Hallo lieber Besucher - Meld Dich kostenlos an und mach mit!
Offroad Forum :: Deutschlands größtes markenübergreifendes und werbefreies Allradforum

DIE OF-SERIES TERMINE IN 2022 und 2023
Europas größte Allrad-Raids. OK, SIX DUNES

ist in Afrika. Dennoch: 100% individuelles Fahren
nach Roadbook und Track. Mit Ärzten, Bergung und
Live-Support. Allrad-Abenteuer pur, Luxus inklusive.
Login:    
Melde Dich (natürlich kostenlos) an und log Dich ein - Dann ist das Forum komplett werbefrei.
Empfehlung Reifen für nassen Asphalt / Pajero ohne ABS/ESP


 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> Reifen und Felgen Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Dansen
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2016
Status: Urlaub


...und hat diesen Thread vor 10 Tagen gestartet!


BeitragVerfasst am: 04.08.2022 10:13:41    Titel: Empfehlung Reifen für nassen Asphalt / Pajero ohne ABS/ESP
 Antworten mit Zitat  

Hello hello,

für meinen alten Pajero suche ich Reifen, die bei Nässe, insbesondere auf warmen Asphalt, gut greifen. Können gerne auch Winterreifen sein, Schneeflocke bräuchte ich eh.



Aktuell fahre ich die BF Goodrich AT, die sind trotz der tollen Optik eine absolute Katastrophe. Rutschen schon, wenn die Wetterapp Regen anzeigt.

Würde mir dann wohl einen Satz Felgen mit den neuen Reifen bestellen. Macht's auch beim TÜV leichter, weil die Reifen dann nicht mehr so weit herausstehen Ätsch Das wäre dann wohl die DOTZ Dakar (gibt's eigentlich noch was anderes?) mit 235/70 R16 Reifen. Hat jemand eine Empfehlung für mich?

Empfohlen wurden mir bereits die Uniroyal Rain Expert SUV. Sind vielleicht ne Alternative, sehen aber schon sehr brav aus...

Über eure Meinungen würde ich mich freuen :-)

Viele Grüße

Dansen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Liebling
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Anfang 2016
Status: Offline


BeitragVerfasst am: 04.08.2022 11:16:42    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Die Reifeneigenschaften, die für das Schneeflockensymbol gefordert sind, gehen zu Lasten der Haftung bei Nässe.

Der beste Kompromiss sollen die ATs von BFG sein. Vielleicht sind deine nur zu alt...?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
terracaino
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Ende 2011
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Pajero IV
BeitragVerfasst am: 04.08.2022 11:44:35    Titel:
 Antworten mit Zitat  

https://www.nokiantyres.de/ganzjahresreifen/nokian-rotiiva-at-plus/

Fahrere ich seit 2 jahren auf dem V80.
Außer in tiefem Sand und Matsch überall zu empfehlen.
Regen Schnee Autobahn Piste alles wunderbar.
Auch und gerade getestet in sehr warmer Umgebung.
Das Gummi verhärtet im Gegensatz zu BFG bisher noch nicht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Metalmux
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Ende 2020
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Mitsubishi Pajero Sport '99
2. Nissan Patrol Y61
BeitragVerfasst am: 04.08.2022 13:23:25    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Habe auf Pajeros recht gute Erfahrungen mit den Cooper at3 Sport 2 gemacht, da kommt mir die Nasshaftung um Welten besser vor als die der BFG KO2s.
Schauen halt auch relativ zahm aus.

Die hab ich aber erst ein Jahr und fahr sie nur im Winter/Herbst, deswegen fehlt mir persönlich noch die Langzeiterfahrung.

Reifen mit Schneeflocke und optimalem Verhalten auf warmen Asphalt sind aber generell schwierig, irgendeine Art von Kompromiss wird es da vermutlich immer sein.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Dansen
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2016
Status: Urlaub


...und hat diesen Thread vor 10 Tagen gestartet!


BeitragVerfasst am: 04.08.2022 16:18:58    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Moinsen,

wow, das ging ja schnell :-)

Liebling hat folgendes geschrieben:
Die Reifeneigenschaften, die für das Schneeflockensymbol gefordert sind, gehen zu Lasten der Haftung bei Nässe. Der beste Kompromiss sollen die ATs von BFG sein. Vielleicht sind deine nur zu alt...?


Die sind 4 Jahre alt, max. 15.000 KM, und waren auch am Anfang schon nicht so super. Das mit Schnee- und Nässe wußte ich gar nicht, ich dachte ne Schneeflocke heißt auch automatisch "auch gut bei Regen" ... Wieder was gelernt.

terracaino hat folgendes geschrieben:
https://www.nokiantyres.de/ganzjahresreifen/nokian-rotiiva-at-plus/

Fahrere ich seit 2 jahren auf dem V80.
Außer in tiefem Sand und Matsch überall zu empfehlen.
Regen Schnee Autobahn Piste alles wunderbar.
Auch und gerade getestet in sehr warmer Umgebung.
Das Gummi verhärtet im Gegensatz zu BFG bisher noch nicht.


Danke, die werde ich mir mal anschauen. Sehen jetzt ja auch ganz vernünftig aus...

Metalmux hat folgendes geschrieben:
Habe auf Pajeros recht gute Erfahrungen mit den Cooper at3 Sport 2 gemacht, da kommt mir die Nasshaftung um Welten besser vor als die der BFG KO2s.
Schauen halt auch relativ zahm aus.

Die hab ich aber erst ein Jahr und fahr sie nur im Winter/Herbst, deswegen fehlt mir persönlich noch die Langzeiterfahrung.

Reifen mit Schneeflocke und optimalem Verhalten auf warmen Asphalt sind aber generell schwierig, irgendeine Art von Kompromiss wird es da vermutlich immer sein.


Jo, siehe auch oben. Aber im Winter braucht man ja was mit Schneeflocke, wenn ich mich nicht irre ^^ Es müssen ja auch nicht zwingend AT Reifen sein - die BFG kann ich ja im Sommer weiter fahren. Der Wagen wird ja nicht so oft bewegt...

Auf jeden Fall schonmal danke für eure Meinungen/Antworten :-)

VG

Dansen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Caruso
Nix is mit Singen, Troubadix!
Abenteurer


Mit dabei seit Anfang 2006
Wohnort: Buer
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Disco 300 TDI
2. Disco 300 TDI
BeitragVerfasst am: 04.08.2022 21:23:01    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Ich bin nach wie vor vom General Grabber AT2 begeistert.
Nach 12 Jahren lässt die Nasshaftung nach und es wäre Zeit für neue.
Schneeflocke hat der.
Der Nachfolger AT3 auch.

_________________
www.x-offroad.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Justin
Der mit ohne Lappen
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2012
Wohnort: Plauen


Fahrzeuge
1. Mitsubishi Pajero V20 3000 V6
2. Mitsubishi Pajero 3500
3. Mitsubishi Pajero L040 3.0l V6
4. '03 Mitsubishi L200 Liberty
5. 91er Mitsubishi Lancer GLX
6. Honda Civic EG4
BeitragVerfasst am: 05.08.2022 10:40:27    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Du kannst auch Stahlfelgen von Mitsubishi in 16" nehmen, die brauchst du dann nicht eintragen. Ja Ob Stahl oder Alu ist dir dann überlassen, wobei ich, der Optik nach, eher zu Stahl vom L200 K34 tendieren würde. Ja

Von der Reifengröße kannst du ohne Bedenken bis 235/85r16 gehen.

Auf meinem ehemaligen L040 waren Toyota Stahlfelgen in 6x16 mit 235ern montiert. Passen perfekt zum Serienfahrwerk und sieht richtig gut aus. YES Eintragung geht über Traglast, denn der J6, von dem die ursprünglich stammen, hat eine viel höhere Achslast als der L040. Ja


_________________
Grüße, Justin




_______________________________________________________________
MITSUBISHI PAJERO V23/V25/ Pajero L141/ L200 K74T
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Tonito
jaja ... ich überleg ja noch!
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2005
Wohnort: Bergheim
Status: Offline


Fahrzeuge
1. TOYOTA LandCruiser BJ70 Automobile Randgruppe - Menschen wie Sie braucht unser Land. Und falls nicht, können Sie noch immer in der mittleren Mongolei als Gnu-Dompteur anheuern.
2. JEEP Grand Cherokee WJ Grüne Plakette - 20 Jahre alter Benziner oder wie ist das zu verstehen :-) ?
3. DATSUN 1300 L510 Automobile Randgruppe - Menschen wie Sie braucht unser Land. Und falls nicht, können Sie noch immer in der mittleren Mongolei als Gnu-Dompteur anheuern.
BeitragVerfasst am: 05.08.2022 12:54:54    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Sowohl mit dem schon genannten Rotiiva AT (bei mir damals ohne plus), als auch mit dem Grabber AT3 habe ich gute Erfahrungen machen dürfen, v.a. bei Nässe. Also für beide einen weiteren Daumen hoch. Vertrau mir

_________________
RUST IS LIGHTER THAN CARBON FIBRE!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
MC Dansen
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2017
Status: Offline


BeitragVerfasst am: 08.08.2022 19:13:58    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Hello nochmals,

vielen Dank für die weiteren Infos.

@Justin: Die Dotz Dakar in 16" müsste ich auch nicht eintragen, zumindest laut der Website, auf der ich das Komplettrad konfiguriert habe.

Wobei ich mich jetzt halt auch frage, wie sich das dann mit der gemachten Tachoanpassung verhält... 235/70 R16 ist ja schon etwas kleiner als 31x10,5 R15... das entspricht ja eher 29x9x16 - es fehlen also 5cm in der Höhe, also 2,5cm auf "beiden" Seiten des Reifens.

Vielen Dank nochmals, ich werde berichten was es geworden ist...

VG

Dansen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Justin
Der mit ohne Lappen
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2012
Wohnort: Plauen


Fahrzeuge
1. Mitsubishi Pajero V20 3000 V6
2. Mitsubishi Pajero 3500
3. Mitsubishi Pajero L040 3.0l V6
4. '03 Mitsubishi L200 Liberty
5. 91er Mitsubishi Lancer GLX
6. Honda Civic EG4
BeitragVerfasst am: 08.08.2022 21:04:45    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Doch, die Dotz Dakar sind ja keine Originalfelgen, sondern vom freien Hersteller. Lassen sich aber mit einem Gutachten problemlos eintragen. Ja

Hast du zur Eintragung der 31er Reifen das Tachoritzel geändert? Normal hat der L040 ja 215R15 drauf, was ca. 215/80r15 entspricht. Dann wäre das kein Thema.
Möchtest du aber wirklich so viel Bodenfreiheit verlieren? Mit dem verbauten Trailmaster hast du dann eine ganze Menge luft im Radkasten. Unsicher

_________________
Grüße, Justin




_______________________________________________________________
MITSUBISHI PAJERO V23/V25/ Pajero L141/ L200 K74T
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> Reifen und Felgen
Seite 1 von 1 Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen || Nach oben
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen