Hallo lieber Besucher - Meld Dich kostenlos an und mach mit!
Offroad Forum :: Deutschlands größtes markenübergreifendes und werbefreies Allradforum
Login:    
Melde Dich (natürlich kostenlos) an und log Dich ein - Dann ist das Forum komplett werbefrei.
Frage Zylinderkopf L3004x4, 4D56T


 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> Mitsubishi Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Fibo85
Bin neu hier
Bin neu hier


Mit dabei seit Mitte 2024
Wohnort: Braunschweig
Status: Urlaub


...und hat diesen Thread vor 32 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Land Rover Defender Td5
2. Mitsubishi L300 4x4, 2,5 Tdi
BeitragVerfasst am: 23.06.2024 11:01:33    Titel: Frage Zylinderkopf L3004x4, 4D56T
 Antworten mit Zitat  

Hey Leute nochmal:-)
Der neue Motor läuft, verliert aber extrem viel Kühlwasser und es blubbert im Ausgleichsbehälter.....also wohl die Zylinderkopfdichtung.
Ich werde den Verkäufer des Motors nochmal wegen HSN,TSN und Fahrgestelnummer fragen und diese dann hier mitteilen.
Da der neue Motor kein Agr hatte wie mein alter, nehme ich an, dass er nicht exakt identisch ist wie der Motor der drin war und kaputt gegangen ist. Es gibt ja wohl auch drei unterschiedlich dicke Zylinderkopfdichtungen....

Wenn ich die Daten habe dann wäre es super wenn mir jemand zur Seite stehen würde hinsichtlich passendem Zylinderkopf und passender Dichtung damit ich etwas finde, was etwas taugt:-)



Vielleicht hat der ein oder andere noch Suchmöglichkeiten und Tipps, von denen ich nichts weiss.....

Edit: HSN: 7107, TSN:440.....wie bei meinem anderen Motor:-)
Fahrgestellnummer: JMBLNP25WTA000408
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Fibo85
Bin neu hier
Bin neu hier


Mit dabei seit Mitte 2024
Wohnort: Braunschweig
Status: Urlaub


...und hat diesen Thread vor 32 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Land Rover Defender Td5
2. Mitsubishi L300 4x4, 2,5 Tdi
BeitragVerfasst am: 04.07.2024 22:28:53    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Schade......einen Zylinderkopf habe ich aber ich weiss immer noch nicht woher ich erfahre, welche der 3 unterschiedlichen Dichtungen passt.....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
siggi109
Urgestein
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2005
Wohnort: SALZGITTER


Fahrzeuge
1. LAND ROVER 109D 2,5
2. FIAT SEICENTO
3. E-BIKE
BeitragVerfasst am: 05.07.2024 08:27:26    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Fibo85 hat folgendes geschrieben:
Schade......einen Zylinderkopf habe ich aber ich weiss immer noch nicht woher ich erfahre, welche der 3 unterschiedlichen Dichtungen passt.....



notfalls nimmt man einfach die dickste............
da ist man sicher. Smile

_________________
SIGGI109

NUR EIN DOOFER RAMMT NEN ROVER

LAND ROVER S III






mein teiledealer ?? natürlich
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
OffRoad-Ranger
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Ende 2005
Wohnort: LA


Fahrzeuge
1. 2477ccm díosal, Der Grüne
2. 3959ccm gásailín DerSchwarze
3. 2499ccm díosal, Der Weiße
4. 1328ccm gásailín, Der Kleine
5. 2477ccm díosal, Der Blaue
BeitragVerfasst am: 05.07.2024 08:58:15    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Servus,

was steht denn im Reparaturhandbuch wann welche Dichtung zum Einsatz kommt?


Auf "Page 2" in dem Link findet sich eine Auswahltabelle:
https://japancars.ru/index.php?route=catalog/mitsubishi&grp_id=11&vin=JMBLNP25WTA000408&area=M60&cat=B60318A9A&a... [Link automatisch gekürzt]

_________________
Gruß

OffRoad-Ranger
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Offroadmarcel
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2016
Wohnort: Mülsen
Status: Urlaub


Fahrzeuge
1. Audi A6 2.5TDI Quattro
2. Nissan Patrol Y60 Station Wagon 2,8
BeitragVerfasst am: 05.07.2024 09:36:19    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Also grundsätzlich würde ich erstmal die gleiche nehmen die aktuell verbaut ist wenn der Motor damit läuft.
An einer Stelle müsste eine kleines Stück rausschauen wo Löcher eingestanzt sind.
Die Anzahl der Löcher bezeichnet die jeweilige Stärke.
Um die passende Stärke unabhängig von der alten Dichtung zu ermitteln muss der Kopf runter und die Kolbenüberstand ermittelt werden.
Hat man diesen Wert, schaut man im Reparaturhandbuch welche Dichtung bei welchem Kolbenüberstand zu wählen ist.

_________________
Gruß der Marcel Winke Winke

"Junge, mach Fett an die Schrauben, du bist doch kein Trockenbauer!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> Mitsubishi
Seite 1 von 1 Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen || Nach oben
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen