Hallo lieber Besucher - Meld Dich kostenlos an und mach mit!
Offroad Forum :: Deutschlands größtes markenübergreifendes und werbefreies Allradforum
Login:    
Melde Dich (natürlich kostenlos) an und log Dich ein - Dann ist das Forum komplett werbefrei.
Benzin-Zusatztanks aus Eltex - Umbaudoku

Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter =>

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> Ausbauten von Fahrzeugen und Hängern Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
flashman
Vertikalzeppelin, erdgebunden
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2005
Wohnort: Limbach-Oberfrohna
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 4546 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Landcruiser HDJ100 Gelbe Plakette - Hmm, immernoch Ökoterrorist, oder?
2. BMW X5 V8 LPG Grüne Plakette - 20 Jahre alter Benziner oder wie ist das zu verstehen :-) ?
3. Opel Monty 3.5 V6 LPG Grüne Plakette - 20 Jahre alter Benziner oder wie ist das zu verstehen :-) ?
4. Air Patrol 2.0 Rallye Automobile Randgruppe - Menschen wie Sie braucht unser Land. Und falls nicht, können Sie noch immer in der mittleren Mongolei als Gnu-Dompteur anheuern.
5. Mercedes G Automobile Randgruppe - Menschen wie Sie braucht unser Land. Und falls nicht, können Sie noch immer in der mittleren Mongolei als Gnu-Dompteur anheuern.
6. Jeep Wrangler YJ Grüne Plakette - 20 Jahre alter Benziner oder wie ist das zu verstehen :-) ?
7. Nissan Patrol Y60 Automobile Randgruppe - Menschen wie Sie braucht unser Land. Und falls nicht, können Sie noch immer in der mittleren Mongolei als Gnu-Dompteur anheuern.
8. Volvo S80 Grüne Plakette - 20 Jahre alter Benziner oder wie ist das zu verstehen :-) ?
BeitragVerfasst am: 21.10.2007 14:16:35    Titel: Benzin-Zusatztanks aus Eltex - Umbaudoku
 Antworten mit Zitat  

Es gibt am Markt eine Reihe preiswerter Zusatztanks für Dieselfahrzeuge, die meist aus dem Material Eltex (ein Chemikalienbeständiger Kunststoff) bestehen und durch verschiedene Anbieter u.a. für Monopöl, Biodiesel etc Umbauten angeboten werden. Der Vorteil dieser Tanks liegt klar im Preis (meist um die 100 Euro) und im enorm geringen Gewicht. Zudem sind sie in allen möglichen Größen und Maßen verfügbar.

Doch was tun die Fahrer von Fahrzeugen mit Benzin als Kraftstoff? Die hierfür verfügbaren Tanks sind meist Fahrzeugspezifisch, aus Metall (Alu oder V2A) und in der Regel sehr teuer. Der Grund liegt in der viel höheren Brisanz und Gefahrenklasse des Benzins. Während Diesel alleine flüssig quasi nicht mal wirklich brennen will, bildet benzin sehr schnell hochflüchtige Kohlenwasserstoffe, die zusammen mit Luft ein zünd- und explosionsfähiges Gemisch bilden. Diese Benzindämpfe bilden in Abhängigkeit der Umgebungstemperatur auch einen spezifischen Dampfdruck, welcher hermethisch geschlossene Behälter enorm belasten kann, während Diesel quasi keinen nennenswerten Druck bei steigender Temperatur erreicht - Da es nicht (kaum) verdampft.

Typischer Dampfdruck von Normalbenzin bei einigen ausgewählten Umgebungstemperaturen:
Temperatur in Grad CelsiusDruck in kPa Druck in bar
20160.16
30330.33
37590.59
50900.9
Insgesamt 4 Einträge in der 3-spaltigen Tabelle.


Die Zusatztanks aus Eltex weisen meist aber nur einen Prüfdruck von 0.3bar auf. Theoretisch darf man also nicht bei Temperaturen über ca. 27 Grad mit ihnen bei Benzinfüllung fahren. Allerdings bedeuten auch schon 0.3bar für einen (exemplarisch) 70l Tank eine enorme Verformung hin Richtung Kugel (rund, aufgebläht).

Für meinen Mercedes G Umbau habe ich mir nun zwei 70l Tanks besorgt und diese mittels eines relativ einfachen Systems benzin- und tropentauglich gemacht. (Bilder weiter unten)

Beide Tanks bekamen neue Dichtungen aus Viton, welche die alten Korkdichtungen ersetzten. Es sollte auf keinen Fall durch etwaige Undichtigkeiten Benzindampf ins Fahrzeuginnere entweichen können. Jeder Tank bekam einzeln ein direktes Überdruckventil, dass als Ausfallsicherung des im Folgenden erläuterten Systems fungieren sollte und bei ca. 0.5 bar abbläst (dann allerdings ins Fahrzeug) = erstes Bild, Nummer 2 im gelben Rahmen.

Der Rücklauf der Tangs wurde mittels Gewindeadapter auf 1/8" adaptiert. Von dort laufen Teflonschläuche (Hitze-, Knick- und chemikalienfest) zu einem Verteiler (zweites Bild, Nummer 2), vor den pro Tanks jeweils ein Rückschlagventil (aktiv mit eigener Feder) eingeschleift wurde. Somit sind beide Tanks nicht miteinander verbunden = zweites Bild, Nummer 1.

Vom Verteiler geht es weiter zu einem regelbaren Überdruckventil mit Manometer (Bild drei). Dort sah man den aktuellen Maximaldruck im System und konnte den Abblaßwert genau einstellen. Ich entschied mich für 0.2bar. Ein zu geringer Wert bedeutet zuviel Verdampfung mit der Zeit (Benzin wird reaktionsträge), ein zu hoher Wert belastet die Tanks. 0.2bar erwies sich als perfekt.

Vom Überdruckventil geht es direkt über ein weiteres (!) Rückschlagventil zur Fahrzeugaußenseite (vorletztes Bild), wo die Gase über einen Geräuschminderer (der auch als Dreckschutz dient) abgeblasen werden können. Das No-Smoking Zeichen soll nur warnen. Ds Rückschlagventil sichert, dass niemand von außen mittels Feuerzeug etwas entzünden kann. Insgesamt sind also drei Rückschlagventile verbaut.

Mein System besitzt keine Automatische Umpumpanlage. ich schließe eine selbstkonstruierte Pumpeneinheit mittels Schnellkupllung an einen Tank an (letztes Bild) und pumpe dann um. Dafür muss (Druckausgleich Unterdruck) nat. die Einfüllöffnung des Zusatztanks etwas geöffnet werden. Ggf. werde ich das auch automatisieren - Dann aber erst in zweiter Stufe später.

Das System hat sich in Tunesien bei bis zu 40 Grad Außentemperatur und viel Geschüttel bestens bewährt.


1: Abgang zum Entlüftungssystem
2: Sekundäres Notventil (0.5bar Öffnungsdruck)
3: Abgang zur Entnahmekupplung


1: Rückschlagventile
2: Verteiler


1: Ventil mit Manometer
2: Ausgang zur Karosse (Schottverschraubung mit Schalldämpfer)





Bezugsquellen (persönliche Empfehlungen):

Eltex Zusatztanks, Viton-Dichtungen, Umpump-Pumpen, Kleinteile etc = http://www.monopoel.de (sehr schnelle Lieferung, sehr preiswert, darauf spezialisiert)
Pneumatikzubehör (Schläuche, Ventile etc) = Fachhandel oder über mich

Der ganze Umbau inkl. zwei Tanks, Umpumpanlage und Entlüftungssystem lag bei etwa 400 Euro und bringt mir 140l Zusatzkapazität.

Also Extra-Modifikation habe ich die Benzinvorfilter bereits im Tank verbaut.



Ob das ganze System TÜV-Bar ist, mag ich zu bezweifeln. Vielleicht ist es aber auch nicht nötig, da es sich ja nicht um fest installierte Tanks handelt Grins
Auf jeden Fall eine sehr praktikable Lösung für kanistergeplagte Fernreisende und vielleicht liefert es dem ein- oder anderen ja eine gute Idee.

Alle Angaben ohne Gewähr! Jedem sollte der sicherheitsrelevante Aspekt unbedingt klar sein. Beim Be- und Umtanken dürfen auf keinen Fall elektrostatische Entladungen auftreten können, deshalb ist meine Umpumpanlage mit geerdetem Edelstahlrüssel ausgestattet.

Viel Spass,
Andreas

P.S.: Bei Verwendung von Text oder Bildern: Bitte Quelle angeben. Danke Heiligenschein
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
mirko200tdi
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Ende 2006
Wohnort: Bistrita/Rumänien
Status: Verschollen


Fahrzeuge
1. Defender 110 200 tdi - 2,8 TGV
BeitragVerfasst am: 21.10.2007 14:24:05    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Sehr interessant, super Beitrag kommt passend, da ich so einen Tank als Haupttank
für meinen Tophydisco benutze und den noch anschliessen muss.

Grüsse
Mirko
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
rainer4x4
Druckluftschrauber
Abenteurer


Mit dabei seit Ende 2005
Wohnort: Wallenhorst
Status: Verschollen


Fahrzeuge
1. Suzuki GV 2,5L V6
2. Lada Taiga 4x4
3. Fahrrad 2x1
BeitragVerfasst am: 21.10.2007 15:25:59    Titel: Re: Benzin-Zusatztanks aus Eltex - Umbaudoku
 Antworten mit Zitat  

flashman hat folgendes geschrieben:

Ob das ganze System TÜV-Bar ist, mag ich zu bezweifeln. Vielleicht ist es aber auch nicht nötig, da es sich ja nicht um fest installierte Tanks handelt Grins

Als Ladung darfste aber auch nur max. 20L in zugelassenen Behältnissen mitnehmen.

Aber mal ne andere Frage, wie ist das denn mit der Dieseltauglichkeit?

_________________
Gruß Rainer
http://www.rainer4x4.net Schrauberseiten zum Defender, Grand Vitara und Quad
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
flashman
Vertikalzeppelin, erdgebunden
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2005
Wohnort: Limbach-Oberfrohna
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 4546 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Landcruiser HDJ100 Gelbe Plakette - Hmm, immernoch Ökoterrorist, oder?
2. BMW X5 V8 LPG Grüne Plakette - 20 Jahre alter Benziner oder wie ist das zu verstehen :-) ?
3. Opel Monty 3.5 V6 LPG Grüne Plakette - 20 Jahre alter Benziner oder wie ist das zu verstehen :-) ?
4. Air Patrol 2.0 Rallye Automobile Randgruppe - Menschen wie Sie braucht unser Land. Und falls nicht, können Sie noch immer in der mittleren Mongolei als Gnu-Dompteur anheuern.
5. Mercedes G Automobile Randgruppe - Menschen wie Sie braucht unser Land. Und falls nicht, können Sie noch immer in der mittleren Mongolei als Gnu-Dompteur anheuern.
6. Jeep Wrangler YJ Grüne Plakette - 20 Jahre alter Benziner oder wie ist das zu verstehen :-) ?
7. Nissan Patrol Y60 Automobile Randgruppe - Menschen wie Sie braucht unser Land. Und falls nicht, können Sie noch immer in der mittleren Mongolei als Gnu-Dompteur anheuern.
8. Volvo S80 Grüne Plakette - 20 Jahre alter Benziner oder wie ist das zu verstehen :-) ?
BeitragVerfasst am: 21.10.2007 15:29:26    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Dieseltauglichkeit? Wenn Du die Tanks mit Diesel benutzt, sind sie laut Anbieter als Primärtank etc sogar TÜV-bar. Dafür wurden sie ja gemacht und Diesel steht auch ganz groß drauf. Ja
(dann brauchts nat. kein Entlüftungssystem etc)

P.S.: Das mit den 20L in Kanistern als Ladung wusste ich gar nicht - Danke für die Info. Smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Henning
Standgasstuntman
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2005
Wohnort: Dreiländereck NRW / Hessen / Rheinland-Pfalz


Fahrzeuge
1. W906 Campulance Grüne Plakette - 20 Jahre alter Benziner oder wie ist das zu verstehen :-) ?
2. VW T4 MuttiVAN Gelbe Plakette - Hmm, immernoch Ökoterrorist, oder?
3. Samurai HardTop Grüne Plakette - 20 Jahre alter Benziner oder wie ist das zu verstehen :-) ?
BeitragVerfasst am: 21.10.2007 15:42:44    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Wenn ich vor vielen Monden, bei der GGVS-Schulung richtig aufgepasst habe,
so liegt die Freigrenze bei 60 Ltr Unsicher

_________________
Gruß ........................
Henning
"Ich will schlafend sterben,wie mein Opa; und nicht kreischend und schreiend wie sein Beifahrer "
Ich bin nur verantwortlich für das was ich schreibe, nicht für das was du daraus liest.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
rainer4x4
Druckluftschrauber
Abenteurer


Mit dabei seit Ende 2005
Wohnort: Wallenhorst
Status: Verschollen


Fahrzeuge
1. Suzuki GV 2,5L V6
2. Lada Taiga 4x4
3. Fahrrad 2x1
BeitragVerfasst am: 21.10.2007 17:30:01    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Henning hat folgendes geschrieben:
Wenn ich vor vielen Monden, bei der GGVS-Schulung richtig aufgepasst habe,
so liegt die Freigrenze bei 60 Ltr Unsicher

Das ist nicht ganz richtig. Ab 60L greift die Gefahrgutordnung.
Es gibt keine Festsetzung über die mitgenommene Menge in Zahlen. In der Rechtsprechung hat sich aber durchgesetzt: max. 20L für PKW/Kleintransporter, und max. 60L für LKW. Und es wird ausdrücklich als "Reservemenge" deklariert. So kannst Du kaum begründen, weshalb Du unbedingt im Reservekanister zB Benzin in Deinem Dieselfahrzeug mitführst.
Im Falle eines Unfalles bist Du mit Deinen 60L im GW auf jeden Fall gekniffen!
Benzin in derartigen Mengen IM Fahrzeug möchte ich auf garkeinen Fall mithaben. Hier ist vor einiger Zeit ein Mann in seinem Fahrzeug nach einem Auffahrunfall verbrannt. Er hatte vier 20L Kanister Benzin im Kofferraum liegen.......

_________________
Gruß Rainer
http://www.rainer4x4.net Schrauberseiten zum Defender, Grand Vitara und Quad
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Henning
Standgasstuntman
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2005
Wohnort: Dreiländereck NRW / Hessen / Rheinland-Pfalz


Fahrzeuge
1. W906 Campulance Grüne Plakette - 20 Jahre alter Benziner oder wie ist das zu verstehen :-) ?
2. VW T4 MuttiVAN Gelbe Plakette - Hmm, immernoch Ökoterrorist, oder?
3. Samurai HardTop Grüne Plakette - 20 Jahre alter Benziner oder wie ist das zu verstehen :-) ?
BeitragVerfasst am: 21.10.2007 17:36:51    Titel:
 Antworten mit Zitat  

rainer4x4 hat folgendes geschrieben:
Henning hat folgendes geschrieben:
Wenn ich vor vielen Monden, bei der GGVS-Schulung richtig aufgepasst habe,
so liegt die Freigrenze bei 60 Ltr Unsicher

Das ist nicht ganz richtig. Ab 60L greift die Gefahrgutordnung.
.......


Dann war ich zumindest nicht ganz im Tiefschlaf Grins

Iss ja nu auch schon........... Huch 18 Jahre her< Obskur
Boooaaaahhhh, wie die Zeit vergeht.

Ich denke aber, dass niemand ohne Not im Geltungsbereich
der StVO 60 ltr Benzin im Fahrzeug transportiert.
Und wenn, sollte man sich der Gefahren bewusst sein.

_________________
Gruß ........................
Henning
"Ich will schlafend sterben,wie mein Opa; und nicht kreischend und schreiend wie sein Beifahrer "
Ich bin nur verantwortlich für das was ich schreibe, nicht für das was du daraus liest.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
flashman
Vertikalzeppelin, erdgebunden
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2005
Wohnort: Limbach-Oberfrohna
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 4546 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Landcruiser HDJ100 Gelbe Plakette - Hmm, immernoch Ökoterrorist, oder?
2. BMW X5 V8 LPG Grüne Plakette - 20 Jahre alter Benziner oder wie ist das zu verstehen :-) ?
3. Opel Monty 3.5 V6 LPG Grüne Plakette - 20 Jahre alter Benziner oder wie ist das zu verstehen :-) ?
4. Air Patrol 2.0 Rallye Automobile Randgruppe - Menschen wie Sie braucht unser Land. Und falls nicht, können Sie noch immer in der mittleren Mongolei als Gnu-Dompteur anheuern.
5. Mercedes G Automobile Randgruppe - Menschen wie Sie braucht unser Land. Und falls nicht, können Sie noch immer in der mittleren Mongolei als Gnu-Dompteur anheuern.
6. Jeep Wrangler YJ Grüne Plakette - 20 Jahre alter Benziner oder wie ist das zu verstehen :-) ?
7. Nissan Patrol Y60 Automobile Randgruppe - Menschen wie Sie braucht unser Land. Und falls nicht, können Sie noch immer in der mittleren Mongolei als Gnu-Dompteur anheuern.
8. Volvo S80 Grüne Plakette - 20 Jahre alter Benziner oder wie ist das zu verstehen :-) ?
BeitragVerfasst am: 21.10.2007 17:41:06    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Jepp. Die Tanks sind bei mir in Deutschland natürlich auch leer, da es absoluter Unfug wäre, mit zusätzlichen 140L rumzufahren...Mal vom Mehrgewicht ganz abgesehen. Ich hatte die in Tunis nochmal vollgemacht und bin so bis nach Berlin gekommen. Der Umbau richtet sich wie beschrieben nur an Fernreisende in Ländern oder Routen, wo nicht genügend Treibstoffversorgung garantiert werden kann und die einen Benziner fahren. Smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
rainer4x4
Druckluftschrauber
Abenteurer


Mit dabei seit Ende 2005
Wohnort: Wallenhorst
Status: Verschollen


Fahrzeuge
1. Suzuki GV 2,5L V6
2. Lada Taiga 4x4
3. Fahrrad 2x1
BeitragVerfasst am: 21.10.2007 17:47:58    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Ich hab nochmal rumgegooglet und bin beim TÜV Süd fündig geworden: anscheinend hat man die Richtlinie inzwischen einheitlich auf 60L angehoben.

So, jetzt aber schnell zur Formel 1 Winke Winke

_________________
Gruß Rainer
http://www.rainer4x4.net Schrauberseiten zum Defender, Grand Vitara und Quad
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Henning
Standgasstuntman
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2005
Wohnort: Dreiländereck NRW / Hessen / Rheinland-Pfalz


Fahrzeuge
1. W906 Campulance Grüne Plakette - 20 Jahre alter Benziner oder wie ist das zu verstehen :-) ?
2. VW T4 MuttiVAN Gelbe Plakette - Hmm, immernoch Ökoterrorist, oder?
3. Samurai HardTop Grüne Plakette - 20 Jahre alter Benziner oder wie ist das zu verstehen :-) ?
BeitragVerfasst am: 21.10.2007 17:51:28    Titel:
 Antworten mit Zitat  

rainer4x4 hat folgendes geschrieben:
Ich hab nochmal rumgegooglet und bin beim TÜV Süd fündig geworden: anscheinend hat man die Richtlinie inzwischen einheitlich auf 60L angehoben.

So, jetzt aber schnell zur Formel 1 Winke Winke


Bleibt noch der abschließende Hinweis, dass ein leerer, ungereinigter Tank
explosionsgefährdeter ist als ein voller Tank.

_________________
Gruß ........................
Henning
"Ich will schlafend sterben,wie mein Opa; und nicht kreischend und schreiend wie sein Beifahrer "
Ich bin nur verantwortlich für das was ich schreibe, nicht für das was du daraus liest.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Axel
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2005
Status: Verschollen


BeitragVerfasst am: 21.10.2007 17:57:13    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Hier mal eine Liste über die unterschiedlichen Regelungen in Europa bezüglich der Mitnahme von Reservekraftstoffmengen ...

http://www.adac.de/Recht_und_Rat/kfz_zulassung/reservekanister/default.asp?Comp&TL=2

Winke Winke

_________________
Gruss,
Axel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
siggi109
Urgestein
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2005
Wohnort: SALZGITTER


Fahrzeuge
1. LAND ROVER 109D 2,5
2. FIAT PUNTO
3. E-BIKE
BeitragVerfasst am: 21.10.2007 18:49:58    Titel:
 Antworten mit Zitat  

es wird ja auch keiner einen zusatztank einbauen,hier voll tanken

und dann nach tunesien fahren wo der sprit doch erheblich billiger
ist als hier Hau mich, ich bin der Frühling .

gruss siggi109 Heiligenschein

_________________
SIGGI109

NUR EIN DOOFER RAMMT NEN ROVER

LAND ROVER S III






mein teiledealer ?? natürlich
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Club der Ehemaligen



Status: Immer da - Ehrlich
Du bist daheim :-)


BeitragVerfasst am: 21.10.2007 21:17:18    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Magst Du vielleicht noch ergänzen dass Deine Anleitung speziell für BENZIN nötig ist. Von wegen Überdruck. Welcher aber bei direktem Anschluss an den Haupttank auch über die tankentlüftung entlüftet...?...

Die Tanks aus Eltex sind hervorragend für Dieselfahrzeuge geeigent- in verschiedenen Variationen im 130ger, bei Baloo im 110er, bei Offhand im 110er, bei Dr.Koordinate im Discovery I verbaut. Ist ein reines "Reichweitenaccessoire" für die Reise.
Bitte nicht in D und zur Verwendung dort nachmachen.
Nach oben
flashman
Vertikalzeppelin, erdgebunden
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2005
Wohnort: Limbach-Oberfrohna
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 4546 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Landcruiser HDJ100 Gelbe Plakette - Hmm, immernoch Ökoterrorist, oder?
2. BMW X5 V8 LPG Grüne Plakette - 20 Jahre alter Benziner oder wie ist das zu verstehen :-) ?
3. Opel Monty 3.5 V6 LPG Grüne Plakette - 20 Jahre alter Benziner oder wie ist das zu verstehen :-) ?
4. Air Patrol 2.0 Rallye Automobile Randgruppe - Menschen wie Sie braucht unser Land. Und falls nicht, können Sie noch immer in der mittleren Mongolei als Gnu-Dompteur anheuern.
5. Mercedes G Automobile Randgruppe - Menschen wie Sie braucht unser Land. Und falls nicht, können Sie noch immer in der mittleren Mongolei als Gnu-Dompteur anheuern.
6. Jeep Wrangler YJ Grüne Plakette - 20 Jahre alter Benziner oder wie ist das zu verstehen :-) ?
7. Nissan Patrol Y60 Automobile Randgruppe - Menschen wie Sie braucht unser Land. Und falls nicht, können Sie noch immer in der mittleren Mongolei als Gnu-Dompteur anheuern.
8. Volvo S80 Grüne Plakette - 20 Jahre alter Benziner oder wie ist das zu verstehen :-) ?
BeitragVerfasst am: 21.10.2007 21:24:16    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Aber ich hab doch oben ganz klar geschrieben, dass es nur um Benzin geht, oder? Unsicher
Wenn man den Zusatztank direkt als den Haupttank koppelt, also ähnlich einem Durchlauf- oder Nachlaufsystem, dann ist meine Anleitung auch unnötig, weil dann (wie Du ja sagst) die Entlüftung vom Haupttank verwendet wird. Leider arbeitet diese mit weit weniger Druck, so dass die große Menge bei hohen Temperaturen schneller "schlecht" wird, wenn man sie nicht verfährt. Da wir aber eh von Fernreisen sprechen, wo man seinen treibstoff quasi immer verfährt, kommt das wohl in der Praxis nicht vor. Man könnte also sagen, meine Anleitung beschreibt nur die Vorgehensweise, die Tanks als geschlossene Behälter für Benzintransport zu verwenden.

Für Diesel braucht man keine Spirenzien zu machen, dafür wurden die Tanks ja gebaut. Supi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Robert Stückle
Robert Grotz
Abenteurer


Mit dabei seit Anfang 2006
Wohnort: Nürtingen


Fahrzeuge
1. Mercedes W163 ML500
2. Mercedes W166 ML350 BT
3. Land Cruiser KZJ 73
4. Land Cruiser RJ 70
5. Octavia 2.0
6. Samuritschka
BeitragVerfasst am: 21.10.2007 21:26:04    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Haste fein gemacht Liebling...

_________________
Liebe Grüße Robert

Nichts ist für die Ewigkeit. Nutze Deine Zeit, bleibe in Erinnerung und lebe Dein Leben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> Ausbauten von Fahrzeugen und Hängern Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter =>
Seite 1 von 4 Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen || Nach oben
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen