Hallo lieber Besucher - Meld Dich kostenlos an und mach mit!
Offroad Forum :: Deutschlands größtes markenübergreifendes und werbefreies Allradforum
Login:    
Melde Dich (natürlich kostenlos) an und log Dich ein - Dann ist das Forum komplett werbefrei.
4x4 für Arbeit und Freizeit, aber mit 3,5t Anhängelast


 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> Kaufberatung für Fahrzeuge Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
sauerländer
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2011
Wohnort: Werdohl
Status: Verschollen


...und hat diesen Thread vor 883 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Suzuki NGV 2,4
2. Suzuki SX4 S-Cross
3. Suzuki SV1000-N
BeitragVerfasst am: 24.02.2019 08:46:38    Titel: 4x4 für Arbeit und Freizeit, aber mit 3,5t Anhängelast
 Antworten mit Zitat  

Moin zusammen,

ich fahre zur Zeit einen Suzuki Grand Vitara (JT), ich bin mit dem Auto auch super zufrieden, ausser zum Verschleißteile tauschen und zur normalen Inspektionen hat der Kollege noch nie eine Werkstatt von innen gesehen. Allerdings hat sich bei mir in den letzten Monaten einiges verändert, so das ich mit dem Vitara nicht mehr zurecht kommen werde.

Ende letzten Jahres habe ich das Geschäft von meinem Onkel übernommen, er selber hat sich immer Fahrzeuge geliehen, kommt für mich aber nicht in Frage, da ich keine Lust drauf habe, immer hinter einem Fahrzeug herzurennen. Ok, die erste Zeit wird mir auch nichts wirklich anderes übrig bleiben. Am schlimmsten finde ich, wenn man etwas geliehenes kaputt macht...da dann doch lieber was eigenes. Hau mich, ich bin der Frühling

Ich muss jetzt regelmäßig einen großen Anhänger ziehen, daher muss der nächste auch eine Anhängelast von 3,5t haben, beim Großhändler einkaufen und er sollte für meine Freizeit herhalten.

Da ich mir im Sommer ein Dachzelt zulegen werde, wird der nächste 4x4 auch wieder für Reisen gebraucht, sollte also schon irgendwo auch bequem sein.

Preislich liege ich irgendwo zwischen 10 und 20tsd. €, klar, da gibt es einiges an Fahrzeugen das in betracht kommt, aber ich sehe gerade den Wald vor lauter Bäumen nicht. Obskur

In betracht gezogen habe ich:

Nissan Navara

VW Touareg

VW Amarok

Land Rover Disco 4

Ford Ranger

Isuzu D-Max- eher nicht mein Favorit, da wirklich sehr spartanisch was ich so gefunden habe...

Mitsubishi Pajero- Der ist raus, war schon mal vorhanden, nur Ärger und Probleme, dazu ein absolut übertriebener Durst Hau mich, ich bin der Frühling



Ich wäre über ein bisschen Input sehr dankbar, vielleicht kann der ein oder andere ja auch was zu den Fahrzeugen sagen. Heiligenschein

_________________
Gruß

Sauerländer
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Liebling
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Anfang 2016
Status: Offline


BeitragVerfasst am: 24.02.2019 08:57:18    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Hallo,

fände den Pathfinder sinnvoller als den Navara. Kann man längere Sachen einladen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
sauerländer
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2011
Wohnort: Werdohl
Status: Verschollen


...und hat diesen Thread vor 883 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Suzuki NGV 2,4
2. Suzuki SX4 S-Cross
3. Suzuki SV1000-N
BeitragVerfasst am: 24.02.2019 09:30:24    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Jups, stimmt. Da hab ich noch garnicht dran gedacht. Danke!

_________________
Gruß

Sauerländer
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Der Grader
Dornröschen MAN
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2013
Wohnort: Weißenborn
Status: Urlaub


BeitragVerfasst am: 24.02.2019 09:37:48    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Was hat denn der Herr Onkel für ein Geschäft betrieben? Musst du auf dem Wochenmarkt Gemüse verkaufen oder mit einem Minibagger in unwegsames Gelände ziehen.

Generell die Frage ob ein SUV ausreicht oder ein Pickup her muß.

Ich benutze einen Mitsubishi L200 der mit einem Fahrwerk +50mm nachgerüstet wurde. Die Anhängerkupplung wurde auch getauscht damit er 3,5to ziehen darf.

Wenn ich Urlaub hätte könnte ich eine Wohnkabine aufnehmen . Hab ich aber nicht. traurig

Wenn du den Pickup nimmst bleibt der Dreck draußen ( Topfpflanzen / Baggerlöffel ).

Wenn du den Personenwagen nimmst fährst du bequemer. Der Disco 4 ist aber einige Euronen teurer und entsprechend bei deinem Budget älter mit mehr Km auf der Uhr.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
sauerländer
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2011
Wohnort: Werdohl
Status: Verschollen


...und hat diesen Thread vor 883 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Suzuki NGV 2,4
2. Suzuki SX4 S-Cross
3. Suzuki SV1000-N
BeitragVerfasst am: 24.02.2019 10:14:01    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Mein Onkel war Schausteller, ich mache damit weiter. Wichtig ist halt, das er 3,5t ziehen darf und auch kann. Man mag es kaum glauben, aber manchmal muss man über Waldwege zu den Festplätzen fahren, Matschige Wiesen und halt ständig irgendwo die Berge rauf. Wichtig ist auch der Platz für Ladung, da ich regelmäßig einiges an Ware Transportieren muss, zu den Plätzen oder beim Einkaufen. Daher hab ich bisher auch nur nach Fahrzeugen geguckt, die den nötigen Platz bieten.

_________________
Gruß

Sauerländer
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
pfalz-sprinter
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Mitte 2018
Wohnort: Bad Dürkheim
Status: Verschollen


Fahrzeuge
1. Sprinter 4x4, kurz und flach
2. Discovery 3
BeitragVerfasst am: 24.02.2019 10:22:37    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Moin.

Wenn´s ein Pickup sein soll kann ich den Ranger Wildtrak mit dem 3.2 Ltr. Motor und Automatik empfehlen (am besten das Modell vor AdBlue). Ausreichend Kraft zum ziehen und bequem wenn man solo fährt. Zudem "richtiger" Allrad mit Untersetzung.

Meiner Meinung nach auch das beste Preis-/Leistungsverhältnis. Ich weiß allerdings nicht ob die in dem Budgetrahmen zu haben sind.

Gruss

Joerg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Der Grader
Dornröschen MAN
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2013
Wohnort: Weißenborn
Status: Urlaub


BeitragVerfasst am: 24.02.2019 14:34:16    Titel:
 Antworten mit Zitat  

sauerländer hat folgendes geschrieben:
Mein Onkel war Schausteller, ich mache damit weiter. Wichtig ist halt, das er 3,5t ziehen darf und auch kann. Man mag es kaum glauben, aber manchmal muss man über Waldwege zu den Festplätzen fahren, Matschige Wiesen und halt ständig irgendwo die Berge rauf. Wichtig ist auch der Platz für Ladung, da ich regelmäßig einiges an Ware Transportieren muss, zu den Plätzen oder beim Einkaufen. Daher hab ich bisher auch nur nach Fahrzeugen geguckt, die den nötigen Platz bieten.


Dann brauchst du keinen Pickup oder teuren Geländewagen. (Es sei denn du willst einen auf dicke Hose machen.....)

Such dir einen Allrad Sprinter bzw. was in dieser Klasse. Die Stromversorger geben sowas immer Mal ab mit einer zweiten Sitzreihe.
Damit hast du Stauraum, kommst über den Erdweg auf den Stellplatz und kannst mit in den Urlaub fahren. YES

Wobei, Urlaub wird dann auch bei dir weniger. Ätsch
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Algarv
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Ende 2006
Wohnort: Algarve
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Nissan Terrano II 3,0TDI kurz
BeitragVerfasst am: 24.02.2019 17:51:55    Titel:
 Antworten mit Zitat  

So auf den ersten Blick wäre ich auch für einen leistungsstarken Pickup, Navarra, Amarok, Ranger usw.

_________________
Grüße aus Portugal
Holger

Trial Loule
Trial Almancil
Offroad Algarve Ausflugs- und Reise-Blog Portugal
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
quadfahrer
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Anfang 2017
Wohnort: bei köln
Status: Urlaub


Fahrzeuge
1. subaru, ATV 4x4
BeitragVerfasst am: 24.02.2019 21:05:11    Titel:
 Antworten mit Zitat  

auf dauer 3,5 tonnen ziehen würde auch ich empfehlen, eine nummer größer zu gehen. also 4x4 sprinter oder sogar unimog oder bremach oder so was.....
permanent an die leistungsgrenze zu gehen belastet das fahrzeug ungemein.
alternativ größere ami-pick up's wie Ford f250 und ähnliche.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Mikaole
Bin neu hier
Bin neu hier


Mit dabei seit Ende 2020
Status: Offline


BeitragVerfasst am: 22.07.2021 16:27:20    Titel:
 Antworten mit Zitat  

So auf den ersten Blick wäre ich auch für einen leistungsstarken Pickup, Navarra, Amarok, Ranger usw.



https://slotstory.de/5-euro-bonus/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Sierrakiller
Bin neu hier
Bin neu hier


Mit dabei seit Anfang 2017
Wohnort: Wallisellen
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Audi Cabrio 1.8 BJ 98
2. VW Touareg 3.0 TDI BJ 08
BeitragVerfasst am: 22.07.2021 16:45:00    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Hi
Die Touareg 7L Facelift mit dem 240PS 3L Diesel haben eine Untersetzung, optional noch ein hinteres Diff, können 3,5t ziehen und sind bequeme Reisefahrzeuge.
Den gabs natürlich auch noch als 5L TDI oder 4,2L Benziner, allerdings nicht mehr als Facelift glaub ich.

Der muss den Vergleich mit dem Engländer keinesfalls scheuen!

Beim 7P sollte man in Deinem Fall dann nach einem mit dem TerrainTech Paket suchen. Das wird aber nicht einfach.

Viel Erfolg!

_________________
Martin

Audi Cabrio 1.8 ADR 05/1998 203.000km wenig steigend

VW Touareg 3.0TDI CASA 10/2008 196.000 steigend

Nur wer erwachsen wird und Kind bleibt, ist ein Mensch!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
hydro
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Ende 2007
Wohnort: Ba-Wü
Status: Offline


Fahrzeuge
1. 1. Großer Geländewagen 2. Kleiner Geländewagen 3. Mittlerer Straßenwagen
BeitragVerfasst am: 22.07.2021 20:13:37    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Ihr habt aber schon gesehen , daß der letzte Eintrag von Februar 2019 war ??

_________________
Grüße Oli /Hydro
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
muzmuzadi
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2008
Wohnort: Großröhrsdorf
Status: Offline


Fahrzeuge
1. SUZUKI SAMURAI
2. Ex SUZUKI LJ 80
3. QEK Junior
BeitragVerfasst am: 22.07.2021 21:08:08    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Mikaole will nur einen Spamlink platzieren...

_________________
sebbo hat folgendes geschrieben:
generell ist ein suzuki ein scheißhaus und nichts wert. jeder der geld dafür haben will macht dies mit betrügerischem vorsatz.
durch den tausch von geld gegen einen solchen scheißhaufen wirst du mitglied im suzuki offroad club und darfst dich offiziell als nicht ganz dicht bezeichnen :)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Sierrakiller
Bin neu hier
Bin neu hier


Mit dabei seit Anfang 2017
Wohnort: Wallisellen
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Audi Cabrio 1.8 BJ 98
2. VW Touareg 3.0 TDI BJ 08
BeitragVerfasst am: 22.07.2021 23:41:52    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Nein, hab ich leider nicht.
Ich bin voll auf den letzten Post reingefallen! Hau mich, ich bin der Frühling

_________________
Martin

Audi Cabrio 1.8 ADR 05/1998 203.000km wenig steigend

VW Touareg 3.0TDI CASA 10/2008 196.000 steigend

Nur wer erwachsen wird und Kind bleibt, ist ein Mensch!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> Kaufberatung für Fahrzeuge
Seite 1 von 1 Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen || Nach oben
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen