Hallo lieber Besucher - Meld Dich kostenlos an und mach mit!
Offroad Forum :: Deutschlands größtes markenübergreifendes und werbefreies Allradforum
Login:    
Melde Dich (natürlich kostenlos) an und log Dich ein - Dann ist das Forum komplett werbefrei.
Waffleboards?

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter =>

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> Ausrüstungstechnik Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht

Club der Ehemaligen



Status: Immer da - Ehrlich
Du bist daheim :-)


BeitragVerfasst am: 20.06.2013 10:06:42    Titel:
 Antworten mit Zitat  

RedChilly hat folgendes geschrieben:
Für die zweckmäßige Anwendung der Waffeln gibt es sicher Leute hier die viel mehr Erfahrung haben, aber ich kann bestätigen, dass sich die Dinger auch hervorragend zweckentfremden lassen YES
- als Unterlagerost um beim Duschen nicht im Dreck zu stehen
- mit Steinen als Unterlage um eine bessere Standhöhe für die Manipulation im Motorraum oder am Dachträger zu haben
- als Hebel in Kombination mit einem Highlift um den Tank eines Jeep Wrangler nach Benzinpumpenrep wieder in die richtige
Position zu bekommen
- als Sitzbank in feuchter Umgebung
... um nur einige zu nennen Vertrau mir ...


...das geht doch auch mit Sandblechen.

Rocky
Nach oben
RedChilly
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Mitte 2010
Wohnort: Villach


Fahrzeuge
1. HDJ80
2. Ford Focus
BeitragVerfasst am: 20.06.2013 10:13:13    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Ja, da hast du wahrscheinlich recht Knuddel

Aber die Bleche gibts nicht in bunt! YES

_________________
Gruß, RedChilly
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
marvin
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Mitte 2012
Status: Urlaub


BeitragVerfasst am: 20.06.2013 18:12:06    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Dafür gibts Farbe :D
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
albatross
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Mitte 2013
Wohnort: Allgäu
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Wrangler Dschej-Kej
2. Döschwo
3. Schingkueschento
4. Biwak-Box
BeitragVerfasst am: 27.08.2013 14:44:34    Titel:
 Antworten mit Zitat  

habe sowohl GFK- als auch Alu-Bretter. die GFK Dinger von sandbleche.de sind im Sand und Schnee besser, im Schlamm sind sie gleichwertig oder ein Hauch besser, aber als Rampe völlig ungeeignet (da sind die "dicken Därr-Bretter" besser)...

_________________
Gruß
Albatross
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Surfy
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2011
Wohnort: Schweiz
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Land Cruiser 200
BeitragVerfasst am: 28.08.2013 08:41:02    Titel:
 Antworten mit Zitat  



Hier gibt es einen: Vergleich verschiedener Bergehilfen wie Sandbleche, Waffleboards Maxtrax und Co

Gerade zusammen mit dem Video bekommt man einen schönen Überblick Grins

Surfy

_________________
___________________________
Transafrika über die Westroute

4x4tripping - Über das Reisen im 4x4: Tipps, Trips, Ideen und Equipment
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Club der Ehemaligen



Status: Immer da - Ehrlich
Du bist daheim :-)


BeitragVerfasst am: 28.08.2013 11:02:59    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Surfy hat folgendes geschrieben:

Hier gibt es einen: Vergleich verschiedener Bergehilfen wie Sandbleche, Waffleboards Maxtrax und Co

Gerade zusammen mit dem Video bekommt man einen schönen Überblick Grins
Surfy

Leider sind die GFK-Sandboards von www.sandbleche.de nicht dabei.

Rocky
Nach oben
Der-Dahl
Pfusch!
Abenteurer


Mit dabei seit Anfang 2010
Wohnort: CH-Egerkingen
Status: Urlaub


Fahrzeuge
1. Männer Patrol mit mädchen Motor Automobile Randgruppe - Menschen wie Sie braucht unser Land. Und falls nicht, können Sie noch immer in der mittleren Mongolei als Gnu-Dompteur anheuern.
2. Rumänisches Fabrikat Grüne Plakette - 20 Jahre alter Benziner oder wie ist das zu verstehen :-) ?
BeitragVerfasst am: 28.08.2013 11:19:22    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Also ich hatte in Marokko die Kunstoffteile dabei...
1x dick Festgefahren und es hat doch nicht ganz mit den Blechen funktioniert. Reifen drehten einfach durch... nun... Mein Reifen war nachher voll mit Kunstoff und die Bretter waren flach :/

_________________
--> Meins!, Meins!, Meins!, Meins! <--
Der-Letzte Besitzer dieses Fahrzeugs.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen

Club der Ehemaligen



Status: Immer da - Ehrlich
Du bist daheim :-)


BeitragVerfasst am: 28.08.2013 11:49:04    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Der-Dahl hat folgendes geschrieben:
Also ich hatte in Marokko die Kunstoffteile dabei...

Welche denn von welchem Anbieter?

Rocky
Nach oben
Surfy
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2011
Wohnort: Schweiz
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Land Cruiser 200
BeitragVerfasst am: 26.04.2021 09:22:37    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Ich bin über ein Video gestolpert, wo diverse Klone und auch originale Maxtrax und Tred getestet wurden, oder besser gesagt - man versuchte sie schon eher zu zerstören.

Bestanden haben nur die Maxtrax und die Tred Pro - um es kurz zu fassen.

Ob der Test für unseren Usecase - beim Reisen wirklich weiterhilft - wo wir die dinger mal im Sand und mal im Schlamm hernehmen - darf also ruhig etwas angezweifelt werden. Dass mit dem Preis oftmals eine bessere Qualität kommt - ist hingenen mal wieder klargestellt worden.

Artikel:
https://www.4x4tripping.com/2021/01/vergleichstest-bergehilfen-maxtrax-recovery-boards-tred.html

Surfy

_________________
___________________________
Transafrika über die Westroute

4x4tripping - Über das Reisen im 4x4: Tipps, Trips, Ideen und Equipment
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Scap
Lottogewinnvordrängler
Offroader


Mit dabei seit Ende 2020


BeitragVerfasst am: 13.05.2021 22:20:28    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Die echten Sandbleche sind eben durch nichts zu ersetzen.

_________________
Warum einfach wenn es umständlich auch geht?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
kleisterfahrer
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2017
Status: Urlaub


BeitragVerfasst am: 16.05.2021 18:30:48    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Hi,

ich habe auf unseren Reisen bisher Auffahr- und Unterlegplatten dabei, die wie Legobausteine in unterschiedliche Höhen und Formen zusammengesteckt werden können. An einem Sandstrand dick festgefahren, haben mir die natürlich überhaupt nichts genutzt. Außerdem verformt sich das Material trotz angepriesener Achslast von 5 to bei hoher Last doch, passt dann nicht mehr richtig zusammen und setzt sich auch von unten gnadenlos mit Dreck zu, den man dann kaum mehr herausbekommt. Eigentlich (Plastik-)Schrott, also.

Riesige Sandbleche, Maxtrax-Boards etc. will ich an meinem Auto aber nicht haben, auch auf dem Dachträger ist der Platz beschränkt.

Ich liebäugle deshalb seit längerem mit den Uniko 6in1 Teilen mit Riffelblechschienen zur seitlichen Verstärkung. Die wären vom Packmaß nur wenige cm größer als die heutigen Steckteile und funktional natürlich deutlich vielseitiger. Was mich schreckt, ist das Gewicht und etwas auch der Preis mit rund 340 Euro für das Set.

Hat jemand praktische Erfahrung mit diesen Teilen? Sind die tatsächlich so stabil, wie die Anbieter behaupten?

Beste Grüße
der Kleisterfahrer
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
RallyeCopilot
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Ende 2014
Wohnort: Overath
Status: Offline


Fahrzeuge
1. D
2. E
3. F
4. E
5. N
6. D
7. E
8. R
9. Sabo 2-Takt-Rasenmäher
BeitragVerfasst am: 18.05.2021 14:41:10    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Ich bin mir ziemlich sicher, daß beim Überfahren mit einem Geländewagen sowohl das Plastik wie auch die beiden Aluprofile beim ersten Versuch die Grätsche machen. Bein Nackerten sind die Dinger allerdings mal getestet worden. Fazit: zu kurz, aber einigermaßen stabil.Auf den Produktfotos im Netz stehen ansonsten ein Roller und ein Golfkarren oder sowas in der Art mit dem Vorderrad drauf. Das sagt doch fast alles, oder?
Für 34,-€ würde ich das eventuell mal ausprobieren. Für 340,-€ bekommst du ja bald einen Satz Kevlar "Bleche"

_________________
Ich fahre immer nur so schnell wie es geht - nie schneller


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Tara
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Ende 2017
Wohnort: pozega
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Lada Niva
2. Jeep Patriot
BeitragVerfasst am: 18.05.2021 15:42:24    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Und ich will die Teile verschenken aber keiner will sie haben Määääääääääääää
Gruss Rolf

Habe 2 GFK Waffle Boards zu verschenken,mir sind sie zu schwer.Uebergabe waere irgendwo in Serbien also fuer Teilnehmer
kein problem.Einfach eine PN und die Sache ist geritzt.

_________________
Alles halb so wild
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
kleisterfahrer
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2017
Status: Urlaub


BeitragVerfasst am: 18.05.2021 22:33:47    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Hi, @RallyeCopilot:

Das muss man wohl unterscheiden, da gibt es Aluschienen zur Verstärkung als Rampe für Rollstühle, Roller etc. Die sind mit max 400 kg belastbar. Dann gibt es aber auch noch kürzere Schienen in Riffelblech, die 1 to pro Rad halten sollen:

https://www.kuriershop.de/offroadprofile-fuer-uniko-6in1-set-fuer-2-unikos?sPartner=shopping&gclid=EAIaIQobChMIrpPWyIjM8AIVjQWiAx1ujA-SEAYYASABEgJP4vD_BwE

Die relative Kürze für Überbrückung wäre ein Nachteil, aber vielleicht ein insgesamt tragbarer Kompromiss. Aber die Teile sind dann insgesamt doch wieder knapp 20 kg auf dem Dach.

@Tara: Ja, das Gewicht dieser Hilfsmittel ist ein echtes Thema. Deswegen habe ich mir bisher die Anschaffung verkniffen.

Bergehilfen, Werkzeug (noch nicht mal viel, denn ich bin eh kein Schrauber), Solarpanele, Akkus, Kompressor, Kühlbox, Wasservorrat usw usw - die Fahrzeuge werden so sackschwer! Und zu einem großen Teil nur deswegen, weil man meint, sich für jeden noch so groben Fall rüsten zu müssen. Anstatt ihn besser zu vermeiden. Offroad heißt ja nicht, Superkarpata fahren zu müssen. Die Wälder, egal ob in Rumänien oder sonstwo, mit schwerem Gerät und Windeneinsatz zu durchpflügen, ist ohnehin höchst fragwürdig.

Ich glaube, ich hake das Thema für mich ab. Bloß, weil ich mal satt im Sand stecken geblieben bin (was vermeidbar gewesen wäre bei vorherigem Nachdenken und Luftablassen), bohre ich meine Ausrüstung nicht mehr weiter auf. Sowieso schon zu viel...

Gruß der Kleisterfahrer
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
ReiseRex
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Ende 2020
Wohnort: Rettenbach
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Ssangyong Rexton W 2.0 A
2. Wolga M21
3. Tatra 603
4. Shiguli 2101
5. Barkas B1000
6. BMW K100
7. Simson SR50
BeitragVerfasst am: 18.05.2021 23:24:33    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Hmja, da hast Du zweifellos recht. – Insofern ist die Diskussion, welche Bergehilfen denn am besten seien, eigentlich auch eine um des Kaisers Bart.
(Ich für meinen Teil habe genau aus diesem Grund, wie erwähnt, die dünnen Gfk-Unbleche von sandbleche.de. Haben mir schon das ein oder andere mal geholfen. Allerdings musste ich sie noch nie als Rampe nehmen; und sie haben halt den großen Nachteil, dass sie überhaupt nichts hermachen, vor allem, wenn man sie wie ich auch noch verdeckt transportiert ... Da sehen außen aufmontierte giftgrüne oder orangegelbe Waffeln doch gleich ganz anders aus ...)

_________________
Planung heißt: den Zufall durch den Irrtum ersetzen ...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> Ausrüstungstechnik Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter =>
Seite 2 von 3 Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen || Nach oben
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen