Hallo lieber Besucher - Meld Dich kostenlos an und mach mit!
Offroad Forum :: Deutschlands größtes markenübergreifendes und werbefreies Allradforum
Login:    
Melde Dich (natürlich kostenlos) an und log Dich ein - Dann ist das Forum komplett werbefrei.
Iveco Massif

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, ... 14, 15, 16  Weiter =>

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> Santana und Iveco Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Oliver
Fromage-Offroad-Clique
Barde Grannus
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2007


...und hat diesen Thread vor 4542 Tagen gestartet!


BeitragVerfasst am: 30.12.2007 15:16:11    Titel:
 Antworten mit Zitat  

GaMbIt hat folgendes geschrieben:
Wieso sollten Blattfedern schlechter sein???
Bei den Blattfedern spart man sich wunderbar den Panhard Stab... und bei Bodenwellen gibts kein seitliches Versetzen...


Na das ist doch mal ein interessanter Hinweis !
Aber warum hat man bei verschiedenen Modellen von Blattfedern auf Schraubenfedern umgerüstet ?

Edit : Ich habe keine Ahnung warum sie schlechter sein sollen Vertrau mir Deshalb meine Frage Smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
borsti
Schwerkranker Araber
Abenteurer


Mit dabei seit Anfang 2006
Wohnort: In dä Nä fo Fädd


Fahrzeuge
1. Wrangler Rubicon 2.8 CRD kurz
2. Piaggio Fly50
BeitragVerfasst am: 30.12.2007 15:36:51    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Weiss jemand, was das Teil kostet?

_________________
Alle schimpfen auf Beamte, dabei tun die doch nix.........



Stefan
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Oliver
Fromage-Offroad-Clique
Barde Grannus
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2007


...und hat diesen Thread vor 4542 Tagen gestartet!


BeitragVerfasst am: 30.12.2007 15:44:49    Titel:
 Antworten mit Zitat  

borsti hat folgendes geschrieben:
Weiss jemand, was das Teil kostet?



Würde mich auch interessiern . Markteinführung in D wird aber erst im Spätsommer 2008 sein . Auf Preise müsssen wir wohl noch warten . traurig Ein 90er Soft Defender beginnt so um die 25.000.-€ ( einfachste Ausstattung ) Ich hoffe er liegt drunter .
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Maddoc
Dachbox mit Rädern
Abenteurer


Mit dabei seit Ende 2005
Wohnort: 61197


Fahrzeuge
1. Muli mit Schnarchkapsel
BeitragVerfasst am: 30.12.2007 15:47:24    Titel:
 Antworten mit Zitat  

zu Iveco:

Schließlich bauen die Jungs LKW und Kleintransporter mit Laufleistungen jenseits der 1Mio Kilometer.
Der Iveco-Motor ist auf der ganzen Welt zu Hause!!!

Händlernetz?
Es sind halt alles LKW Vertretungen, die unserer Vorstellung vom Händler nicht entsprechen.
Ein Freund von mir hat eine, da kommt der Chef halt aus der Werkstatt, sieht nicht aus wie der klassische Verkäufer und man spricht einen anderen Umgangston.
Da aber "Arbeitsmittel" verkauft werden, die so schnell wie möglich wieder funktionieren müssen, liegt die Arbeit meist auf einem ganz anderen Niveau, da sich schlechte Qualität in Trucker-Kreisen sehr schnell rumspricht.
Daher auch kein Wunder, daß es mit der Überarbeitung dauert.

Blattfedern versus Schraubenfedern?

Meist nur eine Komfortangelegenheit, wobei Schrauben halt auch weiter verschränken können.

Nur bedenkt auch bitte, wie viele Teile in einer Schrauben gefederten Achse verbaut sind!
(ganz besonders schlimm, wie viele "Joints" dann auch noch die Einzelradaufhängung hat)
im Gegensatz zu den Blattfedern
(am besten noch mit Starrachse)
es geht ganz einfach weniger kaputt, da weniger vorhanden, auch die Reparatur im Off ist deutlich einfacher.

Nur das gros der Fahrzeuge wird immer weniger unter wiedrigen Bedingungen verwendet, daher die Hinwendung zum Komfort............. Vertrau mir

_________________
Wenn Du ein Feld düngen willst,
reicht es nicht durch den Zaun zu furzen

Numeri eorum, qui mihi ad podicem lambere possunt, cotidianus crescent .
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Oliver
Fromage-Offroad-Clique
Barde Grannus
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2007


...und hat diesen Thread vor 4542 Tagen gestartet!


BeitragVerfasst am: 30.12.2007 15:59:08    Titel:
 Antworten mit Zitat  

@ Maddoc : Das liest sich gut Vertrau mir Da ich lieber mit einer Flasche Bier auf der Treppe sitze als mit abgespreiztem Finger Sekt trinke ist mir ein vernünftiger Umgangston in der Werkstatt und mit dem Kunden sehr willkommen .
Das Argument mit der einfachen Bauweise bei der wenig zu Schaden kommen kann finde ich sehr überzeugend Vertrau mir Was die Werkstattqualität betrifft , kann es kaum schlechter laufen als die Erfahrungen die ich mit LR machen durfte . ( egal ob es meine Defender waren oder Anna's Freelander ) .

Die Frage ist nur , ob die Qualität eines PKW an die eines LKW heranreicht . Wenn hier von Iveco die gleichen von dir genannten Maßstäbe gesetzt werden , ist der Wagen sicher überaus interessant .
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Maddoc
Dachbox mit Rädern
Abenteurer


Mit dabei seit Ende 2005
Wohnort: 61197


Fahrzeuge
1. Muli mit Schnarchkapsel
BeitragVerfasst am: 30.12.2007 16:16:41    Titel:
 Antworten mit Zitat  

ollannia hat folgendes geschrieben:

Die Frage ist nur , ob die Qualität eines PKW an die eines LKW heranreicht . Wenn hier von Iveco die gleichen von dir genannten Maßstäbe gesetzt werden , ist der Wagen sicher überaus interessant .


Ich denke es wird ein stabiler, rostanfälliger, unkomfortabler KleinLkw dabei herauskommen

der aber nahezu unkaputtbar ist.
(Ich erwarte sozusagen den Erben des Buschtaxis)

Rostvorsorge lag bei solchen Angeboten schon fast immer in Kundenhand.
HZJ werden ja auch erst auf Kundenwunsch hin "gesandert".

Ich denke auch an den Massiv werden die Maßstäbe "Arbeitsgerät" angelegt werden............. Vertrau mir

_________________
Wenn Du ein Feld düngen willst,
reicht es nicht durch den Zaun zu furzen

Numeri eorum, qui mihi ad podicem lambere possunt, cotidianus crescent .
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen

Club der Ehemaligen



Status: Immer da - Ehrlich
Du bist daheim :-)


BeitragVerfasst am: 30.12.2007 16:24:09    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Das Problem mit dem Rost beim Huber wären nicht "sanderbar" gewesen. Er rostete in allen Heftpunkten auf. Unter dem Lack der Blasen schlug.
Nach oben
Oliver
Fromage-Offroad-Clique
Barde Grannus
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2007


...und hat diesen Thread vor 4542 Tagen gestartet!


BeitragVerfasst am: 30.12.2007 16:27:15    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Laut Off Road wird der Innenraum( Materialien und Sitze ) hochwertiger und komfortabeler sein als der Defender . Da ich meine Fahrzeuge fast ausschliesslich als Arbeitsgeräte nutze ( Kundenbesuche rotfl ) und mir das Gerappel im Defender ( ich finde ihn immer noch wunderschön ) gerade auf langen Strecken auf den Docht ging , der Massiv aber auch im Gelände wie du schreibst nahezu unkaputtbar sein soll , ist er doch eine echte Alternative . Ich lasse mich mal überraschen wenn er da ist .
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Maddoc
Dachbox mit Rädern
Abenteurer


Mit dabei seit Ende 2005
Wohnort: 61197


Fahrzeuge
1. Muli mit Schnarchkapsel
BeitragVerfasst am: 30.12.2007 16:31:31    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Bondgirl hat folgendes geschrieben:
Das Problem mit dem Rost beim Huber wären nicht "sanderbar" gewesen. Er rostete in allen Heftpunkten auf. Unter dem Lack der Blasen schlug.


Andere Generation
Andere Preisklasse
Andere Herstellung

wenn das bei allen Fahrzeugen so wäre, dürfte es keine geben die älter als 5 Jahre sind.............. Vertrau mir

_________________
Wenn Du ein Feld düngen willst,
reicht es nicht durch den Zaun zu furzen

Numeri eorum, qui mihi ad podicem lambere possunt, cotidianus crescent .
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Oliver
Fromage-Offroad-Clique
Barde Grannus
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2007


...und hat diesen Thread vor 4542 Tagen gestartet!


BeitragVerfasst am: 30.12.2007 16:35:30    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Bondgirl hat folgendes geschrieben:
Das Problem mit dem Rost beim Huber wären nicht "sanderbar" gewesen. Er rostete in allen Heftpunkten auf. Unter dem Lack der Blasen schlug.



Kleine Geschichte zu meinem Defender : Nach einem halben Jahr warf der Lack Beulen . Laut Händler selbstredend unsachgemässe Handhabung meinerseits Hau mich, ich bin der Frühling Nachdem man sich dann endlich meiner Beanstandung annahm und den Vorgang nach Land Rover schickte um einen Fachmann kommen zu lassen , erhielt ich nach 6 Wochen Wut einen Anruf , und dieses auch nur nach mehrmaliger Reklamation meinerseits , daß die zuvor geschossen Fotos abhanden gekommen sind . Ich möchte mich bitte noch einmal nach Düssseldorf begeben um neue Aufnahmen zu machen rotfl Nachdem mir dann der Sack geplatzt ist , schickte man in unendlicher Güte einen Mitarbeiter zu mir und es vergingen weitere Wochen bis der Vorfall abgewickelt wurde . Vertrau mir

Kein Einzelfall !!!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Club der Ehemaligen



Status: Immer da - Ehrlich
Du bist daheim :-)


BeitragVerfasst am: 30.12.2007 16:40:19    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Ich selbst habe jetzt einen Defender. Und ich meine nicht Defenderrost. Sieh selbst:
Bondgirl hat folgendes geschrieben:
So schauts im Innenraum unter total versiegelnder Bitumenmasse unter den Sitzen aus. "Billiger Schweissdraht" war die Diagnose. Ein Skandal. Der Wagen ist 3 Jahre alt.
Keinerlei Schutz hätte diese dick versiegelte Schweissnaht im Boden je erreicht.
Ich bin starr geworden beim wegmachen.

Man beachte das Loch vom Unterbodenstopfen daneben. Kein Anflug von Rost. Und das ist eine gefährdete Stelle. Es ist der Schweissdraht. Chancenlos.
Zur Erinnerung: Erstzulassung Januar 2003.


Das bezieht sich nicht auf den Massiv und nicht auf alle PS-10. Andere haben keine Probleme.
Nach oben
Maddoc
Dachbox mit Rädern
Abenteurer


Mit dabei seit Ende 2005
Wohnort: 61197


Fahrzeuge
1. Muli mit Schnarchkapsel
BeitragVerfasst am: 30.12.2007 16:45:05    Titel:
 Antworten mit Zitat  

@Anna

bei einem (damals) drei jährigen Fahrzeug dürfte sowas unter Rostgarantie fallen................

auch wenns meist extrem schwer ist sowas durchzusetzen

_________________
Wenn Du ein Feld düngen willst,
reicht es nicht durch den Zaun zu furzen

Numeri eorum, qui mihi ad podicem lambere possunt, cotidianus crescent .
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen

Club der Ehemaligen



Status: Immer da - Ehrlich
Du bist daheim :-)


BeitragVerfasst am: 30.12.2007 16:46:32    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Knud hat folgendes geschrieben:
Moin!

@Ozy:
Zitat:
12/07 IVECO Massif
Also wohl aus Dezember 2007 oder? Die Messe war irgendwie Oktober oder so.

3 l Diesel, 6 Gang Getriebe, die Form kennt nicht jeder, ach ja, wenn der dann in 2-5 Jahren mit Schraubenfedern kommt...

@Oliver: ich denke schon, dass der 176 PS/ 400 Nm ausm Daily auch dort verwendet wird.


Da steht aber nix mehr von SANTANA, kein Wort mehr - er wird als IVECO angepriesen.

Die Seite wo noch von SANTANA was steht ist eben von 06/07 und die hab ich gemeint.
Nach oben
borsti
Schwerkranker Araber
Abenteurer


Mit dabei seit Anfang 2006
Wohnort: In dä Nä fo Fädd


Fahrzeuge
1. Wrangler Rubicon 2.8 CRD kurz
2. Piaggio Fly50
BeitragVerfasst am: 30.12.2007 16:51:08    Titel:
 Antworten mit Zitat  

"Rostgarantie" bezieht sich normalerweise auf Durchrostungen. Wenn nicht durch, kein Garantiefall. Wut

_________________
Alle schimpfen auf Beamte, dabei tun die doch nix.........



Stefan
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Club der Ehemaligen



Status: Immer da - Ehrlich
Du bist daheim :-)


BeitragVerfasst am: 30.12.2007 16:56:44    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Eben drum, aber zurück zum Massiv, das ist etwas in den Rost abgeglitten hier.
Auf der offiziellen Santana Homepage endet die Dokumentation 2005. Nix vom Massiv. Und Iveco wird von den Problemen und der notwendigkeit der Abhilfe gewusst haben bevor die da eingestiegen sind.
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> Santana und Iveco Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, ... 14, 15, 16  Weiter =>
Seite 2 von 16 Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen || Nach oben
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen