vor 4361 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Jeep Cherokee XJ 4.0NonHo,Bj,90, 3"
2. OME Fahrwerk,Ramsey Winch,31"
3. er Reifen,KME Gasanlage,usw.
BeitragVerfasst am: 26.07.2008 23:49:08    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Na Super! Danke für die Tip's und die tollen Bilder! Gruß Stefan

_________________
Gruß Stefan
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
HPF
müder holznagel fetischist
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2005
Wohnort: Hückeswagen
Status: Verschollen


Fahrzeuge
1. BJ 42 (verkauft :( )
2. Subaru Forster BJ 1998
BeitragVerfasst am: 27.07.2008 17:42:39    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Aber jetzt mal eine Frage: Du meinst wirklich eine 6t-Winde??? Was willst du damit? Das ist schon heftig, die Forstwinden sind 6t...

Damit machst du den ersten T3 mit langem Radstand...


Gruß Holger
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Don051999
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2008
Wohnort: Hagen
Status: Verschollen


...und hat diesen Thread vor 4361 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Jeep Cherokee XJ 4.0NonHo,Bj,90, 3"
2. OME Fahrwerk,Ramsey Winch,31"
3. er Reifen,KME Gasanlage,usw.
BeitragVerfasst am: 28.07.2008 22:11:08    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Hallo!
Ein ausgebauter Syncro wiegt ca 2,2-2,4Tonnen!

Was bitte soll ich da mit einer 3 Tonnen Winde??? Die verreckt beim 1x winchen!
Ich habe an meinem "Big Foot" Samurai, eine 3,5 To Winde verbaut, und die reicht gerade mal dafür! Ich bin der Meinung, lieber gleich etwas Ordentliches kaufen, wie immer wieder für nicht ausreichenden Kram , das Geld aus dem Fenster zu schmeißen! Zumal auch der Aspekt steht, lieber ein wenig "mehr" an Reserve! Ja

Bei der letzten Bergeaktion in Peckfitz, wurden "2 , 3Achsige Volvo Lappländer gebraucht, (mit 10To Gurten zusammengebunden) um mich mit meinem auf Grund gelaufenen Syncro, zu befreien! Das war mir unter anderem eine Lehre, und ich habe mir dann sofort BFG MT`s gekauft, und die sollen jetzt noch Unterstützung durch eine Ordentliche Winch bekommen! Denn selbst die 2 Sperren und die MT`s haben ab und an mal Probleme, mit dem Vorwärtskommen!
Gruß Stefan rotfl rotfl rotfl

_________________
Gruß Stefan
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
HPF
müder holznagel fetischist
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2005
Wohnort: Hückeswagen
Status: Verschollen


Fahrzeuge
1. BJ 42 (verkauft :( )
2. Subaru Forster BJ 1998
BeitragVerfasst am: 28.07.2008 22:50:52    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Wende dich mal an Fletch oder Ladana. Der Tim hat an seiner DoKa eine Windenhalterung vorne dran, die gefiel mir schon recht gut...


Gruß Holger

_________________
http://www.landy-treff.de/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Don051999
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2008
Wohnort: Hagen
Status: Verschollen


...und hat diesen Thread vor 4361 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Jeep Cherokee XJ 4.0NonHo,Bj,90, 3"
2. OME Fahrwerk,Ramsey Winch,31"
3. er Reifen,KME Gasanlage,usw.
BeitragVerfasst am: 29.07.2008 23:28:40    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Danke werde ich machen! Gruß Stefan

_________________
Gruß Stefan
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
J9 Andy
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2006
Status: Verschollen


Fahrzeuge
1. LandCruiser KZJ90
BeitragVerfasst am: 02.08.2008 11:55:51    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Don051999 hat folgendes geschrieben:

Ein ausgebauter Syncro wiegt ca 2,2-2,4Tonnen!
Ja und, was meinst Du was ein langer G, Patrol, LandCruiser oder Defender leer wiegt?

Was bitte soll ich da mit einer 3 Tonnen Winde??? Die verreckt beim 1x winchen!
Pack Dir 2 - 3 Umlenkrollen und eine Handvoll richtiger Bergegurte zum Verlängern ins Auto. Ist im Endefeckt billiger, leichter und erfüllt trotzdem seinen Zweck.

Ich habe an meinem "Big Foot" Samurai, eine 3,5 To Winde verbaut, und die reicht gerade mal dafür!
Die Suzi sehe ich als Spielzeug zum Spass haben in schwerem Gelände, den Syncro zum Reisen an abgelegene Orte.

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Kini
Unterirdisch!
Abenteurer


Mit dabei seit Ende 2005
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Opel Monterey 3,2l V6
BeitragVerfasst am: 02.08.2008 12:24:36    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Ich hab keine Bilder,aber was ich grads gesehen hab,sieh gut aus.

Grundsätzlich: Der Stoßfänger vorn, nicht die sichtbare Stoßstange,sondern das was drunter ist,ist so kostruiert, aufprallenergie weit in den Rahmen zu leiten,um die Fahrgatzelle bei einem Aufprall möglichst zu erhalten.

Hier sollte auch eine Möglichkeit fürne Windenhalterung gesucht werden.

Kini

_________________
"Aber sie beschützen uns doch vor Terroristen!" liegt nur eine Schublade über "Aber er hat doch Autobahnen gebaut."
Nie so tief bücken!

auf twitter von @haekelschwein


Kein Popel mehr.

Es ist an der Zeit

Eine Mahnung an alle, die mit der Erziehung unserer Kinder betraut sind.

Straßen sind Ausdruck unseres Unvermögens, eigene Wege zu finden!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Don051999
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2008
Wohnort: Hagen
Status: Verschollen


...und hat diesen Thread vor 4361 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Jeep Cherokee XJ 4.0NonHo,Bj,90, 3"
2. OME Fahrwerk,Ramsey Winch,31"
3. er Reifen,KME Gasanlage,usw.
BeitragVerfasst am: 03.08.2008 00:51:54    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Hallo!

Ich habe mir noch einmal, alles in ruhe angesehen! Ich bin zu der Erkenntniss gekommen, eine Multimountaufnahme bauen zu lassen! Durch den Unterfahrschutz, vorne , verschraubt mit dem Rahmen, ein Vierkantrohr mit entsprechender Stärke , wo die Winde mitsamt Halterung eingesteckt wird, und mittels "Splinte" wie bei Unterstellböcken, diese Winde zu fixieren! Hinten könnte man ein ähnliches Trägersystem an der AHK befestigen, und man sollte dann die Winde im Ernstfall, vorn wie hinten nutzen! Batterietechnisch sollte das beim T3 auch kein Problem sein, da ie meisten eh, vorne und hinten eine Batterie besitzen!

Was haltet ihr davon?

Gruß Stefan

_________________
Gruß Stefan
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
vinzenz
Das alte Autoleiden plus Gicht..
Abenteurer


Mit dabei seit Ende 2005
Wohnort: Berlin


BeitragVerfasst am: 03.08.2008 08:19:31    Titel:
 Antworten mit Zitat  

zum Multimount gibt es geteilte Ansichten, einige sehen das als NonPlusUltra an, andere widerum nicht. Ich auch nicht.
Denn vom praktischen her in einer blöden Situation wo man kaum zu Fuß ums Auto kommt noch 35 -40kg Winde hin und her schleppen und in die Aufnahme fummeln ?
Ich glaube nicht das das der Bringer ist.

_________________
ich hab keine Angst vor der globalen Erwärmung - ich hab Angst vor der globalen Verblödung !
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Bergfex
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Ende 2006
Wohnort: Immenstadt
Status: Offline


Fahrzeuge
1. VW Caddy 4 Motion und drei Fatbikes
BeitragVerfasst am: 03.08.2008 11:20:11    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Servus Stefan

Ich bin auch schon seit Wochen am überlegen wie ich meine Winde am besten an meinen T3 anbauen kann. Unsicher

Multimount habe ich wieder verworfen weil soetwas erstens recht weit absteht und zweitens wie Vinzenz schon sagte , sehr schwer zum rumschleppen ist. Nee, oder?

Jetzt werde ich mir eine unscheinbare Halterung in die Stoßstange integrieren lassen und die Winde nur montieren , wenn ich auf Reisen gehe oder ins Gelände.

Andauernd möchte ich das schwere Teil auch nicht Spazieren fahren.

Nun bin ich aber gerade auf der Suche nach großen Kabelsteckern um die Stromverbindung schnell lösen zu können.

Vielleicht kennt hier jemand im Forum eine Lösung ,eventuell aus dem Boot`s oder LKW Bereich , die die hohen Ströme aushält und Wasserdicht ist.

_________________
Gruß aus dem Allgäu,
Jürgen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
HPF
müder holznagel fetischist
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2005
Wohnort: Hückeswagen
Status: Verschollen


Fahrzeuge
1. BJ 42 (verkauft :( )
2. Subaru Forster BJ 1998
BeitragVerfasst am: 03.08.2008 11:26:43    Titel:
 Antworten mit Zitat  

vinzenz hat folgendes geschrieben:
zum Multimount gibt es geteilte Ansichten, einige sehen das als NonPlusUltra an, andere widerum nicht. Ich auch nicht.
Denn vom praktischen her in einer blöden Situation wo man kaum zu Fuß ums Auto kommt noch 35 -40kg Winde hin und her schleppen und in die Aufnahme fummeln ?
Ich glaube nicht das das der Bringer ist.



Mhhh, man sollte es ein wenig anders sehen...


Du benutzt das Auto 11 Monate im Jahr auf der Straße. Und max. einen Monat im Gelände. Also finde ich es sinnvoll, die Winde im trockenen zu lagern und nicht durch die Gegend zu fahren an einer Stelle, an der sie ständig nass wird und auch geklaut werden kann. Und wenn du dann in den Dreck fährst hängst du die Winde eben vorne dran. Dann weißt du auch, das die Winde funktioniert...


Gruß Holger
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
vinzenz
Das alte Autoleiden plus Gicht..
Abenteurer


Mit dabei seit Ende 2005
Wohnort: Berlin


BeitragVerfasst am: 03.08.2008 12:21:28    Titel:
 Antworten mit Zitat  

@HPF, du hast ja recht, dennoch habe ich selber in Situationen "gehangen" wo es absolut unmöglich gewesen wäre eine Winde in irgendeinen Multipoint zu zwirbeln. Und in solchen Situationen hätte man gern ein Winde benutzt.

Andereseits ist eine übliche E-Winde mit lediglich 4 Schrauben befestigt und 3 Strippen.
Darum meine ich die beste Variante ist den eigenen Windenträger so zu konstruieren das die Winde in 10min gebrauchsfähig montiert ist, ebenso schnell wieder im Keller verschwindet.
Sowas würde mir persönlich gut gefallen

_________________
ich hab keine Angst vor der globalen Erwärmung - ich hab Angst vor der globalen Verblödung !
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> Volkswagen Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter =>
Seite 1 von 3 Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen || Nach oben
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen