Hallo lieber Besucher - Meld Dich kostenlos an und mach mit!
Offroad Forum :: Deutschlands größtes markenübergreifendes und werbefreies Allradforum
Login:    
Melde Dich (natürlich kostenlos) an und log Dich ein - Dann ist das Forum komplett werbefrei.
Zwei 12V Startbooster in Reihe schalten für 24V
Wird es funktionieren?


 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> Werkzeug- und Maschinentechnik Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Robert Stückle
Robert Grotz
Abenteurer


Mit dabei seit Anfang 2006
Wohnort: Nürtingen


...und hat diesen Thread vor 12 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Mercedes W163 ML500
2. Mercedes W166 ML350 BT
3. Mercedes W177 A250
4. Land Cruiser KZJ 73
5. Land Cruiser RJ 70
6. Octavia 2.0
7. Samuritschka
BeitragVerfasst am: 28.04.2021 05:33:20    Titel: Zwei 12V Startbooster in Reihe schalten für 24V
 Antworten mit Zitat  

Guten Tag zusammen,
seit ein paar Monaten habe ich so einen “neumodischen” Startbooster. (Noco GB150)
Bisher habe ich absolut jedes Autowägelchen damit starten können und bin echt zufrieden. YES


Bevor ich das Teil hatte, benutzte ich immer zwei 110Ah Batterien die ich auf einem Sackkarren befestigt hatte.
Je nach gewünschter Spannung konnte ich dann mit 12 oder 24V Starthilfe geben.
Geladen wurden die beiden Batterien nach dem Einsatz einzeln.
Es funktionierte auch bei 12l LKW Dieselmotoren immer zuverlässig.

Nun stelle ich mir die Frage, ob ich nicht mit zwei in Reihe geschaltete 12V Startbooster auch 24V Motoren starten kann.

Der Hersteller sagt “Nein” dafür soll ich mir das 24V Startgerät GB500 kaufen.

Mit einem Preis um die 1800€ kommt das für mich aber nicht in Frage.

Daher wäre es doch gut wenn ich einfach mit einem zweiten, baugleichen 12V Booster auch 24V Motoren starten könnte.

Fällt Euch ein warum es nicht gehen sollte oder hat jemand das schon versucht?

_________________
Liebe Grüße Robert

Nichts ist für die Ewigkeit. Nutze Deine Zeit, bleibe in Erinnerung und lebe Dein Leben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Gundmaster
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Mitte 2016
Wohnort: Heimenkirch
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Haflinger
2. Pinzgauer
BeitragVerfasst am: 28.04.2021 06:58:03    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Der freundliche Helfer vom ADAC hat meinen 24-Volt-Pinzgauer schon mal mit dem ganz gewöhnlichen 12-Volt Startbooster wieder zum Leben erweckt. Einfach auf eine Batterie drauf. Beim Pinzgauer sind das 2 Stck 12-Volt-Batterien hintereinnander.
Anlasser ist ganz geblieben, Batterien auch, Pinzi fährt noch.
Allerdings war die Batterie auch nicht ganz "tot" und der 2,5 ltr. Benzinmotor vom Pinzgauer ist auch nicht ganz mit einem LKW-Diesel zu vergleichen. Und der LKW hat wahrscheinlich nur 1 Batterie mit 24 Volt.
Aber vielleicht können die Strom-Fachleute hierzu noch was schreiben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
RallyeCopilot
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Ende 2014
Wohnort: Overath
Status: Offline


Fahrzeuge
1. D
2. E
3. F
4. E
5. N
6. D
7. E
8. R
9. Sabo 2-Takt-Rasenmäher
BeitragVerfasst am: 28.04.2021 07:07:36    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Toyota HDJ80 braucht auch 24V zum Starten. Die habe ich oft mit einem modernen 12V Booster und einer externen 12V PKW-Batterie gestartet. Das ging problemlos. Ich würde das mit zwei 12V Boostern einfach mal ausprobieren.

_________________
Ich fahre immer nur so schnell wie es geht - nie schneller


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
OffRoad-Ranger
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Ende 2005
Wohnort: LA


Fahrzeuge
1. 2477ccm díosal, Der Grüne
2. 3959ccm gásailín DerSchwarze
3. 2499ccm díosal, Der Weiße
4. 1328ccm gásailín, Der Kleine
5. 2477ccm díosal, Der Blaue
BeitragVerfasst am: 28.04.2021 07:12:26    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Servus,

ich sehe keinen Grund was dagegen sprechen soll. Es funktioniert genauso wie mit deinen beiden 110er Batterien.

_________________
Gruß

OffRoad-Ranger
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Robert Stückle
Robert Grotz
Abenteurer


Mit dabei seit Anfang 2006
Wohnort: Nürtingen


...und hat diesen Thread vor 12 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Mercedes W163 ML500
2. Mercedes W166 ML350 BT
3. Mercedes W177 A250
4. Land Cruiser KZJ 73
5. Land Cruiser RJ 70
6. Octavia 2.0
7. Samuritschka
BeitragVerfasst am: 28.04.2021 07:16:08    Titel:
 Antworten mit Zitat  

@Gundmaster
Hallo, leider ist ein 2,5l Benziner nicht wirklich mit einem 12l Dieselmotor vergleichbar.
I.d.R haben auch LKWs zwei 12V Akkus.

_________________
Liebe Grüße Robert

Nichts ist für die Ewigkeit. Nutze Deine Zeit, bleibe in Erinnerung und lebe Dein Leben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
mopic
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Ende 2007
Wohnort: Hennef
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Mercedes GD350
2. Jeep TJ
3. McCormick D324
4. Jeep JKU Rubicon
BeitragVerfasst am: 28.04.2021 09:17:20    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Also ich persönlich würde glaube ich , nicht die Booster in Reihe packen, sondern an jeden Batterie ganz normal ein Booster packen.
Ich weis nicht wie die Elektronik in den Boostern darauf reagiert, wenn du die in Reihe schaltest, sind halt keine normale Batterien.
Aber wenn du die Leistung der einzelnen Batterien wieder erhöhst, sollte es gehen. Aber ich bin da kein Experte
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
OffRoad-Ranger
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Ende 2005
Wohnort: LA


Fahrzeuge
1. 2477ccm díosal, Der Grüne
2. 3959ccm gásailín DerSchwarze
3. 2499ccm díosal, Der Weiße
4. 1328ccm gásailín, Der Kleine
5. 2477ccm díosal, Der Blaue
BeitragVerfasst am: 28.04.2021 10:23:32    Titel:
 Antworten mit Zitat  

mopic hat folgendes geschrieben:
...an jede Batterie ganz normal ein Booster packen...

Servus,

genauso hatte ich es im Hinterkopf, aber nicht geschrieben, sorry.
Also beide Booster an die Mittelanzapfung!
Also eine kombinierte Reihen-Parallel-Schaltung.

_________________
Gruß

OffRoad-Ranger
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Scap
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Ende 2020


BeitragVerfasst am: 28.04.2021 10:44:34    Titel:
 Antworten mit Zitat  

mopic hat folgendes geschrieben:
Also ich persönlich würde glaube ich , nicht die Booster in Reihe packen, sondern an jeden Batterie ganz normal ein Booster packen.
Ich weis nicht wie die Elektronik in den Boostern darauf reagiert, wenn du die in Reihe schaltest, sind halt keine normale Batterien.
Aber wenn du die Leistung der einzelnen Batterien wieder erhöhst, sollte es gehen. Aber ich bin da kein Experte


Genau so und nicht anders. Das wird funktionieren.

_________________
Warum einfach wenn es umständlich auch geht?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
jimny175
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2017
Wohnort: Karlsruhe
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Polaris ACE 570
BeitragVerfasst am: 29.04.2021 06:31:19    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Spannende Frage.
Wenn man je einen Booster ganz normal an je eine Batterie abklemmt, weiß kein Booster, das er in einem 24V System
arbeitet. Seine Welt ist und bleibt 12V, wie bei den Batterien auch.
Dann werden auch 12/24V Startersysteme wie im HDJ80 oder DüDo sehr wahrscheinlich funktionieren.

Der Sinn, die Booster selbst in Reihe zu schalten und nur an den äußeren Enden der beiden Batterien anzuschießen, erschließt sich mir nicht.
Man gewinnt dadurch nichts außer einer frei liegendem Leitung.

Falls es nur ein Gedankenexperiment ist:
Ob‘s rein technisch funktionieren würde, kommt auf die Booster und ihre Überwachungselektronik an. Müsste man probieren, ob das Ergebnis dann für alle Booster auf dem Markt gilt, wollte ich nicht unterschreiben.

Zitat:
Der freundliche Helfer vom ADAC hat meinen 24-Volt-Pinzgauer schon mal mit dem ganz gewöhnlichen 12-Volt Startbooster wieder zum Leben erweckt. Einfach auf eine Batterie drauf. Beim Pinzgauer sind das 2 Stck 12-Volt-Batterien hintereinnander.
Anlasser ist ganz geblieben, Batterien auch, Pinzi fährt noch.
Allerdings war die Batterie auch nicht ganz "tot" und der 2,5 ltr. Benzinmotor vom Pinzgauer ist auch nicht ganz mit einem LKW-Diesel zu vergleichen. Und der LKW hat wahrscheinlich nur 1 Batterie mit 24 Volt.
Aber vielleicht können die Strom-Fachleute hierzu noch was schreiben.


Das kann gehen, muss aber nicht.
Kaputt geht dabei nicht mehr als in einem tief entladenen 24V Netz eh schon im Argen ist, sprich, man sollte nach einer Starthilfeaktion die Ursache untersuchen und beide Batterien überprüfen, separat laden und ggfs. beide!! ersetzen, auch wenn eine „noch gut“ ist.
Auch in Lastwagen sind zwei in Reihe geschaltete 12V Batterien Standerd.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Gundmaster
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Mitte 2016
Wohnort: Heimenkirch
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Haflinger
2. Pinzgauer
BeitragVerfasst am: 29.04.2021 07:16:56    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Servus Jimny,
Fehlersuche - da hast du völlig recht.
Peim Pinzgauer wars seinerzeit ein korrodierter Stecker bei der Lichtmaschine. Ladekontrolle war glimmend.
Fahren (Zünden) ging auch kurz zuvor noch, aber Starten nicht mehr.

Was sich stets bewährt hat, ist Abschalten/ Abklemmen der Batterie bei längerem Stillstand. Ich hab den Eindruck, die Akkus halten so deutlich länger.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Robert Stückle
Robert Grotz
Abenteurer


Mit dabei seit Anfang 2006
Wohnort: Nürtingen


...und hat diesen Thread vor 12 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Mercedes W163 ML500
2. Mercedes W166 ML350 BT
3. Mercedes W177 A250
4. Land Cruiser KZJ 73
5. Land Cruiser RJ 70
6. Octavia 2.0
7. Samuritschka
BeitragVerfasst am: 29.04.2021 08:04:26    Titel:
 Antworten mit Zitat  

@Jimny175, danke für die Rückmeldung.
Es sollte nicht nur ein Gedankenexperiment sein.
Ich suche eher nach einer "handlicheren" Alternative zu meinen beiden 110Ah Starthilfebatterien um LKW Motoren zu starten.

_________________
Liebe Grüße Robert

Nichts ist für die Ewigkeit. Nutze Deine Zeit, bleibe in Erinnerung und lebe Dein Leben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
lodulf
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2011


Fahrzeuge
1. fj 45, bj 42, bj 40, j60, j61..........
BeitragVerfasst am: 29.04.2021 12:18:57    Titel:
 Antworten mit Zitat  

also,
ich habe seit 3jahren einen 12 und 24volt china-booster und der funktioniert bis jetzt.


bei einem 12volt booster an 24volt hätte ich angst das der "abraucht".

L.

_________________
Die weltweite Nachfrage nach Kraftfahrzeugen wird eine Million nicht überschreiten - alleine schon aus Mangel an verfügbaren Chauffeuren (Gottlieb Daimler, 1901)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Team-Wildsau
Abenteurer
Abenteurer


Mit dabei seit Mitte 2008
Wohnort: Hochborn
Status: Offline


Fahrzeuge
1. MAN G90, Nissan Y61, div. Suzukis, Subaru WRX
BeitragVerfasst am: 30.04.2021 05:50:17    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Das ist nicht das Thema, den 12v Booster an 24v zu hängen.
2 Stück, wo jeder an einer 12V Batterie ein 24v System speißt.
Den Vorteil den ich sehe. Die doppelte Kapazität mit 2 Booster.
Habe bei dem Aufbau auch keine Bauchschmerzen.

_________________
Owner of the "Bastelbudenfred"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Robert Stückle
Robert Grotz
Abenteurer


Mit dabei seit Anfang 2006
Wohnort: Nürtingen


...und hat diesen Thread vor 12 Tagen gestartet!


Fahrzeuge
1. Mercedes W163 ML500
2. Mercedes W166 ML350 BT
3. Mercedes W177 A250
4. Land Cruiser KZJ 73
5. Land Cruiser RJ 70
6. Octavia 2.0
7. Samuritschka
BeitragVerfasst am: 30.04.2021 06:07:27    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Team-Wildsau hat folgendes geschrieben:
Das ist nicht das Thema, den 12v Booster an 24v zu hängen.
2 Stück, wo jeder an einer 12V Batterie ein 24v System speißt.
Den Vorteil den ich sehe. Die doppelte Kapazität mit 2 Booster.
Habe bei dem Aufbau auch keine Bauchschmerzen.


Guten Morgen.
Danke für Deine Einschätzung.
YES

_________________
Liebe Grüße Robert

Nichts ist für die Ewigkeit. Nutze Deine Zeit, bleibe in Erinnerung und lebe Dein Leben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
jimny175
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2017
Wohnort: Karlsruhe
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Polaris ACE 570
BeitragVerfasst am: 30.04.2021 08:01:03    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Einen 12V Booster direkt an 24V zu hängen, ist sinnbefreit.
Tut man auch auch nicht, wenn man mit einem einzigen Booster oder nur einer Starthilfebatterie versucht, ein Auto mit 24V fremdzustarten.
Man nimmt einfach eine Batterie und klemmt daran die verfügbare Starthilfequelle.
Mit Glück springt das Auto an.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> Werkzeug- und Maschinentechnik
Seite 1 von 1 Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen || Nach oben
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen