Hallo lieber Besucher - Meld Dich kostenlos an und mach mit!
Offroad Forum :: Deutschlands größtes markenübergreifendes und werbefreies Allradforum
Login:    
Melde Dich (natürlich kostenlos) an und log Dich ein - Dann ist das Forum komplett werbefrei.
180-Grad-Markise
Erfahrungen mit 180°-Markisen

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter =>

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> Ausrüstungstechnik Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
ReiseRex
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Ende 2020
Wohnort: Rettenbach
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 174 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Ssangyong Rexton W 2.0 A
2. Wolga M21
3. Tatra 603
4. Shiguli 2101
5. Barkas B1000
6. BMW K100
7. Simson SR50
BeitragVerfasst am: 31.12.2020 07:39:36    Titel: 180-Grad-Markise
 Antworten mit Zitat  

Mal eine Frage an die Erfahrenen hier: Mich besticht die Idee einer 180-Grad-Markise. Es gibt da ja mehrere unterschiedliche, auch die Preisspanne ist ziemlich breit. – Hab schon allerlei im Netz gesucht; da findet man so allerlei. Unter anderem bin ich zu dem Schluss gekommen, dass die Foxwing sowohl fürchterlicher Mist ist, der gar nicht funktionieren kann und sofort auseinander fällt, als auch super hochwertig und für die Ewigkeit gebaut ist; Zur von "direct 4x4" vertriebenen fand ich wenig, außer den Jubelbeschreibungen des Herstellers. Sie scheint ein Nachbau der Darche Eclipse 180 zu sein, die mir am durchdachtesten erscheint. – NUR: das sind alles Sekundärerfahrungen ...
Daher die Frage: Hat einer von Euch echte, richtige, persönliche, idealerweise schon mehrjährige Erfahrungen mit einer dieser 180-Grad-Markisen? Speziell interessiert mich: halten die auch wirklich Regen ab, ohne dass sich Wassersäcke bilden? Ich würde mich sehr über Tipps freuen.

PS: Und wenn's was wird, hätte ich demnächst eine gut erhaltene und wenig gebrauchte Gordigear Gumtree-Seitenmarkise (2m) abzugeben. Falls jemand ...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
ReiseRex
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Ende 2020
Wohnort: Rettenbach
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 174 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Ssangyong Rexton W 2.0 A
2. Wolga M21
3. Tatra 603
4. Shiguli 2101
5. Barkas B1000
6. BMW K100
7. Simson SR50
BeitragVerfasst am: 22.01.2021 02:24:08    Titel:
 Antworten mit Zitat  

So, na, die Anfrage war ja nicht so fruchtbringend. Anscheinend hat noch keiner das Teil ausprobiert.
Dann muss ich halt selber. – Hab mir heute eine gekauft. – Wenn ich sie ausprobiert habe, sprich: wenn man mal wieder auf Reisen gehen kann, werde ich hinterher drüber berichten ...

_________________
Planung heißt: den Zufall durch den Irrtum ersetzen ...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
otto1
Weit weg von Allem
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2006
Wohnort: Schäbisch Sibirien
Status: Urlaub


Fahrzeuge
1. ja, hab ich
BeitragVerfasst am: 22.01.2021 07:06:00    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Vielleicht liegt es daran, dass hier eher 270° Markisen gefragt sind ;)

_________________
Schönen Gruß

René


Denken ist wie Googlen, nur krasser!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
OffRoad-Ranger
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Ende 2005
Wohnort: LA


Fahrzeuge
1. 2477ccm díosal, Der Grüne
2. 3959ccm gásailín DerSchwarze
3. 2499ccm díosal, Der Weiße
4. 1328ccm gásailín, Der Kleine
5. 2477ccm díosal, Der Blaue
BeitragVerfasst am: 22.01.2021 07:37:05    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Servus,

häng dich mit deiner Frage vielleicht hier dran:
https://www.offroad-forum.de/viewtopic.php?t=80094&postdays=0&postorder=asc&highlight=270&start=0
oder lese die älteren Beiträge.

Auch hier gibt´s was zu Lesen:
https://www.offroad-forum.de/viewtopic.php?t=88291&highlight=markise

_________________
Gruß

OffRoad-Ranger
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
ReiseRex
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Ende 2020
Wohnort: Rettenbach
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 174 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Ssangyong Rexton W 2.0 A
2. Wolga M21
3. Tatra 603
4. Shiguli 2101
5. Barkas B1000
6. BMW K100
7. Simson SR50
BeitragVerfasst am: 22.01.2021 12:57:09    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Danke, Ranger, diese Threads hatte ich schon gesehen. – Aber da ging's ja explizit und 270°-Markisen, die ja für mich eher nicht so brauchbar sind; und die Darche (die ich qualitätiv und von der Bauart - etwa der Gelenke – näher an der Alucab als an der Foxwing sehe) wurde da nicht thematisiert.
Ist ja aber eigentlich inzwischen egal. Ich hab mir das Ding gestern angesehen; und weil's mir gefiel, gleich mitgenommen. Entscheidung liegt also schon am Boden - ich meine: sie ist gefallen. Im Frühjahr (nach unserem Tunesien-Ausflug, wenn er denn stattfinden kann) weiß ich vielleicht mehr ...

_________________
Planung heißt: den Zufall durch den Irrtum ersetzen ...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
RallyeCopilot
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Ende 2014
Wohnort: Overath
Status: Offline


Fahrzeuge
1. D
2. E
3. F
4. E
5. N
6. D
7. E
8. R
9. Sabo 2-Takt-Rasenmäher
BeitragVerfasst am: 01.02.2021 09:53:16    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Mal eine ganz doofe Frage: was ist eigentlich eine 180° Markise?
270° kann man googeln, da stehen dann beide Enden im 270° Winkel zueinander, bzw. das Tuch bedeckt in der Draufsicht einen Dreiviertelkreis.
180° wäre dann doch einfach ein rechteckiges oder quadratisches Tuch.
Oder habe ich da einen Denkfehler?

_________________
Ich fahre immer nur so schnell wie es geht - nie schneller


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
El-Dracho
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Ende 2010
Wohnort: Lampertheim (Bergstrasse/ Hessen)
Status: Urlaub


Fahrzeuge
1. Landrover Defender 110 TD4 SW
BeitragVerfasst am: 01.02.2021 11:35:07    Titel:
 Antworten mit Zitat  

RallyeCopilot hat folgendes geschrieben:
Mal eine ganz doofe Frage: was ist eigentlich eine 180° Markise?
270° kann man googeln, da stehen dann beide Enden im 270° Winkel zueinander, bzw. das Tuch bedeckt in der Draufsicht einen Dreiviertelkreis.
180° wäre dann doch einfach ein rechteckiges oder quadratisches Tuch.
Oder habe ich da einen Denkfehler?


Moin Winke Winke

Sowas, oder? https://www.mehari-offroad.de/darche-eclipse-180-markise

Grüsse, Björn

_________________
GET OUT THERE and EXPLORE
Safe journey! bon voyage! Gute Reise! buen viaje! Счастливого пути!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
ReiseRex
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Ende 2020
Wohnort: Rettenbach
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 174 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Ssangyong Rexton W 2.0 A
2. Wolga M21
3. Tatra 603
4. Shiguli 2101
5. Barkas B1000
6. BMW K100
7. Simson SR50
BeitragVerfasst am: 01.02.2021 12:57:34    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Ja, genau um die geht's. Die hab ich mir jetzt gekauft (allerdings bei einem anderen Händler); mein Dachzelt klappt ja nach hinten, da gibt 270°keinen Sinn.

_________________
Planung heißt: den Zufall durch den Irrtum ersetzen ...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
RallyeCopilot
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Ende 2014
Wohnort: Overath
Status: Offline


Fahrzeuge
1. D
2. E
3. F
4. E
5. N
6. D
7. E
8. R
9. Sabo 2-Takt-Rasenmäher
BeitragVerfasst am: 01.02.2021 13:48:14    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Danke! Also kein Denkfehler meinerseits, ich hatte nur die Möglichkeit des Klappens außer Acht gelassen

_________________
Ich fahre immer nur so schnell wie es geht - nie schneller


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
jenzz
Goldener User des Jahres!
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2005


BeitragVerfasst am: 01.02.2021 15:06:02    Titel:
 Antworten mit Zitat  

El-Dracho hat folgendes geschrieben:


Moin Winke Winke

Sowas, oder? https://www.mehari-offroad.de/darche-eclipse-180-markise

Grüsse, Björn


Uii, die muss ich mir früher oder später mal genauer ansehen...

_________________
https://www.instagram.com/zebradisco/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
ReiseRex
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Ende 2020
Wohnort: Rettenbach
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 174 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Ssangyong Rexton W 2.0 A
2. Wolga M21
3. Tatra 603
4. Shiguli 2101
5. Barkas B1000
6. BMW K100
7. Simson SR50
BeitragVerfasst am: 30.05.2021 12:10:10    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Inzwschen ist die Markise übrigens dran. – War etwas Gehirne und Gebastel; diese Markise kann ja, ähnlich wie die 270°-Alucab (unter leichten Bedingungen) auch freitragend benutzt werden; daher muss die Halterung doch recht stabil sein. – Die dazugehörigen Montagewinkel sind brutal schwer und stabil, wären auch als Waffe verwendbar; sind aus 10er oder 12er Stahlblech (muss nochmal nachmessen); wenn sie an eine übliche "Dachterrasse" geschraubt werden, wird eher diese nachgeben als die Winkel. Bei mir ist das ja aber nicht so; Dachzelt und vorderer Dachträger sitzen auf einzelnen Trägern auf der Reling; letztlich habe ich aber eine praktikable Lösung gefunden.
Von der Handhabung her gefällt mir die Markise gut; es ist alles wie in den diversen Youtube-Videos, etwa hier https://youtu.be/szEDlcUpqzA – also keine Überraschung. Was mir gut gefällt: das Zusammenlegen der Plane beim Einpacken der Markise geht einfacher als gedacht; schön ist, dass die Abdeckhülle groß genug bemessen ist, die sitzt nicht "hauteng", so klappt das Schließen des Reißverschlusses gut. (Es sei denn, man schlampt vorher beim Zusammenlegen der Plane und zwickt sich eine Falte davon in den Reißverschlussschieber ein.)
Aufgeklappt steht die Markise so stabil, wie es eben die Halterung am Auto hergibt; es ist natürlich zweckmäßig, die Haltewinkel nahe an die Enden des "Gehäuse"-Rückwand-Aluprofiles zu bauen, weil dort ja die Gelenke der Arme angelenkt sind. – Ging bei mir nicht, sie ganz an die Enden zu bauen; deshalb habe ich da auch eine leichte Elastizität, weil sich die Rückwandprofilplatte unter Last natürlich in sich verwindet. Das stört in der Praxis nicht; die normalen Stützen sind ohnehin in Sekundenschnelle ausgeklappt, wahrscheinlich werde ich die Markise kaum jemals ohne Füße verwenden. – Supergeil ist die riesige Fläche, die das Ding überspannt. Überhaupt kein Vergleich zur normalen Rollmarkise. Den Gesamt-Zeitaufwand für Auf-und Abbau würde ich etwa gleich einschätzen.
Ein Nachteil gegenüber der normalen Rollmarkise: das Saubermachen der Plane beim Zusammenpacken (etwa wann man unter einem Baum stand) ist umständlicher: die Rollmarkise lässt man einfach runterhängen und kehrt sie ab, hier ist das ein bisschen Gewurstel ... Naja, ähnlich wie bei den bekannten 270°-Markisen ...
Zur Regendichtigkeit, und wie das mit den Traufen durch Spannleinen funktioniert, kann ich (zum Glück) noch nichts sagen. (Und Bilder hab ich auch noch keine gemacht. Kommen aber gelegentlich ...)

_________________
Planung heißt: den Zufall durch den Irrtum ersetzen ...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
jenzz
Goldener User des Jahres!
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2005


BeitragVerfasst am: 30.05.2021 15:07:19    Titel:
 Antworten mit Zitat  

ReiseRex hat folgendes geschrieben:
diese Markise kann ja, ähnlich wie die 270°-Alucab (unter leichten Bedingungen) auch freitragend benutzt werden; daher muss die Halterung doch recht stabil sein.


Öhm, unabhängig davon, dass das ausdrücklich gegenteilig im Manual steht, würde ich das auch nicht empfehlen. Nicht wegen der Halterung, die könnte das; die Markise selbst ist dafür schlicht nicht ausgelegt. Die Alucab 270Grad Markise ist da nochmal ganz anders dimensioniert, und selbst da ist das immer so ne Sache: eben noch war's eine leichter Windzug, plötzlich kommt ne unvermittelte Böe, und die Kräfte die da im Scharnier wirken sind gigantisch.

Darche sagt ausdrücklich, ohne Abspannung nur während des Auf- und Abbaus.

_________________
https://www.instagram.com/zebradisco/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
ReiseRex
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Ende 2020
Wohnort: Rettenbach
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 174 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Ssangyong Rexton W 2.0 A
2. Wolga M21
3. Tatra 603
4. Shiguli 2101
5. Barkas B1000
6. BMW K100
7. Simson SR50
BeitragVerfasst am: 30.05.2021 19:51:30    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Ja. Sehe ich auch so. – Die völlig freitragende Benutzung war mir auch nicht so wichtig; sehr wichtig aber die Möglichkeit, dass sie freitragend hält, während man sie aufbaut. Alles andere ist erfahrungsgemäß ein fürchterlicher Eiertanz, wenn man allein ist (und vielleicht auch noch ein ganz klein bissel Wind geht); selbst bei meiner bisherigen 2x2m-Rollmarkise (Gordigear) macht das keinen Spaß, obwohl das Ding wirklich ganz pfiffig konstruiert ist ...
Ich wollte nicht sagen, dass die Darche von der Stabilität mit der 270°-Alucab vergleichbar ist; nur, dass das Prinzip (mit stabilem Metallscharnieren für die Arme) das gleiche ist. – Bei allen anderen 180°-Markisen (viele gibt's eh nicht) ist das anders; deren Kunststoffgelenke erfordern sofortiges Unterbauen mit den Stützen.
(Die Alucab ist nochmal eine Klasse massiver - und auch nochmal deutlich schwerer insgesamt, auch von der Grundplatte her. Aber leider macht Alucab halt keine 180°-Version, leider.)

Hast Du Dir die eclipse 180 inzwischen auch schon mal in natura angesehen - oder nur virtuell?

_________________
Planung heißt: den Zufall durch den Irrtum ersetzen ...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
jenzz
Goldener User des Jahres!
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2005


BeitragVerfasst am: 30.05.2021 22:55:29    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Ah ok, dann hab ich dich falsch verstanden. Nachdem ich einige Aufbau Videos von Lösungen gesehen hab, die nicht freitragend aufzubauen gehen, waren die direkt aus dem Rennen, stimmt.
Die Eclipse 180 Gen 2 hab ich bei Mehari gekauft schon länger. Hatte sie zuerst zwecks Test am Zebra einige Zeit, die Montage an der Sandwich Kabine vom RAM war etwas komplexer. Bin aber fast fertig.
http://www.viermalvier.de/ubbthreads.php?ubb=showflat&Number=691181#Post691181

_________________
https://www.instagram.com/zebradisco/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
ReiseRex
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Ende 2020
Wohnort: Rettenbach
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 174 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Ssangyong Rexton W 2.0 A
2. Wolga M21
3. Tatra 603
4. Shiguli 2101
5. Barkas B1000
6. BMW K100
7. Simson SR50
BeitragVerfasst am: 02.06.2021 01:26:19    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Ohja, das ist in der Tat noch eine weitaus größere Herausforderung, das Ding an eine Kabine wie Deine zu bauen. – Bin gespannt, wie das letztlich wird und was für Erfahrungen Du damit machst. Berichte bitte gelegentlich ...

_________________
Planung heißt: den Zufall durch den Irrtum ersetzen ...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> Ausrüstungstechnik Gehe zu Seite 1, 2  Weiter =>
Seite 1 von 2 Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen || Nach oben
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen