Hallo lieber Besucher - Meld Dich kostenlos an und mach mit!
Offroad Forum :: Deutschlands größtes markenübergreifendes und werbefreies Allradforum

DER OF-SERIES TERMINKALENDER
Unsere großen Offroad-Abenteuer-Touren:

Kein Guide. Kein Gruppen- und Zeitzwang.
100% individuelles Fahren nach Roadbook
und Track. Mit eigenem Arzt und Bergung.
Login:    
Melde Dich (natürlich kostenlos) an und log Dich ein - Dann ist das Forum komplett werbefrei.
Jeep Wrangler
Metall Arbeiten


 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> Jeep Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Roger W.
ex ugly33
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2010
Wohnort: Bützow
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 49 Tagen gestartet!


BeitragVerfasst am: 03.04.2022 18:56:32    Titel: Jeep Wrangler
 Antworten mit Zitat  

Ein Bekannter fragte mich ob ich ihm ein paar teile für sein Jeep Projekt bauen könnte .Basis war ein Patrol Fahgrestell , eingekürzt im radstand . Wrangler Karosse zerschnitten . Plan war , karosse anpassen , Tube Fender bauen , Kafig , Windenhalterung hinter dem beifahrersitz . Heckwinde war schon im Rahmen verbaut ( 8274 ) .Und Beadlockfelgen bauen bzw schweißen .Motorhalter und getriebe halter anfertigen ,

Und so kam ein haufen teile an .



Mfg Roger
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
ReiseRex
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Ende 2020
Wohnort: Rettenbach
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Ssangyong Rexton W 2.0 A
2. Wolga M21
3. Tatra 603
4. Shiguli 2101
5. Barkas B1000
6. BMW K100
7. Simson SR50
BeitragVerfasst am: 03.04.2022 19:01:50    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Oh!

_________________
Planung heißt: den Zufall durch den Irrtum ersetzen ...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Roger W.
ex ugly33
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2010
Wohnort: Bützow
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 49 Tagen gestartet!


BeitragVerfasst am: 03.04.2022 19:43:47    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Die Felgen hatte ich vorab schon fertig gebaut . Als die Kiste in der Werkstatt stand wurde erst mal alles ausgeräumt und ein kleines bild vom ganzen zu machen , Pahnhardstab viel mir auf das es so nicht passt da der achslenker sehr weit raus schaut nach vorne an der achse . Das war auch das erste was ich dann angepasst habe . Dann habe ich die Karossrie runter genommen und Weiter geschaut was und wie Grins .Winde platz gesucht und Getriebetraverse geplannt .

















Mfg Roger
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Mountymudder
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Mitte 2010
Wohnort: Katzwinkel
Status: Offline


Fahrzeuge
1. jeep xj, nissan patrol y61, suzuki samurai spielzeug
BeitragVerfasst am: 03.04.2022 20:08:09    Titel:
 Antworten mit Zitat  

patrol is auf jedenfall ne gute basis Ein Schelm, der böses denkt ... ich schlafe doch mit den Händen auf der Dec
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Scubafat
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Ende 2021
Wohnort: Albertshofen
Status: Urlaub


Fahrzeuge
1. L200, und noch ein L 200
BeitragVerfasst am: 04.04.2022 07:48:22    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Saubere Arbeit! Respekt!

_________________
LG Roger
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Roger W.
ex ugly33
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2010
Wohnort: Bützow
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 49 Tagen gestartet!


BeitragVerfasst am: 05.04.2022 19:57:39    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Dann ging es weiter mit der Getriebetraverse .










Mfg Roger
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Roger W.
ex ugly33
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2010
Wohnort: Bützow
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 49 Tagen gestartet!


BeitragVerfasst am: 09.04.2022 19:38:06    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Dann war die Karosse dran , erst mal alles putzen wo ich schweißen muss und schnittkanten im rechtenwinkel gebracht . Zum messen der länge habe ich die Karosse dann mal auf dem Rahmen gelegt und auch den Platz für die Winde geplannt und die seilführung -













Mfg Roger
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Roger W.
ex ugly33
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2010
Wohnort: Bützow
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 49 Tagen gestartet!


BeitragVerfasst am: 12.04.2022 17:43:21    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Seilwindenhalterung







Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Roger W.
ex ugly33
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2010
Wohnort: Bützow
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 49 Tagen gestartet!


BeitragVerfasst am: 01.05.2022 21:38:35    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Nach der Windenhalterung stand dann die zusammen setzung der Karosserie teile an . damit das alles so einigermaßem grae wird später , habe ich beide teile mit 40 x 40 kastenprofil verschweiß auf die richtige lände des neuen Radstand . Und bodenblech und die inneren wände zugeschnitten und eingeschweißt . Da die seitenwand wieder orginal aus sehen sollte , habe ich eins zwei probebleche gekanntet bevor ich das große blech dann kannte . Und es ist ganz gut geworden Heiligenschein .Dann ging die karosse wieder auf dem Rahmen und Kofferraum und Tankhalter zu bauen und die Seitenwände von außen fertig zu stellen ,















Mfg Roger
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Roger W.
ex ugly33
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2010
Wohnort: Bützow
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 49 Tagen gestartet!


BeitragVerfasst am: 08.05.2022 18:58:27    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Dann ging es weiter am Kofferraum boden wo gleichzeitig der Benzintank rauf kommt . Und die neuen Body aufnahmen konnten gebaut werden . Karosse ist Fest verschraubt zwischen den aufnahmen ist eine Kunstoffplatte zwischen .

















Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Roger W.
ex ugly33
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2010
Wohnort: Bützow
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 49 Tagen gestartet!


BeitragVerfasst am: 17.05.2022 22:43:56    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Nach dem Die Karosse fest verschraubt war , habe ich die Seitenwand ausßen auch fertig gestellt . Und dann ging es mit dem käfig los .





Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> Jeep
Seite 1 von 1 Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen || Nach oben
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen