Hallo lieber Besucher - Meld Dich kostenlos an und mach mit!
Offroad Forum :: Deutschlands größtes markenübergreifendes und werbefreies Allradforum
Login:    
Melde Dich (natürlich kostenlos) an und log Dich ein - Dann ist das Forum komplett werbefrei.
Spurstange

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6 =>

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> Santana und Iveco Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht

Club der Ehemaligen



Status: Immer da - Ehrlich
Du bist daheim :-)


BeitragVerfasst am: 24.07.2017 08:58:44    Titel:
 Antworten mit Zitat  

tolenius hat folgendes geschrieben:

.....
Die Werkstatt meinte, die Köpfe könnten sich unter Last ggf. lösen. Im Gelände könnte dies unerwünschte Folge haben. Habe dann Santana Originale besorgt.

In meiner persönlichen Sicht der Dinge sind die Peugeots für regulären Strassenbetrieb geeignet. Wer öfters Forststrassen Pisten usw. fährt mag überprüfen, inwieweit er auf "Nummer Sicher" gehen will.


Hallo tolenius,

Deiner persönlichen Sicht der Dinge muss ich eindeutig widersprechen!!!!

Wenn Spurköpfe nicht richtig passen und für das Gelände ungeeignet sind, dann haben die im öffentlichen Straßenverkehr rein garnichts verloren!!!!
Wenn Du im Gelände im Graben landest, weil das Teil aufgibt, ist das Dein Problem. Aber wenn Du deswegen auf der Strasse z.B. in den Gegenverkehr fährst, das möchte ich mir wirklich nicht vorstellen!! Nee, oder?
Mit 100 km/h auf unseren Schlaglochlandstraßen, da werden die Köpfe mindestens genauso belastet wie im Gelände.

Und bei solchen sicherheitsrelevanten Fragen, gibt es keine zwei Meinungen oder persönliche Ansichten!!!!


Das hat nichts mit der Suche nach Alternativen zu tun, es gibt bestimmt baugleiche Köpfe anderer Hersteller. Aber die öffentliche Straße ist kein Versuchsgelände!!

Schöne Grüße

Horst
Nach oben
tolenius
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2011
Wohnort: München


Fahrzeuge
1. Santana Anibal PS10 (verk.)
2. Wrangler JKU Rubicon
BeitragVerfasst am: 24.07.2017 13:52:30    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Lieber Horst,

so wie Du hat IVECO argumentiert und ich habe daher die Peugeots wieder ausbauen lassen. Es dauerte dann eine Weile bis ich die Originalen Santanas aufgetrieben habe (England...).

Auf der anderen Seite siehst Du hier Busch-erfahrene Praktiker wie Turi die Dir sagen können, bei fester Verschraubung hält der Kopf bombensicher. Usw. usw.

Jedem das Seine. Solange er weiss, was er tut.

Viele Grüsse!

Christoph
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden

Club der Ehemaligen



Status: Immer da - Ehrlich
Du bist daheim :-)


BeitragVerfasst am: 24.07.2017 15:57:24    Titel:
 Antworten mit Zitat  

1. Iveco ist dazu verpflichtet, Dich darauf hin zu weisen. Wenn die so was feststellen, dürfen die Dich eigentlich nicht mehr vom Hof lassen. Das ist ein schwerer Mangel. Das die nicht nachmessen, ob der von Peugot nicht auch passt, ist auch logisch, weil sie für fremde Teile keine Haftung übernehmen können.
2. Auf öffentlichen Straßen eben nicht jedem das Seine!
3. Und immer daran denken: Hier im Forum lesen bestimmt auch Einige mit, die aus Unwissenheit nicht wissen, was sie tun.

Ist nicht böse gemeint, aber ich bin vorhin über Deinen vielleicht nur unglücklich formulierten Absatz gestolpert und musste meinen Senf dazu geben.

Schöne Grüße

Horst
Nach oben
alex_k
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Anfang 2011
Wohnort: München
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Hilux
2. Massif
BeitragVerfasst am: 28.07.2017 10:01:27    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Hallo zusammen,

da ist ja wieder richtig Leben ins Thema gekommen!

Toleranzen sind sowohl bei der Bohrung als auch beim Kegel gegeben. Je größer die Kontaktfläche des Konus desto besser - Kräfte werden besser übertragen. Wieviel Fläche mindestens erforderlich ist um die maximal auftretenden Kräfte zu übertragen ist nicht so ohne weiteres zu ermitteln.

Was passiert wenn die Kraft zu groß wird: Das weichere Material verformt sich bleibend und die Klemmung löst sich. Dadurch entsteht Spiel welches bei weiterem Betrieb immer größer wird -> bleibender Schaden an Konus und/oder Bohrung. Ist die Mutter mit Splint gesichert so sollte kein komplettes Versagen auftreten.

Für mich war es daher sinnvoll eine bestmögliche Passung zu erhalten und keine schlechtere als ursprünglich gegeben. Die Original Santana Köpfe waren bei Erkens auf Lager und erschwinglich.

Kann man keine besseren Köpfe beschaffen so ist ein Versuch mit den Peugot Köpfen eine Möglichkeit - sofern man regelmässig prüft ob die Mutter fest sitzt und kein Spiel entstanden ist.

Grüße

Alex
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Sergeant
Offroader
Offroader


Mit dabei seit Mitte 2018
Status: Offline


Fahrzeuge
1. Santana PS 10 Pick up.
2. Arctic Cat 700-military
BeitragVerfasst am: 21.02.2021 19:09:42    Titel:
 Antworten mit Zitat  

Hat die schonmal jemand gekauft?

https://www.autodoc.de/autoteile/spurstangenkopf-10703/santana/ps10-anibal/ps10-anibal-pick-up/100267-2-8-td-allrad
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Offroad Forum Foren-Übersicht -> Santana und Iveco Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6 =>
Seite 6 von 6 Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen || Nach oben
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen