Hallo lieber Besucher - Meld Dich kostenlos an und mach mit!
Offroad Forum :: Deutschlands größtes markenübergreifendes und werbefreies Allradforum
Login:    
Melde Dich (natürlich kostenlos) an und log Dich ein - Dann ist das Forum komplett werbefrei.
Kofferanhänger Aus-/Umbau

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter =>

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> Ausbauten von Fahrzeugen und Hängern Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Scap
Lottogewinnvordrängler
Offroader


Mit dabei seit Ende 2020


BeitragVerfasst am: 15.05.2021 00:19:55    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Off-Road-Andy hat folgendes geschrieben:
Erstmal danke für die schnell Infos und Tipps.
Momentan sind 195/65 R15 auf 5,5-6Jx15ET30 Stahlfelge.
Dann werd ich mal bei ALKO anfragen.


Dieses Rad ist schon relativ gross - Durchmesser 635 und Abrollumfang statisch 1915 mm.
Da würden sich für eine Umbereifung anbieten
a) 205 R 16 - Durchmesser 743 und Abrollumfang stat. 2335 mm
b) 225/75-16 - Durchmesser 744 und Abrollumfang stat. 2340 mm.
Mehr dürfte nicht gehen.
Höhengewinn bei beiden Grössen ist ca. 54 mm.

Beide Reifengrössen gehen auf einer 6J-Felge.
Ich vermute dass du einen Lkrs 5*120 hast. Da sollte es auch 6J-16er Felgen damit geben.

Schau erstmal ob du die Felgen findest, bevor du bei Alko anfragst.
Für die Anfrage dort brauchst du alles was auf dem Typschild der Achse steht. Sonst nichts.

_________________
Warum einfach wenn es umständlich auch geht?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Sander
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2009
Wohnort: Hamburg
Status: Offline


BeitragVerfasst am: 15.05.2021 12:38:39    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Off-Road-Andy hat folgendes geschrieben:

Anhänger 100km/h gebremst.
Höhere Reifen, welche Größe hat schon mal wer eingetragen bekommen?
Und was braucht man dazu?


Bremszuordnungsberechnung vom Bremsenhersteller.

Bei einen (Serien/Massen)-Anhänger mit 1300 Kg zGG und ALKO-Achse ist zu 99,9% die ALKO-Bremse "2051" verbaut.
Die hat eine zulässige Bremslast von 750 Kg / Rad und geht damit bis 1500 zGG beim Einachser.
Für die Reifengröße gilt bei dieser Bremse ein "dynamischer" Radius von 320mm ( das steht so in den technisschen Informationen bei Alko) und damit sind z.B. Reifen der Dimensionen 185-14 oder 195/70-15 möglich.

Wenn du einen TÜV-Prüfer findest, der 1. fähig und kompetent ist und dann auch noch 2. "willig", dann kann der die Bremszuordnungsberechnung selbst machen (das Programm dazu hat er dann auf seinem PC ) und bei einem zGG von 1300 Kg bei einer Bremse für 1500 Kg auch etwas größere Räder eintragen.
Aber die Chance, auf einen solch fähigen und willigen Prüfer zu treffen, steht inzwischen eher bei 1:1000 oder so.

Mit der größeren, stärkeren und deutlich teureren Bremse von ALKO mit der Bezeichnung 2361 sind dynamische Radien bis 360mm möglich: da geht es dann bis max. 225/75-16.

Die Bremse "2051" ist bei Anhängern über 1000 Kg bis 1500 Kg zGG bei Einachsern und bis 3000 Kg zGG bei Tademachsern verbaut.
Erst darüber werden die deutlich teureren "2361ér" Achsen verbaut.

Für die Höherlegung durch durch Distanzstücke solltest du dich eh vor dem Umbau mit den TÜV-Prüfer zusammensetzen.


Ein Lochkreis von von 5x120 ist eine Sonderanfertigung !
Standard ist 4x100 oder 5 x 112 , die du wohl haben wirst.


Manfred
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Caruso
Nix is mit Singen, Troubadix!
Abenteurer


Mit dabei seit Anfang 2006
Wohnort: Buer
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Disco 300 TDI
2. Disco 300 TDI
BeitragVerfasst am: 15.05.2021 12:52:45    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Sander hat folgendes geschrieben:
ALKO-Bremse "2051" verbaut.


In der Ausführung "AB" geht die bis 321mm dyn.
Was 195R14C entspricht.
Das wäre dann 20mm größer als serie.
205/65R15 würde auch gehen,wäre aber nur noch 10mm größer.

_________________
www.x-offroad.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Kini
Unterirdisch!
Abenteurer


Mit dabei seit Ende 2005
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Opel Monterey 3,2l V6
BeitragVerfasst am: 15.05.2021 12:58:00    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Was mir grad dazu einfällt: gilt die 8% Regel auch bei Anhängern?

Kini

_________________
"Aber sie beschützen uns doch vor Terroristen!" liegt nur eine Schublade über "Aber er hat doch Autobahnen gebaut."
Nie so tief bücken!

auf twitter von @haekelschwein


Kein Popel mehr.

Es ist an der Zeit

Eine Mahnung an alle, die mit der Erziehung unserer Kinder betraut sind.

Straßen sind Ausdruck unseres Unvermögens, eigene Wege zu finden!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
quadman
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Ende 2006
Wohnort: Südostniedersachsen


Fahrzeuge
1. 4.2 Ltr. Diesel Grüne Plakette - 20 Jahre alter Benziner oder wie ist das zu verstehen :-) ?
2. 2.5 Ltr. Diesel Gelbe Plakette - Hmm, immernoch Ökoterrorist, oder?
3. 3.8 Ltr. Benzin Rote Plakette - Lassen Sie mich raten. Als Sie das Auto gekauft haben, wurde es als Umweltwunder angepriesen?
BeitragVerfasst am: 15.05.2021 13:16:52    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Nein. Es geht um das Abgasverhalten. Ein Elektro Jeep dürfte dann auch nicht betroffen sein Supi
Bei meinem ungebremsten Anhänger sind es 12% mehr an Durchmesser...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Kini
Unterirdisch!
Abenteurer


Mit dabei seit Ende 2005
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Opel Monterey 3,2l V6
BeitragVerfasst am: 15.05.2021 13:22:13    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Bei meinem Auto hat mir der TÜV Mensch erklärt, würde die Bremswirkung mittels Bremstest überprüft.
Das könnte ja auch bei Anhängern funktionieren.

Auch beim Auto sind ja Bremsen irgendwie wichtig...

Beim ungebremsten kannst eh alles drauf schrauben, was freigängig ist.


Kini

_________________
"Aber sie beschützen uns doch vor Terroristen!" liegt nur eine Schublade über "Aber er hat doch Autobahnen gebaut."
Nie so tief bücken!

auf twitter von @haekelschwein


Kein Popel mehr.

Es ist an der Zeit

Eine Mahnung an alle, die mit der Erziehung unserer Kinder betraut sind.

Straßen sind Ausdruck unseres Unvermögens, eigene Wege zu finden!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Scap
Lottogewinnvordrängler
Offroader


Mit dabei seit Ende 2020


BeitragVerfasst am: 15.05.2021 14:46:41    Titel:
 Antworten mit Zitat  

quadman hat folgendes geschrieben:
Nein. Es geht um das Abgasverhalten. Ein Elektro Jeep dürfte dann auch nicht betroffen sein Supi
Bei meinem ungebremsten Anhänger sind es 12% mehr an Durchmesser...


Wobei die 8%-Regel sich nicht auf den Durchmesser bezieht.

@Sander: Du scheinst wirklich Ahnung zu haben, Kompliment!
Welche Alko-Achse wäre das dann?

_________________
Warum einfach wenn es umständlich auch geht?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Off-Road-Andy
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Mitte 2007
Wohnort: Taubenbach
Status: Offline


...und hat diesen Thread vor 32 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Nissan Pathfinder R51
BeitragVerfasst am: 22.05.2021 21:09:24    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Zu den Reifen:
Bremsenberechnung hab ich bekommen, bin gleich zum Sachverständigen.
Ich montiere jetzt 195/80 R15 auf die Sereinfelge. Somit brauch ich keine anderen Felgen bzw Distanzscheiben.
Reifen sind bestellt und wenn sie auf dem Anhänger sind werd ich mir noch ausmessen wieviel Abstand Achse zum Koffer benötigt wird damit er Gerade steht.
Momentan sieht es so aus!


Fenster eingebaut und da wo die weißen Flecken sind, waren Schrauben drin, Durchgebohrt!
Löcher nochmal nachgebohrt, Holzdübeln eingeleimt. Nach dem trocknen abgesägt, geschliffen, gespachtelt, geschliffen und provisorisch Lack drauf. Da ich noch Upol-Raptor übrig habe kommt der später mal auf den beiden Seiten drauf!


Div. zum Einbauen: Waschbecken, Trennklo, Landstromanschluß, Sicherungskasten, Wechselrichter, schläuche und Kabeln...


Erstes Regal mit Spülbecken Wasser/Abwasser, Staukisten ist fertig!
Blumentöpfe musten als Gewicht für das Waschbecken herhalten bis der Sikaflex-Kleber fest ist!
Unten rechts, wo noch frei ist kommen noch Batterie, Wechselrichter, Sicherungen und Verteiler hin!



Das Material für das Regal hab ich vom Schreiner zuschneiden lassen.
Korpus aus 15mm Pappelsperholz, Arbeitsplatte aus 20mm 3Schichtholz!

Geplannt wird gerade Sitzbank mit Auszug für die Engel-Kühlbox und Trennklo, und 2. Sitzbank gegenüber mit Stauraum für Div. und dazwischen ein Tisch!

_________________
Schöne Grüße aus Niederbayern! ANDY


Mein EX-EL
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Scap
Lottogewinnvordrängler
Offroader


Mit dabei seit Ende 2020


BeitragVerfasst am: 22.05.2021 22:32:19    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Da hast du dir aber eine suboptimale Gewichtsverteilung ausgedacht. Wie willst du denn die ganze Deichsellast kompensieren?

_________________
Warum einfach wenn es umständlich auch geht?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Hoersturz
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Ende 2008
Wohnort: Weil (nähe LL)
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Subaru Forester SGS 2.5XT
BeitragVerfasst am: 23.05.2021 06:32:18    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Hallihallo,
Scap hat folgendes geschrieben:
Da hast du dir aber eine suboptimale Gewichtsverteilung ausgedacht...
Das war auch mein erster Gedanke.
Wasservorrat und Batterien an vorderster Front Unsicher


Scap hat folgendes geschrieben:
...Wie willst du denn die ganze Deichsellast kompensieren?
Genau das ist dann zusätzlich schlimmer.
Irgendwo im Heck andere bleischwere Ausrüstung zu installieren.
Das kann bei Einachsern problematisch in Bezug auf Fahrstabilität sein.
Schwere Ausrüstung/Einbauten sollten möglichst weit unten (das hast du gemacht) und möglichst nahe an der Achse installiert werden.

Grüße Klaus

_________________
„Wenn du ein Problem hast, versuche es zu lösen.
Kannst du es nicht lösen, dann mache kein Problem daraus.“
(Siddhartha Gautama)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Scap
Lottogewinnvordrängler
Offroader


Mit dabei seit Ende 2020


BeitragVerfasst am: 23.05.2021 11:53:37    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Bei einem 2,50er - Anhänger ist das halb so wild, und ausserdem ist der Frontblock ja bereits Fertig (montiert).
Jetzt geht es nur noch darum Fehler zu korrigieren.

Das Ganze konzeptionell neu aufzubauen halte ich für einen weit übertriebenen Aufwand.

_________________
Warum einfach wenn es umständlich auch geht?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Sander
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2009
Wohnort: Hamburg
Status: Offline


BeitragVerfasst am: 23.05.2021 12:38:26    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Off-Road-Andy hat folgendes geschrieben:

Ich montiere jetzt 195/80 R15 auf die Sereinfelge.
Reifen sind bestellt und wenn sie auf dem Anhänger sind werd ich mir noch ausmessen wieviel Abstand Achse zum Koffer benötigt wird damit er Gerade steht.


Die Reifen selbst bringen ja ca. 30 mm in der Höhe.

Voielleicht siehst du dir mal das an :
https://www.google.com/search?sxsrf=ALeKk028DEUlnLa46dOjDNViip46uP9DBA:1621765351618&source=univ&tbm=isch&q=alko+distanzst%C3%BCck+deichselerh%C3%B6hung&client=firefox-b-d&sa=X&ved=2ahUKEwjahcTdyt_wAhXFyqQKHSerCAkQjJkEegQIBhAB&biw=1920&bih=966#imgrc=iSPwCgjMAj5y2M

Wenn du dem Link nicht folgen willst: guugel mal nach "alko distanzstück deichselerhöhung"

Die gibt es mit Prüfzeichen zum Eintragen bis zu 70 mm Höhe, mit den Reifen sind das dann schon ca. 100 mm zum gerade stellen den Anhängers.
Das in Kombination mit einem Distanzstück zwischen Achse und Kasten mit geringerer Höhe wäre jetzt ein Ansatz, den ich gedanklich mit einbeziehen würde.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Caruso
Nix is mit Singen, Troubadix!
Abenteurer


Mit dabei seit Anfang 2006
Wohnort: Buer
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Disco 300 TDI
2. Disco 300 TDI
BeitragVerfasst am: 23.05.2021 13:51:50    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Off-Road-Andy hat folgendes geschrieben:

Ich montiere jetzt 195/80 R15


Dafür wird ein dyn.Rollradius von 336mm angegeben.
Welche Bremse hast du denn jetzt?

_________________
www.x-offroad.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Scap
Lottogewinnvordrängler
Offroader


Mit dabei seit Ende 2020


BeitragVerfasst am: 23.05.2021 13:57:58    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Caruso hat folgendes geschrieben:
Off-Road-Andy hat folgendes geschrieben:

Ich montiere jetzt 195/80 R15


Dafür wird ein dyn.Rollradius von 336mm angegeben.
Welche Bremse hast du denn jetzt?

Schon gesehen?

Bremsenberechnung hab ich bekommen, bin gleich zum Sachverständigen.
Aber du weisst das ja alles ganz sicher besser.



Sander hat folgendes geschrieben:
Off-Road-Andy hat folgendes geschrieben:

Ich montiere jetzt 195/80 R15 auf die Sereinfelge.
Reifen sind bestellt und wenn sie auf dem Anhänger sind werd ich mir noch ausmessen wieviel Abstand Achse zum Koffer benötigt wird damit er Gerade steht.


Die Reifen selbst bringen ja ca. 30 mm in der Höhe.

Voielleicht siehst du dir mal das an :
https://www.google.com/search?sxsrf=ALeKk028DEUlnLa46dOjDNViip46uP9DBA:1621765351618&source=univ&tbm=isch&q=alko+distanzst%C3%BCck+deichselerh%C3%B6hung&client=firefox-b-d&sa=X&ved=2ahUKEwjahcTdyt_wAhXFyqQKHSerCAkQjJkEegQIBhAB&biw=1920&bih=966#imgrc=iSPwCgjMAj5y2M

Wenn du dem Link nicht folgen willst: guugel mal nach "alko distanzstück deichselerhöhung"

Die gibt es mit Prüfzeichen zum Eintragen bis zu 70 mm Höhe, mit den Reifen sind das dann schon ca. 100 mm zum gerade stellen den Anhängers.
Das in Kombination mit einem Distanzstück zwischen Achse und Kasten mit geringerer Höhe wäre jetzt ein Ansatz, den ich gedanklich mit einbeziehen würde.


Kannst du mal erklären warum er die Deichsel tiefer legen und damit den Knickwinkel verschlechtern soll, wenn er durch grössere Räder und ggfs. Distanzstücke unter der Achse ein besseres Ergebnis erzielt?

_________________
Warum einfach wenn es umständlich auch geht?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Caruso
Nix is mit Singen, Troubadix!
Abenteurer


Mit dabei seit Anfang 2006
Wohnort: Buer
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Disco 300 TDI
2. Disco 300 TDI
BeitragVerfasst am: 23.05.2021 14:38:08    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Sander hat folgendes geschrieben:

Das in Kombination mit einem Distanzstück zwischen Achse und Kasten mit geringerer Höhe wäre jetzt ein Ansatz, den ich gedanklich mit einbeziehen würde.


Wenn er die Achse anständig auffüttert,
können die Bremsseile oberhalb verlegt werden.

_________________
www.x-offroad.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> Ausbauten von Fahrzeugen und Hängern Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter =>
Seite 2 von 3 Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen || Nach oben
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen