Hallo lieber Besucher - Meld Dich kostenlos an und mach mit!
Offroad Forum :: Deutschlands größtes markenübergreifendes und werbefreies Allradforum
Login:    
Melde Dich (natürlich kostenlos) an und log Dich ein - Dann ist das Forum komplett werbefrei.
Suche Strecke in Norditalien welche wirklich anspruchsvoll ist

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 =>

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> Fahrgelände in Deutschland und Europa Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
melunkai
Bin neu hier
Bin neu hier


Mit dabei seit Anfang 2021
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 48 Tagen gestartet!


BeitragVerfasst am: 06.07.2021 09:55:13    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Gestern habe ich das Buch wieder gefunden. Ist echt super beschrieben. https://www.amazon.de/GPS-Offroad-Reiseführer-Westalpen-Gardasee-Routen-Datendownload/dp/3946816061
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Surfy
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2011
Wohnort: Schweiz
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Land Cruiser 200
BeitragVerfasst am: 06.07.2021 11:39:54    Titel:
 Antworten mit Zitat  

melunkai hat folgendes geschrieben:
Gestern habe ich das Buch wieder gefunden. Ist echt super beschrieben. https://www.amazon.de/GPS-Offroad-Reiseführer-Westalpen-Gardasee-Routen-Datendownload/dp/3946816061


Ich bin gespannt wie nützlich Du das ganze findest.

Die Westalpen sind recht ausgetretene Pfade, die auch in Tools wie Wikiloc verfügbar sein dürften.

Da wäre Dein Feedback nach dem Trip spannend, ob sich der Kauf gelohnt hatte. Wie ich die Pistenkuh einschätze - kommt mit dem Reiseführer mehr als nur die GPX Tracks mit. Ob wirklich hilfreich - kann ich nicht abschätzen ohne Kauf.

Surfy

_________________
___________________________
Transafrika über die Westroute

4x4tripping - Über das Reisen im 4x4: Tipps, Trips, Ideen und Equipment
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
melunkai
Bin neu hier
Bin neu hier


Mit dabei seit Anfang 2021
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 48 Tagen gestartet!


BeitragVerfasst am: 06.07.2021 13:11:54    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Ist eher so als eine Art Test gedacht. Wir gehen auch nur Freitag bis Sonntag und die Anfahrt ist schon 5h. Ein Auto ist ausserdem ein normaler Landcruiser J95 ohne Modifikationen, ausser MT Reifen. Der Fahrer ist noch nie im Gelände gefahren. Das Ganze etwas langsam angehen ist sicher besser, als gleich alles zu überstürzen. Zudem finden wir Weltkriegsforts usw. sehr spannend.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
QZ110
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2012
Wohnort: Pfullingen
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Jeep Wrangler Rubicon
BeitragVerfasst am: 07.07.2021 13:38:34    Titel:
 Antworten mit Zitat  

melunkai hat folgendes geschrieben:
Ist eher so als eine Art Test gedacht. Wir gehen auch nur Freitag bis Sonntag und die Anfahrt ist schon 5h. Ein Auto ist ausserdem ein normaler Landcruiser J95 ohne Modifikationen, ausser MT Reifen. Der Fahrer ist noch nie im Gelände gefahren. Das Ganze etwas langsam angehen ist sicher besser, als gleich alles zu überstürzen. Zudem finden wir Weltkriegsforts usw. sehr spannend.


Für eine Alpen-Tour braucht ihr keinen aufgerüsteten Geländewagen,
da reicht auch ein SUV mit guten AT`s.

_________________
Gruß Werner "Alter Mann"

Wrangler Rubicon JK leicht modifiziert (Rentner Jeep)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Stefan110
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2008
Wohnort: Eberbach
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Discovery 4
2. Range Rover Classic 3,9 V8
3. Unimog 1300L
BeitragVerfasst am: 08.07.2021 12:42:37    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Haltet Euch bitte an die Regeln!
Wäre schade, wenn noch mehr gesperrt wird - die Reiseveranstalter, die mit großen Gruppen unterwegs sind, tun beriets ihr übriges. (Meine Meinung - muss nicht von jedem geteilt werden)

_________________
Grüße aus dem Odenwald
Stefan

Speed doesn´t kill - it´s the sudden stop!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
BlueGerbil
Le gerbil plus bleu
Abenteurer


Mit dabei seit Ende 2005
Wohnort: Chasing Llamas


Fahrzeuge
1. Ich habe die Nummer der Taxizentrale
BeitragVerfasst am: 12.07.2021 07:47:18    Titel:
 Antworten mit Zitat  

melunkai hat folgendes geschrieben:


Wo finde ich Informationen zum Pic Blank?



https://www.dangerousroads.org/europe/france/7551-pic-blanc.html

_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Hede
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Mitte 2006
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Grand Cherokee WK2 3.0 Multijet
2. Grand Cherokee ZJ 5.2
3. Wohnwagen Fendt 450 TF
4. QH mit 4x4
BeitragVerfasst am: 12.07.2021 15:32:27    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Hi,

wie kommt an diese Piste am Pic Blanche. Da kommen wir Mitte August dran vorbei. Evtl. machen wir einen Abstecher
nach oben.

Gruß

Hede

_________________
Grand Cherokee ZJ, Bj. 95, weiß, D3, mit 3,5" RE-Superflex Fahrwerk, inkl. oberer einstellbarer Längslenker, Bilstein 5100 Stoßdämpfer, 31x10,5x15 Cooper STT, Rockslider und Skidplate VTG, Detroit TrueTrac HA, das ganze mit AHK als Zugpferd für meine QH, immer öfter auch zum Offroaden.
Update: Winde hinter Stoßstange verbaut und Schnorchel eingebaut.

Update: Neu als Daily-Driver: Jeep Grand Cherokee WK2 3.0 Multijet mit 8-Gang Automat
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
melunkai
Bin neu hier
Bin neu hier


Mit dabei seit Anfang 2021
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 48 Tagen gestartet!


BeitragVerfasst am: 13.07.2021 09:32:22    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Wir waren am Monte Jafferau am Wochenende. Wir sind über die Skipiste hochgefahren, diese Strecke war recht spannend, ab und zu konnte man auch einen Weg wählen, der eine Abkürzung war. Die 2 Jeep haben das alles geschafft. Der Landcruiser J9 auf MT Reifen konnte eine steile Abkürzung kurz vor dem Gipfel nicht meistern, da fehlten einfach die Sperren. Mit dem Landcruiser war es deutlich spannender zu fahren als mit den 2 Jeeps, war einfach anspruchsvoller mit 32" Reifen als mit 35".
Wir haben noch 2 Deutsche getroffen welche ebenfalls mit Jeeps unterwegs waren (wirklich Freundliche Leute) und 2 Italiener mit 30 Jahre alten Suzuki Vitara und einem Mitsubishi, die hatten nur Winterreifen oder alte AT Reifen. Sonst haben wir niemanden an der Skipiste getroffen. Nach dem Gipfel hatte es ein grosses Schneefeld, das musste man umfahren über eine recht steile provisorische Strasse. Ging jedenfalls problemlos mit allen 3 Autos. Viele Italienier wollten da aber nicht mehr weiterfahren, wohl aus Angst unten am Schneefeld stecken zu bleiben.

Es hatte auch sehr viele Endurofahrer und einige Reisegruppen mit bis zu 6 Fahrzeugen was recht nervig ist. Die Ausweichstellen sind ja selten grösser als für 2 Autos. So grosse Gruppen kann man fast nicht kreuzen ohne weit zurück zu fahren. Die restlichen Strecken (Skipiste ausgenommen) sind eigentlich nur Feldwege im Hochgebirge. Der Tunnel ist breit und hoch, sehr einfach zu durchfahren. Die Auffahrt zum Fort Pramand war auch recht spannend, da sie sehr eng ist und teilweise ausgeschwemmt.

Zitat:
https://www.dangerousroads.org/europe/france/7551-pic-blanc.html


Ist der legal zu befahren? Von wann bis wann kann man da hoch? Wäre sogar noch auf dem Weg gewesen, hatten aber keine Zeit mehr dafür.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
ReiseRex
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Ende 2020
Wohnort: Rettenbach
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Ssangyong Rexton W 2.0 A
2. Wolga M21
3. Tatra 603
4. Shiguli 2101
5. Barkas B1000
6. BMW K100
7. Simson SR50
BeitragVerfasst am: 15.07.2021 12:57:37    Titel:
 Antworten mit Zitat  

melunkai hat folgendes geschrieben:
Gestern habe ich das Buch wieder gefunden. Ist echt super beschrieben. https://www.amazon.de/GPS-Offroad-Reiseführer-Westalpen-Gardasee-Routen-Datendownload/dp/3946816061


Kann ich empfehlen. Wirkliche Geheimtipps findet man darin zwar nicht, aber die Informationen sind recht verlässlich und die Tracks sehr gut.

(Übrigens: lustig so am Rande. Wir waren letztes WE ein bissel unterwegs, und auf dem Colle Finestre – vor dem Einstieg in die Assietta – kommt da so ein lila Defender rauf. Es waren Burkhard und Sabine Koch, die von irgendwo zurück kamen und jetzt "nach Hause" fahren, um das kleine gegen das große Auto zu tauschen ... Haben ein paar Worte gewechselt ...)

_________________
Planung heißt: den Zufall durch den Irrtum ersetzen ...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Scap
Lottogewinnvordrängler
Offroader


Mit dabei seit Ende 2020


BeitragVerfasst am: 15.07.2021 14:04:04    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Ja, in der Saison geht's da zu wie auf dem Münchner Autobahnring - man trifft wirklich alle die man kennt. rotfl

_________________
Warum einfach wenn es umständlich auch geht?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
quadman
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Ende 2006
Wohnort: Südostniedersachsen


Fahrzeuge
1. 4.2 Ltr. Diesel Grüne Plakette - 20 Jahre alter Benziner oder wie ist das zu verstehen :-) ?
2. 2.5 Ltr. Diesel Gelbe Plakette - Hmm, immernoch Ökoterrorist, oder?
3. 3.8 Ltr. Benzin Rote Plakette - Lassen Sie mich raten. Als Sie das Auto gekauft haben, wurde es als Umweltwunder angepriesen?
BeitragVerfasst am: 15.07.2021 21:59:00    Titel:
 Antworten mit Zitat  

...ja, die waren in den Pyrenäen und haben neue tracks gescoutet... Ist halt schlecht mit nem LKW.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Scap
Lottogewinnvordrängler
Offroader


Mit dabei seit Ende 2020


BeitragVerfasst am: 16.07.2021 10:17:30    Titel:
 Antworten mit Zitat  

ReiseRex hat folgendes geschrieben:
melunkai hat folgendes geschrieben:
Gestern habe ich das Buch wieder gefunden. Ist echt super beschrieben. https://www.amazon.de/GPS-Offroad-Reiseführer-Westalpen-Gardasee-Routen-Datendownload/dp/3946816061


Kann ich empfehlen. Wirkliche Geheimtipps findet man darin zwar nicht, aber die Informationen sind recht verlässlich und die Tracks sehr gut.

(Übrigens: lustig so am Rande. Wir waren letztes WE ein bissel unterwegs, und auf dem Colle Finestre – vor dem Einstieg in die Assietta – kommt da so ein lila Defender rauf. Es waren Burkhard und Sabine Koch, die von irgendwo zurück kamen und jetzt "nach Hause" fahren, um das kleine gegen das große Auto zu tauschen ... Haben ein paar Worte gewechselt ...)


quadman hat folgendes geschrieben:
...ja, die waren in den Pyrenäen und haben neue tracks gescoutet... Ist halt schlecht mit nem LKW.



Nee, oder?

_________________
Warum einfach wenn es umständlich auch geht?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> Fahrgelände in Deutschland und Europa Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 =>
Seite 3 von 3 Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen || Nach oben
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen