Hallo lieber Besucher - Meld Dich kostenlos an und mach mit!
Offroad Forum :: Deutschlands größtes markenübergreifendes und werbefreies Allradforum

DIE OF-SERIES TERMINE IN 2022 und 2023
Europas größte Allrad-Raids. OK, SIX DUNES

ist in Afrika. Dennoch: 100% individuelles Fahren
nach Roadbook und Track. Mit Ärzten, Bergung und
Live-Support. Allrad-Abenteuer pur, Luxus inklusive.
Login:    
Melde Dich (natürlich kostenlos) an und log Dich ein - Dann ist das Forum komplett werbefrei.
Schranktüren vs. Kunststoffboxen


 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> Ausbauten von Fahrzeugen und Hängern Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
transafrica
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Ende 2021
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 24 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Defender 130 td5 Bushcamper
BeitragVerfasst am: 25.07.2022 17:11:07    Titel: Schranktüren vs. Kunststoffboxen
 Antworten mit Zitat  

Hallo,

ich habe im Defender einen schönen aber ziemlich unpraktischen Schrank auf der Fahrerseite.
"Schön" weil passgenau und vom Schreiner und gut verarbeitet, aber unpraktisch weil:
- Wenn der Schrank nicht vollgeräumt ist, fliegt beim Fahren alles durcheinander
- Wenn der Schrank komplett voll ist, muss man ihn ausräumen um an die hinteren Sachen zu kommen

Ich überlege daher, Kisten mit dem größtmöglichen Maß zu kaufen (Schrankfach 53B x 44T x 27H). Problem ist, dann sind die Scharniere vorne im Weg. (Ich frage mich echt langsam wer sich das ausgedacht hat, und warum)

Lösung könnte sein die Türen mit Scharnier komplett zu entfernen, aber wie sichere ich die vollen schweren Kisten gegen rausfallen?
- Bolzenriegel an die Kiste und in den Schrankboden ein Loch bohren?
- Gummiband mit Haken quer spannen?
- "L"-Leiste auf von Boden schrauben damit die Kiste nicht nach vorne rutschen kann?

Vermutlich leicht zu lösen, aber so richtig komme ich nicht drauf



schrank.JPG
 Beschreibung:

Download
 Dateiname:  schrank.JPG
 Dateigröße:  72.44 KB
 Heruntergeladen:  82 mal

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
jenzz
Goldener User des Jahres!
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2005


BeitragVerfasst am: 25.07.2022 17:33:27    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Hmm, Topfscharnier unten hab ich jetzt auch noch nicht gesehen. Wie schwer ist denn schwer? Ich sichere unsere Campingstühle z.B. mit nem Gurtband und Fastex-Schnalle, das funktioniert ganz gut. https://outdoorfritzen.de/FASTEX-Steckschnalle-fuer-25-mm-Gurtband-schwarz

_________________
https://www.instagram.com/zebradisco/

Owning a fully kitted 4x4 doesn't make you an "offroader" or "overlander" just like owning a piano doesn't make you a "musician"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Caruso
Nix is mit Singen, Troubadix!
Abenteurer


Mit dabei seit Anfang 2006
Wohnort: Buer
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Disco 300 TDI
2. Disco 300 TDI
BeitragVerfasst am: 25.07.2022 17:53:49    Titel:
 Antworten mit Zitat  

andere Scharniere in den Schrank schrauben.
Im Baumarkt gibts auswahl genug.

_________________
www.x-offroad.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
MF
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Ende 2006
Wohnort: Groß Sarau
Status: Offline


BeitragVerfasst am: 25.07.2022 18:37:55    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Moin

Denkbar wären solche Einbohrbänder

https://www.ebay.de/itm/124872799272?chn=ps&var=425952528538&norover=1&mkevt=1&mkrid=707-134425-41852-0&mkcid=2&itemid=425952528538_124872799272&targetid=1596011700910&device=c&mktype=pla&googleloc=9043546&poi=&campaignid=14472331666&mkgroupid=125370287694&rlsatarget=pla-1596011700910&abcId=9300652&merchantid=115514049&gclid=Cj0KCQjw_viWBhD8ARIsAH1mCd7XejGrhGaT4UX4Df_V5oqx5YNOsOsTkdGoDDmn3Zb7hL9h3c8LYNgaAg1jEALw_wcB

Dann brauchst du für die Kiste nur eine kleine Erhöhung auf den Schrankboden schrauben,
damit die Kiste über das Gelenk drüber fährt.

Oder so wie ich, und auch viele andere, Vorreiber verwenden.



Bei dir fände ich es aber schade die schöne Klappe weg zu lassen.

Gruß Mario

_________________
Galloper Exceed LWB 2.5TDIC
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Krawallbruder
Bin neu hier
Bin neu hier


Mit dabei seit Anfang 2022
Wohnort: 07366
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Suzuki Grand Vitara
2. Nissan Navara N-Guard
BeitragVerfasst am: 25.07.2022 18:54:51    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Moin, ich hab jetzt leider keine Ahnung wo deine Scharniere sitzen.......
Gummibänder und ähnliches mag bei ner leichten Kiste OK sein wirds schwerer wirds schwierig. "Freiliegende Kisten" besteht auch immer die Gefahr daß sich die Kisten auch so entleeren.
Also im Lkw Bereich sind eigentlich alle Schränke mit Scharnieren oben versehen. Vielleicht auch für dich ne Option du könntest die Schränke drin lassen und hast keinen extrem großen Umbauaufwand. Scharniere nach oben unten einen Verschluss und fertig. Ich persönlich würde geschlossene Einbauten einem "Kistenregal" immer vorziehen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
transafrica
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Ende 2021
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 24 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Defender 130 td5 Bushcamper
BeitragVerfasst am: 25.07.2022 20:30:29    Titel:
 Antworten mit Zitat  

jenzz hat folgendes geschrieben:
Wie schwer ist denn schwer?

Küchenzeug, Töpfe, Konserven... ich denke da kommt schon einiges zusammen. 5 - 10kg?

Caruso hat folgendes geschrieben:
andere Scharniere in den Schrank schrauben.

Hab ich auch schon überlegt, es müssen halt Scharniere sein wo die Front erst nach vorne "raus" kommt bevor sie wegklappt.

@MF
Beschreib bitte nochmal wie du das mit den Einbohrbändern meinst, ich kann mir das nicht vorstellen.

@Krawallbruder, siehe Anhang im ersten Beitrag, da ist ein Bild.
Scharnier oben ist blöd, weil man dann nicht richtig drankommt.

Selbst wenn ich die Scharniere an die Seite mache, die nehmen innen einiges an Tiefe weg und im geschlossenen Zustand sind die auch noch ziemlich dick.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
ReiseRex
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Ende 2020
Wohnort: Rettenbach
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Ssangyong Rexton W 2.0 A
2. Wolga M21
3. Tatra 603
4. Shiguli 2101
5. Barkas B1000
6. BMW K100
7. Simson SR50
BeitragVerfasst am: 25.07.2022 20:53:42    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Hübsche Schreinerarbeit, sehr schön (aber mutmaßlich ziemlich schwer mit DIESEN Holzwandstärken ...
Ich würde die Klappen, wie sie sind, mitsamt Topfbändern umdrehen, also dass sie nach oben öffnen. Brauchst halt noch Klappenstützen, aber das sollte ja nicht soo das Problem sein. – Dann kannste unten die Kisten reinstellen.
Wenn die Klappen raus sollen, um Gewicht zu sparen und dem Ganzen einen rustikaleren Touch zu geben, würde ich jeweils an die Vorderkante eine Vierkantleiste leimen ("Lackleim", bei Ponal ist das der gelbe) und schrauben. Könnte reichen. Notfalls jede Kiste noch mit einem nach unten ziehenden Gummiband sichern, damit sie auf schlechten Pisten nicht hüpft (was dazu führen könnte, dass sie bei einer Kombination von Hüpfen und Kurve DOCH mal über die Leiste springt und aufgeht).

_________________
Planung heißt: den Zufall durch den Irrtum ersetzen ...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Krawallbruder
Bin neu hier
Bin neu hier


Mit dabei seit Anfang 2022
Wohnort: 07366
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Suzuki Grand Vitara
2. Nissan Navara N-Guard
BeitragVerfasst am: 25.07.2022 20:56:02    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Das Bild hab ich glatt übersehen 😂. Bei Kisten hast auch das Problem das du jedesmal die komplette Kiste rausziehen bzw heben musst. Wenn du die Fächer bis obenhin voll packen willst wirst kaum ne andere Möglichkeit haben. Innen Abtrennungen die Töpfe Dosen und anderen Kram von einander trennen würde eventuell auch klappen aber dann kannst du das Fach eben nicht komplett nutzen. Ich persönlich würde vermutlich Kisten suchen die da trotz Scharnier rein und rausgehen. Büsst man zwar paar cm ein aber das Zeug ist gut und relativ sicher verstaut
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Caruso
Nix is mit Singen, Troubadix!
Abenteurer


Mit dabei seit Anfang 2006
Wohnort: Buer
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Disco 300 TDI
2. Disco 300 TDI
BeitragVerfasst am: 25.07.2022 22:27:57    Titel:
 Antworten mit Zitat  

transafrica hat folgendes geschrieben:
es müssen halt Scharniere sein wo die Front erst nach vorne "raus" kommt bevor sie wegklappt.



Vielleicht reicht ja soetwas:
https://www.google.com/search?client=firefox-b-d&q=scharnier+gekr%C3%B6pft

Musst du mal messen.

_________________
www.x-offroad.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
siggi109
Urgestein
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2005
Wohnort: SALZGITTER


Fahrzeuge
1. LAND ROVER 109D 2,5
2. FIAT PUNTO
3. E-BIKE
BeitragVerfasst am: 26.07.2022 08:49:28    Titel:
 Antworten mit Zitat  

vieleicht geht damit https://www.toplicht.de/de/kajuete-komfort/scharniere-lukenbaender/tuerbaender-haengen/4476/gekroepfte-moebelbaender-messing was..............

_________________
SIGGI109

NUR EIN DOOFER RAMMT NEN ROVER

LAND ROVER S III






mein teiledealer ?? natürlich
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
scirowalze
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Ende 2013
Status: Urlaub


Fahrzeuge
1. Iveco Massif
2. Pajero
3. Pajero
4. Passat
BeitragVerfasst am: 26.07.2022 16:58:15    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Man könnte auch dünne "Trennwände" einbauen, passend zu den Teilen, die reingestellt werden sollen. Dann fliegt nicht alles durcheinander und man kann alles so lassen wie es ist.

_________________
Viele Traumziele, zu wenig Zeit.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
El-Dracho
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Ende 2010
Wohnort: Lampertheim (Bergstrasse/ Hessen)
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Landrover Defender 110 TD4 SW
BeitragVerfasst am: 26.07.2022 19:11:13    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Servus!

Der Schrank sieht echt massiv aus, was wiegt denn das Teil?

Wenn Du das schon umbauen möchtest, dann empfehle ich Dir gleich zu überlegen, wie Du da Gewicht sparen kannst und nicht zu überlegen, was Du noch mehr einbauen kannst. Ich würde ja gar keinen Schrank bis unters Dach bauen, sondern eine Kiste (da kannst Du Deinen Schrank sicher einkürzen) bist auf Höhe der Fenster und dann im oberen Bereich einfach Textiltaschen an einen Keder o.ä. hängen, wenn da Stauraum benötigt wird.

Bei einer selbstgebauten Kiste oder einem Schrank kann man auch prima die Rückwand weglassen, das spart auch Gewicht. Staub kommt in der Wüste und Steppe sowieso überall hin, außer man setzt auf quaitativ sehr hochwertige Stauboxen.

Grüße
Björn

_________________
GET OUT THERE and EXPLORE
Safe journey! bon voyage! Gute Reise! buen viaje! Счастливого пути!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
transafrica
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Ende 2021
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 24 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Defender 130 td5 Bushcamper
BeitragVerfasst am: 27.07.2022 09:50:47    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Aufgrund der Nachfrage von El-Dracho habe ich gestern abend nochmal die Unterlagen gewälzt und konnte eine Stückliste der Schrankteile finden.
Bei dem Schrank "Fahrerseite / Küche" komme ich auf 7,9m² Birkenmultiplex 12mm mit einem m²-Gewicht von 10,66kg / m², d.h. der Schrank wiegt 84kg. Trotz dass der Defender 3,5 t darf, kommt mir das doch sehr viel vor und alles andere als Effizient.
Ich hatte schon darüber nachgedacht den Schrank durch was leichteres zu ersetzen wo genormte Kisten rein passen, aber der Bastelaufwand ist mir gerade zu viel, auch weil ich noch viele andere Baustellen habe.

@MF, wie heißt dieses Aluprofil System? Das kommt mir eigentlich ziemlich paraktisch und minimalistisch vor. Zwischen den Kisten ist aber auch viel "Totraum" der nicht genutzt werden kann. Sind das Euroboxen(30x40?)?

Danke auch bisher an alle anderen Antworten, mit den verschiedenen Scharnieren könnte man das Türproblem evtl doch ganz gut lösen.

Generell finde ich glaube ich eine Kistenlösung schon gut. Küchenkiste muss eh zum Kochen raus. Lebensmittel passen auch besser in eine Kiste und Klamotten ebenso.



küche.png
 Beschreibung:
 Dateigröße:  1.07 MB
 Angeschaut:  392 mal

küche.png


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
RallyeCopilot
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Ende 2014
Wohnort: 51491
Status: Offline


Fahrzeuge
1. D
2. E
3. F
4. E
5. N
6. D
7. E
8. R
9. Sabo 2-Takt-Rasenmäher
BeitragVerfasst am: 27.07.2022 11:51:48    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Bei uns im Renn-LKW sind die Plastikkisten mit einer Querstange auf halber Höhe gesichert. Eine Stange pro Etage. Das ist absolut pistentauglich. Die Regalböden sind so dicht über der Kiste, dass da unmöglich was rausfliegen kann. Der Regalboden ist ringsrum ca. einen cm größer als die Kiste.
Die Lösung mit dem L-Profil am Regalboden hatten wir früher mal. Erstens nervt das, die Kiste jedes Mal anzuheben und zweitens muss der Abstand zum oberen Regalboden relativ groß sein und es fliegt doch was raus. Und drittens kann die Kiste auch mal von selber raushüpfen wenn man eine Bodenwelle ausreichend blöd erwischt.
Für ein Auto das gemäßigt im Gelände bewegt wird, würde ich pro Kiste oben einen Vorreiber hinsetzen, das sollte reichen.
Von oben deshalb, weil er sich dann nicht durch Gerüttel selbst entriegeln kann.
Echter Vorteil der Plastikkisten ist, daß man im Fall von irgendwelchem ausgelaufenen Kram (Spülmittel, Olivenöl....) einfach die entsprechende Kiste putzen kann und sich die Sauerei auf genau diese eine Kiste beschränkt.
Geräusch-und Gewichtsmäßig ist Kunststoff ebenfalls sehr zu empfehlen. Wenn man unbedingt will, gibt es auch passende Deckel dafür zu kaufen.

https://www.schiebetorbeschlaege-shop.de/Schiebetor-Roehrenlaufwerke/Sturmhaken-Vorreiber-Windfalle/Metallvorreiber-halbe-glatte-auf-Platte-mit-Ansatz-4300-16::3280.html?pk_campaign=google_shopping&gclid=EAIaIQobChMIo6-a2-WY-QIVU-d3Ch0Qiwm8EAQYASABEgL7yfD_BwE

_________________
Ich fahre immer nur so schnell wie es geht - nie schneller


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
MF
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Ende 2006
Wohnort: Groß Sarau
Status: Offline


BeitragVerfasst am: 28.07.2022 09:47:32    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Moin

In meiner " Puppenstube" habe ich 20x30 Boxen.

Diese Bosch Rexroth oder auch Item Profile sind sehr praktisch und flexibel.
Ich hab 20x20 Profile genommen.

Aber ja, man hat auch toten Raum, jedenfalls wenn man Kisten nimmt.

Wenn man daraus Schränke baut, braucht man nur Wände in die Nuten stellen/ stecken.

Bei den Einbohrbändern kann man, wenn geschickt gewählt und es zu deinen
Türaufschlägen passt, die Bänder flächenbündig einbauen .


So von der Idee wie bei diesem Tisch.

https://7globetrotters.de/mb711-wohnmobil-tisch-ausziehbar-klappbar-tischgestell-liftgestell-ilse

Dann ist die Klappe wie jetzt, nur die Bänder stören nicht mehr.

Gruß Mario

_________________
Galloper Exceed LWB 2.5TDIC
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> Ausbauten von Fahrzeugen und Hängern
Seite 1 von 1 Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen || Nach oben
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen